Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Neuer Rechtschreib-Editor für Edge

  1. #1
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    Neuer Rechtschreib-Editor für Edge


  2.   Anzeige

     
  3. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Neuer Rechtschreib-Editor für Edge

    Hab ich ausprobiert, ja man kann den durchaus benutzen, finde aber LanguageTool aus den Microsoft-Edge-AddOns um einiges besser:
    Microsoft Edge Addons

  4. #3
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Neuer Rechtschreib-Editor für Edge

    Also in Chromium/Chrome kann man den Dienst von Google-Nutzen, muss aber angemeldet sein. Ergo weiss Google, was man schreibt - egal wo und was, könnte auch heikel sein.

    Language Tool:
    Grammatik- und Rechtschreibprufung - LanguageTool - Chrome Web Store
    Die prüfen auch via Server
    Standardmäßig schickt diese Erweiterung Ihre Texte über eine verschlüsselte Verbindung an LanguageTool - Spell and Grammar Checker.
    Das sollte man wissen, bevor man es sich installiert, Datenschutz (s.o.)

    Editor für Chrome, da gibt es den auch schon
    Microsoft Editor - Chrome Web Store

    Der Editor benötigt aber auch zwangsweise ein Konto
    (1) Verfügbar für Microsoft Edge- oder Google Chrome-Browser; erfordert ein Microsoft-Konto. Editor stellt eine Verbindung zu einem Online-Dienst von Microsoft her, der auf den meisten Websites Rechtschreib-, Grammatik- und Verfeinerungsvorschläge für Ihr Schreiben anbietet.
    Und damit weiss Microsoft, wo ihr was schreibt.

    Duden will auch online
    Duden-Mentor-Textprufung - Chrome Web Store

    In Chromium nutze ich das integrierte deutsch+englisch, ohne Grammatik etc -Prüfung.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •