Hallo!
Die Windows 8.1 Tablets, die derzeit auf dem Markt sind, haben 32 GB oder 64 GB Speicher.
Auch wenn man diesen durch eine SSD erweitern kann, bleibt die Betriebssystem-Festplatte dadurch doch deutlich begrenzt.

Dazu kommt jetzt die Thematik Virenschutz.
[Sarkasmus-Modus ein]
Wenn ich einen vollständigen Norton, Kasperksy und wie sie alle heißen, auf so einem Tablet installiere, kann ich danach zwar toll nach Viren suchen, aber für viel mehr ist das Dings dann nicht mehr zu gebrauchen... [Sarkasmus-Modus aus]

Jetzt würde mich mal interessieren, wie das andere Win 8.1 Tablet Benutzer machen.

  • Betreibt Ihr Euer Tablet OHNE Virenschutz? (Wenn ja, wie lange... )
  • Habt Ihr eine Virenschutzlösung gefunden, die schmal genug ist, um auch auf einem Tablet sinnvoll einsetzbar zu sein?
  • Hat sich mal jemand Gedanken über die zusätzlichen Zugriffe auf SSDs (Lebensdauer*) gemacht?


* Ich habe mal ein Experiment gemacht. Nagelneuen USB-3-Stick 32 MB gekauft. Standard-Anwendungen drauf. Thunderbird, Firefox und ein paar Andere.
Das ganze wurde an einem Arbeitsplatz-PC für knapp 1 Jahr betrieben. Danach war der USB-Stick nicht mehr lesbar.
Jetzt bin ich mal gespannt, wie lange die SSD im Tablet hält, wenn sie durch die Benutzerprofile ständig mit Schreib-/Lesezyklen belastet wird.