Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
Danke Übersicht11Danke
Thema: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570 Liebe Community, Erneut wende ich mich an euch, weil ich mal wieder wie der Ochs vorm Berg stehe. Bei meinem ...
  1. #1
    jonas2002_2
    kennt sich schon aus Avatar von jonas2002_2

    Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Liebe Community,

    Erneut wende ich mich an euch, weil ich mal wieder wie der Ochs vorm Berg stehe.

    Bei meinem neuen alten Latitude E5570 (Daten siehe unten) habe ich schon längere Zeit das Problem, dass der integrierte Bildschirm nach einer gewissen Betriebszeit extrem anfängt zu "flackern". D.h. er wird für einen Sekundenbruchteil, aber manchmal auch für 1 bis 2 Sekunden schwarz und zeigt dann wieder das normale Bild an. Bisher konnte ich das Phänomen nicht an einem externen Monitor feststellen, was aber auch daran liegen könnte, dass das Laptop die meiste Zeit ohne einen solchen verwendet wird. Das Problem tritt zudem bei für mich nicht zusammenhängenden Situationen auf. Aufgefallen ist es mir bereits, während Firefox im Vollbildmodus mit Geogebra (Funktionsplotter) offen war. Außerdem tritt es gerne während jeglicher Arbeiten in Office-Anwendungen (beobachtet in Word und Excel) und in Adobe Lightroom Classic auf.
    Das Problem ist außerdem von der Stromquelle (also Akku oder Netzteil) unabhängig und auch zur Thermik, bzw. Belastung einzelner Komponenten konnte ich keine Verbindung herstellen. Hierfür habe ich Prime95 in Kombination mit Furmark sowohl einmal auf der Intel, als auch auf der AMD Karte laufen lassen. In keiner der Stress-Situationen hat sich das Problem bemerkbar gemacht.

    Da es für mich nach einem Software-, bzw. Treiber-Problem aussieht, habe ich bereits verschiedene Treiber für die Grafikkarten ausprobiert. Zuerst habe ich nach der Neuinstallation die Original-Treiber von AMD und Intel geladen und installiert. Nachdem mit diesen das oben genannte Problem auftrat, habe ich erstmal versucht Windows von einem anderen Installationsträger neu aufzusetzen, was trotzdem keine Besserung zeigte. Dann habe ich die OEM-Treiber von Dell geladen und installiert (aktuell installiert), was das Problem auch nicht verschwinden ließ und jetzt weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr weiter.

    Ich bin euch für jede Hilfe dankbar!

    Mit freundlichen Grüßen,
    jonas2002_2

    ----

    Dell Latitude E5570
    Intel Core i7-6820HQ
    Intel HD Graphics 530 (Treiberversion 22.20.16.4799) + AMD Radeon R7 M370 (Treiberversion 25.20.14012.0)
    FHD IPS-Display
    2x 8 GB DDR4
    SK hynix SC300 M.2 512 GB

    Windows 10 1903 (Build 18362.295)

  2. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Wenn bei einem externen Monitor der Fehler nicht auftritt liegt es am Display.

  3. #3
    jonas2002_2
    kennt sich schon aus Avatar von jonas2002_2

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Hallo Silver Server,

    Danke für die schnelle Antwort.

    Diese Möglichkeit habe ich auch schon in Betracht gezogen, nur zeigt sich das Problem auch unregelmäßig, wenn das Laptop absolut nicht bewegt wird. Also kein Stoß gegen den Schreibtisch etc. und trotzdem flackert das Display unregelmäßig.

    Natürlich möchte ich die Möglichkeit deswegen nicht ausschließen, aber ganz logisch erscheint mir das dann nicht.

    MfG,
    jonas2002_2
    Silver Server bedankt sich.

  4. #4
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Wenn der externe Monitor nicht dieses Flackern zeigt. liegt es nicht an der Grafikkarte. Der Fehler liegt beim Display.

  5. #5
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Liegt am Display oder am Displaykabel, wahrscheinlich eher am Displaykabel.
    Silver Server bedankt sich.

  6. #6
    jonas2002_2
    kennt sich schon aus Avatar von jonas2002_2

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Hallo Silver Server und auch ein Hallo an makodako,

    Für mich scheint das nach wie vor kein Hardware-Defekt zu sein, da ich den Rechner jetzt mehrere Stunden im Idle aus dem Augenwinkel beobachtet habe und das Problem zu keinem Zeitpunkt auftrat. Zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang, dass der Rechner dabei in der Dockingstation stand, an welcher aber nichts bis auf einen Lautsprecher und das Netzteil angeschlossen ist.

    Könnte es vielleicht doch einen Zusammenhang zu Windows oder den Treibern geben, den man vielleicht bspw. über einen Linux-Testbetrieb herausfinden könnte?

    MfG,
    jonas2002_2

  7. #7
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Nein.
    Wenn der Bildschirm nicht flackert, aber das Display schon liegt es nicht am Treiber. Da hat sich kein Betriebssystem und kein Treiber geändert. Der Unterschied liegt in der Hardware, Display und Monitor.

  8. #8
    jonas2002_2
    kennt sich schon aus Avatar von jonas2002_2

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Das habe ich missverständlich formuliert, wie mir jetzt auffällt.
    Als ein externer Monitor angesteckt war, hat weder das interne Display, noch der Monitor geflackert, aber wie gesagt, war dieser noch nicht lang angesteckt.

    Entschuldigt bitte!

    MfG,
    jonas2002_2
    Silver Server bedankt sich.

  9. #9
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    kein Problem, das ändert nichts an meiner Meinung. Es ist so das nur das Display flackert.
    jonas2002_2 bedankt sich.

  10. #10
    1960tommy
    nicht mehr wegzudenken Avatar von 1960tommy

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Wenn ich das richtig sehe, hat der Laptop 2 Grafikkarten verbaut. Normalerweise wird für Spiele bzw. grafisch anspruchsvollere Anwendungen von der Intel auf die AMD umgeschaltet. Bios und Treiber sind wahrscheinlich auf dem aktuellen Stand. Zuweilen kann es durchaus passieren, das der neueste Treiber Probleme bei der Umschaltung macht.

    Gerade bei Laptops mit umschaltbarer Grafik treten schon mal gerne solche Probleme auf, die Foren sind voll mit entsprechenden Einträgen. Allerdings muss natürlich gesichert sein, dass nicht doch ein Schaden am Displaykabel vorliegt. Falls da ein Bruch vorliegt, was bei Laptops schon ein vergleichsweise häufiger Defekt ist, macht sich der Fehler nur im internen Display bemerkbar.

    Sollte die Umschaltung zwischen den Grafikkarten den schwarzen Bildschirm verursachen, sollte das eigentlich auf dem externen Monitor ebenfalls auftreten.

    Ein Displaykabelbruch kann auch ohne jede Bewegung des Rechners zu einem Flackern führen, manchmal verschwindet das Phänomen sogar erst bei Bewegung, oder das Display funktioniert nur in einer bestimmten Stellung usw.

    Da der Fehler bei Betrieb mit beiden Monitoren bisher nicht auftritt, könnte es trotzdem auch ein Treiberproblem sein, dass sich nur im Solobetrieb zeigt, es bleibt also schwierig, den Fehler einzugrenzen... Ich würde erst mal den Dualmonitorbetrieb länger laufen lassen, tritt der Fehler dann nicht auf, ist das Kabel in Ordnung, tritt der Fehler an beiden Monitoren auf, dann liegt es am Treiber, es sei denn, es liegt doch ein anderes Hardwareproblem (z.B. Motherboard) vor, sehr verzwickte Situation ...
    Geändert von 1960tommy (03.09.2019 um 09:08 Uhr)
    jonas2002_2, makodako, PeterK und 1 weitere bedanken sich.

  11. #11
    jonas2002_2
    kennt sich schon aus Avatar von jonas2002_2

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Hallo 1960tommy,

    Vielen Dank für die ausfürhliche Antwort.

    Ich habe den Rechner jetzt mindestens 2 Stunden am Stück in der Dockingstation mit einem Dell Monitor über DVI angeschlossen in Betrieb und hatte weder auf dem internen, noch auf dem externen Monitor irgendwelche Probleme.

    Solangsam versteh ich die Welt nicht mehr
    Weil eigentlich spricht das doch dafür, dass sowohl Grafikkarte, als auch Display-Kabel in Ordnung sind, oder?

    MfG,
    jonas2002_2
    Silver Server bedankt sich.

  12. #12
    1960tommy
    nicht mehr wegzudenken Avatar von 1960tommy

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    2 Stunden ohne Fehler ist ja schon mal nicht schlecht. Wie häufig tritt den der Fehler sonst auf?
    ...nach einer gewissen Betriebszeit extrem anfängt zu "flackern".
    ist ja ein dehnbarer Begriff

    Stichwort Docking Station:

    Bei meinem Fujitsu gehört zur Docking Station ein etwas stärkeres Netzteil, das auch den Laptop mit Strom versorgt, keine Ahnung wie das bei Dell ist. Läuft der Dell ohne Docking Station mit dem gleichen Netzteil? Könnte ja sein, dass das Flackern durch eine kurze Unterbrechung der Stromversorgung / Umschaltung auf Akku erzeugt wird? Netzteilbuchse am Laptop mit Wackler?
    Silver Server bedankt sich.

  13. #13
    jonas2002_2
    kennt sich schon aus Avatar von jonas2002_2

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Ich kann dir leider keine genaue Zeitspanne nennen, aber meistens schon nach ca. 15 Minuten bis manchmal ne halbe Stunde.

    Ja, die Dockingstation wird von einem (lass mich lügen) 130 W Netzteil befeuert und im externen Betrieb wird das Laptop von einem 65 W (mitgelieferten) Netzteil versorgt.
    Dann dürfte das Problem aber nicht im reinen Akkubetrieb auftreten, also wenn der Rechner ganz heruntergefahren ist und dann mit dem Akku als Stromversorgung gestartet wird, oder?
    Könnte zwar sein, aber wäre mir zumindest noch nicht aufgefallen, wenn die Buchse einen Wackler hätte.

    MfG,
    jonas2002_2

  14. #14
    1960tommy
    nicht mehr wegzudenken Avatar von 1960tommy

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Wenn der Fehler ohne den zweiten Monitor auftritt, läuft der Laptop dabei auch über die Docking Station oder solo?

  15. #15
    jonas2002_2
    kennt sich schon aus Avatar von jonas2002_2

    AW: Bildschirmflackern - Dell Latitude E5570

    Bisher lief er, wenn der Fehler auftrat im standalone-Betrieb.
    Testweise werde ich jetzt mal den externen Monitor von der Dockingstation abziehen und sehen, was dann passiert.
    Aber mal rein hypothetisch: Was würde es bedeuten, wenn der Fehler in der Dockingstation nicht auftritt und im Solo-Betrieb schon?

    MfG,
    jonas2002_2

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163