Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

  1. #1
    Planckianer
    Herzlich willkommen

    Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    Hey Leute,

    ich habe mir letzte Woche einen neuen PC selbst zusammengebaut. Dieser lief dann anfangs auch super nur seit gestern friert er öfters kurz ein und läuft nach paar Minuten wieder einwandfrei weiter.

    Die Daten des PCs sind:
    Prozessor: AMD Ryzen 5 3600 6x3.6 GHz
    Mainboard: MSI B450 A Pro Max
    RAM: 1x16GB G Skill Aegis DDR4-2400
    M.2 SSD mit 500GB von Crucial (Windows Installation)
    WD Blue HDD 1TB
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
    Netzteil: Corsair 450W

    Hab jetzt auch schon MemTest86+ und CPU Stability Test laufen lassen aber da passt alles. Und es ist auch die aktuellste BIOS Version aufgespielt.

    Hab auch schon überlegt ob die Windows Installation auf der M.2 das Problem ist, aber das müsste doch eigentlich gehen oder?

    Hat von euch noch jemand eine Idee an was das liegen könnte oder nach was ich suchen soll?

    Vielen Dank schon mal.

    Viele Grüße vom verzweifelnden Planckianer

  2. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    Was hast du Gestern als letztes verändert, installiert bevor der Fehler auftrat?
    Was steht im Ereignisprotokoll wenn sich der Rechner aufhängt?
    Wurde ein Optimierungsprogramm verwendet.
    Welches Antivirenprogramm ist im Einsatz?
    Wie sieht es im Gerätemanager aus, gibt es ein Ausrufungszeichen, eine Fehlermeldung oder ein unbekanntes Gerät?

  3. #3
    BlackD,Mamba
    treuer Stammgast

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    @Planckianer
    Erstmal herzlich willkommen
    2. Glückwunsch zu dem System, mit 3 kleinen Mankos
    2*8 GB wären besser gewesen, als 1*16 GB
    Mainboard mit nem x5** Chipsatz wäre bei der CPU um einiges besser
    Eine ATI Radeon RX 570 oder 580 würde sich besser mit der CPU vertragen, als ne GTX 1050 TI ^^

  4. #4
    makodako
    Gesperrt

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    Ist die HDD neu oder aus dem "alten" Rechner?

  5. #5
    Planckianer
    Herzlich willkommen
    Eigentlich gar nichts deswegen wundert mich das ja auch.
    Optimierungsprogramm läuft bei mir keins und Antivirus ist Sophos.
    Habe jetzt im Ereignisprotokoll ein Programm entdeckt das viele Fehler und Warnungen erzeugt und habe es direkt deinstalliert in der Hoffnung, dass das das Problem war.
    Geräte Manager meldet bei Andere Geräte:
    2x PCI-Gerät mit Ausrufezeichen
    1x PCI Ver- und Entschlüsselungscontroller mit Ausrufezeichen




    @BlackD,Mamba

    Alles klar, danke. Man lernt nie aus

    Aber das sollte eigentlich nicht das Problem sein oder?




    @makodako

    Ne alle Komponenten sind neu




    Leider nicht.
    Friert trotz Deinstallation und Neustart weiter ein...





    UPDATE:
    Hab im Ereignisprotokoll einen Fehler entdeckt der immer beim Freezen auftritt:
    Quelle: DeviceSetupManager
    Fehler beim Stagingvon Metadaten
    Geändert von Henry E. (11.10.2019 um 18:11 Uhr) Grund: Zitate auf das wesentliche bitte begrenzen oder Anrede reicht Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen solange noch keine Ant

  6. #6
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    Dieser Fehler tritt aber beim Starten von Windows auf, nicht im laufenden Betrieb.
    Der Device Setup Manager sucht nach neuen Geräteinformationen.

    Die von Dir verwendete Schutzsoftware kenne ich nicht.
    Unter Windows 10 erzeugen aber immer wieder mal solche Schutzprogramme diverse Fehler bis hin zum blue screen.
    Unter Windows 10 gibt es kein besseres Schutzprogramm als den Windows eigenen Defender. Der verursacht auch keine Fehler.
    Deshalb bitte ich dich dieses Schutzprogramm zu deinstallieren. Reste des Programm mit dem entsprechenden Entfernungstool des Anbieters zu entfernen. Dann abwarten ob es noch zu diesen Fehlern kommt?

  7. #7
    Planckianer
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    @Silver Server
    Hab Sophos deinstalliert und bin zugleich auch auf den Systemwiederherstellungspunkt von Mittwoch gegangen (Installation von Blender).

    Jetzt sieht es wieder gut aus und er hat schon 15 Minuten ohne Ruckler überlebt.

    Danke für deine Hilfe

  8. #8
    Planckianer
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    So bin jetzt wieder da

    Habe das gleiche Problem wie vorher.
    Inzwischen hab ich die SSD raus genommen und Win10 auf der HDD installiert.
    Aktuell läuft auf dem Rechner nichts als die Mainboard und Grafikkarten Treiber. Trotzdem friert er immer wieder ein.

    Ereignisprotokoll sagt nichts außer, dass der PC nicht korrekt Heruntergefahren wurde, was ich aber gemacht habe.

    Wenn der PC einfriert leuchtet die HDD LED auch nicht mehr und sobald er weiter läuft geht sie wieder an.

    Bon noch verzweifelter als vorher

    Grüße Planckianer

  9. #9
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    2x PCI-Gerät mit Ausrufezeichen
    1x PCI Ver- und Entschlüsselungscontroller mit Ausrufezeichen
    hast du aktuelle Chipsatztreiber für das AMD System installiert?

    https://www.amd.com/de/support/chips...ocket-am4/b450

    möglicherweise fehlen da die AMD SMBus Driver und die werden im Gerätemanager sehr oft so dargestellt, wenn sie fehlen

  10. #10
    Planckianer
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    @Mark O.
    Das ist mir dann auch aufgefallen. Hab ich gemacht und friert leider immer noch ein.

    Viele Grüß Planckianer

  11. #11
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    dann mach das, was man in solchen Fällen immer tun sollte, Hardware ->Software Fehler mittels Live System ausschließen

    zu empfehlen:

    Knoppix Live System

    Ubuntu Live USB-Stick

    oder

    Ultimate-Boot-CD

    oder

    SystemRescue-CD

    für die beiden Letzteren gibt es unter den jeweiligen Links auch passende ISO Images für USB Sticks

    wer eher ein Windows Live System bevorzugt, auch das ist möglich:

    Windows 7: LIVE DVD erstellen - Workaround

    Windows 8 und 8.1: Live-DVD - Workaround


    - dann ist es wichtig, dass das System in der Lage ist, entweder von der DVD/CD respektive vom USB Stick zu starten, das sollte dann im BIOS angepaßt werden, bei aktuelleren Mainboards kann man den Startmanager für die Laufwerke meistens per F Tasten aufrufen, da hilft ein Blick ins Handbuch weiter

    - sollte sich auf dem Live System kein Fehler mehr zeigen, liegt es definitiv nicht an der Hardware, sondern an Windows

    - zeigt sich der Fehler auch auf dem Live-System, ist das Problem innerhalb der Hardware Konfiguration zu suchen

  12. #12
    Planckianer
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    @Mark O.
    Habe von Ulitimate Boot CD schon Memtest86+, CPU Stability Test und den HDD Test von WD laufen lassen. Die haben die Teile alle bestanden

    Viele Grüße Planckianer

  13. #13
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    nein, es geht nicht um das Testen des Systems mittels spezieller Checkprogramme

    mit einer LIVE DVD/VD testet man das System sozusagen extern und das kann schon ein paar Tage dauern, bis alle möglichen Betriebszustände tangiert werden

  14. #14
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    Ein Aegis mit 2400MHz steht nicht in der Pinnacle Ridge QVL. Ein einziger steht in der Liste und der hat eine Angabe von3200MHz im XMP. Memtest zeigt dir nur die physischen Speicheradressen aber überprüft nicht eine Kompatibilität mit dem Board und dem Bios. Dazu gibt es von den Matisse CPU noch gar keine QVL zu diesem Board. Wenn du bei GSkill nachliest wird dir dort auch kaum ein kompatibler Aegis-Ram für AM4-Boards präsentiert.
    Was du genau hast , dafür bräuchte man dieTypenbezeichnungen des Ram. Ebenfalls wäre die installierte Biosversion wichtig. Ebenfalls welcher Agesa-Code derzeit mit welchem Bios aktiv installiert ist.
    Wenn M3 installiert wäre sollte das aktuell sein und auch die letzten Patches enthalten.
    Wenn du das Systemfenster von HWInfo als Screenshot (Bild) hier anhängst können wir selber nachschauen.

  15. #15
    Planckianer
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein

    @Mark O.
    Alles klar, dann werd ich das morgen mal probieren.

    @tkmopped
    Puuh ok, wusste nicht dass es da auch Abhängigkeiten gibt.
    BIOS Version ist die aktuellste. Und der gekaufte RAM Riegel ist: https://www.mindfactory.de/product_i...e_1094442.html

    Habe zusätzlich noch ein Bild aus dem BIOS angehängt falls das hilft.

    @all
    Außerdem ist ein neuer Fehler im Eventprotokoll aufgetaucht:
    Quelle: Application Hang
    ID: 1002
    explorer.exe kann nicht mehr mit Windows kommunizieren

    Gruß Planckianer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows 10 Home 64bit friert immer wieder ein-img_20191014_192747.jpg  

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •