I5 4xxx und HM87 sind kaum noch als aktuelle Hardware zu bezeichnen. Von Asus steht alles nur noch mit kompatibel mit Win 8 uns Win 7 in den Specs. Nicht mal dort stehen Angaben über die Webcam (Hersteller usw.). Damit ist es wohl Essig mit einem Treiber vom Hersteller und nur der von Asus wird funktionieren.
Allerdings hat das Ganze den kleinen Schönheitsfehler das dort keine Downloads angegeben werden. Außer den Spezifikationen und ein paar Bildern steht bei Asus nichts mehr. Jedenfalls nichts für die Webcam. Nicht mal ein Hinweis zum Hersteller steht dort.
Da Win 10 64 nur zertifizierte Treiber erlaubt kannst du dir das selber ausmalen, was bei dir los ist. Bisher ist der Webcam-Treiber durch alle Upgrades mitgeschleift worden. Wann du Build 2004 installiert hast schreibst du nicht. Im Zusammenhang damit sind verschiedenste Hardwareunterstützungen durch Treiber entfernt worden. Das betrifft Scanner, Drucker und auch Webcams. Wen Windows Setup keinen kompatiblen von sich ausfindet wars das. Man könnte versuchen das ganze Treibergedöns komplett zu aktualisieren (mit Chipsatz und CPU beginnen) und im Zuge damit die unbekannten Geräte zu versorgen. Wenn allerdings der Treiber nicht zertifiziert ist, läßt sich dieser auch nicht installieren. Wenn du denn wirklich einen finden solltest.
Asus hat keinen Treiber dafür auf der Supportseite eingestellt.
Das Drittanbieter Virensoftware Systemeinstellungen und Treiberinstallationen massiv behindern kann, kommt noch zusätzlich dazu. Wer sich sowas installiert will davon meistens nichts lesen. Ändert aber nichts an der Situation.
Zielführende Idee : kauf dir eine Webcam die vom aktuellen Win 10 2004 unterstützt wird und hinter der ein NAMHAFTER Hersteller den Support anbietet.

Das mit dem Linux hilft unter Win 10 auch nicht wirklich. Entweder ist ein Treiber im LinuxOS (Kernelpaket) enthalten - dann gehts - oder eben nicht. Das sagt nichts über die Situation unter windows aus.