Anzeige
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Asus Prime Z390-P Motherboard

  1. #1
    ThinkGreen
    gehört zum Inventar

    Asus Prime Z390-P Motherboard

    Hallo !

    Ich habe das Motherboard Asus Prime Z390-P in meinem Rechner eingebaut.

    Ich habe 2 PCI Steckplätze wo bei einem davon meine Grafikkarte drinnen ist.

    Das Motherboard hat aber offenbar eine Funktion, dass bei beiden Steckplätzen unabhängig davon ob was eingesteckt ist oder nicht, eine gelb/orange LED immer blinkt bzw. leuchtet wenn Strom durch den Rechner fließt. Auch wenn der Rechner ausgeschaltet ist.

    Weiß jemand ob man dieses nervige blinkende/leuchte LED Licht deaktivieren/ausschalten kann?


    LG

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    das steht in deinem Handbuch

    Standby Power LED (SB_PWR)
    The motherboard comes with a standby power LED. The LED lights up to indicate that
    the system is ON, in sleep mode, or in soft-off mode. This is a reminder that you should
    shut down the system and unplug the power cable before removing or plugging in any
    motherboard component.
    explizit abschalten kannst du das normal nicht, eventuell im BIOS

    bei mir gehts nicht, auch nicht per ERP Modus
    Geändert von Mark O. (25.10.2020 um 21:59 Uhr)

  4. #3
    ThinkGreen
    gehört zum Inventar

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    Wenn ich den Rechner vom Strom abstecke bzw. trenne, dann "arbeitet" bzw. kommt die BIOS Knopfzellenbatterie in Betrieb oder?
    Wenn der Strom durch den Rechner fließt, auch wenn der Rechner ausgeschaltet ist, dann "arbeitet" die BIOS Knopfzellenbatterie nicht oder?

  5. #4
    Lappo
    ... Avatar von Lappo

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    Wenn der Strom durch den Rechner fließt, auch wenn der Rechner ausgeschaltet ist, dann "arbeitet" die BIOS Knopfzellenbatterie nicht oder?
    Doch , das tut sie , und zwar immer , selbst wenn sie nirgendwo eingebaut ist.
    Den chemischen Prozess kann man nicht aufhalten , selbst wiederaufladbare Akkus 'verbrauchen' sich mit der Zeit.

    Die CR2032 auf Deinem Board stellt lediglich sicher das die von Dir getätigten Einstellungen im BIOS gehalten werden ,
    selbst wenn Du den Rechner komplett vom Stromnetz trennst (solange sie genug Kapazität hat).

    Ich trenne meine Rechner + Peripherie alle über eine schaltbare Steckerleiste nach dem Herunterfahren.
    Diese Batterien halten bei mir in der Regel ca. 3-4 Jahre , Kostenpunkt ~ 1€.
    Dafür schone ich das Netzteil + das Motherboard weil die nicht permanent am Netz 'hängen'.

    Meine Meinung , das können/werden andere Leute hier anders sehen.
    Ich fahre damit seit 20+ Jahren ziemlich gut.

  6. #5
    ThinkGreen
    gehört zum Inventar

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    Was ich halt merkwürdig finde ist, dass ich genau vor einem Jahr, also im Oktober 2019 einen neuen Rechner gekauft habe wo eben dieses erwähnt Motherboard eingebaut wurde.

    Vor einigen Tagen habe ich dann plötzlich unerwartet das Problem gehabt, dass nach dem Starten des Rechners mir am Monitor kein Bild angezeigt wurde und "kein Signal" angezeigt wurde.

    Ich hatte aber bis zu diesem Zeitpunkt nichts an Kabel verändert, daran gezogen oder sonst irgendwas gemacht. Einfach plötzlich unerwartet dieses Problem :-O

    Dann habe ich am 2. bzw. 3 Tag ein zusätzliches Problem gehabt, dass nachdem ich den Rechner eingeschaltet habe, dieser von selber innerhalb von wenigen Sekunden sich ein und ausgeschaltet hat.

    Habe dann einen Bekannten kontaktiert, der sich etwas besser mit Computern auskennt als ich und der hat im BIOS dann gesehen, dass die Einstellungen angeblich leicht verändert bzw. verlorgen gegangen sind. Ich habe da nie was geändert seit dem ich den Rechner habe.

    Er hat dann die Funktion "Fast Boot" auf disabled eingestellt und danach konnte der Rechner zwar langsam aber normal starten.

    Ich habe daraufhin auf seinen Rat die BIOS Knopfzellenbatterie gewechselt und dann das "Fast Boot" wieder enabled.
    Seit dem startet der Rechner wieder normal und der Monitor bekommt auch ein Signal.

    Was denkt ihr was die Ursache für das Problem war? Tatsächlich nur die Knopfzellenbatterie und wenn ja, wie kann es sein das diese Batterie innerhalb 1 Jahres schon zu schwach geworden ist? :-O

  7. #6
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    diese Infos hätten in deinen Eröffnungspost gehört

    warum sich eine Knopfzelle vom Mainboard frühzeitig entleert, kann viele Ursachen haben, jetzt kann das keiner mehr klären

    wichtig sind in diesem sensiblen Bereich 4 Punkte:

    1. das BIOS sollte aktuell sein, denn das Betriebssystem des Mainboards braucht diese Bug Bereinigungen, um sich vor Fehlern zu schützen und vorzubeugen, dazu gehört u.a. auch das vorzeitige Entladen der CMOS Batterie

    2. nach dem Wechsel der Batterie sollte unbedingt ein CMOS clear (BIOS Reset) nach Herstellervorschrift durchgeführt werden

    3. danach die Setup Defaults laden

    4. jetzt erst seine individuellen Einstellungen setzen und speichern
    Geändert von Mark O. (25.10.2020 um 15:27 Uhr)

  8. #7
    ThinkGreen
    gehört zum Inventar

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    oH; diese Vorgänge habe ich alle nach dem Batteriwechsel nicht gemacht

    Aber ich habe alle nötigen Updates mit dem automatischen Updater von Asus gemacht.

    Wie soll ich nun weiter vorgehen?
    Könnte mich jemand durchführen?

  9. #8
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    der Drops ist gelutscht

    beim nächsten BIOS Update Punkt 3 und 4 beachten und gut

    die Asus Software solltest du deinstallieren, ein ewiger Quelle für Probleme

  10. #9
    ThinkGreen
    gehört zum Inventar

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    Was sind denn so typische Anzeichen das die BIOS Batterie sich dem Ende neigt?

  11. #10
    rusticarlo
    nicht mehr wegzudenken Avatar von rusticarlo

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    Geändert von Henry E. (15.11.2020 um 19:32 Uhr) Grund: so bitte nicht

  12. #11
    ThinkGreen
    gehört zum Inventar

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    Was denkt ihr denn was die Hauptfaktoren sind wieso wohl meine BIOS Batterie innerhalb 1 Jahres nun faktisch unbrauchbar geworden ist?

  13. #12
    Bonnyblank
    Freigeist Avatar von Bonnyblank

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    Wie steht es um deinen Eingangspost?
    Die LED die blinkt befindet sich wo?

    Wenn es die Power-LED ist, kapp die Drähte und gut ist's.

    Asus Prime Z390-P  Motherboard-sonntag-25.-oktober-2020_21h40m17s_001_.jpg oder Asus Prime Z390-P  Motherboard-sonntag-25.-oktober-2020_21h48m37s_002_.jpg

    Eventuell reicht Abziehen.

    Zitat Zitat von ThinkGreen
    Was denkt ihr...?
    Das Board gibt es seit ??? 2017 ???. Altes Modell erwischt?
    Wenn es jetzt läuft, warum weiter die Rübe darüber zerbröseln.
    Geändert von Bonnyblank (25.10.2020 um 21:55 Uhr)

  14. #13
    Porky
    gehört zum Inventar Avatar von Porky

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    Suche mal im BIOS nach einer Einstellung ErP Ready und stelle das auf S4+S5 ein.

  15. #14
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    zwei Doofe, ein Gedanke

    bei meinem ASUS ROG Maximus XI Hero ändern die Einstellungen aber nichts an der LED

  16. #15
    Porky
    gehört zum Inventar Avatar von Porky

    AW: Asus Prime Z390-P Motherboard

    Bei mir ist dann Ruhe mit dem Geblinke meines Boards. Da leuchtet dann nur noch eine winzige rote LED, die anzeigt, dass Spannung vom Netzteil ankommt.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •