• Hersteller von Antivirensoftware schwingen die Angstkeule - heute: McAfee

    Kaufen Sie unsere Software, sonst gehen wir pleite!
    Von einem solchen Werbeslogan würden wir uns sicher nicht dazu animieren lassen, ein bestimmtes Programm zu kaufen. Wir wollen schon auch von den Funktionen überzeugt werden. Im Falle von Bildbearbeitung gelingt das durch ein beeindruckendes Ergebnis, bei einem Office-Programm durch coole Features oder besonders einfache Bedienung. Wenn es dem Hersteller gelingt, das in eine griffige Werbebotschaft zu verpacken, dann hat er gute Chancen auf unsere Aufmerksamkeit - und unser Geld.
    Die Hersteller von Sicherheitssoftware haben es da schon ungleich schwerer. Denn ein gutes Schutzprogramm verschwindet nach der Installation idealerweise auf Nimmerwiedersehen und werkelt im Hintergrund vor sich hin, in dem es sich selbst aktuell hält und uns zuverlässig vor den dunklen Bedrohungen des Internets schützt. Mit einer tollen Oberfläche lässt sich da schlecht werben.

    Daher sind die meisten Hersteller derartiger Programme inzwischen zur Strategie 'Marketing durch Panik' über gegangen. Das Internet ist böse, Gefahren lauern überall, und wer unser Programm nicht verwendet, dessen Rechner ist quasi schon befallen, noch bevor er überhaupt ans Stromnetz angeschlossen wird. So oder so ähnlich lautet die Botschaft. Damit das aber nicht jeder Laie sofort durchschaut, muss das natürlich in hochtrabende Analysen verpackt werden.

    So geschehen aktuell bei McAfee - in einem 16seitigen Dokument wird unter anderem von einem 'rasanten Anstieg der Angriffe auf Windows 8' gewarnt. Au weia, das klingt ja extrem gefährlich. Das will man natürlich genauer wissen und schaut gleich mal nach, was das im Detail zu bedeuten hat.
    Das entsprechende Kapitel in diesem Report findet sich passender weise auf Seite 8 - bleibt aber die Antworten auf die aufgeworfenen Fragen vollkommen schuldig. Hinweise auf eventuelle Schwachstellen in Windows 8? Eine Abschätzung, welche Features in Windows 8 besonders anfällig und daher bei Hackern beliebt sein werden? Alles Fehlanzeige!

    Stattdessen nur belangloses Wischi-Waschi, dass Windows 8 zwar bestimmt sicherer sei als Windows 7, trotzdem aber noch die Gefahr von Angriffen bestehe und die Hacker heute besser sind als vor drei Jahren....blahfasel.
    Garniert wird das noch mit der Aussage, dass auch Windows 8 Rechner mit UEFI-Firmware genau so anfällig für MBR-Schädlinge und Rootkits sind wie die mit Windows 7. Das fällt bei mir dann schon in die Kategorie der 'glatten Lüge'. Die Erwähnung von Secure Boot wurde hier ganz bewusst unterschlagen, damit es dramatischer klingt. Zumindest hoffe ich das - denn wenn der Autor des Reports das Feature nicht mal kennt, würde ich gänzlich vom Glauben abfallen.

    Was will ich damit sagen? Dass der Himmel blau und Windows 8 absolut sicher ist?
    Nein, natürlich nicht, woher sollte ich das auch wissen?
    Es gibt allerdings auch keinen Grund, sich von irgendwelchen Marketing-Strategen verrückt machen zu lassen, die letztlich nur den Verkauf ihrer eigenen Produkte im Hinterkopf haben.
    via
    Brummy, Henry Earth, McC. und 19 weitere bedanken sich.

    über den Autor:
    Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit rund sechs Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant.
    Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
    Ihr findet mich auch hier: Facebook / Twitter


    Neueste Meldungen:
    Am traditionellen Arbeits-PC werden Maus und Tastatur noch sehr lange Zeit die b...
    Für viel Wirbel sorgte diese Woche eine Video-Parodie aus dem Hause Microsoft au...
    Auf Microsofts Portal für Windows Phone Hersteller waren kurzzeitig einige Infor...
    Zu den neuen (alten) Hardware-Partnern von Microsoft in Sachen Windows Phone zäh...
    VLC ist ohne jeden Zweifel einer der beliebtesten, weil besten Media Player für ...
    Kommentare 3 Kommentare
    1. Avatar von MyLife
      MyLife -
      Warum haben denn die AV-Hersteller angst? Ist MSE und der Windows 8 Defender doch nicht so schlecht, wie er in den Tests dargestellt wird? Inzwischen möchte ich auch am liebsten den Defender nutzen, trau mich aber nicht wegen den immer schlechten Testergebnissen.
    1. Avatar von Marco1976
      Marco1976 -
      Also, ich werde immer bei dem hier bleiben; wenn die AV-Leuts gute Programme gebaut haben und damit keine Befälle festgestellt wurden, warum sollten die dann Angst haben? Zu McAfee sag ich jetzt mal nix, weil sonst wird mein Beitrag hier gelöscht.
    1. Avatar von Jonn
      Jonn -
      Dieses Gebashe lässt mich ohnehin kalt,was wirklich wichtig ist sind Fakten-sonst gar nichts.Wenn die dann fehlen oder gar falsch wiedergegeben werden disqualifizieren solche sich von vornerein selbst und sind kein Thema mehr.Soetwas sieht man öfter...
     Jetzt anmelden und mitdiskutieren.
| Impressum/Werbung | AGB | Kontakt | FAQ | Team |

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147