Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33

Thema: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

  1. #1
    dau2020
    bekommt Übersicht

    Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Hallo zusammen!

    mein Windows 10 64-bit bootet seit einigen Wochen extrem langsam. Ich halte mich entgegen meines Nicknames zwar nicht für den dümmsten anzunehmenden User, bin aber sicherlich auch nicht der größte Experte. Ich habe bereits alles in meiner Macht stehende getan, stehe jetzt aber kurz vor der Verzweiflung. Ich brauche keinen super hyper mega schnellen Fast Boot, aber die 3 bis 5 Minuten sind mir eindeutig zu lang. Außerdem geht es mir auch ums Prinzip, denn es wurmt mich, dass ich die Ursache nicht finde und eine Neuinstallation kommt nicht in Frage (bis ich um Juli letzten Jahres auf Win10 umgestellt habe, lief mein Windows 7 zuvor über 6 Jahre problemlos!)

    An der Hardware habe ich nichts geändert und einen Clean Boot ohne Microsoft-fremde Dienste habe ich auch ausgeführt, um auszuschließen, dass ein von mir installiertes Programm das Problem verursachen könnte. Das Problem ist auch, dass ich oft meinen Computer anschalte, mich dann aber aus dem Raum bewege um mich bis zum Hochfahren mit etwas anderem zu beschäftigen. Ich kann daher nicht genau sagen, seit wann das Problem auftritt, da ich beim Bootvorgang häufig nicht zuschaue. Irgendwann im Dezember wollte ich mal Fast Boot ausprobieren. Dies hatte keine Probleme bereitet, nach einiger Zeit bootet er jedoch langsam. Deaktivieren des Fast Boots hat bei mir jedoch keinerlei Auswirkung auf den Bootvorgang.

    Nach dem POST kommt das Windows-Logo (blaue Kacheln) mit den sich drehende Punkten im Ladebalken unten. Hier vergehen dann die besagten 4 - 5 Minuten. Laut nachfolgend verlinktem Schaubild, welches ich gefunden habe, handelt es sich um die Kernelphase des Bootvorgangs (genauer "H/W enumilation - Load drivers, create device node - Launch smss.exe"). (https://docs.microsoft.com/de-de/win...t-sequence.png)

    Das könnte auf Treiberprobleme hindeuten. Obwohl ich nicht glaube, dass irgendein Treiber, der bis dahn tadelllos funktionierte, auf einmal den Geist aufgibt, habe ich alle relevanten und benötigten Treiber aktualisiert, ohne Erfolg. Nicht benötigte Treiber und im Gerätemanager grau hinterlegte "Geistertreiber" bzw. Geräte habe ich deinstalliert, auch ohne Erfolg. Bei den aktuell verwendeten Geräten habe ich mich nicht getraut, diese zu deinstallieren, um nichts zu zerschießen. Was kann ich hier problemlos deinstallieren, um eine Neuinstallation des Gerätes zu erwirken?

    Den Bootvorgang habe ich auch aufzeichnen lassen und dann das Ergebnis mit dem Windows Performance Analyser untersucht (oder es zumindest versucht - ist mein erstes Mal, dass ich mit diesem Programm arbeite(n muss)). Allzu schlau werde ich daraus jedoch nicht. Im Bereich "System Activity - Images - Lifetime By Process, Image" sehe ich, dass die ersten 200 Sekunden des Bootvorgangs der Serie "System" geschuldet sind (ntdll.dll und vertdll.dll). Nach den 200 Sekunden wird dann smss.exe gestartet und dann kann ich mich so langsam anmelden. Im Bereich "System Activity - Generic Events" sehe ich, dass die ersten 200 Sekunden ausschießlich vom "Microsoft-Windows-ReadyBoostDriver" beansprucht werden. Nach Google-Suche habe ich diesen ausgeschaltet (der ReadyBoostDriver soll in Prefetch/Superfetch integriert sein, den ich über die Registry deaktiviert habe). Dies hat jedoch keine Besserung hervorgebracht und bei erneuter Aufzeichnung des Bootvorgangs steht der ReadyBoostDriver weiterhin genauso in der Aufzeichnung. Klappe ich die Zeile auf, sehe ich, dass "ReadyBootPeriodicStats" hauptverantwortlich ist.

    Kann mir hier irgendjemand helfen? Was sagen die Daten aus der Aufzeichnung des Bootvorgangs aus? Oder bin ich auf der völlig falschen Fährte?

    Was vielleicht auch von Belang sein könnte: Wenn meine Soundkarte initialisiert wird, höre ich das an einem Art "Klicken". Kurz nach dem POST höre ich dieses Klicken, dann kommt für ca. 200 Sekunden der erwähnte Ladebildschirm und danach, kurz bevor Windows tatsächlich hochfährt, ist dieses Klicken nochmal zu hören. Also liegts eventuell doch an der Hardware?

    Sorry, dass ich so viel geschrieben habe, wollte euch aber so viele Infos wie möglich an die Hand geben. Wenn ihr sonst noch irgendetwas braucht, kann ich euch natürlich weitere Infos geben.

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

  2. #2
    makodako
    Gesperrt

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Hallo und Willkommen.
    Nenne uns bitte die Hardware Daten, um was für ein Gerät handelt es sich genau.

  3. #3
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Bitte die Hardware benennen.
    Wie sieht es im Gerätemanager aus gibt es ein Ausrufungszeichen, eine Fehlermeldung, ein unbekanntes Gerät?
    Wurde ein Optimierungsprogramm verwendet?

  4. #4
    dau2020
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Im Gerätemanager stehen keinerlei Ausrufezeichen, Fehlermeldungen oder unbekannte Geräte - hier ist alles bestens.

    Von Optimierungsprogrammen versuche ich weiten Abstand zu halten:

    Hardware:
    Mainboard: Asus M5A97 Evo R2.0
    CPU: AMD FX-6300 HexaCore, 3800 MHz
    Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance CMZ8GX3M2A1866C9 (2 x 4 GB)
    Grafikkarte: Asus HD7770
    Soundkarte (nachgerüstet): Asus STRIX SOAR
    Festplatten (alle auf Fehler überprüft): WDC WD10EZEX-00RKKA0 (System)
    WDC WD30EZRZ-00Z5HB0
    WDC WD40EZRZ-00GXCB0
    DVD-Laufwerk: ASUS DRW-24B5ST

    Fehlt noch etwas relevantes?

  5. #5
    makodako
    Gesperrt

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Womit hast du die Festplatten überprüft?

  6. #6
    dau2020
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    chkdsk und auch CrystalDiskInfo.

    Die Systemdateien habe ich auch überprüfen lassen (sfc /scannow) - hier war auch alles in Ordnung.

  7. #7
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Ist das Bios auf dem neusten stand?
    Chipsatztreiber neu installiert?

  8. #8
    makodako
    Gesperrt

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Überprüfe die Festplatten mit dem Tool von WD, "Data Lifeguard Diagnostic for Windows". Das findest du hier https://support.wdc.com/downloads.as...#WD_softwarepc
    Das ist genauer als CDI, es langt der Schnelltest.

  9. #9
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Fehlt noch etwas relevantes?
    ja das Netzteil, darum bitte genaue Typbezeichnung/Hersteller

  10. #10
    dau2020
    bekommt Übersicht
    BIOS ist auf dem neusten Stand - Version 2603
    Wie installiere ich die Chipsatztreiber neu? Auf der Herstellerseite finde ich dazu nichts (https://www.asus.com/de/Motherboards...Desk_Download/)

    Die Festplatten werde ich mit dem genannten Programm nochmals überprüfen und das Ergebnis mitteilen.

    Netzteil: Zalman ZM500-GT (80PLUS)



    Die Quick Tests des Festplattentools von WD haben die Datenträger auch alle ohne Beanstandungen überstanden...
    Geändert von Wolko (23.01.2020 um 10:12 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen.

  11. #11
    makodako
    Gesperrt

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Hier noch einige Tipps.
    Deaktiviere Apps im Hintergrund die du nicht benötigst. Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)-hintergrund-app.png

    Lass den virtuellen Speicher von Windows verwalten. Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)-virtueller-arbeitsspeicher.png

    Räume den Autostart auf, mehr als den Defender brauchst du unter Win10 nicht. Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)-autostart1909.png

    Führe eine Datenträgerbereinigung durch, wähle hier Systemdaten aus und klicke alles an bis auf "Downloads", sonst ist dein Downloadordner leer.(manchmal aber auch notwendig)

  12. #12
    dau2020
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Jetzt melde ich mich zwangsweise vom Smartphone. Mein Rechner fährt gar nicht mehr hoch, hängt jetzt seit über anderthalb Stunden in dem Ladebildschirm, in dem er vorher wie beschrieben einige Minuten hing.

    Wie bekomme ich ihn da jetzt möglichst schonend raus? Mehr als der Reset-Knopf fällt mir jetzt nicht ein, oder gibt es eine andere Möglichkeit? Dass er noch erfolgreich hochfährt, bezweifle ich nach dieser Zeit jetzt mal.

    Was ich vor dem Neustart noch gemacht hatte: Einige Programme ganz normal über die Systemsteuerung deinstalliert (Hauptsächlich die von Apple installierte Software für das iPhone, da es momentan sowieso nicht angeschlossen ist und ich es bei Bedarf neu installieren kann. Dann hatte ich noch den Tipp von makadako befolgt, alle Hintergrund-Apps außer dem Windows-Defender zu deaktivieren (danke übrigens - auf Microsoft Edge im Hintergrund hatte ich ohnehin nicht viel Lust).
    Der virtuelle Speicher wurde sowieso schon durch Windows verwaltet und die Autostart-Programme können auch nicht der Auslöser sein, da ich diese für den Clean Boot ohnehin deaktiviert hatte.

    Es ist echt zum Verzweifeln. Wenn er jetzt überhaupt nicht mehr hochfährt, bleibt wohl wirklich nur eine Neuinstallation (Mit dem Risiko, dass das gleiche von vorne losgeht).

    Ich würde mich freuen, wenn noch jemand ne Idee hätte oder mir zumindest sagen könnte, ob ich mit dem Reset-Knopf jetzt viel falsch machen kann.

    Vielen Dank.

  13. #13
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Ich würde da nicht lange warten und das System neu installieren. Wenn es dann immer noch nicht richtig funktioniert wird es ein Hardwareproblem sein.

  14. #14
    makodako
    Gesperrt

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Ich würde mal die Soundkarte ausbauen.

  15. #15
    dau2020
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 bootet sehr langsam in der Kernel Phase (3 - 5 min.)

    Da hatte ich ehrlich gesagt auch schon den Fehler gesucht, unter Linux hatte die Karte nämlich auch Schwierigkeiten gemacht.

    Ich hatte aber bereits das Power-Kabel vom Mainboard zur Soundkarte getrennt. Kommt das nicht einem Ausbauen gleich? Wenn nein, wäre das tatsächlich noch eine letzte Option vor einer Neuinstallation. Wobei ich aber auch sagen muss: In über 6 Jahren Windows 7 hatte ich kein Problem mit der Karte, auch unter Windows 10 lief es jetzt ein halbes Jahr gut.

    Andere Frage (auch wenn zumindest makadako kein Mitleid mit mir haben wird ): Wie bekomme ich jetzt bei einer eventuellen Neuinstallation meine Daten von der Systemplatte auf eine der anderen Platten? Und einen bootfähigen Win10 Stick muss ich ja auch noch irgendwie gebacken kriegen Geht das alles im abgesicherten Modus? Naja erstmal muss ich ja auch da reinkommen...

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •