Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 44
Danke Übersicht21Danke
Thema: USB-Stick bootfähig machen Hallo Community, kann mir jemand helfen, wieso ich den einen Stick Problemlos Bootfähig kriege, den anderen nicht? Habe schon mit ...
  1. #1
    dinoAGW
    kennt sich schon aus

    Frage USB-Stick bootfähig machen

    Hallo Community,

    kann mir jemand helfen, wieso ich den einen Stick Problemlos Bootfähig kriege, den anderen nicht?
    Habe schon mit unetbootin, lili und diskpart probiert was man machen kann
    und habe mit dem einen USB Stick keine Probleme, mit dem anderen kriege ich es aber absolut nicht hin.
    Bin selber Systemadministrator und habe auch schon 1-2 Stunden lang gegoogelt, aber irgendwas übersehe ich wohl.

    Welche Unterschiede kann es zwischen zwei USB-Sticks noch geben, wenn beide keinerlei Partition mehr haben, die da einen Unterschied machen können?
    Habe noch sehr viel mehr USB-Sticks und brauche eher eine Möglichkeit an die entscheidende Information zu kommen und ggf die entscheidende Einstellung zu ändern (wenn Möglich), als noch ein weiteres Tool, was wieder irgendwas macht, was ich nicht weiss was es alles tut.

    Beste Grüße, Dino

  2. #2
    Rheinhold
    Gast

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Für welches System soll der denn booten?
    Sind das beides die gleichen Sticks von der Größe her, USB 2 oder 3 ?
    Was ist wenn du den Inhalt des boote fähigen auf den andren Kopierst, spiegelst?
    Bootet der 2te überall nicht oder nur bei manchen PC`s?
    Ps; Gibt USB STicks die über manipulierte Controllerchips falsche Größenangaben an Betriebssysteme melden, kommt immer wieder zu Fällen, bei denen USB-Sticks mit geringerer Speicherkapazität als angegeben auf den Markt gelangen.
    Mal den hiermit prüfen on obs stimmt oder der eventuell Fehler aufweist:
    http://www.pcwelt.de/ratgeber/Praezi...en-308926.html

  3. #3
    dinoAGW
    kennt sich schon aus

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Hey, danke für deine schnelle Antwort.
    was meinst du mit "für welches system soll der den booten?"?
    Das was auf dem USB Stick drauf ist? Unterschiedlich
    Oder was auf dem genutzten Rechner sonst drauf wäre? Unterschiedlich

    Sind mehrere USB Sticks und nein, manche sind größer, manche sind kleiner, manche haben USB 2.0 andere 3.0
    Ist das wichtig?

    Weiss nicht was passieren würde, täte ich dies. Aber wenn ich bei beiden die Partition lösche und dann mit dem selben Tool die selben Schritte ausführe, dann sollte es doch wie gespiegelt sein, oder?
    Wenn nicht wüsste ich gerne was noch unterschiedlich sein kann.

    Gruß, Dino

  4. #4
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Hallo Dino
    Herzlich willkommen im Forum
    Es kommt vor, dass Sticks schon mal Probleme machen. Mit dem nachfolgend verlinkten Tool können solche Probleme oft beseitigt werden. HP USB Disk Storage Format 2.2.3: Bootfähigen USB-Stick erstellen Download
    Ein Versuch kann nicht schaden
    Gruß
    gial

  5. #5
    dinoAGW
    kennt sich schon aus

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Hallo gial,
    danke schön fürs Willkommen heissen.

    Auch das tool habe ich mir bereits angesehen und das wäre dann eine weitere Methode iso Dateien auf ein USB Stick bootfähig zu machen. Kennst du lili schon? Das kann an sich noch einiges mehr als das, denn es kann dazu noch ein portables Virtualbox auf dem Stick installieren, sodass ich den Stick auch live innerhalb von Windows booten kann.
    Daher wenn das HP USB Disk Storage Format tool funktioniert, dann ist weder mein Problem gelöst noch habe ich was dazu gelernt.
    Daher würde mir der Versuch zwar nciht schaden, aber auch vermutlich nichts nutzen.
    Ich machs trotzdem, vielleicht passiert ja was interessantes.
    Man weiss nie wo man der Lösung näher kommt^^

    Gruß, Dino

  6. #6
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Selbstverständlich kenne ich auch die anderen Tools zur Erstellung bootfähiger Sticks. Doch das HP-Tool hilft oft in Fällen, wo andere Tools versagen, in solchen Fällen benutze ich es zu Reparaturzwecken. Ein Versuch kann ja nicht schaden.

  7. #7
    Rheinhold
    Gast

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Wird wohl wichtig sein, wenn's verschieden Sticks sind.
    Gibt ja auch Autos, die ein brauchen Diesel die andren Benzin, hängt vom Motor ab, obwohl es ja alles Autos sind.
    Und welches System, gibt es nur eins?
    Beim Uefi geht z.B. nur ein Fat 32 formatierter Stick von 4 GB Größe bei Windows, zum installieren.
    Windows UEFI Boot-Stick unter Windows erstellen ? Thomas-Krenn-Wiki
    gial bedankt sich.

  8. #8
    dinoAGW
    kennt sich schon aus

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Joa, habe das tool benutzt (option fat32 QuickFormat ohne "create a DOS startup disk...") und siehe da: der Stick ist wieder leer =D
    Ohne zu testen ob er nun bootet wieder lili angeschmissen und getestet -> nö, ändert nichts.
    gial bedankt sich.

  9. #9
    VistExperiment
    gehört zum Inventar

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Bin selber Systemadministrator
    ...
    Habe noch sehr viel mehr USB-Sticks
    Willst Du eine Massen-Produktion starten ? :-) ......naja , soll mir egal sein .

    Meine Lösung ist : USB Image Tool - Download - CHIP
    Mit diesem Tool von Deinem funktionierenden USB-Stick ein Backup erstellen .
    Danach kannst Du (mit dem Backup) beliebig viele USB-Sticks bespielen , die funktionieren !
    Geändert von VistExperiment (04.01.2015 um 23:25 Uhr)

  10. #10
    dinoAGW
    kennt sich schon aus

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    @Reinhold: der Stick bei dem es geht ist etwas unter 4Gb groß, der andere 16GB also schonmal eine interessante Spur.
    UEFI sagt mir bisher nichts. Und da ich mir den Wikiartikel angesehen habe sagt mir UEFI nun nichts bis auf "wiki gelesen"^^
    wovon hängt das ab, ob UEFI zum Einsatz kommt oder eine der alternativen?
    Was ist der Oberbegriff? Firmwareinterfaces? (ich benutz es einfach mal so als ob)
    Kann ich das Firmwareinterface eines Bootsticks ändern?
    Woran genau hängt das? an der Partition, dem USB Stick selbst, irgendwas dazwischen oder etwas innerhalb der Partition?
    z.B. so etwas wie der Masterbootrekord (haben USB Sticks sowas?)

    Gruß, Dino

  11. #11
    dinoAGW
    kennt sich schon aus

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    ... ^^ wollte damit nur sagen, dass es sich lohnen könnte wenn ich das Problem nicht nur löse sondern auch verstehe was das Problem war und wieso es nun gelöst ist

    Und nö, will nicht sehr viele USB Sticks mit dem selben Image versehen sondern will im Zuge meiner Arbeit immer wieder mal andere USB Sticks mit anderen Images versehen, dafür wäre eine generelle Information hilfreich wann welche Methode funktionieren kann oder welche USB Sticks evtl garnicht gehen. So verständlich?

    Gruß, Dino

  12. #12
    Rheinhold
    Gast

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Uefi ist der Ersatz für`s ( Bios ) bei aktuellen Mainboards.
    Das Extensible Firmware Interface (kurz EFI) sollte wesentlich einfacher als das bisherige BIOS zu bedienen sein, eine grafische Oberfläche bieten und direkt Treiber für z.B. Netzwerkkarten oder Maus zur Verfügung stellen.
    Zudem lag ein Schwerpunkt auf den gerade aufkommenden 64-Bit-Systemen.
    Aus EFI wurde dann unter Beteiligung von Firmen wie Intel, Microsoft, AMD oder HP das zwischenzeitlich gebräuchliche UEFI, welches für Unified Extensible Firmware Interface steht.
    •Einsatz für 64-Bit-Systeme (nur) !
    Mit UEFI hält auch die GUID Partition Table (GPT) Einzug.
    Windows bootet im UEFI-Modus NUR von GPT-Partitionen.
    Ps; Von Firmware oder gar einem Interface hab ich bei USB Sticks noch nichts gehört.
    Da sind nur Flash Chips, Controller & Ansteuern Elektronik drauf:
    http://www.elektronik-kompendium.de/...om/1012051.htm
    dinoAGW bedankt sich.

  13. #13
    VistExperiment
    gehört zum Inventar

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    eine generelle Information hilfreich wann welche Methode funktionieren kann
    Da kommt es m. M. darauf an , welches Betriebssystem auf den Stick soll !?
    ( Mini-XP , Win 7 , Win 8 , Linux od. andere)

    So verständlich?
    .....äh , meine bootbaren USB-Sticks funktionieren alle .

  14. #14
    dinoAGW
    kennt sich schon aus

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Viele interessante Infos, die mich aber nun auch ein wenig verwirren.
    Wofür braucht man einen Ersatz fürs Bios?
    jeder Rechner hat doch einen...

    habe mal den vermeintlich fertigen USB Stick per dir /a /s (alle dateien auch in allen unterverzeichnissen) untersucht und da mal nach efi gesucht: Ergebnisse:
    E:\VirtualBox\Portable-VirtualBox\app32\VBoxEFI32.fd
    E:\VirtualBox\Portable-VirtualBox\app32\VBoxEFI64.fd
    E:\VirtualBox\Portable-VirtualBox\app64\VBoxEFI32.fd
    E:\VirtualBox\Portable-VirtualBox\app64\VBoxEFI64.fd
    also im laufendem Betrieb den stick in einem virtuellen PC zu booten funktioniert schonmal, nur eben nicht direkt von USB-Stick booten...

  15. #15
    Rheinhold
    Gast

    AW: USB-Stick bootfähig machen

    Generell ist bei PC nichts zu sagen.
    Was nicht geht ist da zu suchen: Datennirvana ? Kamelopedia
    Ersatz fürs Bios, ist der Fluch der Technik.
    Ich hasse auch Papier, würde lieber weiter in Stein meißeln., natürlich modern und " Elektrisch " :
    Ps, Efi & Uefi ist doch nur der Name für das neue Bios, das kannst du nicht als Begriff irgendwo finden auf einem Stick.
    Das befindet sich als Nutzer Oberfläche im Mainboard Flash Chip`s.
    gial bedankt sich.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [gelöst] Usb Stick Bootbar machen ??
    Von Paulat im Forum Windows sonstige
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 13:26
  2. Frage: USB-Stick bootfähig machen, aber wie?
    Von Waldschreck im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 22:49
  3. Frage: Linux für USB Stick & Stick bootfähig machen?
    Von Dose im Forum Mitglieder-Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 01:11
  4. Tipp: USB-Stick bootbar machen
    Von Gast im Forum Programme und Tools
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 19:39
  5. USB Stick bootbar machen
    Von Stefan2410 im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 19:24

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163