Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: SSD M.2 Kaufberatung.

  1. #1
    Pendulum
    treuer Stammgast

    SSD M.2 Kaufberatung.

    Hallo in die Runde

    Ich hab mir mein pc system vor kurzem zusammengestellt und auch gebaut.

    soweit funzt alles nur reicht mir der speicher von der normalen ssd (465 gb) nicht mehr aus und ich würde mir gerne eine ssd m.2 zulegen.

    Ich hab mich in zig sachen durchgelesen schlauer bin ich davon aber auch nicht geworden.

    Bei der auswahl hab ich gar keine ahnung zu welcher ssd. m2 ich greifen soll.

    Machen die marken einen großen unterschied oder gibts da generell große unterschiede zwischen den ssd.m2 oder ist es egal?

    ich hätte am liebsten 1 tb das müsste mir an platz dann ausreichen.

    Buget wäre 100-120€ wobei ich gesehen habe das die preise von 100-200€ schwanken weshalb ich so verwirrt bin bei so nem großen preisunterschied bei gleicher größe.

    Ich meine auch gelesen zu haben das bei der ssd dram chache wichtig sei ob das stimmt oder nicht da bin ich mir nicht sicher keine ahnung wie man das überhaupt rausfinden soll ob die ssd das hat.

    könnt ihr mir welche empfehlen für den preis? samsung soll da ja gut sein hab ich gehört

    danke schon mal für jede hilfe

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: ssd m.2 Kaufberatung.

    Auf welches Motherboard soll die M.2 SSD eingebaut werden?
    Wie viel GB soll dies M.2 SSD groß sein?

  4. #3
    Pendulum
    treuer Stammgast

    AW: ssd m.2 Kaufberatung.

    Das mainboard wäre das z490 m GIGABYTE Z490M Mainboard: Amazon.de: Computer & Zubehor

    und ich wollte 1 tb das müsste mir reichen. buget liegt bei 100-150€




    empfohlen wurde mir die hier Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB ab €'*'99,13 (2020) | Preisvergleich Geizhals Österreich

    aber ich hab in etlichen berichten und foren gesehen das diese die besten sein sollen

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB ab €'*'156,36 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Geändert von Wolko (24.09.2020 um 08:36 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte auch mal die "Bearbeiten-Funktion" benutzen.

  5. #4
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: ssd m.2 Kaufberatung.

    Beim Motherboard Hersteller gibt es eine Liste von Speichern die getestet, mit dem Board funktionieren.
    https://download.gigabyte.com/FileLi..._intel_400.pdf
    Persönlich rate ich zu einer Samsung M.2 SSD. Da mit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.
    Bei ein TB kostet die 970 EVO etwa 130 Euro.
    https://www.idealo.de/preisvergleich...SAAEgLjk_D_BwE
    Die 970 EVO Plus bekommst du für 170 Euro.
    https://www.idealo.de/preisvergleich...b-samsung.html
    Beide Speicher stehen in der Liste des Motherboard Herstellers.

  6. #5
    Pendulum
    treuer Stammgast

    AW: ssd m.2 Kaufberatung.

    ja hab auch schon gelesen das die samsung evos gut dabei sind die 970 evo für 130€ sollte klar gehen der sprung von der evo 970 und evo 970 plus ist ja jetzt nicht so groß das sind mir die 40 euro aufpreis dann doch nicht wert.
    denke es wird die normale 970 evo dann sein danke für den tipp .
    Ich gönn mir das teil dann die woche.

  7. #6
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: ssd m.2 Kaufberatung.

    Nimm eine NVME SSD mit 1 TB Größe. Welche konkret, ist dabei deinem Budget entsprechend egal. Bei 1TB ist der Cache so groß, das du auch auf einer langsameren SSD einige hundert GB schnell speichern kannst ohne das die Geschwindigkeit nennenswert einbricht. Für ein TB bist du derzeit mit ca. 100 € im Rennen. PCIe 4.0 muß es nicht sein, 3.0 ist immer noch schnell genug und wird nicht so heiß wie die schnellsten Typen.
    Was du beachten mußt ist die verfügbare Anzahl der zur CPU gehenden Lanes. Mit weniger zur Verfügung als dem Maximum , 4 Lanes, kannst du auch eine SATA nehmen. Die schreiben kontinuierlich 500MB/s.
    Was wichtig ist: Wenn du beginnst die M2-Ports zu nutzen, schau in dein Handbuch welche SATA-Ports dann nicht mehr funktionieren. Das ist je nach Board und Chipsatz unterschiedlich geregelt. Dasselbe , wie schon angemerkt deine PCIe 3.0 -Lanes. Wenn im PEG eine Grafikkarte steckt sind schonmal 16 Lanes für diese Grafik verbraten. Abhängig von deiner CPU ist das unterschiedlich, was dann noch übrig geblieben ist.
    So richtig verfügbar ist das erst, wenn Intel die neuen Z590 Boards am Start hat. Erst dann gibt es bei den Lanes keine größeren Engpässe mehr. Das sind dann aber immer noch weniger als bei den AMD-Boards. Auch wenn auf den 500ern endlich PCIe 4.0 erscheinen sollte, ist das insgesamt noch nicht mit den X570 von AMD vergleichbar. Bei mir laufen 3 NVME mit PCIe 3.0 auf einem X570 Aorus Pro mit voller Geschwindigkeit. Interne Datenumschichtungen gehen mit 1,6GB/s über die Bühne. Geschmeidig! Eine ISO von Windows10 zu verschieben ist in 5Sekunden erledigt.

  8. #7
    Pendulum
    treuer Stammgast

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    danke für die antwort leider verstehe ich von dem was du sagst das meiste nicht....
    meinst du mit sata eine normale ssd und was meinst du mit cpu lanes bzw wie finde ich das raus?meinst du die anzahl der kerne?
    also eine normale 500 gb ssd ist ja schon drinne ich will aber ne 1 tb ssd m.2. also kann es sein wenn ich die m.2 ssd einbaue das ein normales ssd port nicht mehr funzt hab ich das richtig verstanden? will nämlich das betriebssystem auf die m.2 packen.
    also ne graka ist selbstverständlich verbaut das mit den lanes blick ich aber nicht bzw wie viele ich habe und ob ein m.2 ssd lohnt ein slot ist ja immerhin da bin jetzt anhand deiner informationen verwirrt ob ein m.2 einbau lohnt da ich ein z 490m board habe.
    könnte es einschräkungen geben bzw nicht die volle geschwindikgeit?
    https://www.idealo.de/preisvergleich...SAAEgLjk_D_BwE die ssd m.2 soll rein

    und das ist mein system

    Warenkorb | Mindfactory.de

  9. #8
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    SSDs im M.2 Formfaktor gibt es mit SATA-Interface und mit NVMe-Interface. Dein Board hat 1 (einen) M.2 Steckplatz, der beide Interfaces unterstützt (das muß man im BIOS einstellen).
    SSDs mit NVMe-Interface laufen aber schneller als solche mit SATA-Interface.
    Ich denke, Du bist mit den in Post #4 von @Siver Server vorgeschlagenen SSDs gut bedient, wobei es nicht unbedingt die teurere PRO-Version sein muß (meine Meinung).

  10. #9
    Pendulum
    treuer Stammgast

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    also ist das hier https://www.idealo.de/preisvergleich...SAAEgLjk_D_BwE

    wie finde ich raus ob ssd oder nvme ?
    nun ne sata variante oder die schneller nvme? hab ja normale ssd und ich finde die sind schon schnell.
    wie erkenne ich obs es sata oder nvme ist?

    kann man generell dazu raten das betriebssystem auf die m.2 ssd zu packen oder sollte ich es lieber auf der normalen ssd lassen?

    500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1) - SATA 2.5 Zoll SSDs

    dachte das hier ist sata .

    gibt es bei m.2 ssd überhaupt sata und nvme?

  11. #10
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    nimm dir die Zeit und stöbere mal in Ruhe den M.2 Artikel in meiner Signatur durch, da sollten kaum Fragen offen bleiben

  12. #11
    Pendulum
    treuer Stammgast

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    alles klar werde ich mal machen danke .
    werde aber wahrscheinlich morgen die m.2 ssd von samsung also die 970 evo holen dann seh ich ja obs klappt

  13. #12
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    wie finde ich raus ob ssd oder nvme ?
    Einfach Beschreibung lesen.
    SSD M.2 Kaufberatung.-samsung-970-evo-m.2-1tb-nvme.png____SSD M.2 Kaufberatung.-ssd-nvme-geschwindigkeit.png
    Unterschied der Geschwindigkeiten NVMe an PCI Express

  14. #13
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    Ich sehe kein Grund warum es nicht funktionieren sollte.

    Installiere Dein System dann neu auf dieser Samsung M.2 SSD.
    Damit nichts schief läuft würde ich zur Installation nur die Neue M.2 SSD angeschlossen lassen.
    Die anderen Festplatten kannst Du nach der Installation wieder anschließen.

  15. #14
    Pendulum
    treuer Stammgast

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    Mehr als 600 MB/sec als Datentransfer sind über die herkömmliche SATA Anbindung physikalisch schlichtweg nicht möglich und das wird sich auch durch noch schnellere Laufwerke nicht mehr ändern. Mehr als 600 MByte pro Sekunde fließen also nicht über die bewährte SATA-Schnittstelle. Steckt man eine SSD hingegen in einen PCIe-Slot, kann sich die Geschwindigkeit vervielfachen. Schon PCIe 2.0 ermöglicht Transferraten bis zu 500 MByte/s pro Lane und Richtung – nutzt man zwei oder gar vier Lanes, steigt die Transferrate auf mehrere GByte/s. PCIe 3.0 verdoppelt diese Geschwindigkeit noch einmal, zumindest theoretisch. PCIe 4.0 ist bereits in der Mache, das nur der Vollständigkeithalber.

    aus dem text kann man ja entnehmen das ne ssd nicht mehr als600mb schafft aber da steht wenn man es an einen pcie slot anschließt das sich das vervielfachen kann...was genau ist mit pcie slot gemeint? der ss m.2 anschluss? oder kann man einen pcie slot auch für ne normale ssd nutzen? ich kenne den unterschied nicht.

  16. #15
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: SSD M.2 Kaufberatung.

    Zitat Zitat von PeteM92 Beitrag anzeigen
    SSDs im M.2 Formfaktor gibt es mit SATA-Interface und mit NVMe-Interface.
    Zitat Zitat von Pendulum Beitrag anzeigen
    gibt es bei m.2 ssd überhaupt sata und nvme?
    Lies nochmal oben und auch die Links in Post #10.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •