Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Windows 10 - Bluescreens

  1. #1
    Toppa
    Herzlich willkommen

    Windows 10 - Bluescreens

    Hallo zusammen,

    ein Bekannter hat seit ein paar Monaten Bluescreens auf seinem Windows 10 PC.
    Ich habe von ihm einen Screenshot und fünf Minidump-Files erhalten (Siehe Anhänge).

    Könnt ihr evtl. schon erkennen woran die Abstürze liegen?
    Wenn weitere Infos benötigt werden, müsste ich sie bei ihm erfragen.


    Gruß
    Toppa
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows 10 - Bluescreens-screenshot_bsod.jpg  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Um hier nicht Rätselraten zu müssen, bitte gib uns detaillierte Informationen zu dem System, der Windows Version mit der Build und der installierten Antivirensoftware.

  4. #3
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Vier der fünf Dumpfiles sagen MEMORY_MANAGEMENT (1a)
    verborgener Text:
    SYMBOL_NAME: nt!MiStoreFaultComplete+b559f

    MODULE_NAME: nt

    IMAGE_VERSION: 10.0.18362.836

    STACK_COMMAND: .thread ; .cxr ; kb

    IMAGE_NAME: memory_corruption

    BUCKET_ID_FUNC_OFFSET: b559f

    FAILURE_BUCKET_ID: 0x1a_6000_nt!MiStoreFaultComplete

    OSPLATFORM_TYPE: x64

    OSNAME: Windows 10

    Es liegt ein Memory, Speicherfehler vor.
    Überprüfe den Arbeitsspeicher mit memtest 86.
    MemTest86 - Download now!
    Passt der Arbeitsspeicher zum Prozessor und zum Motherboard?
    Ist der Arbeitsspeicher übertaktet?
    Die SMART Werte der Festplatten auslesen.
    CrystalDiskInfo - Smart Festplatten Parameter Überwachung

    ------------------------

    Manufacturer Gigabyte Technology Co., Ltd.
    Product Name X470 AORUS ULTRA GAMING

    verborgener Text:
    [BIOS Information (Type 0) - Length 26 - Handle 0000h]
    Vendor American Megatrends Inc.
    BIOS Version F2
    BIOS Starting Address Segment f000
    BIOS Release Date 03/14/2018
    BIOS ROM Size 1000000


    Aktuelles Bios ist F50 vom 2019.11.27
    Du solltest ein Bios Update durchführen.
    X470 AORUS ULTRA GAMING (rev. 1.0) | Mainboards - GIGABYTE Germany

    --------------------

    verborgener Text:
    Arbeitsspeicher
    Device Locator DIMM 1
    Bank Locator P0 CHANNEL A
    Memory Type 1ah - Specification Reserved
    Type Detail 4080h - Synchronous
    Speed 2666MHz
    Manufacturer Unknown
    Serial Number
    Asset Tag Number [String Not Specified]
    Part Number CMU16GX4M2A2666C16
    Arbeitsspeicher CORSAIR CMU16GX4M2A2666C16

    verborgener Text:
    [Processor Information (Type 4) - Length 48 - Handle 002ch]
    Socket Designation AM4
    Processor Type Central Processor
    Processor Family 6bh - Specification Reserved
    Processor Manufacturer Advanced Micro Devices, Inc.
    Processor ID 820f8000fffb8b17
    Processor Version AMD Ryzen 7 2700X Eight-Core Processor
    Processor Voltage 8ch - 1.2V
    External Clock 100MHz
    Max Speed 4350MHz
    Current Speed 3700MHz
    Prozessor AMD Ryzen 7 2700X

    Der Arbeitsspeicher steht in der QVL List des Motherboard.
    https://download.gigabyte.com/FileLi...g_pinnacle.pdf
    Geändert von Silver Server (01.06.2020 um 12:12 Uhr)

  5. #4
    Toppa
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Danke schon mal für eure Beurteilungen.
    Hier kommen weitere Infos als Dateianhang.

    Wie mache ich den Memtest am besten?

    /e: Bios-Update wird durchgeführt so bald wie möglich!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows 10 - Bluescreens-hwinfo.jpg   Windows 10 - Bluescreens-antivirus.jpg   Windows 10 - Bluescreens-crystaldiskinfo.jpg  

  6. #5
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Du lädst den Memtest herunter. Erstellst eine CD damit oder machst es auf einen USB Stick.

    Startest damit den Rechner und führst dann denn Test aus.

    Die SMART werte sehen gut aus.

  7. #6
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Hallo @Toppa!
    Aufgrund deiner Frage zu Memtest nehme ich an, dass du nicht so sehr "firm" bist. Deshalb hier noch mal die Vorgehensweise in Bildern.
    Die Download-Adresse hat dir ja Silver Server schon gepostet.
    Windows 10 - Bluescreens-passmark_download.jpg
    Dann entpackst du das Archiv und startest die Datei imageUSB.exe
    Windows 10 - Bluescreens-passmark_entpackt.jpg
    In der Exe ist ein Modul enthalten, das dir sofort einen USB-Stick bootbar beschreibt.
    Windows 10 - Bluescreens-passmark_usb_stick_schreiben.jpg
    Mit diesem USB-Stick bootest du den Rechner. Dazu musst du im BIOS oder im Bootmenü so einstellen, dass von USB-Stick (USB-HDD angezeigt) gebootet wird.
    Dann läßt du den Memtest alle 4 voreingestellten Durchläufe (Passes) laufen. Am Ende wird dir ein Auswertefenster angezeigt.
    Windows 10 - Bluescreens-passmark_ende.jpg

  8. #7
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    noch ein paar Anmerkungen zu den Screens

    - die Samsung SSD sollte mal ein Firmware Update erhalten, die hat noch die allererste Firmware

    - Windows 10 ist nicht aktuell gepatcht, wir stehen bei Windows 10 1909 bzw. seit ein paar Tagen bei 2004

    - aktuelle Chipsatztreiber sind grundsätzlich zu empfehlen: https://www.amd.com/de/support/chips...ocket-am4/b450

    - anschließend den Energiesparplan auf AMD Ryzen Balanced stellen, die Leistungsverluste dadurch sind gering, die Vorteile gleichen das locker aus, das System arbeitet stabiler

    - ist der Schnellstart bei dir aktiv geschaltet? dann deaktiviere ihn

    Windows 10: Schnellstart deaktivieren/aktivieren

  9. #8
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Die Dumpfiles kann man sich sparen. Wenigstens so lange dieses Bios von 2018 auf dem Board installiert ist. Wenn das aktualisiert ist läuft das wie Schmitts Katze.
    Was überhaupt nicht stimmt ist die Angabe der Grafikkarte in HWInfo. Dort muß vorne dasselbe x16 8GT/s stehen wie auch hinten dran. Diese x16 2,5GT/s deuten an, das diese RTX nicht im PEG steckt sondern in einem anderen Port darunter. NVME sehe ich nicht und auch sonst kein Gerät, das zusätzliche PCIe 3.0-Lanes verwendet.
    Bei den PCIe x16 Ports des X 470 kann nur der obere mit 3.0 laufen! Alle anderen können nur 2.0!

    Warum meldet sich der "gute Kumpel" nicht selber hier bei uns? Wenn der in der Lage ist die Dumpfiles zu extrahieren kann der seine Fehlerbeschreibung doch selber verkünden. Sowas wie hier ist "stille Post" und ist selten effektiv!

  10. #9
    Toppa
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Vielen Dank für eure Hinweise.

    Wir haben nun folgendes gemacht:

    - Bios-Update
    - XMP-Profile im Bios eingestellt
    - SSD Firmware-Update
    - Chipset-Update
    - Energiesparplan "Ryzen Balanced" ausgewählt
    - Schnellstart deaktiviert
    - Windows Update von 1903 auf 1909

    Der 2,5 GT/s Wert im HWINFO hat sich leider nicht verändert.
    Anbei noch ein Foto der Grafikkarte. Sie scheint im richtigen Slot zu stecken. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
    Was kann hier noch die Ursache sein?

    Wir beobachten jetzt, ob die Abstürze erneut auftreten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows 10 - Bluescreens-graka2.jpg   Windows 10 - Bluescreens-graka1.jpg   Windows 10 - Bluescreens-hwinfo_neu.png   Windows 10 - Bluescreens-crystaldiskinfo_neu.png  

  11. #10
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    die Grafikkarte steckt im richtigen PCIe Slot, wenn es der aus dem Screenshot ist und das sieht für mich danach aus

    Windows 10 - Bluescreens-layout.jpg

  12. #11
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Grafikkarte steckt in PEG. Warum dann trotzdem noch dieser Wert angezeigt wird ist seltsam. Bleibt ein Auswertungsfehler von HWInfo oder im Bios ist das Profil von PCIe 2.0 aktiviert. Ich weiß gar nicht ob das geht, ein X470 habe ich nicht.
    Hast dui den Chipsatztreiber direkt von AMD geladen?

    Revision Number 2.04.28.626
    https://www.amd.com/de/support/chips...ocket-am4/x470

    Dieser regelt die Anbindung dieses Ports direkt an die x16 Lanes der CPU. Der Treiber, der bei Gigabyte steht ist nie der neueste.

  13. #12
    Toppa
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Ja, habe exakt diese Version direkt von AMD installiert.

    Das BIOS dürfte sich durch das BIOS-Update doch auf den Werkszustand zurückgesetzt haben.
    Das mach dann die eventuelle Möglichkeit, dass dort die Graka auf PCIe 2.0 eingestellt ist (falls es das überhaupt gibt), relativ unwahrscheinlich, oder?

  14. #13
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    das Handbuch sagt dazu nichts aus

    wahrscheinlich sollte aber das Laden der optimized Defaults nach dem BIOS Update so etwas verhindern

  15. #14
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Mit aktuellem Bios läuft die Grafikkarte genau so wie sie erkannt ist. Im PEG-Slot mit 3.0 welcher dem Standard entspricht. Die anderen Ports x16 sind es, die nur 2.0 beherrschen. Ansonsten belegt die Grafikkarte im PEG (PCIe 1 x16) alle 16 Lanes zur CPU die dem Standard entsprechen.
    Hol dir GPUZ , damit kannst du das gegenchecken und testen (Render Test!).

  16. #15
    Toppa
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 - Bluescreens

    Also, ich wollte kurz durchgeben, dass die Bluescreens und Abstürze kein einziges Mal mehr aufgetreten sind. Danke euch!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •