Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
Danke Übersicht23Danke
Thema: BOSD Windows 10 Hallo zusammen, bei beinahe jedem Start meines PCs (nach ordnungsgemäßem runterfahren), nachdem er für mehr als ein paar Minuten aus ...
  1. #1
    beerlord
    Herzlich willkommen

    BOSD Windows 10

    Hallo zusammen,

    bei beinahe jedem Start meines PCs (nach ordnungsgemäßem runterfahren), nachdem er für mehr als ein paar Minuten aus war, kommt es zu einem Bluescreen. Läuft der PC erst einmal für 2-3 Minuten, kommt kein Bluescreen mehr. dh: Beim Start ein oder mehrmals ein Bluescreen, irgendwann läuft er dann.
    Arbeiten somit in der Regel problemlos möglich, allerdings nervt es beim hochfahren schon extrem, da es in 99 Prozent der Fälle erst einen Bluescreen gibt.

    Fehlercodes sind u.a.
    system thread exception not handled
    ntfs.sys
    memory management
    page fault in non paged area
    etc.

    Ich habe diverse Treiberupdates vorgenommen und halte Betriebssystem(Windows 10 Pro N 1903)/Virenschutz(avast free) aktuell.

    System:
    CPU: Intel i5-7600k
    RAM: 16GB Ram
    MB: Asrock Z270 pro4
    GPU: Nividia Geforce GTX 1070
    2nd ssd: Kingston A400 SSD
    1st ssd: Samsung Evo 970 evo plus

    Im Anhang sind 2 Minidumps.
    Kann man daraus sehen, was das Problem verursacht?

    Wenn weitere Angaben benötigt werden, lasst es mich wissen.

    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.

    beerlord
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    florian-luca
    gehört zum Inventar

    AW: Bsod

    Hi beerlord
    wilkommen im Forum
    deinstalliere zuerst Avast Free - diese Programme verursachen viele Fehler ! Win 10 Defender reicht aus
    https://www.avast.com/de-de/uninstall-utility
    ist der runter, sage ob die Fehler noch vorhanden sind.
    mfh
    gial, Ari45 und beerlord bedanken sich.

  3. #3
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Bsod

    Guten Morgen! Willkommen im Forum, @beerlord !
    Ich möchte nur die Meinung von Florian mit einem Fakt unterstreichen.
    Als erstes der Auszug aus dem Debuggerlog:
    verborgener Text:
    Code:
    SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION (3b)
    An exception happened while executing a system service routine.
    Arguments:
    Arg1: 00000000c0000005, Exception code that caused the bugcheck
    Arg2: fffff801074433d6, Address of the instruction which caused the bugcheck
    Arg3: ffff888035944c90, Address of the context record for the exception that caused the bugcheck
    Arg4: 0000000000000000, zero. 
    ...
    # Child-SP          RetAddr           Call Site
    00 ffff8880`35944358 fffff801`075d30e9 nt!KeBugCheckEx
    01 ffff8880`35944360 fffff801`075d253c nt!KiBugCheckDispatch+0x69
    02 ffff8880`359444a0 fffff801`075ca04f nt!KiSystemServiceHandler+0x7c
    03 ffff8880`359444e0 fffff801`074c3375 nt!RtlpExecuteHandlerForException+0xf
    04 ffff8880`35944510 fffff801`074c790e nt!RtlDispatchException+0x4a5
    05 ffff8880`35944c60 fffff801`075d321d nt!KiDispatchException+0x16e
    06 ffff8880`35945310 fffff801`075cefa2 nt!KiExceptionDispatch+0x11d
    07 ffff8880`359454f0 fffff801`074433d6 nt!KiGeneralProtectionFault+0x322
    08 ffff8880`35945680 fffff801`07442d39 nt!RtlpHpVsChunkSplit+0x5a6
    09 ffff8880`35945750 fffff801`0751012d nt!RtlpHpVsContextAllocateInternal+0x3c9
    0a ffff8880`359457c0 fffff801`0743301b nt!RtlpHpVsContextMultiAlloc+0x69
    0b ffff8880`35945840 fffff801`0776f06d nt!ExAllocateHeapPool+0x95b
    0c ffff8880`35945980 fffff801`0b0d4382 nt!ExAllocatePoolWithTag+0x5d
    0d ffff8880`359459d0 fffff801`0b0d5266 Ntfs!NtfsCreateFcb+0x582
    0e ffff8880`35945b10 fffff801`0b0f8e09 Ntfs!NtfsOpenFile+0x2a6
    0f ffff8880`35945dd0 fffff801`0b0fbcde Ntfs!NtfsCommonCreate+0x979
    10 ffff8880`35945fc0 fffff801`07431f39 Ntfs!NtfsFsdCreate+0x1fe
    11 ffff8880`359461f0 fffff801`0a5155de nt!IofCallDriver+0x59
    12 ffff8880`35946230 fffff801`0a54cd27 FLTMGR!FltpLegacyProcessingAfterPreCallbacksCompleted+0x15e
    13 ffff8880`359462b0 fffff801`07431f39 FLTMGR!FltpCreate+0x307
    14 ffff8880`35946360 fffff801`07430fe4 nt!IofCallDriver+0x59
    15 ffff8880`359463a0 fffff801`079e5ffb nt!IoCallDriverWithTracing+0x34
    16 ffff8880`359463f0 fffff801`079ecfcf nt!IopParseDevice+0x62b
    17 ffff8880`35946560 fffff801`079eb431 nt!ObpLookupObjectName+0x78f
    18 ffff8880`35946720 fffff801`07a30300 nt!ObOpenObjectByNameEx+0x201
    19 ffff8880`35946860 fffff801`07a2fac9 nt!IopCreateFile+0x820
    1a ffff8880`35946900 fffff801`075d304e nt!NtCreateFile+0x79
    1b ffff8880`35946990 00007ffe`c233cb64 nt!KiSystemServiceExitPico+0x2b9
    1c 00000000`110dcb28 00000000`00000000 0x00007ffe`c233cb64

    Ein Systemservice wurde mit deinem Speicherzugriffsfehler (Arg1 = 0xC0000005 ) "abgeschossen".
    Auf dem Stack sind die Funktionen
    FLTMGR!FltpLegacyProcessingAfterPreCallbacksCompleted+0x15e und
    FLTMGR!FltpCreate+0x307
    aktiv.
    Diese beiden Funktionen werden sehr oft von(aber nicht ausschließlich) Antivierenprogrammen zur Virensuche benutzt.
    Der Speicherzugriffsfehler in Verbindung mit den Filterfunktionen ist ein starker Hinweis darauf, dass ein Drittanbieter-AV-Programm quer geschossen hat.

    Übrigens das Arg2 (fffff801074433d6) des BugcheckCode soll ja die Adresse der Instruction angeben, die den Stoppfehler ausgelöst hat.
    Aus der Modulliste der Dumpfile ergibt sich
    fffff801`07400000 fffff801`07eb6000 nt ntkrnlmp.exe
    Also die Adresse liegt im Adressbereich der ntkrnlmp.exe . Das ist der Kernl von Windows.
    Nun besagt aber unsere Erfahrung, dass die Module nt...krnl... fast nie die wirkliche Ursache sind.
    Das zeigt mal wieder, dass man sich nicht 100%ig auf den BugcheckCode verlassen kann.
    beerlord, Silver Server und florian-luca bedanken sich.

  4. #4
    beerlord
    Herzlich willkommen

    AW: Bsod

    Das Deinstallieren von Avast scheint nichts gebracht zu haben:
    2 BSODs:
    1. Kernel security check failure , wenige Sekunden nach dem boot
    2. Critical process died , nach erneutem Boot und anmelden in Windows 10

    Im Anhang befinden sich wieder die Minidumps.

    Könnt ihr mir sagen, was nun den BSOD verursacht hat?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Silver Server bedankt sich.

  5. #5
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BOSD Windows 10

    Eine Kernelkomponente hat eine kritische Datenstruktur beschädigt.
    Da ist die Struktur des Betriebssystem beschädigt.

    Bitte den Arbeitsspeicher und die Festplatte überprüfen. Wenn beide in Ordnung sind das System neu aufsetzen.
    https://www.memtest86.com/download.htm
    https://www.drwindows.de/hardware-to...-anzeigen.html
    beerlord und makodako bedanken sich.

  6. #6
    beerlord
    Herzlich willkommen

    AW: BOSD Windows 10

    Im Anhang befindet sich die von memtest erzeugte Datei.

    Ich habe zudem den Rechner aufgrund der genannten BSODs vor etwa 2 Monaten neu aufgesetzt und im Zuge dessen auch 2 neue ssd eingebaut. Die Festplatten sind somit nicht Ursache des Problems, da es vorher schon bestanden hat.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #7
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BOSD Windows 10

    Und wie viele Fehler hat der Test erbracht?
    beerlord bedankt sich.

  8. #8
    beerlord
    Herzlich willkommen

    AW: BOSD Windows 10

    Anscheinend keine Errors:
    Test execution time: 646.262 (Test 13 cumulative error count: 0)
    Silver Server bedankt sich.

  9. #9
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BOSD Windows 10

    Super dann ist der Arbeitsspeicher Physikalisch in Ordnung.

  10. #10
    beerlord
    Herzlich willkommen

    AW: BOSD Windows 10

    Erstmal Vielen Dank für eure bisherige Hilfe Dadurch konnte schonmal viel ausgeschlossen werden.

    Wo könnte der Fehler denn dann noch liegen?
    Ich stehe da ein wenig auf dem Schlauch.

    Ich habe die minidumps (3 Stück) der heutigen BSODs angefügt, vielleicht steht da nun drin, wo der Fehler liegt.

    danke schonmal im voraus für eure Hilfe
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  11. #11
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: BOSD Windows 10

    file 110719-3843-01.dmp sagt der Speicher ist defekt.
    verborgener Text:

    SYMBOL_NAME: ONE_BIT

    MODULE_NAME: hardware

    IMAGE_NAME: memory_corruption

    STACK_COMMAND: .thread ; .cxr ; kb

    FAILURE_BUCKET_ID: MEMORY_CORRUPTION_ONE_BIT


    ----------------------

    file 110719-3875-01.dmp
    speicher Fehler in bei der Stapelverarbeitung.
    verborgener Text:
    SYMBOL_NAME: nt!MiDemoteCombinedPte+51

    MODULE_NAME: nt

    IMAGE_VERSION: 10.0.18362.418

    STACK_COMMAND: .cxr 0xfffff80726a7e930 ; kb

    IMAGE_NAME: memory_corruption

    BUCKET_ID_FUNC_OFFSET: 51

    FAILURE_BUCKET_ID: AV_STACKPTR_ERROR_nt!MiDemoteCombinedPte


    -------------------------

    file 110719-3625-01.dmp
    Beim Ausführen einer Systemdienstroutine ist eine Ausnahme eingetreten.
    Das Betriebssystem ist abgestürzt zu sehen an
    PROCESS_NAME: runonce.exe
    und
    verborgener Text:
    SYMBOL_NAME: nt!ExAcquirePushLockExclusiveEx+107

    MODULE_NAME: nt

    IMAGE_NAME: ntkrnlmp.exe

    IMAGE_VERSION: 10.0.18362.418

    STACK_COMMAND: .cxr 0xfffff68737776d70 ; kb

    BUCKET_ID_FUNC_OFFSET: 107

    FAILURE_BUCKET_ID: 0x3B_c0000005_nt!ExAcquirePushLockExclusiveEx
    beerlord bedankt sich.

  12. #12
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: BOSD Windows 10

    Ist das ein vorkonfektionierter PC oder hast du den selber gebaut?
    Es gibt nämlich ein Problem mit deinem Speicher. Dieser CT8G4DFS824A.C8FHD1 steht nämlich nicht in der QVL und was dort von Crucial überhaupt drin steht ist ziemlich sparsam und übersichtlich.
    Dieser hier , CT4G4DFS8213, käme am ehesten an deinen Ram heran. Nur ist der 4GB groß statt deiner 8GB, läuft lt. QVL nur mit 2133MHz und ist zusätzlich nicht zum Übertakten geeignet. Auch für mögliches XMP nicht. Bei dir steht 8GB Modulgröße mit 2400MHz in der Dumpfile. Wenn das ein fertiger PC war sollte der OEM für den Speicher garantieren. Möglicherweise steht eine Freigabe auch bei Crucial selber in deren QVL. Hab ich nicht nachgesehen.
    DieCPU lief beim Stopfehler mit 3792 MHz also innerhalb dessen was das H110 erlauben darf. Bios ist aktuell.

    DEFAULT_BUCKET_ID: CODE_CORRUPTION
    PROCESS_NAME: svchost.exe - davon laufen mehrere Instanzen des Dienstes im System die auf DLL zugreifen, welche genau das war steht nicht angegeben

    Sieht auch so aus das der Schnellstart aktiv gesetzt ist.
    Silver Server und beerlord bedanken sich.

  13. #13
    beerlord
    Herzlich willkommen

    AW: BOSD Windows 10

    Wow, danke euch , das ist echt viel Input. Ich hoffe dass ich nichts von den Ideen übersehe.

    Eure Analyse bestätigt mein Idee dass der RAM tatsächlich nicht "passt" oder fehlerhaft ist.
    Ich werde mir bei einem passenden Angebot 2 neue Riegel 8gb/16gb gönnen.
    Welche Spezifikation sprich welchen Takt / welches Modell würdet ihr empfehlen?

    Der PC is tatsächlich vorkonfektioniert und zwar von dubaro.de (2017 gekauft).

    Schnellstart hatte ich nach der Neuinstallation vergessen zu deaktivieren, ist jetzt passiert , danke

    svchost.exe - code corruption: bedeutet das dass der Code eines Prozesses, der auf svchost zugreift fehlerhaft/nicht in Ordnung ist? Dann kämen ja nur Programme in Frage, die zur Zeit des Bluescreens (war beim Start) laufen, dh quasi alle Programme, die beim Rechnerstart starten oder habe ich das falsch verstanden?
    Silver Server bedankt sich.

  14. #14
    florian-luca
    gehört zum Inventar

    AW: BOSD Windows 10

    Hi beerlord
    Eure Analyse bestätigt mein Idee dass der RAM tatsächlich nicht "passt" oder fehlerhaft ist.
    Ich werde mir bei einem passenden Angebot 2 neue Riegel 8gb/16gb gönnen.
    Welche Spezifikation sprich welchen Takt / welches Modell würdet ihr empfehlen?
    was kannst Du ausgeben ?
    DDR4 DIMM Dual Channel DDR4-2133, DDR4-2400, DDR4-2800, DDR4-2933, DDR4-3200,
    DDR4-3600, DDR4-3733 Max. Kapazität der Einzelmodule:16 GB
    suche nach der QVL Liste
    https://www.asrock.com/mb/Intel/Z270...dex.asp#Memory
    mfg
    beerlord und tkmopped bedanken sich.

  15. #15
    beerlord
    Herzlich willkommen

    AW: BOSD Windows 10

    Vielen Dank an euch

    Habe seit ein paar Tagen keine Bluescreens mehr. Da der RAM nicht getauscht wurde, scheint Avast allein Schuld gewesen zu sein.
    Nichtsdestotrotz wird der RAM in den nächsten Wochen ersetzt.
    Ich tendiere zum crucial 32gb kit...

    Da mir der Windows Defender allein nicht als Schutz reicht, habe ich nun mcafee installiert. Bin damit sehr zufrieden.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163