Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 47

Thema: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

  1. #31
    Shantana
    kennt sich schon aus

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Hallo,

    vielen Dank für den Hinweis! Na ja ich hab die Lautsprecher ein paar mal ziemlich laut bollern lassen. Aber das sollten die doch aushalten oder? Bei einem Porsche fängt der Motor ja auch nicht an zu qualmen wenn man mal 280 fährt. Na ja egal.

    Also klappern tut nichts wenn ich an dem Ding rüttel. Ich kann die Tage mal das Gitter abnehmen und ein Foto machen.

  2.   Anzeige

     
  3. #32
    Lappo
    ... Avatar von Lappo

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Laut Foto sieht es so aus als ob der Lautsprecher von aussen verschraubt ist,
    wäre schonmal gut.
    Wenn optisch keine Mängel feststellbar sind kannst Du den Treiber testen
    indem Du mit 2 Fingern "vorsichtig"! rechts und links oder oben und unten
    gleichmäßig den Korb ein wenig nach innen drückst und wieder losläßt.
    Dabei darf kein Geräusch wie kratzen oder schaben zu hören sein.

    Bitte nicht auf die Kalotte in der Mitte drücken !
    Die ist 1. Staubschutz und 2. strahlt die auch noch mit den Hochtonbereich ab.
    Das wäre der erste Test den man machen kann ohne etwas zerlegen zu müssen.
    Geändert von Lappo (15.09.2020 um 13:34 Uhr) Grund: blöde Formulierung geändert

  4. #33
    Shantana
    kennt sich schon aus

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Ich habe jetzt mal das Gitter abgenommen. Wenn ich auf den "Korb" drücke hört das Dröhnen auf. Lasse ich los ist es wieder da. Ich habe langsam das Gefühl dass es immer schlimmer wird. Spiele gerade "The Walking Dead" und das Gedröhne raubt mir den letzten Nerv. High End Lautsprecher. Ich lache später

  5. #34
    Shantana
    kennt sich schon aus

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Ich habe die Dinger jetzt mal an meinen MP3 von Fiio angeschlossen. Gleiches Spiel. Der rechte Lautsprecher dröhnt und knarrzt wie gehabt. Sind die Teile im Eimer??

  6. #35
    Porky
    gehört zum Inventar Avatar von Porky

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Da hat sich wohl die Membran verzogen und die Spule ist nicht mehr mittig im Luftspalt des Dauermagneten. Das gibt dann schleifende und kratzende Geräusche, besonders bei Bässen. Langfristig wird dadurch auch die Lackisolierung der Schwingspule durchgescheuert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen-membran.png  

  7. #36
    Tarantula-X
    treuer Stammgast

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    was sagt denn Bose oder der Händler dazu? weil langsam würd ich ja mal dort anklopfen

  8. #37
    Shantana
    kennt sich schon aus

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    BOSe sagt dass ich keine Garantie mehr habe, sie mir die Teile aber zum Schleuderpreis von € 99,00 (!) reparieren würden. Sagt mal die haben sie doch nicht alle. Da kann ich mir ja fast schon wieder neue kaufen.


    Zitat Zitat von Porky Beitrag anzeigen
    Da hat sich wohl die Membran verzogen und die Spule ist nicht mehr mittig im Luftspalt des Dauermagneten. Das gibt dann schleifende und kratzende Geräusche, besonders bei Bässen. Langfristig wird dadurch auch die Lackisolierung der Schwingspule durchgescheuert.
    Kann man das selber beheben? Es nervt ungemein. Oder kann ich die Teile vergessen? Ist doch echt ein Unding bei solch teuren Boxen. Wie kann das angehen?
    Geändert von Henry E. (25.09.2020 um 16:09 Uhr) Grund: zusammengeführt

  9. #38
    Lappo
    ... Avatar von Lappo

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Wenn Du da selber ran willst muss auf jeden Fall der Lautsprecher erstmal ausgebaut werden.

    Mit etwas Glück sind die relevanten Daten für einen Austausch hinten aufgedruckt.

    Also: Die 4 Schrauben lösen und dann vorsichtig mit einem passenden
    Gegenstand unter den Korb greifen und anheben.
    Da könnte selbstklebendes Dichtungsmateial drunter sein, also vorsichtig
    umlaufend etwas anhebeln um zu testen.

    Es gibt garantiert kostengünstigere Alternativen als Ersatz , nur der LS muss passen,
    in den Maßen und in den Werten Qts , Fs , Vas und Impedanz.

    Wie das angehen kann ?
    Ich kann jeden elektrischen Verbraucher mit einem zu hohen Maß an
    'Energieversorgung' zerstören , ganz einfach ausgedrückt.
    Kann in dem Fall aber auch ein schleichender Produktionsfehler sein , das weiß keiner.

  10. #39
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Zitat Zitat von Shantana Beitrag anzeigen
    Na ja ich hab die Lautsprecher ein paar mal ziemlich laut bollern lassen.
    Da glaube ich nicht an einen Produktionsfehler.

  11. #40
    Shantana
    kennt sich schon aus

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Zitat Zitat von Lappo Beitrag anzeigen
    Wenn Du da selber ran willst muss auf jeden Fall der Lautsprecher erstmal ausgebaut werden.

    Mit etwas Glück sind die relevanten Daten für einen Austausch hinten aufgedruckt.

    Also: Die 4 Schrauben lösen und dann vorsichtig mit einem passenden
    Gegenstand unter den Korb greifen und anheben.
    Da könnte selbstklebendes Dichtungsmateial drunter sein, also vorsichtig
    umlaufend etwas anhebeln um zu testen.
    .
    OK ich werde es mal versuchen. Zum Glück habe ich hier sehr feine Pinzetten. Am besten klebe ich noch was drüber, damit ich das Teil nicht verletzte. Entweder schrotte ich den LS damit noch mehr oder ich habe Glück ;-)

    Melde mich dann

  12. #41
    Lappo
    ... Avatar von Lappo

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Schonmal ein kleiner Dämpfer vorweg:
    Der LS hat einen Durchmesser von 70mm...selten für gute Breitbänder ... eben Bose.

    Dafür passenden Ersatz zu finden wird 'tricky'

    Wenn möglich vom LS Bilder machen , frontal und von der Seite.

    BtW: Bevor Du weiter auf Bose schimpfst.

    High Fidelity-Jahrbuch 9 von 1978 , frisch eingescannt.

    Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen-bose-901-3-1978.jpg

    Die konnte man mit einem Schuko-Stecker versehen an 220V anschliessen= 50Hz-Brummen , sonst nichts.

    Die Einzel-LS bekommt man noch , sind aber leider zu groß...130mm

    Selbst bei Tang Band gibt es in der Größe nichts
    Geändert von Lappo (25.09.2020 um 21:52 Uhr) Grund: ergänzt

  13. #42
    Shantana
    kennt sich schon aus

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Ich HAB den Fehler !!!!! Die Sicke (oder wie diese dünne Folie sich nennt) ist eingerissen. Oben rechts. Von 12:00 bis 15:00

    Kann man das kleben? Wenn ich zuhalte ist das Dröhnen weg.
    Geändert von Shantana (26.09.2020 um 23:26 Uhr)

  14. #43
    Porky
    gehört zum Inventar Avatar von Porky

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Meinst du den gewellten Rand der Membran? Dann ist der Grund klar: Die Schwingspule wird jetzt beim Hoch- und Runterschwingen schräg gezogen.
    Ich habe so einen Fehler mal vor Jahrzehnten behoben, in dem ich den Riss mit Holzleim großzügig überstrichen habe. Nach 24stündiger Trocknung hielt das dann. Aber vielleicht kommen hier noch bessere Vorschläge.
    Das laute Bollern war wohl zu viel des Guten.
    Geändert von Porky (27.09.2020 um 00:21 Uhr)

  15. #44
    Lappo
    ... Avatar von Lappo

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Na endlich , alter Schwede...

    Von 12-15 Uhr...also 1/4 der Sicke...wow.

    Wenn nicht vorhanden besorg Dir Sekundenkleber-Gel (Gel hat eine längere Standzeit als flüssiger Kleber , ist länger 'offen').

    Den Riss mit einem Wattestäbchen und Spiritus reinigen , entfetten.

    Den Kleber mit einer Nadel (Stecknadel , was auch immer) möglichst schmal und genau über dem Riss verteilen und gut austrocknen lassen.

    Die Gummisicke ist dann zwar auf der Fläche etwas härter , verzieht aber die Membrane nicht mehr (so stark).

    Mit etwas Glück bleibt dann die Spule+Trägermaterial zentriert im Luftspalt und kratzt nicht mehr.

    Wenn das erfolgreich erledigt ist beobachte mal den LS 'bei der Arbeit' bei höherer Lautstärke.
    Dann siehst Du wie dieser Gummirand und die Membrane 'arbeiten' müssen.

    BtW: Sonneneinstrahlung (UV)und das Alter lassen die Gummisicke austrocknen , das Gummi wird hart und spröde (dünstet aus).
    Falls also die Boxen direkt der Sonne ausgesetzt sind...nicht gut , generell.
    Geändert von Lappo (27.09.2020 um 01:33 Uhr) Grund: ergänzt

  16. #45
    Shantana
    kennt sich schon aus

    AW: Bose Companion 20 PC-Lautsprecher - Brummen

    Vielen Dank! Ich hab hier zum Glück noch Ethanol und sogar Sekundenkleber hier. War echt ein Zufall dass ich das gesehen habe. Ich wollte ja nicht so drauf rumtatschen.

    OK wie gesagt ich "repariere" es jetzt und dann melde ich mich wieder. Lasse aber dann heute erst mal die Finger davon. Nicht das die Wunde wieder aufreißt

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •