Ergebnis 1 bis 3 von 3
Danke Übersicht3Danke
  • 3 Post By build10240
Thema: Wie "sicher" ist OneDrive? Guten Morgen Ich habe endlich geschafft meine Dokumente hochzuladen und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Am Windows-Laptop anfangen und auf ...
  1. #1
    arelando
    kennt sich schon aus

    Wie "sicher" ist OneDrive?

    Guten Morgen

    Ich habe endlich geschafft meine Dokumente hochzuladen und bin damit eigentlich sehr zufrieden.
    Am Windows-Laptop anfangen und auf dem iPad beenden. Gefällt mir.

    Nun stellt sich mir die Frage, wie sicher ist das ganze eigentlich auf dem OneDrive?
    (Sofern ich persönlich nichts "falsches" mache.)


    Sicher genug, um auch seine geschäftliche Korrespondenz hochzuladen?
    Kann man die Option der "Link-Erstelllung" für Dritte unterbinden oder erschweren?
    Jetzt sieht es mir nämlich so aus, dass man durch eine gewisse unachtsamkeit relativ schnell einen Ordner oder eine Datei "freigeben" kann.

    Vielen Dank

  2. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Wie "sicher" ist OneDrive?

    Sicher genug, um auch seine geschäftliche Korrespondenz hochzuladen?
    Gegenüber anderen Nutzern ist OneDrive nur so sicher wie Dein Passwort. Erhöhen kannst Du die Sicherheit durch Zweifaktorauthentifizierung - idealerweise per Authenticator-App auf eine dritten Gerät, das ansonsten keinerlei Verbindung mit dem Microsoft-Konto hat.

    Microsoft könnte selbstredend alles nicht verschlüsselte mitlesen. Gleiches gilt für diejenigen, die Microsoft mitlesen lassen muß oder möchte. Das gilt für alle Clouddienste außer die eigene Cloud auf eigenen Geräten. Die eigene Cloud ist aber sehr viel aufwendiger und muß natürlich auf den Wegen durchs Internet auch verschlüsseln.

    Kann man die Option der "Link-Erstelllung" für Dritte unterbinden oder erschweren?
    Warum? Solange nur Du Zugriff hast, ist die jetztige Methode sicher genug. Aus Versehen kann man da keinen Link erstellen, weil da mehr als ein Klick notwendig ist.

    Hinsichtlich der Datensicherheit zitiere ich mal Martin sinngemäß. Wenn OneDrive Daten verliert, ist Microsoft schuld. Wenn Du dadurch Daten verlierst, ist es Deine Schuld.
    skorpion68, gial und Don Smeagle bedanken sich.

  3. #3
    arelando
    kennt sich schon aus

    AW: Wie "sicher" ist OneDrive?

    Vielen Dank für die ausreichende Antwort
    Backups werden regelmäßig gemacht.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163