Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

  1. #1
    WarSchonMalDa
    Gast

    Rotes Gesicht Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Hallo ihr fleißigen und hoffentlich wissende Helfer, um mein Anliegen umsetzen zu können

    Wie in der Überschrift ersichtlich, möchte ich sozusagen offline mein UserProfil aus Chromium sichern, resp. dieses dann auf unterschiedlichen Rechnern nutzen können. Ähnlich der manuellen FF Profil BackUp Sicherung bin ich bisher immer gescheitert, da alle Erweiterungen immer wieder nachinstaliert werden müssen, obwohl die Bookmarks und scheinbar andere vorgenommene Einstellungen vorhanden sind. So geh ich bisher davon aus, dass irgendwelche Rechtevergabe der Erweiterungen immer nur an einen Rechner gebunden sind und so nicht übernommen werden können...richtig?

    Gibt es ein BackUp Tool/Möglichkeit dies ohne GoogleKonto zu bewerkstelligen? Also - keine Sync über Google, sondern händisch?

    Gleiches Problem gilt im Übrigen auch für den Brave und Slimjet Browser - wobei ich dazu noch Hekasoft Backup & Restore testen werde, das beide Profile sichern kann, leider gibt es bisher damit noch keine Möglichkeit, Chromium ebenfalls zu sichern. Mal sehen....

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Nein, bis auf Einstellungen, Lesezeichen, Chronik und Einstellungen für Erweiterungen ist alles weg. Das ist gewollt, damit bei Profildiebstahl genau diese Daten nicht nutzbar sind. Backup und Recovery funktioniert lediglich für genau das eine Windows oder Linux, wo du mit arbeitest. Anderes OS oder anderer Rechner - futsch.

    Und da brauchst du auch mit Chrome Portable nicht weiterdenken, da geht das nämlich auch nicht.

    Man hat mir aber mal gesagt, es wäre mit Chromium Portable möglich (nicht getestet):
    https://chromium.woolyss.com/

    Deswegen hat es ja das Google-Konto, um sowas zu syncen.

  4. #3
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    möchte ich sozusagen offline mein UserProfil aus Chromium sichern, resp. dieses dann auf unterschiedlichen Rechnern nutzen können.
    ... leider nicht möglich suche sowas auch schon seit langem vergebens.
    Man hat mir aber mal gesagt, es wäre mit Chromium Portable möglich (nicht getestet):
    ... und das stimmt leider auch nicht.
    Und das gilt für fast alle Chrome basierenden Browsern, Ausnahme ist da Opera.
    Geändert von MSFreak (13.02.2020 um 18:05 Uhr) Grund: Nachtrag

  5. #4
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Ich dachte, mittels chrlauncher wär es machbar, aber egal. Ja, der einzige Vorteil bei Opera. Selbst bei Vivaldi klappt das nicht, obwohl "Portable" eine Auswahl bei der Installation ist (bzw damals war).

    Bislang musste ich bei Chromium immer die Erweiterungen nachinstallieren und Passwörter neu eingeben (letzteres ist kein Akt, copy&paste), aber die Erweiterungen jedesmal aufrufen ohne Google-Konto - nervig.

  6. #5
    WarSchonMalDa
    Gast

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Ja, nervig ist echt gar kein Ausdruck.
    Habe gerade den Test mit dem Portablen Chromium (über den crlauncher) hinter mir und auch den Test mit Hekasoft Backup & Restore, beides vergebens - selbe Mist wie bisher, bzw. beim Portable Chromium startet der Browser mit Fehlermeldung erst gar nicht mehr.
    Nun gut, werde noch ein weiters Tool testen und ggf. erfolgreich/erfolglos berichten. Wie dem auch sei - mein ehemaliger Favorit Cent Browser ist hierbei auch noch eine Ausnahme, denn damit funzt es wie erwartet reibungslos. Aber bei den Updatezyklus ist Cent echt nicht mehr empfehlenswert. Mit Brave muss man wenigstens kein Google Konto Sync nutzen, aber die Synckette klappt echt bescheiden - um das mal nett zu formulieren.

  7. #6
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Ein Tipp für euch Beide:
    Im Hostrechner richte ich den Chromium mit Synchronisation mit Googleaccount komplett ein.
    Dann schalte ich nach einer Weile die Synchronisation wieder aus.
    Dann installiere ich im anderen Rechner oder VM den Chromium und lasse das Ganze synchronisieren. Nach einer Weile ist der neue Chromium wie der im Hostrechner. Nun auch hier wieder die Synchronisation ausschalten.
    Jetzt kann der Edge Chromium im anderen PC oder VM installiert werden und das Profil vom Chromium in den Edge Chromium kopiert werden. Und siehe da Der Edge Chromium ist so wie der Chromium im Hostrechner.
    Ich weiß, ein bisschen frickelig, aber es funktioniert.

  8. #7
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    So wichtig ist mir Chromium nun auch nicht
    Zwei meiner Erweiterungen sind inzwischen auch nur noch offline installierbar, weil nicht mehr im Store. Wenn es mir zu blöd wird, dann lager ich alle dahin aus.

  9. #8
    WarSchonMalDa
    Gast

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    @MSFreak, diese Sync Variante über ein Gmail Konto wollte ich eben genau nicht, dennoch danke

    @.Bernd zumindest eine gute Idee alles Offline zu haben Danke, habe ich gerade umgesetzt.

    Lasse das Thema dennoch offen, vllt. ergibt sich noch die ein oder andere Idee.

  10. #9
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Für offline musst du die Erweiterungen in einen Ordner packen, im Erweiterungen-Manager den Entwicklermodus aktivieren.

    Du musst dafür die Erweiterungen als CRX-Datei vom Store laden, dazu gibt es eine Erweiterung, die kann das. Die Handhabung ist hier unetrschiedlich gewesen, früher benötigte jede CRX eine PEM-Datei als Signatur, auch für eigene bzw modifizierte Erweiterungen, die nicht im Store liegen. Inzwischen klappt das hier nicht mehr und ich muss diese beiden Erweiterungen entpackt in einen Ordner legen, den ich im Erw-Manager dann auswähle.

    Nachteil - man bekommt dann auch keine Updates mehr über den Store, das Thema ist damit auch durch und man ist selbst in der Pflicht. Deswegen habe ich auch regelmässige Backups von meinen Profilen, ich habe so schon etliche Erweiterungen verloren bzw retten können, weil die nicht mehr im Store waren, warum auch immer.

    Nächster Nachteil bei so einem Ordner, der muss für die weitere Nutzung so bestehen bleiben, sonst lädt Chromium da nichts. Das ist anders als bei Firefox, der ja eh nur signierte Erweiterungen laden darf (ausser dev oder nightly)

    Google hat da im Verlauf so einige Schnitzer reingehauen, die zwar alle der Sicherheit zuträglich sind, aber Chromium so böse gängeln dabei und das mag ich nicht. Es wäre schön, wenn Microsoft diese Super-ID wie Opera wenigstens für Canary oder Dev rausfenstern würde, denn wer die nutzt, kennt die Risiken. Wenn ich Firefox Dev oder Nightly nutze, dann teste ich meine geänderten Erweiterungen dort zuerst, weil da kein Signierung erforderlich ist. Erst, wenn es dort läuft, gehen die in die Signierung für die Final oder Beta.

  11. #10
    WarSchonMalDa
    Gast

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)


    Da ich bis dato noch immer auf selben Stand bin, wie bei Erstellung des Threads hier - heißt, es keine Möglichkeit zu geben scheint, schließe ich den Thread. Wenn aber doch noch Jemand hier dazu eine Lösung weiß - immer her damit
    DANKE euch beiden
    Geändert von WarSchonMalDa (29.07.2020 um 06:21 Uhr)

  12. #11
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    Idee AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Ich habe es rausbekommen wie es geht:
    Den produktiven Edge Chromium schließen und den Ordner "Default" im Pfad
    C:\Users\DEIN USER\AppData\Local\Microsoft\Edge\User Data\... sichern.
    Dann auf dem anderen System den Edge installieren und 1x komplett starten. Dabei wird auch hier der Ordner "Default" angelegt, diesen dann mit dem gesicherten Ordner austauschen. Den neuen Edge starten und 2-3 Minuten warten bis der sich die Daten aus dem gesicherten Ordner gezogen hat, erkennt man an der Toolbar wo die AddOns eingerichtet werden. Fertig So habe ich auf allem VMs den gleichen Edge eingerichtet.

  13. #12
    WarSchonMalDa
    Gast

    Reden AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Oh OK, danke vorab für die Info und dein geduldiges Ausprobieren , es ist dann ein exakter Klon?
    Wäre dann ja fast wie das händische FF BackUp und Restore des Userprofils aus vergangenen Zeiten, so wie es sich liest.
    Werde ich gleich mal bei mir austesten, wobei ich fürchte, dass dies nur beim Edge Chromium so gehen wird (ganz der Freizeit Pessimist, der ich bin ). Aber vllt. ist das ja die Lösung schlechthin und es klappt auch mit anderen Chromium Varianten.

    Melde mich später nochmal dazu und ergänze dann entsprechend meines Testergebnisses.


    EDIT: Hat leider mit Chromium nicht funktioniert, vllt. aber auch da der Quellordner auf Win8.1 ist und das Ziel auf Win10 Werde es noch mit Slimjet versuchen, habe aber wenig Zuversicht.
    Geändert von WarSchonMalDa (04.08.2020 um 12:05 Uhr) Grund: EDIT

  14. #13
    WarSchonMalDa
    Gast

    AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Es ist doch echt zum ..... und auch wenn es der Sicherheit dienen soll - ich finde es echt sch..ße!!!

    Ich gebe auf und mache es wie bisher auch. Kopiere das Profil vom Quell-PC auf den Zielrechner und installiere anschließend sämtliche Erweiterungen nach, die ich benötige, resp. die im Ursprungsprofil installiert sind. Wenigstens die Anordnung der ständig gezeigten Erweiterungen sind nicht wieder erneut anzuordnen und gemachte Browsereinstellungen, sind soweit ich das komplett bereits nachvollziehen konnte, sind dann identisch dem Quell-Profil.

    Anders scheint es nicht zu funktionieren. Hattet ihr beide ja auch bereits gepostet gehabt - was ich, um mir wenigstens einen kleinen Teilerfolg vorspielen zu können, einfach nur bestätige. JUHUUUUU!! Großes Kino.

    Weder bei Slimjet noch beim Edge klappte nach diesem Versuch - erneut
    Kann also wohl nur daran liegen, so meine Vermutung, dass du auf nem Win10 PC selbes Profil in die VM bekommen hast, da diese VM auf eben diesem Win10 PC läuft. Oder aber hat es mit den Rechtezuteilungen der Erweiterungen auf Win 10 generell zu tun? Ich meine, wenn von Win10 auf ne andere Win10 Maschine dies klappt, dann erklärt sich mein Misserfolg, da ich von Win 8.1 auf Win 10 das Profil klonen wollte .

    Vllt. werde ich zu einem späteren Zeitpunkt mal den Versuch von Win 10 zu anderem Win 10 starten. Für jetzt, hab ich die Schnauze voll - und schließe den Thread - Punkt
    Geändert von WarSchonMalDa (04.08.2020 um 13:32 Uhr)

  15. #14
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    Ausrufezeichen AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    @ WarSchonMalDa,

    nicht das komplette Profil kopieren, sondern nur den Ordner "default", dass hatte ich aber schon in #11 geschrieben und damit den produktiven Edge vom Hostrechner auf alle VMs gebracht. Eine Synchronisation mit einem MS-Konto (Google Konto geht beim Edge sowieso nicht) ist nicht von nöten, kann aber nachträglich aktiviert werden, damit eine Änderung im produktiven Edge auch auf die VMs übertragen werden.
    Geändert von MSFreak (04.08.2020 um 12:51 Uhr) Grund: Korrektur

  16. #15
    WarSchonMalDa
    Gast

    Rotes Gesicht AW: Chromium User Profil BackUp ohne Cloud (bzw. Google Konto Nutzung)

    Ich weiß, habe ich auch so verstanden. Hattest es ja ausführlich beschrieben - war unmissverständlich, finde ich.
    Um beim Edge zu bleiben - den Ordner default in User Data gibt es in meinem Edge hier unter Win 8.1 nicht. Profile 1 ist statt dessen vorhanden, welcher wiederum unter dem System von Win10 nicht vorhanden ist. Ergo habe ich visuell verglichen (nach Teststart des Edge auf dem Win10) und den Inhalt dann unter default mit dem Inhalt aus Profile 1 ausgetauscht. Vermutlich ist dies schon der Unterschied, warum es bei dir klappte, bei mir aber nicht.

    Ich sage ja, wenn ich die Muse dazu finde, werde ich von einem Win 10 System auf ein anderes Win 10 System den Klonversuch nochmal angehen.
    Geändert von WarSchonMalDa (04.08.2020 um 13:43 Uhr) Grund: Typo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •