Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 86

Thema: Windows 10 Abstürze

  1. #1
    Duke
    kennt sich schon aus

    Windows 10 Abstürze

    Ich habe aktuell ein Problem seit mehreren Tagen mit dem Pc, Windows friert ein (muss den Rechner neustarten) um überhaupt irgendetwas noch machen zu können zu gleich habe ich 2x einen Bluescreen Fehler bekommen.
    Ich hatte zuvor einen Fehlerhaften Ram den ich ausgetauscht habe und den neuen eingebaut. Als Fehler kam mir ein 1084 DCOM Serverfehler. Nähere Infos aus dem Minidump. Windows wurde neu Installiert und alle Treiber aktualisiert inklusive Bios. Die Minidump Dateien kann ich irgendwie nicht hochladen.
    Hat jemand vielleicht eine Lösung für die Minidumpdateien.



    Pc Specs: Processor i7 9700k
    Graka: RTX 2070 Super 8gb
    Mainboard: Rog Strix Z390-F Gaming
    Netzteil: Power Zone 750 W
    SSD: INTENSO 256gb
    HDD: Seagate Baracuda 4TB
    Kühlung : AIO Cooler Master Liquid ML360R AIO CPU Kühler
    RAM: G Skill DIMM 32GB DDR4 3600mhz KIT F4 3600C16D32GTZNC Trident Z
    Geändert von Duke (08.08.2020 um 11:53 Uhr)

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 Abstürze

    Die Dump Datei befindet sich im Ordner C:/Windows/Minidump.
    Die Datei ist schreibgeschützt.
    Deshalb musst du sie zu erst auf den Desktop kopieren.
    Dann mit rar oder zip verpacken.
    Anschließend hier im Forum hoch laden..

  4. #3
    Mindconnect203
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Abstürze

    Bei mir gibt es keinen Ordner "Minidump" o.ä. - Ist das ein gutes Zeichen?

  5. #4
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Windows 10 Abstürze

    Guten Morgen @Mindconnect203! Willkommen im Forum!
    Wenn Stoppfehler (Bluescreens) eingetreten sind und es wurden keine Dumpfiles gespeichert, ist das keinesfalls ein gutes Zeichen.
    Entweder deine Einstellungen für Systemfehler stimmen nicht,
    -win10_systemeigenschafte_debuggdatei.jpg
    oder du hast die Auslagerungsdatei deaktiviert oder verschoben,
    -win10_auslagerungsdatei.jpg
    oder du hast auf dem blauen Bildschirm nicht abgewartet, bis das Sammeln der Informationen zu 100% abgeschlossen war.

    Schau bitte in C:\Windows ob dort eine Datei Memory.dmp liegt. Diese ist meist über 1 GB groß und deshalb zu groß für unser Upload-Modul.
    Du müsstest diese Datei packen und auf deinen OneDrive oder einen Dateihoster hochladen. In deiner nächsten Antwort gibst du dann den Link zu diesem Hoster bzw OneDrive bekannt. Wir würden uns dann diese Datei herunter laden.

  6. #5
    Duke
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Abstürze

    hallo liebe community!


    geholfen hat folgendes:

    C windows/minidump dateien auf den desktop kopieren, diese mit rechtsklick senden an mit windows eigenem ZIP programm komprimieren!

    lg & danke für die schnellen antworten!

  7. #6
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 Abstürze

    dann lade die Datei hier im Forum hoch.

  8. #7
    Duke
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Abstürze

    Hallo Liebe Community,

    Danke für die schnellen Antworten. Das Problem mit dem Dumpfiles ist gelöst. Sie liegen jetzt Anbei. Durch die Dumpfiles konnte ich erkennen das der Bluescreen von 2 Dateien verursacht wir (PSHED.dll , ntoskrnl.exe). Einen Lösungsweg habe ich noch nicht gefunden, nur die Ursache.


    Was ich bisher gemacht habe ist Treiber zur Sicherheit neuinstalliert, Mem test mit dem Windowsdiagnostic Tool keine Fehler gefunden (Ram sind neu).


    Dumpfiles:

    dumpfiles.zip - Google Drive

  9. #8
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 Abstürze

    Bitte die Dumpfile hier im Forum hoch laden, dann können wir die Dumpfile auswerten.

    Auf erweitert klicken.
    Dann auf die Büroklammer.
    Datei auswählen
    und hoch laden.

  10. #9
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Windows 10 Abstürze

    Hallo @Duke, warum läßt du dich so betteln, die Dumpfiles hier hoch zu laden? Möchtest du nicht, dass wir dir helfen?

    Übrigens, die PShed.dll und die ntoskrnl.exe sind zu 75% nicht die wirklichen Verursacher. Sie sind nur die "Leidtragenden", weil sie versuchen, den Fehler abzufangen und es aber nicht geschafft haben.

  11. #10
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 Abstürze

    verborgener Text:
    MODULE_NAME: GenuineIntel

    IMAGE_NAME: GenuineIntel.sys

    STACK_COMMAND: .thread ; .cxr ; kb

    FAILURE_BUCKET_ID: 0x124_0_GenuineIntel_BANK0_MSCOD0003_MCACOD0005_PCC_UC_IMAGE_GenuineIntel.sys

    OS_VERSION: 10.0.19041.1

    BUILDLAB_STR: vb_release

    OSPLATFORM_TYPE: x64
    Drei der fünf Dumpfiles weißen auf einen Fehler in Bezug des Prozessors hin. Hier ist der Treiber GenuineIntel.sys genannt.

    Auch ein weiter File mit der Aussage CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT weißt auf ein Problem mit dem Prozessor hin.

    Folgende Fragen solltest Du klären.
    1. Passt der Prozessor zum Motherboard?
    2. Bios auf dem aktuellen Stand?
    3. Chipsatztreiber vom Motherboard Hersteller neu installieren?
    4. Prozessor übertaktet?
    5. Wird der Prozessor zu warm?
    6. Ist der Prozessor defekt?

    ----------------------------

    Nachtrag
    Der Prozessor passt zum Motherboard
    Gaming-Mainboard ROG STRIX Z390-F GAMING | ASUS
    Das Bios ist auf dem aktuellen Stand
    verborgener Text:
    [BIOS Information (Type 0) - Length 26 - Handle 0000h]
    Vendor American Megatrends Inc.
    BIOS Version 1502
    BIOS Starting Address Segment f000
    BIOS Release Date 02/21/2020
    BIOS ROM Size 1000000

    Installiere auch den Chipsatztreiber mal neu
    Gaming-Mainboard ROG STRIX Z390-F GAMING | ASUS

    CPU war zumindest beim Absturz nicht übertaktet.
    verborgener Text:
    CPUID: "Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz"
    MaxSpeed: 3600
    CurrentSpeed: 3600



    -----------------

    Wie warm wird der Prozessor nach längerem Betrieb oder intensiven Spielen?
    Core Temp - Temperaturüberwachung für Mehrkernprozessoren
    Geändert von Silver Server (08.08.2020 um 12:13 Uhr)

  12. #11
    Duke
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Abstürze

    Hallo Silver Server!

    kurz und bündig:

    1. laut hersteller seite JA
    2. aktuellste version
    3. neu installation bzw. reperatur durchgeführt

    4. seit dem bios update konnte ich in der Tat erkennen das der Prozessor willkürlich Idle hoch- runtertaktet (4,8ghz - 1,1ghz).
    seit dem update habe ich nichts umgeändert in den Einstellungen.

    5. laut HWMonitor Idle 35-40 Grad celsius/ gaming max 50 Grad

    6. nicht getestet aber ich vermute mal nicht da er sehr neu ist und eigentlich auf vollast gut gekühlt wurde.

    anbei noch ein bild der temps und taktung hwmonitor

    schonmal danke für die hilfe!

    Nachtrag;

    core temp überwachung für mehrkernprozessor wird jetzt gestartet und gespielt bis zum bluescreen, log file speichern wurde aktiviert hoffe sie sind nach dem bluescreen nicht beschädigt!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -cpuidle.png  

  13. #12
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Windows 10 Abstürze

    Wenn Du die Punkte eins bis fünf ausschließen kannst, bleibt nur den Prozessor vom Händler austauschen lassen.

  14. #13
    Duke
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Abstürze

    Hab in den Bios nochmal nachgesehen und mir ist aufgefallen das der CPU Turbo Boost seit dem Bios Update Aktiviert ist.

    Edit

    Vor dem Bios Update

    hatte ich bei dem Hersteller Bios was drauf war keinen Turbo Boost aktiviert da er konstant auf 3.6ghz gelaufen ist und nicht Hoch und Runter getaktet hat.

    Ich werde Cor Temps mit dem Aktivierten Turbo Boost mal testen lassen.
    Im Anschluss mit Deaktivierten Turbo Boost nochmals testen lassen.

  15. #14
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Windows 10 Abstürze

    ich würde gerne noch mehr Daten sehen mittels HWiNFO v6.28 in der portablen Version, die du nicht installieren brauchst:

    HWINFO v6.28 Downloadübersicht

    Das Ganze möglichst so abbilden, dass wir eine komplette Systemübersicht als Screenshot erhalten, wie im folgenden Link sichtbar: Grossbildansicht | NETZWELT

  16. #15
    Duke
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Abstürze

    Hey Marko O.

    gerne habe ich hier einen Screenshot hoffe das passt alles
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -screenshot_1.png  

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •