Nachdem ich mit meiner nagelneuen Graka HD 6850 von AMD/ATI bei der Install massive Probleme mit der Install des Catalyst Control Centers hatte (läßt sich nicht starten trotz korrekter Install) - hier die Lösung für XP SP3.

Dürfte für viele AMD/ATI-Grakas gelten - ebenso für Win 7. Das Netz ist übrigens voll von Meldungen wie "CCC startet nicht.....".
Das "Schöne" an der Lösung ist, dass die Graka-Treiber unangetastet bleiben.



Die Lösung verdanke ich einem amerikanischen Computer-Freak, der mir voll die letzten Anstöße gab.
Der Lösungsansatz ist wie folgt und dürfte für alle neueren Graka's von AMD/ATI gelten. Der Tipp erfordert Eingriffe in die Registry, wer sich da nicht auskennt, der läßt die Finger weg bzw. holt sich jemand, der das "blickt".
Backup der Registry machen !!!!!! oder komplettes Image des Systems - ich übernehme keine Garantie

Bei AMD/ATI das CCC explizit als Einzel-Install runterziehen.

1. Regedit starten

a: HKCU/Software/ATI/ACE alle Einträge löschen
b: HKLM/Software/ATI/ACE alle Einträge löschen

2. Festplatte. Prüfen, ob Ordner C:/Programme/ATI Technologies/ATI.ACE leer ist. Wenn nein, alles löschen. Oder gleich den Unterordner ATI.ACE komplett löschen. Achtung: Ordner Existiert nicht immer.

3. Prüfen [Windows-Ordner]/Assembly ob es da Dateien mit "Public Key Token" gibt mit "90ba9c70f846762e" (waren bei mir recht viele). Alle Markieren und deinstallieren (Rechtsklick - Uninstall).

4. Prüfen auf der HDD:
Dokumente und Einstellungen/[Username]/Lokale Einstellungen/Anwendungsdaten/ATI/ACE

Sind da Deteien drin, dann alle löschen.

5. Neustart des Systems

6. Per Ccleaner oder anderer Software prüfen, ob alte ATI CCC-Einträge raus sind - wenn nein: löschen lassen.

7. Jetzt CCC neu installieren.


So, hoffe einigen so helfen zu können.

Gruß
Bullabeisser

PS.: Hat mich 1 Woche Abendschicht gekostet - war's wert.