Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: TV-Stick

  1. #1
    Karlfrid
    Herzlich willkommen

    TV-Stick

    Hallo zusammen,

    nach monatelangem Verfolgen der Nachrichten via App habe ich nun die Bitte um eine Kaufberatung. Ich suche ein kleines Gerät, mit dem mein älterer Fernseher (Sony von 2010, Smart-Gedöns nicht richtig gepflegt) Zugriff auf diverse Mediatheken erhält. Bin bereit, inklusive Tastatur mit Touchpad ca. 200 € in die Hand zu nehmen. Was benutzt ihr und was für Erfahrungen habt ihr schon gemacht.

    Mit freundlichem Gruß
    Karlfrid

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: TV-Stick

    Willkommen im Forum. Es gibt da einige Möglichkeiten sowohl mit Android/iOS/etc oder Windows/Linux.

    Mit Amazons Fire Stick für 39,99€ habe ich gute Erfahrungen gemacht, wenn es um reine Musik und Videowiedergabe geht. Man ist allerdings an den Amazon Kosmos gebunden, wobei es natürlich im Amazon App-Store auch Apps für Netflix, Youtube und andere gibt. Etwas mehr kann man mit Amazon Fire (Box) machen, u.a. eine Bluetooth Tastatur anschließen, was der Stick nicht beherrscht. Das ist nämlich der große Nachteil des Sticks, einen Browser gibt es offiziell nicht und die Eingabe von Buchstaben ist so lästig wie mit einer Fernsehfernbedienung. Hat man ein kompatibles Androidgerät, kann man den Stick/die Box via WLAN steuern, das habe ich aber noch nicht probiert. Gleichartige Geräte gibt es von Google, z.B. Nexus Player, Apple oder anderen Herstellern.

    Willst Du in die x86-Welt, ist vermutlich der Intel Compute Stick der untere Anfang der Preisskala. Danach gibt es Boxen diverser Anbieter, die etwa bei der Größe des Fire TV oder Nexus Player beginnen bis hin zu Geräten mit selber Grundfläche und zwischen 5 und 10cm hoch. Da gibt es fertig konfigurierte Boxen mit und ohne Betriebssystem oder auch Barebones wie die Intel NUC. Du hast die Auswahl vom lahmen Celeron/Pentium bis hin zum Core i7, wobei natürlich wegen der geringen Größe auch der Core i7 mit weniger als 20W auskommen muß. Mit dem Intel NUC5i3 habe ich bis jetzt zu wenig Erfahrung, um etwas dazu zu sagen. Willst Du HD- oder sogar 4K-Inhalte darstellen, solltest Du gar nicht erst die Angebote mit Celeron oder Pentium in Betracht ziehen. Demnächst wird es auch Angebote mit den neuen Intel Skylake-Prozessoren geben, was leider nicht bedeutet, daß die Modelle der vorhergehenden Prozessorgeneration viel billiger werden.

    Soll es eine Stick-Lösung sein, würde ich eher einen der diversen Androidsticks empfehlen, bei den Boxen hängt es davon ab, wie viel Du bereit bist, selbst zu konfigurieren. Fire TV und Nexus Player brauchst Du nur anschließen mit einem Konto verbinden und kannst loslegen. Mit einem Mediaplayer wie Kodi sind auch die größeren Boxen mit Linux oder Windows gut am Fernseher zu betreiben. Diese Boxen haben den Vorteil, daß sie als Computerersatz dienen können.

    Surfen im Internet macht jedenfalls nach meinen Erfahrungen mit einem an den Fernseher angeschlossenen Laptop keinen Spaß. Da nutze ich lieber den Laptop ohne Fernseher oder, wer über ein Tablet verfügt, eben dieses.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •