Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Verknüpfung Skype-Konto und Microsoft-Konto aufheben?

  1. #1
    Assimilator
    kennt sich schon aus

    Frage Verknüpfung Skype-Konto und Microsoft-Konto aufheben?

    Liebe Dr. Windows-Community,

    bereits zu Beginn des Jahres wollte ich die Verknüpfung zwischen meinem Microsoft-Konto und Skype aufheben, da ich ein anderes Skype-Konto (mit Benutzername) nutze.
    Während die Aufhebung im ersten Drittel des Jahres meines Wissens nach noch möglich war, ist dies nun seit geraumer Zeit unmöglich geworden. Und immer wieder wurde meine Aufhebung zuvor rückgängig gemacht, vermutlich durch die zahlreichen Updates der integrierten Skype-Version.

    Kann ich die Verknüpfung für mein Skype-Konto und mein Microsoft-Konto aufheben?

    Dies ist derzeit leider nicht möglich

    Aufgrund von aktuellen Änderungen ist das Aufheben der Verknüpfung von Skype- und Microsoft-Konten derzeit nicht verfügbar.
    Quelle: https://support.skype.com/de/faq/FA1...rkn%C3%BCpfung

    Glaubt denn jemand daran, dass diese Verknüpfung jemals wieder aufgehoben werden kann oder gibt es sogar Infos, wie lange dieser Zustand noch andauern wird?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.


    Beste Grüße
    Assimilator

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Assimilator
    kennt sich schon aus

    AW: Verknüpfung Skype-Konto und Microsoft-Konto aufheben?

    Nach einigen Monaten Wartezeit, ein kurzes Update von mir:

    Das Aufheben einer Verknüpfung scheint ja auch in ferner Zukunft nicht mehr möglich zu sein, nachdem das inzwischen alles eins ist. Interessant wird es hier bei mir, da zwei Skype-Konten über eine E-Mail-Adresse laufen, wobei mein eigentlicher Skype-Account getrennt von meinen Microsoft-Accounts unter einem damals üblichen Skype-Namen läuft.

    Kann das irgendwann zu Problemen führen? Ich merke oft beim Login, dass Microsoft mein eigentliches Skype-Konto schon "gefunden" hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •