Ergebnis 1 bis 8 von 8
Danke Übersicht1Danke
  • 1 Post By build10240
Thema: Nach zurücksetzen auf die Werkseinstellungen funktionieren Maus + Tastatur nicht mehr Hallo Leute, ich habe meinen PC mit Windows 10 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, da ich ihn verkaufen wollte. Nachdem der Prozess ...
  1. #1
    Kleppto
    Herzlich willkommen

    Nach zurücksetzen auf die Werkseinstellungen funktionieren Maus + Tastatur nicht mehr

    Hallo Leute,

    ich habe meinen PC mit Windows 10 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, da ich ihn verkaufen wollte.

    Nachdem der Prozess fertig war, reagierte beim blauen Anmeldebildschirm (wo man Region, Sprache etc. angeben muss) die Maus und Tastatur nicht mehr. Nur eine alte PS/2 Maus reagiert noch.

    Beim Gerätemanager angekommen steht dort, ein gelbes Warnschild bei der Maus und Tastatur, was wohl für nicht funktionierende Treiber steht.

    Wie bekomme ich die Treiber wieder zum laufen?

    Hardware funktioniert und auch nach nochmaliger Neuinstallation, sowohl von Windows, als auch der Treiber im Gerätemanager, ist der gleiche Fehler vorhanden. Auch manuelles Downloaden von usb Chipsatztreibern hat nichts genützt.

    Vielen Dank schon mal und LG
    Geändert von Kleppto (15.11.2016 um 19:54 Uhr)

  2. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Nach zurücksetzen auf die Werkseinstellungen funktionieren Maus + Tastatur nicht

    Willkommen im Forum.

    Um welche Geräte handelt es sich? Funk oder Kabel? Modellname, Hersteller, etc., falls es keine Standardgeräte sind. Um welchen PC geht es? Eigentlich verwendet Windows Standardtreiber für Maus und Tastatur. Fehlermeldungen im Gerät-Manager sollte es deswegen nicht geben. Bis auf eventuelle Zusatzfunktionen und -tasten sollten die Eingabegeräte nämlich mit diesen Standardtreibern funktionieren. Windows 10 sollte auch keine Probleme wegen fehlender USB-Treiber haben, so es sich um die USB-Ports des Chipsatz und nicht irgendwelcher Zusatzchips handelt.

    Dir ist hoffentlich klar, daß beim Zurücksetzen nur soviel von der Festplatte überschrieben wird wie die Windows-Installation einnimmt, d.h. so etwa 10 GB. In allen anderen Bereichen könnten noch nicht überschriebenen Daten liegen, die der Käufer wiederherstellen könnte.

  3. #3
    Kleppto
    Herzlich willkommen

    AW: Nach zurücksetzen auf die Werkseinstellungen funktionieren Maus + Tastatur nicht

    Hallo,

    Es handelt sich bei der Maus und Tastatur um ziemlich gewöhnliche Medion Geräte mit Kabel. Habe das ganze aber auch schon mit anderen Geräten versucht, mit denen ich zu dem gleichen Ergebnis gekommen bin.

    Der PC ist schon etwas älter, habe ihn damals mit Windows 7 bekomme und habe dann auf Windows 10 geupgradet. Prozessor ist AMD Phenom ii.

    Das das zurücksetzen alleine nicht reicht habe ich auch schon gehört, aber darum wollte ich mich jetzt sorgen, nachdem ich ihn überhaupt wieder benutzen kann.

  4. #4
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Nach zurücksetzen auf die Werkseinstellungen funktionieren Maus + Tastatur nicht

    Gibt's von Medion Treiber für Maus und Tastatur? Bietet der Hersteller des PCs Treiber für Chipsatz oder USB an? Zur Not auch mal bei AMD schauen, ob es Treiber gibt. Unter Umständen funktionieren auch die Treiber für Windows 7, die waren ja wohl auch vor der Neuinstallation aktiv.

  5. #5
    Kleppto
    Herzlich willkommen
    Ich glaube nicht, dass es von Medion einen Treiber dafür gibt, da das die Geräte meiner Schwester sind. Ausserdem geht es mir ja nicht speziell um genau diese Geräte, sondern weil allgemein keine USB Geräte mehr funktionieren.
    Bei AMD habe ich schon nach Treibern geguckt und mir was von deren Seite gedownloadet, was mir nur sagte, dass alle Treiber auf dem aktuellen Stand sind.
    Die Treiber an sich müssten ja auch die gleichen geblieben sein, da ich sowohl vor, als auch nach der Neuinstallation Windows 10 benutzte.

    Im Gerätemanager wird mir bei den Eigenschaften zum Gerätestatus folgendes angezeigt:
    Der Gerätetreiber für diese HArdware kann nicht geladen werden. Der Treiber ist möglicherweise beschädigt oder nicht vorhanden (code 39).
    {Datei falsch}
    Die Attribute der Zuordnungsdatei für einen Speicherabschnitt können nicht gelesen werden.

    Hilft dir das vielleicht weiter?
    Geändert von Don Smeagle (16.11.2016 um 08:24 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geführt

  6. #6
    schlaufon
    nicht mehr wegzudenken Avatar von schlaufon

    AW: Nach zurücksetzen auf die Werkseinstellungen funktionieren Maus + Tastatur nicht

    Zitat Zitat von Kleppto Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich habe meinen PC mit Windows 10 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, da ich ihn verkaufen wollte.

    Nachdem der Prozess fertig war, reagierte beim blauen Anmeldebildschirm (wo man Region, Sprache etc. angeben muss) die Maus und Tastatur nicht mehr. Nur eine alte PS/2 Maus reagiert noch.

    Beim Gerätemanager angekommen steht dort, ein gelbes Warnschild bei der Maus und Tastatur, was wohl für nicht funktionierende Treiber steht.

    Wie bekomme ich die Treiber wieder zum laufen?

    Hardware funktioniert und auch nach nochmaliger Neuinstallation, sowohl von Windows, als auch der Treiber im Gerätemanager, ist der gleiche Fehler vorhanden. Auch manuelles Downloaden von usb Chipsatztreibern hat nichts genützt.

    Vielen Dank schon mal und LG
    Ehrlich gesagt habe ich das mit der "Werkseinstellung" noch nie gemacht.
    Warum? Weil ich nicht weiß, was da wirklich gemacht wird.

    Wenn Du den Rechner verkaufen möchtest. Schließe Maus und Tastatur an und installiere Windows richtig neu (=richtig=per USB oder DVD, USB einstecken, oder DVD einlegen, Rechner neu starten. dann startet die Installation. Von einer Installation unter Windows rate ich ab, da dann kein echtes Neuinstallieren stattfindet). Punkt. Während der Installation, löschst Du alle Festplatten und entscheidest wo Windows installiert werden soll. fertig!


    P.S.: rein aus Interesse: was sind usb Chipsatztreiber ? Zitat: "....Downloaden von usb Chipsatztreibern hat nichts genützt..."

  7. #7
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Nach zurücksetzen auf die Werkseinstellungen funktionieren Maus + Tastatur nicht

    Weil Du nicht verstehst, was das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen bedeutet, empfiehlst Du also eine echte Neuinstallation? Die beim Thema Rechnerverkauf auch nur etwas bringt, wenn die Festplatte dabei normal formatiert, d.h. nicht schnell formatiert, wird. Etwas, das vom Windows-Setup nicht unbedingt prominent angeboten wird, und beim einfachen Löschen von Partitionen und Installieren in den nicht zugewiesenen Bereich garantiert nicht gemacht wird.

    Mal abgesehen davon, daß der TE hier wohl fälschlicherweise von Werkseinstellungen gesprochen hat, weil ein von Windows 7 auf Windows 10 aktualisiertes System wohl kaum eine derartige Funktion hat, die Windows 10 wiederherstellt, kommen diese Funktionen, ob sie nun "Windows auffrischen" oder "Werkseinstellungen wiederherstellen" heißen, einer Neuinstallation ziemlich nahe, sofern im Verlauf "Nichts behalten" ausgewählt wird. Einziger Unterschied ist das nicht mögliche Formatieren der Festplatten. Ansonsten wird wie bei einer Neuinstallation einfach der Inhalt der Wim- bzw. ESD-Datei nach C: entpackt. Ggf. entsteht noch ein Windows.old-Ordner, der vor dem Verkauf noch zu löschen ist. Das einzige, das fehlt, ist also das Überschreiben der beim Zurücksetzen nicht überschriebenen Bereiche der Festplatte. Das ist sowohl mit Windows, indem man den Befehl cipher mißbraucht, oder mit diversen Drittanbieter-Programmen möglich.

    USB-Chipsatztreiber meint wohl die Treiber für die USB-Ports des Chipsatzes. Um da besser helfen zu können, werden mehr Infos über den PC benötigt. Da die USB-Eingabegeräte vor dem Zurücksetzen funktionierten und Treiber für die Grundfunktionen von Eingabegeräte in Windows enthalten sind, dürften hier tatsächlich nur die Treiber für USB fehlen. Aber ohne weitere Infos über den PC kann man kaum sagen, ob es USB-Ports des Chipsatzes von AMD oder eines Controllers eines Drittherstellers sind.
    Geändert von build10240 (21.11.2016 um 17:18 Uhr)
    schlaufon bedankt sich.

  8. #8
    schlaufon
    nicht mehr wegzudenken Avatar von schlaufon

    AW: Nach zurücksetzen auf die Werkseinstellungen funktionieren Maus + Tastatur nicht

    @build:

    "....Weil Du nicht verstehst, was das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen bedeutet, empfiehlst Du also eine echte Neuinstallation?..."

    Ich stimme Deinen Sätzen 99% zu. Nur mit dem oben zitierten Satz (der kein Zitat ist aus meiner Nachricht) NICHT.
    Ich habe nicht gesagt, dass ich es nicht verstehe. Ich habe gesagt, ich WEISS nicht, was da passiert (sinngemäß). Und ich will es auch nicht wissen. Ich halte nichts von 'halbherzigen' Versuchen einen Rechner herzustellen, wenn ich ihn verkaufen will.

    Deshalb bevorzuge ich eine reine Neuinstallation mit sauberer Festplatte und natürlich ohne windows.old auf dem Rechner. PLUS die Probleme mit USB Anschluss verschwinden evtl. auch direkt, während das bei einer Installation, die von Windows aus gestartet wird, ja nicht so sein muss.
    Geändert von schlaufon (21.11.2016 um 18:27 Uhr)

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162