Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Externe Festplatte

  1. #1
    manni8
    gehört zum Inventar

    Frage Externe Festplatte

    Ich bin auf der Suche nach einer externen Festplatte mit 5-8 TB und möchte gerne weniger als 100 Euro ausgeben. Auf dieser Festplatte möchte ich alte Daten sichern, welche ich aktuell auf mehrere kleinere externe Festplatten verteilt habe.
    Könnt ihr mir eine Festplatte empfehlen?

    Was haltet ihr von der WD My Book 6 TB, die hatte ich mal vor kurzem auf Amazong für unter 100 Euro gesehen, aktuell kostet sie aber 133 Euro.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Externe Fesplatte

    Mit dem Hersteller "Western Digital" machst du nichts verkehrt, habe auch 2 davon.

  4. #3
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Externe Fesplatte

    Bis 5 TB gibt es 2,5" Festplatten, die man an USB3.0 ohne externes Netzteil betreiben kann. Festplatten mit größerer Kapazität sind 3,5" Festplatten, die ein externes Netzteil brauchen.

    Hersteller gibt es nur noch 3: Seagate, Toshiba, WD (Western Digital), siehe:
    https://www.datenrettung-fakten.de/historische-festplatten-hersteller-von-221-firmen-blieben-3
    Geändert von PeteM92 (01.03.2020 um 12:11 Uhr)

  5. #4
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Externe Fesplatte

    Ich bin auf der Suche nach einer externen Festplatte mit 5-8 TB und möchte gerne weniger als 100 Euro ausgeben
    bis maximal 5TB Kapazität klappt das

    Western Digital WD Elements portable 5TB ab €' '99,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    8TB externe kosten in Qualität ab 130€ aufwärts

  6. #5
    _Sabine_
    gehört zum Inventar

    AW: Externe Fesplatte

    Zitat Zitat von MSFreak Beitrag anzeigen
    Mit dem Hersteller "Western Digital" machst du nichts verkehrt, habe auch 2 davon.
    Die Platten sind durchaus nicht schlecht. Allerdings sollte man schon wissen / bedenken, dass man bei den Gehäuse-Festplatte-Kombilösungen weniger Möglichkeiten bei der Datenrettung hat bzw. leichter den Zugriff verlieren kann.

    Die 2,5 (z.B. My Passport) haben direkt den USB-Anschluss an der Platine, so dass man im Fall eines Defekts nicht das Gehäuse wechseln kann. (Siehe Link im nächsten Absatz und dort die Spalte "Readable w/o WD Enclosure")

    Außerdem wird u.U. mit Verschlüsselung im Hintergrund gearbeitet. Bei den 3,5 Zoll HDDs (etwa My Book) kann man zwar das Gehäuse wechseln (etwa zur Datenrettung), aber man kommt trotzdem nicht an die Daten rein, weil die verschlüsselt und damit an das Gehäuse gebunden sind. (Infotabelle Stand 2018 von WD dazu: WD External Drive Hardware Encryption Compatibility Matrix )


    Möglicherweise hat man ähnliche Probleme im Worst-Case auch bei anderen Anbietern, daher würde ich - gerade für Backups / wichtige Daten - auf jeden Fall dazu raten HDD und Gehäuse separat zu erwerben. (Gerne eine WD HDD, da spricht ansonsten nichts dagegen.)

    Wer aber wichtige Daten hat, der der sollte IMO nicht an der falschen Stelle sparen und Gehäuse und Platte getrennt kaufen.

  7. #6
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Externe Festplatte

    Wenn dir die Daten so wichtig sind solltest du in dieser Frage nicht nur aufs Geld schauen. Es muß keine HDD für Langzeitarchivierung sein und auch keine mit Vibrationsausgleich und NAS-Freigabe.
    Wenn du nur Datensicherung machen willst dann bau einen Schnellwechselrahmen in deinen PC und schiebe dort zur Sicherung eine normale HDD deiner bevorzugten Größe hinein. Wenn du fertig bist nimm die wieder raus und leg die in den Schrank.
    Solche Einbaurahmen gibt es für 2,5 und 3,5 Zoll HDD.
    Fantec MR-2535DUAL 2-Fach hotplug Wechselrahmen schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehor
    So sieht das aus und gibt es von zig Anbietern. Damit bist du wesentlich flexibler bei der Auswahl der HDD-Modelle. Was in fertigen externen HDD-Gehäusen eingebaut ist kannst du von Außen meistens nicht feststellen.

  8. #7
    Pixelschubse
    gehört zum Inventar

    AW: Externe Festplatte

    Eigentlich nimmt man sog. interne Platten in einer Docking Station mit Copy Funktion.
    Ohne Netzteil und große Speicherkapazität, da freut sich der Datenrettungsdienstleister.

  9. #8
    XPAX11
    kennt sich schon aus

    AW: Externe Festplatte

    Hallo Forum. tkmepped

    Ich komme ins Grübeln und versuche deinen Spruch zu deuten. In der Tat sind zweimal gesichert als Einmail Zuwenig die Lösung. Ich habe von all den Dingen keine Ahnung und versuche meine umfangreichen Dateien und Bilder zu sichern. Bitte um einen Preiswerten und meinen Kenntnissen entsprechenden Vorschlag.
    Stick oder Festplatte.

    XPAX11

  10. #9
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Externe Festplatte

    Hallo Xpax11
    Hast du denn eine externe Festplatte?
    Wie sind denn deine Kentnisse?

  11. #10
    makodako
    Gast

    AW: Externe Festplatte

    Stick scheidet für die Langzeitsicherung aus.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •