Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Grafikchip setzt Pc lahm

  1. #1
    Genetic83
    kennt sich schon aus Avatar von Genetic83

    Grafikchip setzt Pc lahm

    Hallo,

    da mir bei meinem letzten Problem hier so gut geholfen wurde, versuche ich mein derzeitiges Problem auch hier zu lösen.

    Mein Pc ist gestern ausgefallen. Es fing an das der Rechner sich - ohne das ich Herunterfahren geklickt habe- herunterfuhr. Beim erneuten Starten kam ein bluescreen. Ich versuchte es nochmal, diesmal kam ich in das Menü in dem man angibt wie Windows starten soll, es enthält noch andere Optionen. Ich wählte das "Arbeitsspeicherdiagnosetool"
    und wartete. Nach kurzem zeigte mir das Programm an, das es Hardware-Probleme gäbe.
    Bis zum Abend ließ ich den Pc dann stehen und überlegte wo die Probleme sich befinden könnten.
    Heute wollte ich den Pc nochmals neu starten.
    Zweimal kurzes piepen und dann 8 mal durchgängiges aber auch kurz. Sofort habe ich das gegoogelt und dieser Piep-code wies auf eine, Bildschirmspeicher defekt oder Karte fehlt, meldung hin.
    Meine Idee war einfach den Chip gegen eine Grafikkarte auszutauschen, die zu meinem Unglück nicht passte. Beim erkundigen im Fachhandel sagte man mir, man müsste das ganze Motherboard tauschen, der Chip allein könnte nicht getauscht werden.
    Nun meine Frage,

    wo liegt ein gängiges Motherboard preislich?
    gibt es noch andere Möglichkeiten den Chip zu tauschen oder durch eine Karte zu ersetzen?

    Viele Grüße

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    \-latte-/
    Redaktions-Team Avatar von \-latte-/

    AW: Grafikchip setzt Pc lahm

    Um Dir in dieser Angelegenheit helfen zu können wäre es auch gut wenn Du mal ein Paar Infos zu Deiner Hradware machen würdest.
    Ohne zu wissen um eas für Hardware es sich handelt kann man schlecht etwas dazu sagen.

  4. #3
    RobertfH
    Foren-Wischmopp Avatar von RobertfH

    AW: Grafikchip setzt Pc lahm

    Zuerst einaml: Was für Hardware ist da verbaut?
    Wie alt ist das Gerät ungefähr. (Garantie)
    Ist das ein PC (da kann man problemlos die Graphikkarte austauschen) oder ein Notebook (da muss dann das Motherboard getauscht werden)?
    Wenn es ein PC ist, dann müssten wir erfahren, was für eine Graphikkarte drin war.
    Und den Fachhandel würde ich, falls es ein PC ist, ganz schnell vergessen, bzw auf den Mond schießen.

  5. #4
    Genetic83
    kennt sich schon aus Avatar von Genetic83

    AW: Grafikchip setzt Pc lahm

    Hallo,

    das mit den Infos ist so eine Sache. Ich weiß das es ein Nivida Chip ist und ich weiß das es einer von den Fehlerhaften ist. Ansonsten ist der Pc nun 2 Jahre alt, die Garantie abgelaufen, hat einen dual core Prozessor mit ich glaube 2 x 1,60Ghz. Den Boardnamen habe ich leider nicht. Bis jetzt war das gängige Betriebssystem win Vista. Die anderen Sachen könnte ich nur herausfinden wenn ich den Tower ( ist also ein fest Pc kein Lepi) nochmal anschließen und hochfahren könnte.
    Ich weiß nicht ob das hilfreich genug ist aber ist leider das Einzige was ich zur Verfügung habe.

    Nun noch eine Frage: Kennt jemand ein gutes Programm zum wiederherstellen von formatierten Daten? Ich habe es mit File inspector versucht, leider gibt das Programm mir viel in Fetzen wieder... andere habe ich auch Probiert, diese waren aber leider nur shareware. Hoffentlich habt ihr noch eine Idee

    Viele Grüße

  6. #5
    Jim Duggan
    Sprechstundenhilfe Avatar von Jim Duggan

    AW: Grafikchip setzt Pc lahm

    Zitat Zitat von Genetic83 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das mit den Infos ist so eine Sache. Ich weiß das es ein Nivida Chip ist und ich weiß das es einer von den Fehlerhaften ist. ....
    RobertfH hat einen Link in seiner Signatur SIW: Alle Infos über die Hardware auslesen

    Mit diesem Freeware-Tool kannst du deine Hardware-Informationen auslesen, und hier eintragen.

  7. #6
    RobertfH
    Foren-Wischmopp Avatar von RobertfH

    AW: Grafikchip setzt Pc lahm

    Kostenlos und gut (von mir schon mehrfach in kritischen Situationen benutzt) ist Recuva:
    Recuva - Download - CHIP Online

    Zu deiner ersten Frage: Wenn nur der Onboard-Graphikchip hinüber ist, kann man im allgemeinen bei einem PC die Onboard-Graphik ausschalten und eine Graphikkarte einbauen.
    Mal PC aufschrauben und am Board nachgucken. Meist steht am Motherboard irgendwo am Rand Hersteller und Fabrikat aufgedruckt auf. Dann wüssten wir, ob das noch ein Uralt-Motherboard ist (für AGP-Graphikkarten) oder eine neueres Teil (für PCIe-Graphikkarten).

  8. #7
    Genetic83
    kennt sich schon aus Avatar von Genetic83

    AW: Grafikchip setzt Pc lahm

    Zitat Zitat von Jim Duggan Beitrag anzeigen
    RobertfH hat einen Link in seiner Signatur SIW: Alle Infos über die Hardware auslesen

    Mit diesem Freeware-Tool kannst du deine Hardware-Informationen auslesen, und hier eintragen.
    Leider kann ich die Hardware damit nicht auslesen, durch den Chip der ja nicht mehr geht, kann ich das ganze board nicht mehr nutzen und komme an keine Informationen mehr heran.

    Recuva habe ich auch schon probiert, wo da das Problem lag, weiß ich gar nicht, jedenfalls hat auch das leider nicht geklappt- aber danke für den Tipp-

Ähnliche Themen

  1. Peripherie: Monitor setzt immer wieder kurz aus
    Von klari im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 21:28
  2. Neuigkeit: Vorratsdatenspeicherung: Karlsruhe setzt Termin an
    Von Robert B. im Forum Mitglieder-Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 20:10
  3. Frage: Tastatur setzt nach einer Weile aus...
    Von prinblac im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 20:27
  4. Netzwerk/Internet: W-Lan Empfänger setzt aus
    Von niki895 im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 17:37
  5. Vista zu lahm & SP1
    Von AndreasMichel im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 22:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •