Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 19 von 19

Thema: SSD M.2 Kaufberatung.

  1. #16
    Pendulum
    treuer Stammgast

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    alles klar daran hab ich gar nicht gedacht danke werde das morgen dann mal so machen und mir ein neues windows holen.

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    Zu deiner Frage:
    Die PCIe Lanes sind auch als Kanäle zu bezeichnen, direkte Datenleitungen, die von der CPU direkt zur Grafikkarte, zum Chipsatz und zu einem M2 NVME-Port führen. Aktuell ist derzeit PCIe 4.0, das aber derzeit nur AMD mit den X570 und B550 zu bieten hat.
    Ausgehend von PCIe 1.0 verdoppelt sich die verfügbare Bandbreite und die Datentate mit jedem Generationssprung. PCIe 4.0 x2 (2Lanes/Kanäle) ist damit genauso schnell wie PCIe 3.0 x4 . Ungefähr jedenfalls.
    Da du wahrscheinlich PCIe 3.0 hast und im PEG eine Grafikkarte sitzt, hast du im günstigsten Fall an PCIe 3.0 noch 4 Lanes übrig. Diese Anzahl der Lanes ist direkt von der verbauten CPU abhängig und deren Nutzbarkeit zusätzlich von der Ausstattung des Boards und dem Chipsatz.
    Sollte nur PCIe 2.0 möglich sein (weil nur der belegte PEG PCIe 3.0 kann) oder PCIe 3.0 x2 (weil eine andere PCIe-Karte in einem Steckplatz verbaut ist), lohnt sich eine NVME-SSD nur wenn das keine großen Einschränkungen der restlichen SATA-Schnittstellen mit sich bringt. Da mußt du im Handbuch des Boards nachlesen was konkret passiert wenn der M2 NVME oder mit M2 SATA belegt ist. Meistens werden dann einer oder mehrere SATA-Ports deaktiviert. Welche ganau steht auch im Handbuch.
    PCIe 3.0 x2 oder 2.0 x4 ist jeweils immer noch ungefähr doppelt so schnell wie eine SATA SSD. Das kann aber nur bei internen Kopiervorgängen genutzt werden wenn ein zuspielendes Laufwerk auch so schnell ist. Bei allem anderen entscheidet die Anforderungstiefe das maximale Tempo.
    Der einzige , immer gültige, Vorteil eine M2 SSD egal welcher Anbindung ist, das du keine potentiellen Fehlerstellen "Anschlußkabel" mehr im System hast.
    Hilft dir das?

  4. #18
    AdminLizzy
    Jung genug um zu lernen Avatar von AdminLizzy

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    @tkmopped
    Dem ist nichts entgegenzusetzen.

    @Pendulum
    Zur besseren Verdeutlichung der Unterschiede von M.2 NVMe (PCIe 3.0 x4) und M.2 SATA füge ich zwei Screenshots bei, die die äußeren Merkmale der beiden aufzeigen. Die gezeigten Modelle in den Screenshots sind stellvertretend für die jeweilige Schnittstelle, also nur beispielhaft.

    Man beachte nur die Unterschiede der beiden verschiedenen M.2 SSD's, siehe hier die gelb markierten Felder "Formfaktor, Schnittstelle und Protokoll".

    SSD M.2 Kaufberatung.-screenshot-2020-09-25-132347-beispiel-fuer M.2 NVMe (mit einer Kerbe)

    Samsung SSD 970 EVO 1TB ab €' '129,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


    SSD M.2 Kaufberatung.-screenshot-2020-09-25-132910-beispiel-fuer M.2 SATA (mit zwei Kerben)

    Samsung SSD 860 EVO 1TB, M.2 ab €' '124,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland




    Die Samsung 970 EVO und 970 EVO Plus zählen beide zu PCIe (NVMe).
    Welchen Markennamen du auch auswählst, ist meiner Meinung nach zweitrangig.
    Ich persönlich empfehle Modelle mit der NVMe Schnittstelle am ehesten, das ist das Beste und das Schnellste, was es derzeit für's Geld gibt.

  5. #19
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    Man beachte auch die unterschiedlichen Lese/Schreibraten in den Bildern von @AdminLizzy

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •