Ergebnis 1 bis 6 von 6
Danke Übersicht5Danke
  • 1 Post By PeteM92
  • 1 Post By weltleser
  • 1 Post By PeteM92
  • 2 Post By build10240
Thema: OneDrive Einstellungen Guten Morgen! Vermutlich sollte mir die Frage peinlich sein Für mich persönlich war sie aber bisher nicht wirklich interessant bzw. ...
  1. #1
    weltleser
    gehörte zum Inventar?

    OneDrive Einstellungen

    Guten Morgen! Vermutlich sollte mir die Frage peinlich sein Für mich persönlich war sie aber bisher nicht wirklich interessant bzw. relevant und per Suche bin ich leider nicht wirklich weiter gekommen...

    Synchronisation ist eine tolle Sache, aber wie nutzt man OneDrive am geschicktesten als „Auslagerungsspeicher“? Richtet man dort einen Ordner ein, der nicht synchronisiert wird, in den man die Dinge verschiebt, die man behalten möchte? Am Beispiel, ein Foto, welches unter W10m geschossen wurde, lud sich zeitnah auch zu OneDrive, löschte man das Foto in der Foto-App, wanderte es auch bei OneDrive in den Papierkorb. Wie unterbindet man das Löschen auf OneDrive (am Bequemsten)? Geschieht dieses Löschen auch bei IOS- oder Android-Uploads oder war das ohnehin nur ein Windows Service bzw. Problem? (Habe noch 4*1TB OneDrive zur Verfügung aber Madam nur 32GB Speicher auf dem Phone, teurer durfte ich nicht schenken, aber der Speicher könnte irgendwann zu klein sein).

    Vorab vielen Dank für zielführende Hinweise.

    Zusatzfrage (Musik interessiert mich leider auch nicht, hatte aber letztens den Artikel zum Groove-Ende gelesen). Gibt es eine Empfehlung zur Musiknutzung OneDrive/IPhone?

  2. #2
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: OneDrive Einstellungen

    Fragen sind nie peinlich...
    Es gibt da eine ganze Reihe von Möglichkeiten, OneDrive zu nutzen. Das hängt von Deinen Vorlieben ab (und denen Deiner Madam).
    Vorschlag: nimm einfach die Kopie einer Datei / Foto, benenn die Kopie um sodaß Du sie leicht erkennst, und dann spiel verschiedene Möglichkeiten auf Deinen Geräten durch.

    Hier gibt´s noch ein paar Informationen dazu: Erfahren-Sie-mehr-über-OneDrive-Files-On-Demand
    weltleser bedankt sich.

  3. #3
    weltleser
    gehörte zum Inventar?

    AW: OneDrive Einstellungen

    Vorlieben ist gut. Meine Vorliebe ist, dass das Thema kein Streitpotential hat oder entwickelt; einmal einrichten, einmal erklären und nie wieder darüber sprechen müssen; das ist sie, meine Vorliebe

    Den Link schau ich mir gleich mal an
    Geändert von weltleser (16.12.2018 um 10:16 Uhr)
    PeteM92 bedankt sich.

  4. #4
    weltleser
    gehörte zum Inventar?

    AW: OneDrive Einstellungen

    Sehe ich das richtig, dass man das nicht ohne einen zur Person dazugehörigen PC so einstellen kann? Sprich müsste ich dann im Zweifel einen Benutzer auf dem PC anlegen? Weil online finde ich dazu keine Einstellungsmöglichkeit, oder hab ich Tomaten auf den Augen?

  5. #5
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: OneDrive Einstellungen

    Du mußt Dich in OneDrive auf Deinem PC mit Deinem OneDrive-Konto verbinden. Das hat aber mit Deinem Windows-Anmeldekonto nichts zu tun. Mit anderen Worten: Du kannst Windows beispielsweise mit einem lokalen Konto betreiben und trotzdem in OneDrive mit einem Microsoft Konto verbunden sein.
    Wie bei allen Apps, die ein Microsoft Konto benötigen, muß man bei der Einrichtung aufpassen, daß bei dieser Gelegenheit Windows nicht auf Microsoft-Konto umgestellt wird. Da gibt es einen unscheinbaren Link zum anclicken, der heißt etwa so: "nur bei dieser App anmelden".
    weltleser bedankt sich.

  6. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: OneDrive Einstellungen

    Files On-Demand kann man im jeweiligen OneDrive-Client einstellen. Es gibt Online keine Einstellung Files On-Demand auf allen Clients zu aktivieren. Die sofortige Synchronisation ist der Standard in OneDrive. Außer die Synchronisierung zu unterbrechen kann man da nichts machen. Files On-Demand ist aber keine Unterbrechung der Synchronisierung. Bei aktiviertem Files On-Demand werdern Änderungenin beide Richtungen sofort synchronisiert, aber die Daten eben erst beim Zugriff auf die Datei auf den Client heruntergeladen.

    Man kann auf den Mobilgeräten das automatische Hochladen von Fotos in OneDrive auch abschalten. Entweder in der Foto-App oder in der OneDrive-App. Meines letzten Wissens ist aber der Bilder-Ordner auf dem Smartphone nicht automatisch mit dem OneDrive-Ordner auf dem Smartphone verknüpft, so daß ein Löschen im Bilder-Ordner nicht die Datei auf OneDrive löschen sollte. Möglicherweise hat sich durch ein Update der Apps etwas geändert.
    weltleser und yellow bedanken sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163