Ergebnis 1 bis 7 von 7
Danke Übersicht8Danke
  • 3 Post By Silver Server
  • 3 Post By Porky
  • 1 Post By tkmopped
  • 1 Post By tkmopped
Thema: Blackscreen unter Windows-Oberfläche Hallo Liebe Community, Ich bin nun leider an ein Problem gestoßen, an dem ich nich mehr weiter weiß... und deshalb ...
  1. #1
    horsti
    Herzlich willkommen

    Blackscreen unter Windows-Oberfläche

    Hallo Liebe Community,

    Ich bin nun leider an ein Problem gestoßen, an dem ich nich mehr weiter weiß... und deshalb komme ich hier angekrochen Ich bin auch neu hier, da ich zum Glück bisher eher weniger Probleme hatte.

    Nun aber zum Thema:
    PC wurde Ende Februar aus Neuteilen selbst zusammengebaut, dabei Mainboardaustausch aufgrund defekten Memorychannels und später noch das "Deep Sleep"-Problem des Netzwerkadapters, sonst wenig Probleme.

    (Mit Blackscreen meine ich kein Videosignal)

    Dann Vorgestern beim Youtube-schauen:
    Windows-Nachrichten-Sound; Blackscreen; Windows-Nachrichten-Sound; Bild
    ca. 5 mal hintereinander, Ton des Videos blieb an, dann kompletter Blackscreen
    Beim reboot kam zuerst ein Bild, jedoch nur das Logo des MB-Herstellers, danach Blackscreen.
    Im Abgesicherten Modus und im Bios lässt sich alles nutzen, dort auch keine Blackscreens.

    Momentaner Status:
    Alle Daten sind gesichert, neueste Bios-Version, Neuinstallation auf formatierte Festplatten keinen Erfolg, nach wenigen Minuten wieder derselbe Fehler.

    Hier bin ich dann mit meinem Latein am Ende...
    Ich hoffe es kann jemand aus der Community Weiterhelfen

    Liebe Grüße
    Der Lasse

  2. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Blackscreen unter Windows-Oberfläche

    kein Bild liegt meistens bei der Grafikkarte.
    Da abgesicherter Modus funktioniert könnte es am Treiber der Grafikkarte liegen.
    Porky, yellow und horsti bedanken sich.

  3. #3
    Porky
    gehört zum Inventar Avatar von Porky

    AW: Blackscreen unter Windows-Oberfläche

    Willkommen im Forum!
    Zu den Windows Sounds gibt es sicherlich Einträge im Zuverlässigkeitsverlauf. Sieh also da mal nach.
    Ganz wichtig bei AM4-Boards sind aktuelle Chipsatztreiber. Sind die installiert?
    yellow, Silver Server und horsti bedanken sich.

  4. #4
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Blackscreen unter Windows-Oberfläche

    Deine RX 580 Nitro steht bei Sapphire ( je nach Modell) mit einem maximalen Stromverbrauch von 225 - 235 W in deren Specs. Das wäre die maximale Dauerlast ohne Peaks.
    Dort steht auch ein empfohlenes Netzteil von min. 500W eingetragen. Diese Angabe betrifft wenigstens Mittelklassenetzteile (oder besser).
    Dein VS 450 allerdings, ist das billigste was es bei Corsair in deren Netzteilportfolio überhaupt gibt. Dazu entspricht es zudem auch nicht der ATX Norm 2.4! Diese ATX 2.4 oder wenigstens 2.3.1 + Hasswellkompatibel wäre aber die Mindestanforderung deines Systems an ein taugliches Netzteil.
    Normalerweise sollte ein 450W NT für dein System reichen wenn es die Energiesparzustände des Systems ünterstützen würde und nicht gerade aus der billigen Wühlkiste käme. So richtig neu wird das Ding wohl auch nicht sein.
    Im abgesicherten Modus ist das gesamte 3D Subsystem nicht aktiv. Deshalbsiehst du dort auch etwas. Beim normalen Start wird das allerdings geladen und wenn das dabei dünn wird mit der Leistung kann das Ergebnis schwarz aussehen. Normalerweise stürzt ein PC dann aber sowieso ab.
    Anders beim Filme sehen. Dort ist dein System fast komplett im Leerlauf. Wenn dabei die CPU die Leistung drastisch nach unten fährt hat das auch Folgen für den Rest des Systems. Alleine die Signaltöne sollten das anzeigen, das Hardware erkannt und wieder ausgeworfen wurde. Wenn das primär die Grafikkarte betreffen würde wäre auch kein Sound mehr zu hören. Der PC hätte einfach abgeschalten.

    Übrigens ist dein Ram wohl auch nicht kompatibel. Es stehen zwar 2 Aegis in der QVL aber mit anderen Größenangaben und dazu steht bei GSkill überhaupt kein Aegis in der QVL des B450 G+. Ohne die genaue Typenbezeichnung ist das aber eine Mutmaßung.
    horsti bedankt sich.

  5. #5
    horsti
    Herzlich willkommen

    AW: Blackscreen unter Windows-Oberfläche

    Danke für die schnelle Hilfe

    @Silver Server das müsste ja theoretisch nach einer kompletten Neuinstallation auf eine formatierte Festplatte kein Problem mehr sein, oder?

    @Porky Aktuellstes Bios habe ich schon versucht, leider keine Abhilfe.

    @tkmoppet Der Pc ist nicht abgestürzt, alle Lüfter und LED's, auch die von der Grafikkarte blieben an. auch hatte ich vorher nie einen Absturz. Kann es sein, das ein Netzteil langsam seinen Geist aufgibt, ohne dass es durchbrennt? Ich habe auf dem PC auch schon Stresstests von cpu und gpu gleichzeitig laufen lassen, ohne einen Absturz!? er Pc wurde bisher auch nicht übertaktet.

    Dass der Sound anbleibt kann den Grund haben, dass ich ihn über die Front-IO angeschlossen habe und nicht an der Grafikkarte.

    Hier nochmal die genaue Bezeichnung des Rams, was auf den Sticks steht: Das X-AMP-Profil hat auch ohne Probleme funktioniert.
    G-skill Aegis
    F4-2400C15D-8GIS
    DDR4-2400 CL15-15-15-35 1,2v
    4Gx2 Intel XMP 2.0 ready
    04240H4833A

    Das Plausibelste schein mir dann aber doch as Netzteil zu sein. Ich hab recherchiert und das hat ja echt nen schlechten ruf
    Ich habe damals nur darauf geachtet, dass es von einem Qualitätshersteller kommt, das reicht wohl nicht

    Lasse

  6. #6
    Porky
    gehört zum Inventar Avatar von Porky

    AW: Blackscreen unter Windows-Oberfläche

    G.Skill gibt für diesen RAM keine Kompatibilität mit AM4-Boards an: https://www.gskill.com/qvl/165/185/1...0C15D-8GIS-Qvl
    Da heißt, es kann funktionieren, ist aber nicht garantiert. Stelle den RAM-Takt mal versuchsweise auf 2133 MHz.
    Und diese Chipsatztreiber sollten installiert sein: https://www.amd.com/de/support/chips...ocket-am4/b450

  7. #7
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Blackscreen unter Windows-Oberfläche

    Dein Netzteil hat bestimmt keinen schlechten Ruf. Du bekommst halt immer nur das was du bezahlt hast als Gegenwert. Das es unter Last nicht problematisch wird ist normal. Probleme wirst du haben wenn dein Prozessor in die Energiesparzustände gehen will. Der Unterschied dabei, von ATX2.4 zu ATX 2.3.1, ist eine um den Faktor 10 geringere Stromstärke die das Netzteil an 12V unterstützen muß. Mit der Gesamtleistung unter Vollast hat das erstmal wenig zu tun. Habe ich dir oben schon geschrieben.
    Dein verbauter Ram steht tatsächlich nicht in der QVL des Boards und auch bei GSkill ist das nicht ersichtlich. F4 2400C15D-8GIS das ist ein Kit mit 2x4GB und wie schon an der Größe ersichtlich schon ziemlich altes Zeug.
    Hier sind die kompatiblen Speicher: -b450-g-plus.jpg
    XMP kann der überhaupt nicht, außer das er mit 2400MHz getestet ist und das über dem SPD-Wert liegt. Auch wenn verschiedene Händler das in den Specs aufführen. Wenn GSkill das in den Specs nicht schreibt werden die das wohl besser wissen.
    makodako bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162