(Chromium)-Edge kann ja wie Google-Chrome über das Menü aus Wesites Web-Apps erstellen.
Chrome nennt sie "Verknüpfungen", Edge nennt sie Apps.
Unter Edge ruft man einfach eine Seite auf und speichert sie über das Menü->Apps->Diese Site als eine App installieren. Dabei wird u.a. eine Manifest-Datei erzeugt, z.B. für Dr. Windows
C:\%userprofile%\AppData\Local\Microsoft\Edge\User Data\Default\Extensions\lpgoimainejgnhjpnkmkioehchfmbffp\2020.10.27.23590_0\mani fest.json
mit folgendem Inhalt:
Code:
{
   "app": {
      "display_mode": "standalone",
      "icon_color": "#0B2562",
      "launch": {
         "web_url": "https://www.drwindows.de/news/?utm_source=pwa&utm_medium=drwindows&utm_campaign=blog"
      },
      "linked_icons": [ {
         "size": 192,
         "url": "https://www.drwindows.de/news/wp-content/uploads/2020/09/drwindows_pwa_logo_klein.png"
      }, {
         "size": 512,
         "url": "https://www.drwindows.de/news/wp-content/uploads/2020/09/drwindows_pwa_logo_gross.png"
      } ],
      "theme_color": "rgba(42,56,102,1)"
   },
   "description": "Aktuelle News & Neuigkeiten aus der Microsoft-Welt. Dr. Windows bündelt alle Themen rund um Microsoft, Windows, XBox sowie weitere Microsoft Produkte.",
   "icons": {
      "128": "icons/128.png",
      "192": "icons/192.png",
      "256": "icons/256.png",
      "32": "icons/32.png",
      "48": "icons/48.png",
      "512": "icons/512.png",
      "64": "icons/64.png",
      "96": "icons/96.png"
   },
   "key": "mGkkTPKQnK7RGeGupsX0lD3xHDQtL96KTxgjUMIFdf8=",
   "name": "Dr. Windows",
   "url_handlers": {
      "scope": {
         "matches": [ "https://www.drwindows.de/news/*" ],
         "title": "Dr. Windows"
      }
   },
   "version": "2020.10.27.23590"
In der 3. Zeile der o.a. Manifest-Datei wird der Displaymode (standalone) definiert, in dem die Web-App die Seite anzeigen soll.
M.W. gibt es folgende Display-Modes zu definieren:
fullscreen
standalone
minimal-ui
browser (default)

Wie man oben sehen kann wurde seitens Edge für Dr. Windows der Standalone-Modus definiert, in dem Browser-Steuerelemente weitgehend ausgeblendet sind.

Was ich nicht verstehe sind folgende Merkwürdigkeiten:
Wenn ich z.B. "heise.de" als Web-App einrichte lautet der Display-Mode anders als bei Dr. Windows "browser".
Ein Unterschied in der Darstellung beim Aufruf zeigt sich jedoch nicht, in beiden Fällen wird die Website im Standalone-Modus angezeigt.
Auch wenn ich die betreffende manifest.json editiere und z. B. "fullscreen" eintrage, ändert sich die Darstellung nicht.

Einerseits legt also Edge durchaus (nach für mich nicht nachvollziehbaren) Kriterien je nach Website unterschiedlich Display-Mode-Einträge an, andererseits scheinen diese auf die Darstellung keinen Einfluss zu haben.
Weiß jemand Näheres über diese Widersprüche?