Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
Danke Übersicht12Danke
Thema: Outlook 2013 und Outlook.com Hallo, ich versuche aktuell ein Outlook 2013 für die Verwendung mit dem Microsoft-Dienst outlook.com einzurichten. MSFT hat ja outlook.com für ...
  1. #1
    Zimrodel
    Herzlich willkommen

    Outlook 2013 und Outlook.com

    Hallo,
    ich versuche aktuell ein Outlook 2013 für die Verwendung mit dem Microsoft-Dienst outlook.com einzurichten. MSFT hat ja outlook.com für einige Anwender mittlerweile von Exchange ActiveSync (EAS) auf das "normale" Exchange umgestellt. Davon war auch einer unserer Anwender betroffen.
    Wenn ich nun ein Konto hinzufüge und Name und Passwort eingebe erscheint der Konfigurationsdialog mit
    1. Netzwerkverbindung herstellen (klappt)
    2. Nach [email protected]-Einstellungen suchen (klappt nicht)
    3. Am E-Mail-Server anmelden (klappt dann auch nicht)

    Dann erscheint der Hinweis "Es steht keine verschlüsselte Verbindung mit Ihrem E-Mail-Server zur Verfügung. Klicken Sie auf "Weiter", um eine unverschlüsselte Verbindung zu verwenden." Nach einem Klick auf 'Weiter' versucht Outlook die unverschlüsselte Verbindung, was jedoch leider auch scheitert.
    Ich habe mit Hilfe dieser Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook 2013 hinzufügen Anleitung das Konto hinzugefügt, würde jedoch die von Microsoft vorgeschlagene Methode bevorzugen, zumal ich nicht weiß wie lange Microsoft des EAS-Dienst noch weiterführt.

    Hat jemand eine Idee?

    Michael

  2. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Don Smeagle bedankt sich.

  3. #3
    Zimrodel
    Herzlich willkommen

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Hallo Micha,

    danke für Deine Antwort. So wie in Deiner Anleitung beschrieben ist es konfiguriert, und funktioniert ja auch - irgendwie
    Den Dienst den ich konfigurieren möchte ist hier beschrieben https://www.howto-outlook.com/howto/...okcom-exchange die Konfiguration scheint nur über das Autodiscover, also eine Art automatische Konfiguration zu funktionieren. Vielleicht hakt es da in unserer Domäne.
    Auf meinem Privatrechner nutze ich Outlook.com (Outlook 2016) mit dieser Exchange-artigen Variante und nicht mir Exchange ActiveSync, und dort funktionierte die Konfiguration auf Anhieb

    Gruß,
    Michael
    Geändert von Zimrodel (11.01.2017 um 13:19 Uhr)

  4. #4
    Heihelhof
    bekommt Übersicht

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Hallo, Zinnrodl!

    Zunächst Outlook.com direkt aufrufen. Einstellungen (Zahnrad oben rechts) öffnen, danach "Verbundene Konten" und anschließen "POP und IMAP" anklicken. Die Frage "Geräten und Apps die Verwendung von POP gestatten" mit JA bestätigen.

    Bei Outlook die Verbindung zu Outlook.com nicht automatisch herstellen, sondern manuell konfigurieren.

    Servereinstellungen:

    Posteingangsserver pop-mail.outlook.com (Port 995)
    Postausgangsserver smtp-mail.outlook.com (Port 587)

    Bei "Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung" ein Häkchen setzen.
    Bei Verschlüsselungstyp TSL oder automatisch auswählen.

    Gruß

    Heihelhof

  5. #5
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Hallo Heihelhof,

    der TE beklagt die fehlende Anbindung über Exchange und der (Firmen?)Domäne, und nicht über POP3.
    Zudem ist Protokoll POP3 veraltet und es wird empfohlen IMAP zu benutzen.

  6. #6
    ThomasD
    kennt sich schon aus

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Hallo,

    ich habe leider genau das gleiche Problem wie Zimrodel. Bisher hat der Workaround mit dem manuellen Eintragen eines Servers auch geklappt, doch seit gestern Abend geht das auch nicht mehr! Zwar kann ich das Konto so in Outlook 2013 einrichten, aber es kommen keine meiner Mails mehr durch - stattdessen bekomme ich automatisch immer die Mail von Microsoft aufs neue, dass ich mich reconnecten soll. Total besch***!

    LG

  7. #7
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    @ ThomasD,

    wenn du ein Mail-Account bei Microsoft hast, musst du Outlook 2013 mit dem Mail-Account neu synchronisieren. *@outlook.de wurde aus Sicherheitsgründen von MS upgedatet. Dazu muss du unter Outlook > Datei > Kontoeinstellung ein neues Profil einrichten.
    https://support.office.com/de-de/art...ad=DE&fromAR=1

  8. #8
    ThomasD
    kennt sich schon aus

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    @ Micha
    Danke, aber das war mir schon bewusst, doch eben das neue Hinzufügen des Kontos funktioniert nicht, weil Outlook beim Autodiscover keine Einstellungen findet, und der Workaround der manuellen Konfiguration funktioniert seit einigen Tagen auch nicht mehr.
    Andernorts wird gemutmaßt, dass der Autodiscover der Einstellungen bei "@outlook.de"-Adressen nicht geht und man doch auf @outlook.com wechseln sollte. Aber das kann ja auch nicht die Lösung sein. Daher bin ich jetzt wieder auf IMAP gegangen

  9. #9
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Vor nem Jahr habe ich eine wohl ausnahmsweise echte Mail von Microsoft bekommen, wonach sich die Mailparameter ändern sollten und man sie händisch anpassen solle in Outlook. Ich hab diesen ungenutzten Mailaccount aber dann ganz der App überlassen, hat die auch was zu tun.
    KnSN bedankt sich.

  10. #10
    anetalius
    Herzlich willkommen

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Hallo zusammen!

    Ich habe dasselbe Problem wie Zimrodel. Nach mehreren E-Mails von Microsoft, endlich mein Outlook.com mit Outlook 2013 neu zu verbinden, habe ich dem nachgegeben und strikt deren Anleitung gefolgt. Leider zeigte es bei mir dieselben Fehlermeldungen wie oben beschrieben an. Auch über den alten Weg mit den E-Mail Server wie eas.outlook.com, m.outlook.com oder m.hotmail.com funktionierte die Verbindung nicht mehr. Mir zeit es in der Outlook App lediglich die Ordnerstruktur aus outlook.com an, jedoch werden keine Mail heruntergeladen geschweige denn, dass man E-Mails versenden kann.

    Komischer Weise funktioniert die Verbindung mit eas.outlook.com mit meinem Lumia 950 einwandfrei, ebenso mit einem Surface.

    Beim Klick auf den Hilfe Link wurde ich an den Support in Amerika weitergeleitet, wo ich mit meinem banalen Englisch mich im Chat mit einer Damen über das Problem unterhalten habe. Trotz Erstellen eines neuen Profils, Verwendung von verschiedenen E-Mail-Servern und dem Exchange ActiveSync klappt es nicht mehr.

    Kann dies damit zusammenhängen, da ich vor mehreren Jahren ein Mircosoft-Konto mit meiner GMX Adresse erstellt habe und diese auch als meine primäre Adresse für das Microsoft Konto nutze. Habe jedoch auch Aliase mit @outlook.de und @outlook.com, mit diesen eine erneute Verbindung nicht mehr klappte. Hat hier jemand eine Idee?

    Ich finde es sehr beschämend von Microsoft, den Usern eine Rekonfiguration nahe zu legen, die dann nicht funktioniert....

  11. #11
    Ralfjohannes
    R.I.P. Avatar von Ralfjohannes

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Manche Synchronisationsprobleme haben sich im Laufe der Zeit behoben. Hoffentlich dauert es nicht so lange wie bei den Kontaktbildern

  12. #12
    Heihelhof
    bekommt Übersicht
    Hallo, Micha!

    Warum benötigt ein Privatanwender eigentlich MS-Exchange?

    Ich habe mit Outlook 2016 bei Outlook.com ein POP3-Konto angelegt Da ich dieses Konto nur von meinem Heim-PC aus nuetze, ist POP3 für mich absolut ausreichend.

    Dessen ungeachtet, kann auf dem gleichen Weg auch ein IMAP-Konto angemeldet werden

    Das Problem hier scheint wohl zu sein, dass die Microsoft-Anleitungen völlig unzureichend sind und demzufolge zu keinem Ergebnis führen.

    Gruß

    Heihelhof

    Hallo, anetalius!

    Wenn MS-Exchange nicht benötigt wird, siehe meinen Thread #4.

    Bei IMAP sind die Einstellungen gleich. Allerdings müssen hier andere Server-Bezeichnungen und Ports verwendet werden. Die Server-Bezeichnungen und Ports sind bei Outlook.com angegeben.

    Ich selbst habe mit Outlook 2016 bei Outlook.com ein POP3-Konto angelegt.

    Bei mir funktioniert die Verbindung zu Outlook.com einwandfrei.

    Gruß

    Heidelhof
    Geändert von Wolko (02.02.2017 um 11:45 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  13. #13
    coulomb1989
    Herzlich willkommen

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Hallo,

    ich wollte nur kurz kundgeben dass ich das gleiche Problem mit den automatischen Einstellungen haben. Bei mir findet er auch keine Einstellungen, egal ob unverschlüsselt oder nicht.

    Habe auch ein @outlook.de Konto und kann mich seit Neuestem auch nicht mehr bei Outlook2013 anmelden und meine Emails/Kalender synchen. Vorher hatte ich auch den Workaround mit eas.outlook.com bzw. m.outlook.com (weiß nicht mehr welcher). Hoffentlich funktioniert das bald wieder, in welcher Form auch immer.

  14. #14
    Heihelhof
    bekommt Übersicht

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Hallo,

    statt immer wieder neue (fast gleiche) Fragen zu stellen, halte ich es für sinnvoll, zunächst erst mal die hier vorhergehenden Beiträge zu lesen, zumal einige Lösungsvorschläge enthalten.

    Bei mir funktioniert doch die Verbindung zu Outlook.com. Emails werden ohne Probleme abgerufen und können auch problemlos gesendet werden. Warum soll das also mit Outlook 2013 nicht auch möglich sein.

    Outlook 2016 ist längst nicht so zulässig, wie ich es erwartet habe. Ständig zickte Outlook herum, bis es sich gar nicht mehr starten ließ. Nachdem ich mittels der Office-2016-Installations-DVD eine Reparatur durchführte, funktioniert Outlook 2016 wieder einwandfrei.

    Gruß

    Heihelhof

  15. #15
    coulomb1989
    Herzlich willkommen

    AW: Outlook 2013 und Outlook.com

    Zitat Zitat von ThomasD Beitrag anzeigen
    @ Micha
    Danke, aber das war mir schon bewusst, doch eben das neue Hinzufügen des Kontos funktioniert nicht, weil Outlook beim Autodiscover keine Einstellungen findet, und der Workaround der manuellen Konfiguration funktioniert seit einigen Tagen auch nicht mehr.
    Andernorts wird gemutmaßt, dass der Autodiscover der Einstellungen bei "@outlook.de"-Adressen nicht geht und man doch auf @outlook.com wechseln sollte. Aber das kann ja auch nicht die Lösung sein. Daher bin ich jetzt wieder auf IMAP gegangen
    ich habe grade in einem anderen Thread (http://www.drwindows.de/programme-to...ml#post1349686) von einer möglichen Lösung erfahren, die hier auch schon genannt wurde: einfach einen ALIAS mit @outlook.com einrichten und diesen dann nutzen. Damit klappt es bei mir auch problemlos, aber so kann ich ja nicht meine eigentliche @outlook.de Adresse nutzen. Ist also auch keine Lösung

    @Heihelhof: ich habe alle Lösungen versucht, aber es scheint ein grundsätzliches Problem mit der outlook.de Domain zu geben, und offensichtlich bin ich hier auch nicht der einzige. Den Unterschied zwischen Outlook2013 und Outlook2016 kann ich leider nicht nachprüfen, da ich Outlook2016 nicht habe. Meine Erfahrung sagt mir eigentlich auch, dass es keine großen Unterschiede geben sollte. Aber offensichtlich doch

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163