Seite 27 von 28 ErsteErste ... 17 23 24 25 26 27 28 LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 405 von 414
Danke Übersicht6Danke
Thema: Asus P5Q Treiber und Bios Hallo Zusammen! Bekam gerade ein P5Q Turbo und lud alle Treiber direkt von ASUS herunter. Nun stelle ich fest, dass ...
  1. #391
    Byteworm
    Herzlich willkommen

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Hallo Zusammen!

    Bekam gerade ein P5Q Turbo und lud alle Treiber direkt von ASUS herunter.
    Nun stelle ich fest, dass hier erheblich neuere Treiber verfügbar sind. Insbesondere beim BIOS bin ich sehr verwundert:
    • ASUS: P5Q-ASUS-TURBO-0602.ROM
    • Hier: P5Q-ASUS-2209.ROM

    Oder sind die nicht kompatibel?

    Welches BIOS wäre denn für das "Turbo" Board aktuell und zu empfehlen?

    Viele Grüße,
    der Byteworm

  2. #392
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Zitat Zitat von Byteworm Beitrag anzeigen
    P5Q-ASUS-TURBO
    P5Q-ASUS

    Oder sind die nicht kompatibel?
    Das sind 2 verschiedene Boards also sind auch die BIOSe nicht kompatibel.

    Das BIOS für dein Board ist das aktuellste.

  3. #393
    Byteworm
    Herzlich willkommen

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Danke für die Info!

    Ich könnte aber noch mal einen Tip gebrauchen: das Board meldet bei Start regelmäßig

    PCI IRQ Routing Table Error [24:00:00]

    und bleibt hängen. Gehe ich in's BIOS, stehen dann für alle SATA-Ports

    SATA Port x: [Not Detected]

    Einzige Abhilfe: ich stecke die Platte auf einen anderen SATA-Port. Dann startet der Rechner wieder und läft ganz normal und stabil - bis zum nächsten Start . . .

    Konfig: eine SATA-Platte, AHCI-Mode, zwei Matrox-Grafikkarten (PCI und PCI-e), that's all.

    Reset mit Entfernen der Batterie habe ich schon gemacht - keine Abhilfe.

    hat jemand ne Idee, was man machen kann?

    Viele Grüße,
    Byteworm
    Geändert von Byteworm (20.09.2011 um 22:01 Uhr)

  4. #394
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Zitat Zitat von Byteworm Beitrag anzeigen
    PCI IRQ Routing Table Error [24:00:00]

    und bleibt hängen. Gehe ich in's BIOS, stehen dann für alle SATA-Ports

    SATA Port x: [Not Detected]
    Mach mal ein ClearCmos, Batterie mir raus. ca.30 Sekunden.

  5. #395
    Byteworm
    Herzlich willkommen

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Mach mal ein ClearCmos, Batterie mir raus. ca.30 Sekunden.
    Entsprechenden Jumper gesetzt und Batterie für 10 Minuten raus - hatte ich schon gemacht - leider ohne Erfolg.

    Alles Andere ist auch schon raus (Daemontools, RAMDisk, DVD-Lw, Soundkarte). Windows ist wegen Mainboardwechsel frisch frisch aufgesetzt . . .

    Gestern Abend installierte ich noch neuere Chipsatztreiber, direkt von INTEL heruntergeladen, sowie einen INTEL RAPID STORAGE Manager.
    Heute Morgen ist er fehlerfrei gestartet . . .
    Geändert von Byteworm (21.09.2011 um 08:08 Uhr)

  6. #396
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Zitat Zitat von Byteworm Beitrag anzeigen
    Gestern Abend installierte ich noch neuere Chipsatztreiber, direkt von INTEL heruntergeladen, sowie einen INTEL RAPID STORAGE Manager.
    Heute Morgen ist er fehlerfrei gestartet . . .
    Hat aber nichts mit den Fehlern zu tun, die vom BIOS ausgegeben werden. Ich kenne sowas nur, wenn ein BIOS eines anderen Boards der gleichen Baureihe eingespielt wurde.

  7. #397
    Byteworm
    Herzlich willkommen

    Pfeil AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    So, tut mittlerweile. Schein am "Plug and Pray O/S" gelegen zu haben. Steht es auf "yes", tritt der Fehler erneut auf. Steht nun auf "no", und es scheint zu laufen. Hat mir 3 Tage Nerven gekostet

    Was leider nicht funktioniert ist das Aufwachen aus dem Stand-By Mode (S3).

    Einstellung "ACPI 2.0 Support" hat keinen Einfluss.

    Computer-Bild () schreibt, "ACPI APIC support" abschalten in diesem Fall. Geht aber nicht so einfach, W7 startet dann nicht mehr....

    Treiber müssten alle installiert sein - siehe System (Anhang).

    Gibt es da eine Idee?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Asus P5Q Treiber und Bios-unbenannt.png  

  8. #398
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Zitat Zitat von Byteworm Beitrag anzeigen
    Schein am "Plug and Pray O/S" gelegen zu haben. Steht es auf "yes", tritt der Fehler erneut auf. Steht nun auf "no"
    Steht eigentlich per Default schon auf "No".

    Standby Modus habe ich noch nie benutzt.

  9. #399
    Byteworm
    Herzlich willkommen

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Standby Modus habe ich noch nie benutzt.
    Hmm - der liegt mir schon sehr am Herzen.

    Bin am Überlegen, ob ich auf XP zurück gehe in der Hoffnung, dass es damit geht. Aaaber - die XP-Start-CD bricht immer mit Bluescreen ab: irgend etwas mit der Festplattenkonfiguration wird bemängelt.

    Habe AHCI aktiviert. Macht es ev. Sinn, den "Drive Expert Mode" zu aktivieren und die Festplatte auf den orangen Port zu stecken? Nach erstem Googlen unterstützt der "Drive Expert Mode" gar kein AHCI. Kann das sein?

  10. #400
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Für XP mit integriertem SP3 mußt du den AHCI Treiber mit in die CD integrieren. Geht mit nLite ganz easy.

  11. #401
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Was die P5Q Bords betrifft, ist hier für mich Ende, da ich jetzt Notebook Nutzer bin.

  12. #402
    Freizeit
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Freizeit

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Was die P5Q Bords betrifft, ist hier für mich Ende, da ich jetzt Notebook Nutzer bin.
    Schade!!!

  13. #403
    UTA2000
    Herzlich willkommen

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Hallo P5Q-Gurus,

    bei der (sich als schwierig herausgestellten) Suche nach der Ursache meines Phänomens bin ich auf diesen Beitrag gestoßen:

    Ich habe das P5Q seit ca. eineinhalb Jahren im Einsatz, alle Speicherbänke bestückt und seit ca. drei Monaten eine 8800GTS gegen eine 570 GTX getauscht. In diesem Zug auch ein 500W sicherheitshalber gg. ein 700W Netzteil getauscht. Nichts Overclocked! Das Ganze lief bis gestern Abend reibungslos.

    Seit einer Woche nichts mehr installiert (das Letzte war Skyrim und seitdem damit beschäftigt) und im Bios seit den anfänglichen "Optimierungen" vor eineinhalb Jahren sowieso nichts mehr geändert.

    Gestern ist der PC dann urplötzlich nach dem Einschalten und ca. 15min in Skyrim einfach ausgegangen und nach ca. drei Sekunden hat er neu gebootet. Seit diesem Vorfall passiert dies nun unregelmäßig, aber nach bereits wenigen Minuten (mal 10min, mal 5min, mal 1min). Ich habe bereits in meiner ersten Naivität versucht, einfach auszuschließende Dinge auch auszuschließen:
    USB-Tastatur-, USB-Maus-, XiFi-Soundkarten- und Netzwerkstecker entfernt und somit nur mit dem nötigsten gestartet. DVD-Laufwerk abgeklemmt und zweite HD (nicht System-Platte) entfernt. Ich habe die Systemwiederherstellung (nach drei Versuchen hat die Zeit bis zum nächsten Neustart dafür ausgereicht) auf den 20.11.11 gesetzt.

    Alles kein Erfolg. Eigentlich habe ich so langsam resigniert und hatte heute eine Win7-neuinstallation bzw. bei Misserfolg einen Mainboardaustausch auf dem Plan.

    Da ich nun jedoch noch mal als letzten Strohhalm in einigen der doch recht großen Anzahl dieses Threads existierenden Antworten etwas von Speicher-Voltage-Settings bei Vollbestückung gelesen habe, habe ich nun noch einmal Hoffnung, zumindest die Ursache evtl. darauf eingrenzen zu können und damit evtl. unnötigen Mehraufwand/-kosten zu vermeiden.

    Fragen:
    1. Kann dieses Verhalten auch nach vielen Monaten ohne grundlegende Änderung (sei es Hardware, Bios, oder Software) plötzlich auftreten, wenn man mal von hardwaredefekt absieht?
    2. Kann dieses Verhalten im Zusammenhang mit dem Speicher liegen?
    3. Würden bei einem Speicherzusammenhang noch andere Anzeichen darauf hin deuten? (die ich dann ggf. als Bestätigung prüfen könnte; z.B. Speicher check-Programme laufen lassen).

    Ich werde heute Abend versuchen, mit Fokus auf den Speicher die Einstellungen der Stromversorgung auf die in verschiedenen Posts dieses Threads genannten zu setzen und Tests durchführen. Und dabei übrigens auch alle anderen empfohlenen Einstellungen verifizieren und ggf. abändern. Irritierend fände ich im Erfolgsfall dann jedoch nur, dass dies nicht von Anfang an, seit dem diese Hardwarekonstellation existiert, dies aufgetreten ist....(aber dazu eben obige Fragen).

    Danke für Eure Mühen im Voraus.
    UTA

  14. #404
    UTA2000
    Herzlich willkommen

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    ich habe inzwischen alle BIOS-Einstellungen, die am Anfang dieses Threads genannt wurden ausprobiert. Das Verhalten hatte sich jedoch nicht merklich verändert. Auch ein schrittweise anheben der DRAM-Voltage auf bis zu 1.90 hatte nichts geändert...

    Zum Schluss habe ich es trotz ständiger unvorherzusehender Restarts riskiert und mein altes BIOS (v1611) durch die neueste Version geflasht.

    Nun habe ich lediglich in einem ersten Versuch
    • Load Line Calibration auf Disabled
    • CPU Spread Spectrum auf Disabled
    • PCIE Spread Spectrum auf Disabled
    • CPU Margin Enhancement auf Performance
    gestellt und es hat auf Anhieb dafür gesorgt, dass ich nun zwei Stunden keinen einzigen Restart hatte...

    Ich werde nun schrittweise versuchen, die drei ersteren der obigen Einstellungen wieder auf Auto zu stellen und die Auswirkungen zu beobachten, denn verständlich sind sie mir nicht...

    UTA

  15. #405
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Asus P5Q Treiber und Bios

    Zitat Zitat von UTA2000 Beitrag anzeigen
    • Load Line Calibration auf Disabled
    • CPU Spread Spectrum auf Disabled
    • PCIE Spread Spectrum auf Disabled
    • CPU Margin Enhancement auf Performance
    Lass es jetzt so. Die RAM Voltage auf jedenfall auch fest fixieren. Mach vorm Einstellen des BIOS auf jedenfall nochmal ein ClearCmos.

Seite 27 von 28 ErsteErste ... 17 23 24 25 26 27 28 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage: Vista Installation (Asus P5Q)
    Von Zecko im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 07:59
  2. Frage: Windows7 mit Asus P5Q-Pro
    Von EdCrane im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 18:50
  3. Motherboard: BIOS-Update P5Q Deluxe -Asus 1702
    Von WoPan im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 13:12
  4. Motherboard: Motherboard Asus P5Q Deluxe-BIOS Update
    Von WoPan im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 21:28
  5. Problem mit ASUS P5Q PRO und Vista
    Von Manuel-Vista im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 18:49

Stichworte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163