Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37

Thema: Neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

  1. #1
    Tim Rear
    kennt sich schon aus

    Neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    Guten Tag zusammen,

    Grundthema: Ich brauche wohl eine neue Grafikkarte > Welche passt und ist ausreichend ?

    Vorgeschichte:

    Mein PC ( ca. 5-6 Jahre alt WINDOWS 10 - 2004 Version / Update ) Intel i5-3570 CPU 3,4 Ghz, 16 GB RAM, und 2 Grafikkarten = 1X Intel HD-Graphics ( mir wird keine Modellnummer angezeigt im Gerätemanager !? ) und eine Zusatzkarte = NIVIDA GeForce GT 640 an der auch aktiv der Monitor angeschlossen ist.

    Soweit läuft ( lief ) mit der Grafikkarte alles okay. Nun wollte ich die Testversion der Videoschnittsoftware " Filmdora9" auf dem Rechner ausprobieren. Installation ok,- aber sobald ich eine Filmspur belege z.B. mit 250 Fotos ( 250 MB in Summe ) für eine Slideshow und möchte da einen Effekt auflegen, bekomme ich einen schwarzen Bildschirm und dann beim Klick ein Windows Popup, dass das Programm nicht mehr reagiert > Abbruch...

    Ich habe den Support von Filmdora informiert, der mir geantwortet hat, dass Intel HD Graphics 5000 oder höher; NVIDIA GeForce GTX 700 oder höher; AMD Radeon R5 oder höher in Ordnung sind.

    Nun zu meinen Fragen:

    Mein Gerätemanager zeigt beide Grafikkarte an. Nur sehe ich nirgendwo die Modellnummer der "Intel HD-Graphics"...Ist das eine 4600 oder was ?! Wo kann ich das raus finden ?

    2 Frage: Ich spiele keine Videospiele auf dem PC..zocke nicht. Arbeite hauptsächlich mit Photoshop / LUMINAR 4 > Fotobearbeitung und nur ab und zu mal mit einer Videoschnitt-Software ( MAGIX de Luxe bisher ). Hat soweit immer gereicht.
    Wenn ich jetzt doch Filmdora9 auf dem PC nutzen will, muss eine neue Grafikkarte wohl her.

    Kann ich zu meiner CPU ( ASUS ) mit dem Intel i5 nur Grafikkarten von NIVIDA GeForce einsetzen, also keine Grafikkarte z.B. "ASUS Radeon" !?

    Welche Grafikkarte würdet ihr für meine Hardware als Aufrüstung empfehlen ? Wie gesagt...ich spiele keine Spiele !..nur Softwareanwendung >> bißchen Videoschnitt.

    Habe mir mal die ( noch ) rel. aktuellen NIVIDA GeForce Karten angesehen:

    1.) ASUS Phoenix GeForce GTX1050TI-4G Grafikkarte (PCIe 3.0, 4GB DDR5, HDMI, DVI)

    1.) ASUS GeForce® GTX 1650 Dual OC 4GB (90YV0CV2-M0NA00)

    Die 2te Karte hat 2 Lüfter drauf und ist wohl etwas länger. Sind die 2 Lüfter notwendig ( empfehlenswert ) oder reicht die mit einem Lüfter auch gut aus, zumal sie wohl auch ohne Probleme ( besser ) in den PC passen sollte.
    Die Karten kosten jeweils um ca. 130,-€ aktuell.

    Oder habt ihr einen besseren / günstigeren Vorschlag, der für mein Thema vollkommen ausreichen würde, zumal ich auch nicht weiß, wie lange der PC überhaupt noch gut läuft >> ist täglich ca. 8 Stunden an und " in Bewegung".

    Danke für eure Zeit und helfenden Antworten als "Wissende".
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -grafikkarten.jpg   -prozessor.jpg  

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    Schreib mal bitte mehr Informationen über Deinen PC - Hersteller, genaue Typenbezeichnung.
    Speziell das eingebaute Netzteil ist wichtig, neue Grafikkarten brauchen meistens mehr Leistung.

  4. #3
    Tarantula-X
    treuer Stammgast

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    st das eine 4600 oder was ?! Wo kann ich das raus finden ?
    nein und bei Intel in den technischen Daten zur CPU

    Intel(R) Core™ i5-3570 Prozessor (6 MB Cache, bis zu 3,80 GHz) Produktspezifikationen

    es ist also eine Intel HD-Grafik 2500 vorhanden

  5. #4
    Tim Rear
    kennt sich schon aus

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    Hi Pete,-

    den PC habe ich damals bei einem Fachhändler nach Wunsch bauen lassen. Ist also kein Fertig-PC aus dem Laden mit einem "Namen".

    Das Netzteil ist ein " bequiet! Modell : BQT L7 - 530 WATT "

    In meinem Eingangspost habe ich ja schon 2 Screenshots angehängt mit Informationen zum PC / Board von ASUS.

    Ich hänge hier mal 2 Screenshots vom Gerätemanger an, worauf man ggf. noch weitere, relevante Informationen beziehen kann. Ich hoffe diese Infos reichen für eine Einschätzung bzgl. einer passenden Grafik als Ersatz für die GT 640.

    Ich habe mich schon soweit durchgegoogelt, dass die beiden von mir benannten Grafikkarte ( ASUS GeForce® GTX 1650 Dual OC 4GB (90YV0CV2-M0NA00) und ASUS Phoenix GeForce GTX1050TI-4G Grafikkarte ) keine speziellen "Sonderkühlungen" oder Extrem-Power-Netzteile benötigen.

    Für mich stellt sich die Frage, ob ich jetzt in diesen PC, der ja eigentlich noch gut läuft und reicht, die Investition in eine neuere, bessere ( schnellere ) Karte tätigen soll und mir neben der dann hoffentlichen Lauffähigkeit des Videoschnittprogrammes "Filmdora9", welches ja mind. Intel HD Graphics 5000 oder höher; NVIDIA GeForce GTX 700 oder höher benötigt, auch noch weitere Vorteile bei der Fotobearbeitung mit Photoshop und LUMINIAR 4 oder gewissen Fotos-Batchverarbeitungen bringt >>> sprich auch dies ggf. schneller und flüssiger als bisher geht !?

    Prio ist bei mir ja eher die Foto Be- und Verarbeitung und nebenbei mal Videoschnitt ggf. mal für die Erstellung einer Foto-Slideshow oder ganz kleine / kurze Videoclips.

    -ubersicht-geraetemanger.jpg-systemgeraete.jpg-prozessor.jpg-grafikkarten.jpg
    Geändert von Wolko (07.09.2020 um 22:07 Uhr) Grund: Bilder angeordnet.

  6. #5
    Tim Rear
    kennt sich schon aus

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    danke für die Info...also ist die Intel-Karte also auch raus ...dachte ich mir auch schon fast.

    Bleibt also die Nachrüstung einer ASUS GeForce

    Könnte über einen speziellen Rabatt-Code eine neue ASUS Phoenix GeForce GTX1050TI-4G Grafikkarte kaufen für 118,- €.

    Ich hadere gerade halt noch, ob sie für den PC und meine Anwendung nicht "überdimensioniert" ist, immer im Hinterkopf wie lange der Gesamt-PC noch läuft, bzw. ausreichend ist und ich dann einen Neuen kaufen muss . Aber,- man könnte ja so eine Karte auch in den neuen PC einbauen ( übernehmen )..und jetzt schon von Mehr-Power profitieren, wenn ich wüßte, ob meine Fotobearbeitung damit auch beschleunigt würde

  7. #6
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    hallo
    für die Arbeit mit Videosoftware ist neben einer halbwegs annehmbaren Grafik vor allem viel RAM wichtig, 16GB sind knapp bemessen, 32GB wären sinnvoll investiert, solange die RAM Preise noch im Keller sind

    die Grafikkarte kannst du natürlich mit ins neue System nehmen, aber dabei solltest du einen weiteren wichtigen Punkt nicht außer Acht lassen und der betrifft dein altes Netzteil

    natürlich brauchst du kein extremes super Netzteil, aber zuimndest eines das funktioniert und genau das ist nach 11 Jahren eher fraglich, denn die Elkos deines jetzigen be quiet werden undicht sein und/oder durch die Alterung ihre Kapazität verloren haben, diese stetige Entwicklung potentiert sich nach ca. 6 Jahren. Das es bis jetzt funktioniert hat, liegt vor allem an den aktuell wenig leistungsfordernden Komponenten, die du zur Zeit noch nutzt, das ändert sich aber mit der neuen Grafikkarte...bei der auch deine CPU aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen wird

    be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 ab €' '59,86 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    die Investition ist wie man sieht überschaubar

    denk drüber nach
    Geändert von Mark O. (07.09.2020 um 19:07 Uhr)

  8. #7
    Tim Rear
    kennt sich schon aus

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    danke Mark O. für deine Einschätzung.

    Du gehst also davon aus, dass mein aktuelles Netzteil mit den 530 WATT durch die neue Grafikkarte ( ASUS Phoenix GeForce GTX1050TI-4G Grafikkarte (PCIe 3.0, 4GB DDR5, HDMI, DVI) )...ja, hab die eben bestellt.... "überfordert" sein könnte durch die bisherige Laufzeit ?!....und zudem auch noch das Board nicht mehr mithalten kann durch diese plötzliche Forderung ?! Sind ja tolle Aussichten ..... Ich wollte doch eigentlich nur, dass diese Videoschnittsoftware Filmora9 ab und zu mal eine Foto-Slideshow produzieren kann.... nicht mal aufwendige, dicke Videodateien

    Da wird es mir unheimlich, was man da alles theoretisch nicht mehr brauchen kann, wenn man "nur" eine mittelmäßige Grafikkarte neu einbaut in einen sonst gut laufenden PC, der nie zum Zocken mißbraucht wurde.

    Nochmals,- ich schaue auf dem PC regelmäßig den N-TV Livestream und mache kleine bis mittlere Fotobearbeitung. Das sind meine grafischen Ansprüche an den PC.

    Einige Komponente benutze ich gar nicht ( mehr ), die an dem Netzteil hängen, wie z.B. DVD-Laufwerk oder Cardreader...könnte ich sogar abklemmen.

    Kaufe ich die neue Grafikkarte ( hab ich )...sollte ich demnach infolge auch ein neues Netzteil kaufen und dann auch gleich noch ein neues Mainboard !? Es ging um Nachrüstung einer Komponente,- nicht Neubau des Rechners ;-)

    Dann bin ich ja genau da, wohin ich nicht wollte. Komplett-Neukauf eines Rechners nur weil ein Programm für 60,- € zu wenig Grafikkarte hat und rumzickt.

  9. #8
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    von einem neuen Mainboard hab ich nichts geschrieben

  10. #9
    Tim Rear
    kennt sich schon aus

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    sorry...hatte CPU mit Mainboard verwechselt...wie du geschrieben hast, dass die dann auch aus dem Dornröschenschlaf geweckt und ggf. (über) fordert werden könnte durch die Grafikkarte, die ja auch eher ein Auslaufmodell ist im Vergleich zu den TOP-Aktuellen mit 6-8 GB usw.

    Ich werde die GeForce ASUS 1050 Ti mal einbauen und schauen was passiert. Wenn was "passiert", könnte ich ja noch immer u.a. das Netzteil austauschen, wenn das durch Altersschwäche überfordert ist.

    Ich bin sehr gespannt, ob sich meine Fotobearbeitung dadurch merklich verschnellert...Bildaufbau oder Darstellung bei den Bearbeitungen in Photoshop / LUMINAR 4 >> Wobei LUMINAR 4 leider noch immer grotten langsam ist beim Abspeichern usw. . Das liegt nicht an der Grafik, sondern an der Programmierung denke ich.

  11. #10
    Grisu_1968
    Staatl gepr. Wirtschafter Avatar von Grisu_1968

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    Ich würde erst mal nur eine neue Grafikkarte kaufen. Erst wenn da weitere Probleme Auftauchen das Netzteil tauschen. Solange das Netzteil noch funktioniert braucht man das nicht zwingend austauschen. Wenn weitere Probleme Auftauchen merkt man das ja und kann immer noch ein neues Netzteil kaufen sollte das nötig sein.

    Ich hab erst vor ein paar Wochen einen 9 Jahre alten Office PC eines Freundes mit einer neuen Grafikkarte ausgestattet. So lange da das Netzteil noch ohne Probleme funktioniert wird es auch nicht getauscht. Sollte da das Netzteil sich verabschieden kann man immer noch überlegen ob man ein neues Netzteil kauft oder doch auf aktuelle Hardware wechselt. Bei meinem Freund ist es ähnlich für ihn ist der PC trotz des Alters noch ausreichend nur die Onboardkrafik ist mittlerweile zu schwach gewesen weshalb eine kleine Nvidia GT 1030 nachgerüstet wurde.

  12. #11
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    Ich werde die GeForce ASUS 1050 Ti mal einbauen und schauen was passiert. Wenn was "passiert", könnte ich ja noch immer u.a. das Netzteil austauschen, wenn das durch Altersschwäche überfordert ist.
    genau und halte uns bitte auf dem Laufendem

  13. #12
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    Grafikkarte von ASUS? Du meinst wohl AMD oder Nvidia. Allerdings ist das Rendern von Videodateien abhängig vom jeweils verwendeten Codec - Container. Der beinhaltet nicht nur den Codec des Videos sondern, gemuxt, auch den des Audiostreams. Auch mit einer neueren Grafikkarte , egal welches Herstellers, wirst du wenig Freude an echtem Videoschnitt und rendern im Hintergrund haben. Dafür ist das Teil mittlerweile echt zu schwachbrüstig. Auch wenn H264 in Hardware dekodiert werden kann, heißt das für das codieren desselben codecs überhaupt nichts. Verschiedene Formate, unterschiedlicher Quellen und Codecs zusammenzuführen, wäre auch hardwarebeschleunigt mit dem System zwar möglich aber vom zeitlichen Aufwand immens. Von modernen Codecs und höheren Auflösungen gar nicht erst anfangen zu wollen.
    Streaming und Play Ready dafür ist das sowieso zu alt.
    Einzelne Komponenten zu erneuern ist dabei Flickschusterei. Jetzt zB. eine R7 270 (oder deine GTX1050TI) einbauen zu wollen heißt, das es zwar erstmal laufen könnte, aber diese Grafik steht bei AMD kurz von Legacy-Status (bei Nvidia ist die TI auch schon von etlichen Nachfolgemodellen überholt worden). Lohnt echt nicht mehr. Die kleineren Polaris , weiß gar nicht ob es die noch gibt. Größere ab RX 570 stellt, je nach Modell, dein Netzteil in Frage.
    Ein neues System mit Ryzen und halbwegs moderner RX -Grafik (Navi) - kostet zwar ist aber nicht nur Leistungsmäßig haushoch überlegen sondern das ist eine komplett andere Welt.

  14. #13
    Tim Rear
    kennt sich schon aus

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    Ein Update:

    Hallo zusammen,

    ich habe nun die NVIDIA GeForce GTX 1050Ti in den Rechner verbaut und funktioniert soweit auch ohne Probleme.

    ABER,- der Hauptgrund war ja, dass mir der Hersteller ( Wondershare ) der Videosoftware FILMORA9 geschrieben hatte, dass meine alte Grafikkarte NVIDIA GT 640 nicht geeignet sei und ich mind. eine NVIDIA GT 700 benötigt als Mindestanforderung und es deshalb wohl zu diesen "Abstürzen" kommt.
    Da ich mir nat. nicht direkt einen komplett neuen Rechner anschaffen wollte, damit diese FILMORA9 läuft, dann halt die noch relativ überschaubare Investition in eine stärke Grafikkarte ( 118,- € ). Zusammen mit dem Intel i5 Prozessor und den 16 GB RAM sollte doch das Programm soweit laufen ohne diese Abstürze, zumal die Schnittsoftware MAGIX Video de Luxe Premium 2018 einwandfrei und zügig funktioniert beim Schnitt und rendern.

    Kurzum,- FILMORA9 schmiert auch mit der neuen Grafikkarte ab.
    Ich importiere ca. 250 Fotos für eine Slideshow mit ca. 250 MB Gesamtgröße alles Fotos. Importieren geht problemlos. Aber sobald ich die Fotos in die Timeline ziehe, werden alle Fotos grau dargestellt und 5 Sekunden später legt sich ein schwarzer "Bildschirm / Fläche " auf das Programmfenster und man sieht wie sich dieser blaue "Windows-Kreis ( Eieruhr )" dreht..mehrere Minuten. Wenn ich dann auf den schwarzen Bildschirm klicke, weil das ganze System quasi steht, wird er weiß und ein Windows-Popup öffnet sich mit dem Hinweis " Das Programm reagiert nicht " abbrechen oder warten !? Wenn ich auf warten klicke, dann kann es bis zu 10 Minuten dauern, bis der schwarze Bildschirm weg ist und man dann die Fotos in der Timeline sieht.
    Sobald ich dann i-was in der Timeline ändere, wie z.B. einen Übergangseffekt auflege, dann passiert wieder das Gleiche > schwarzer Bildschirm bis zu 10 Minuten, bis der Übergang auf ein oder mehrere Fotos gelegt wurde. Das zieht sich durch fast alle Bearbeitungsschritte.

    Zum Vergleich > MAGIX Video de LUXE keinerlei Probleme oder große Wartezeiten beim Befüllen der Timeline mit den Fotos oder Videos und auch nicht beim Bearbeiten oder rendern....alles läuft flüssig ohne "Absturz".
    Photoshop / Lightroom / LUMINAR 4 usw. auf dem Rechner mit anspruchsvoller Rechenleistung.... Alles läuft flüssig.
    Insofern denke ich nicht, dass es grundsätzlich an mangelnder Rechen- und Speicherleistung mangelt., zumal auch mit der alten Grafikkarte alles 100%ig lief.
    Ich habe "FILMORA9" nat. angeschrieben und mit den Problemen konfrontiert. Erste Aussage war ja, dass ich eine neure Grafikkarte ab GeForce GT 700 oder höher einsetzen muss bei meinem Intel-Rechner mit ASUS-Board ( deshalb auch "ASUS" GeForce GTX 1050 Ti @ tkmopped...die sind so bezeichnet mit dem Board vorab...so wie MSI usw. )
    Die Grafikkarte war dann wohl nicht die Lösung / das Problem > 118,-€ ausgegeben, die mir derzeit auch keinen merklichen Vorteil auch für das Gesamtsystem ( Programme ??? ) gebracht hat !? Alles läuft gleich schnell / langsam wie vorher.

    FILMORA9 hat jetzt geschrieben, dass ich denen so eine "Dump-Datei" erstellen und zumailen soll.

    1. Drücken Sie die Tasten Strg-Alt-Entf (Ctrl-Alt-Del) gleichzeitig und klicken Sie Task-Manager,
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Prozessdefinition, für die Sie eine die Dump-Datei erstellen wollen und klicken Sie auf Dump-Datei erstellen.


    @ tkmopped Ich verstehe ja dein Argument, dass jede Nachrüstung in einen ca. 6 Jahre alten PC mit der techn. Aussatttung wie oben aufgeführt eine Art Flickschusterei ist. Aber man auch auch nicht immer gleich einen komplett neuen PC kaufen, wenn mal ein Programm eine etwas höhere Anforderung stellt. Da hilft es mitunter schon, wenn man einfach an gewissen stellen aufrüstet, ohne gleich ein komplett neues Board / Prozessor = quasi neuen PC zu kaufen.
    der Intel i5 ist ja auch jetzt noch keine lahme Krücke. Ggf. könnte man noch 8 oder 16 GB RAM Speicher ergänzen zu den derzeitigen 16 GB...aber ich weiß nicht, ob das merklich was bringt in dem PC.
    Oftmals habe ich aber auch das Gefühl, dass irgendwie nicht auf die volle Leistung zurückgegriffen wird auf dem PC, bzw. nicht abgeben wird, als wenn da i-was "blockiert" wird durch nicht optimale Einstellungen oder irgendwo ein "Haken" nicht richtig gesetzt wurde bei der Konfiguration.
    Hier wäre evtl. mal ein Diagnose-Programm nicht schlecht, der die volle Leistung des PC testet, bzw. ob der PC alles hergibt was er kann oder ob was gebremst wird !? Ist euch ein gutes Tool dafür bekannt ? ( möglichst freeware )
    Wie kann ich testen, ob mein PC seine volle Leistung auch hergibt bei Bedarf ?

    So,- jetzt habe ich euch wieder mit viel Text / Infos versorgt als Update.

    Freue mich auf eure Meinungen / Hilfen. Wie gesagt,- ich will soweit mein aktuelles PC-System ausreizen und ggf. sinnvoll aufrüsten, was auch was bringt. Ein neuer PC ist dann mal angedacht, wenn der Aktuelle gänzlich in die Knie geht oder Nachfolgeprogramme / Updates usw. nicht mehr uneingeschränkt laufen mit der Hardware.

  15. #14
    Lappo
    CSS-geschädigt Avatar von Lappo

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    Jetzt hast Du mich aber neugierig gemacht

    Bei mir steht noch ein Win7-Rechner , Sabertooth X58 , i7 990X , 16 GB RAM
    mit einer GeForce GTX 560.
    Auf dem werde ich nachher mal Filmora9 installieren und testen ob und wie das läuft.

    Feedback gibt's dann später hier.

    BtW: Deine Frage aus #1 von wegen welche Marke Du verbauen kannst (kam glaube ich keine Antwort drauf !?).

    Meines bescheidenen Wissens nach jede Grafikkarte welche die Spezifikationen
    Deine Mainboards erfüllen + entsprechende Stromanschlüsse (+ genug Leistung) an Deinem Netzteil.

  16. #15
    Tim Rear
    kennt sich schon aus

    AW: neue Grafikkarte für WINDOWS 10 (ASUS / Intel i5 ) kaufen

    Hey Lappo....danke für deine Antwort.

    Stimmt,- auf die Eingangsfrage kam bisher keine schlüssige Antwort ;-)
    Ich habe mir dann gedacht, eine Karte vom der aktuell verbauten Karte mit dem "Board-Typ" voran kann nicht falsch sein. Aber ich wollte auch nicht unbedingt "marken-hörig" sein, wenn es auch andere Hersteller gibt, die ggf. von Preis-Leistung interessant sein könnten oder gerade ein TOP-Angebot haben.

    So,- nun zur Software Filmdora9 die ja alles ausgelöst hat, dass ich überhaupt die Karte gewechselt habe, obwohl alles bisher lief auf dem Rechner.
    Und jetzt stellt euch mal vor,- die Software kostet in der "All-time-Lizenz" 69,-€ bei denen ( Wondershare ) im Shop. Ich habe die kostenlose Testversion auf dem PC installiert, die vollfunktionsfähig ist ohne Einschränkungen, außer das beim Speichern deren Logo immer mit eingeblendet ist auf dem Film.
    Da diese Testversion das vorbenannte Problem hat, ich aber den Funktionsumfang, Effekte, Bedienung usw. nice fand bei Filmora9, dachte ich an einen Kauf und war bereit dafür extra nochmals 118,- € in die Hand zu nehmen für die Grafikkarte, damit die Software läuft...und nix da...gleiches Ergebnis wie mit / bei der alten Grafikkarte.

    Insofern @ Lappo, wäre es interessant zu wissen, ob die Software bei dir auf dem PC läuft, obgleich ein i7 zu meinem i5....aber deine Grafikkarte ist älter und du hast noch WIN7.

    Die Software kann sich jeder kostenlos installieren ( ohne jetzt Werbung für das Programm zu machen ), zumal der Mi... ja nicht läuft bei mir.
    Einfach "Filmora9 Testversion" googeln oder hier der LINK, den die mir geschickt haben :

    Filmora9(x64).exe - Google Drive

    Bin sehr gespannt was bei dir passiert.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •