Ergebnis 1 bis 13 von 13
Danke Übersicht8Danke
  • 2 Post By build10240
  • 1 Post By PeteM92
  • 2 Post By build10240
  • 1 Post By Grisu_1968
  • 1 Post By areiland
  • 1 Post By Big Eddie C.
Thema: Microsoft blockiert Deutsche Telekom Seit einigen Tagne kann mir niemand von seinem t-online Konto ein Mail auf mein hotmail.com oder live.de Konto senden. Microsoft ...
  1. #1
    riha
    kennt sich schon aus

    Böse Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    Seit einigen Tagne kann mir niemand von seinem t-online Konto ein Mail auf mein hotmail.com oder live.de Konto senden. Microsoft blockiert aus "Sicherheitsgründen" alle Nachrichten, die von t-online-Servern kommen. Das Beschwrdeformuklar von Microsoft habe ich ausgefüllt, eine kryptische Antwort bekommen, funktionieren tut es immer noch nicht. Mein Beschwerdeformular an die Deutsche Telekom liegt seit fünf Tagen unbeantwortet (sie könnten mir da blockiert auch keine Antwort senden).

    Dieses Phänomen ist im Internet bekannt, es tritt alle paar Monate auf. Aber was soll der Unsinn?

  2. #2
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    Weil diejenigen User ihren Nachrichtenverkehr ohne einer eindeutigen Authentifizierung herstellen. Auch für den Postausgangsserver muss eine eindeutige Authentifizierung hergestellt werden. Ich kenne das und externe Mail-Klienten kommen ohne einer eindeutigen Authentifizierung nicht mehr durch am Posteingangsserver. So immerhin das Beispiel von Microsoft Outlook in der inzwischen veralteten Windows-Version.

    Andernfalls kann da ja jeder kommen, um seine disrupten Machenschaften abzuziehen. Ich bin absolut dafür, dass endlich strikter gehandelt wird; dass keinem die Hintertür geöffnet wird, sich unterm Deckmantel der Imagination zu seiner Person ohne Zurückverfolgung zu bewegen.

    Wer es für unabdingbar hält, sich seinem Gesprächspartner über zu verbergen, derjenige kann unmöglich etwas Gutes im Schilde führen.

    Wenn Microsoft den Aspekt der Sicherheit als Begründung und Überzeugung heranführt so bin ich dessen absolut d’accord.

  3. #3
    Sonnschein
    gehört zum Inventar Avatar von Sonnschein

    AW: Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    Aber was soll der Unsinn?
    @t-online.de wird gerne von Spammern missbraucht. Wenn eine gewisse Anzahl an Schadsoftware mit dem Absender @t-online.de gesichtet wurde, kommt die Domain @t-online.de auf die Blacklist.

    Wenn man als Unternehmen, oder als Privatperson auf eine funktionierende E-Mailadresse angewiesen ist, sollte man bei den Bezahldiensten Ausschau halten.
    Ich kann z.B. posteo.de empfehlen. nur einen Euro im Monat. Keine eingebundene Werbung und einen recht ordentlichen Sicherheitsstandard.

  4. #4
    riha
    kennt sich schon aus
    Es geht hier nicht um die Absender und Empfänger von Nachrichten sondern um die Zusammenarbeit der Provider. DEUTSCHE TELEKOM und MICROSOFT - obwohl gegenseitig Partner - können sich nicht einigen, welchen ihrer eigenen Swerver sie vertrauen. Seit ein paar Stunden ist das Problem gelöst, doch die Schwierigkeiten dauerten 5 Tage.




    posteo.de werde ich mir ansehen
    Vielen Dank
    Geändert von Henry E. (22.08.2019 um 15:51 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  5. #5
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    Zitat Zitat von riha Beitrag anzeigen
    Mein Beschwerdeformular an die Deutsche Telekom liegt seit fünf Tagen unbeantwortet (sie könnten mir da blockiert auch keine Antwort senden).
    Als ob die Telekom nur einen einzigen Kommunikationskanal hat. Eine weitere E-Mail-Adresse ist übrigens schnell bei anderen Anbietern angelegt.

    Dieses Phänomen ist im Internet bekannt, es tritt alle paar Monate auf. Aber was soll der Unsinn?
    Bedank Dich bei den Spammern, Phishern und Co. Wenn die E-Mail-Provider nicht derart rigorose Maßnahmen ergreifen würden, würden sie im Spam untergehen. Ob die Telekom jetzt tatsächlich gerade für viel Spam verantwortlich ist oder nur hier nur eine automatische Sperre mit aggressiven Einstellungen gegriffen hat, kann nur Microsoft beantworten. Die Telekom kann hier übrigens wenig machen, wenn sie nicht gerade das Einmaleins der Sicherheit von Mail-Providern verletzt hat. Hier ist Microsoft am Zug.

    Zitat Zitat von Sonnschein
    @t-online.de wird gerne von Spammern missbraucht. Wenn eine gewisse Anzahl an Schadsoftware mit dem Absender @t-online.de gesichtet wurde, kommt die Domain @t-online.de auf die Blacklist.
    Wenn man danach gehen würde, dann gilt das auch für @outlook.*. Es ist sowieso unerheblich, was das E-Mail-Programm anzeigt, denn das muß nicht der eigentliche Absender gewesen sein.

    Zitat Zitat von KnSN
    Weil diejenigen User ihren Nachrichtenverkehr ohne einer eindeutigen Authentifizierung herstellen. Auch für den Postausgangsserver muss eine eindeutige Authentifizierung hergestellt werden.
    Daß ein Ausgangsmailserver noch ohne Authentifzierung eine Mail annimmt und daraufhin von anderen E-Mail-Providern manuell auf die Blacklist gesetzt wird, sollte hier wohl nicht mehr das Problem sein, sondern, daß wieder irgendeine automatische Spamerkennung die Telekom auf die Blacklist gesetzt hat.
    yellow und KnSN bedanken sich.

  6. #6
    sommer66
    kennt sich schon aus
    wir haben das gleiche Problem, es gehen keine Mails von T-Online zu outlook.de, mehrere Familienmitglieder betroffen, ich hatte es erst heute bemerkt
    Was kann ich tun?

  7. #7
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    Diejenigen mit dem t-online-account: Erhalten die Bounce-Mails?
    Was steht da drin?

  8. #8
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    Das kommt als Antwort (Bounce-Mail) auf das Senden einer Mail aus dem Web-Interface von T-Online an eine @outlook.com-Mailadresse

    Microsoft blockiert Deutsche Telekom-tonl.png
    Big Eddie C. bedankt sich.

  9. #9
    sommer66
    kennt sich schon aus
    genau das bekommen wir beim Versenden der Mail als Antwort.
    Die Frage ist aber, Ver hat Schuld, wer ist zuständig für die Störung?

  10. #10
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    Steht doch alles in der Mail. Zuständig für die Sperre ist Microsoft. Wer Schuld hat, ist nicht einfach zu beantworten. Wenn Microsoft unbegründet zu aggressiv sperrt, dann Microsoft. Wenn die Telekom tatsächlich Spammern die Gelegenheit bietet, massenhaft, Spam zu versenden, dann die Telekom. Aufheben kann die Sperre jedenfalls nur Microsoft. Die Telekom kann höchstens höflich darum bitten.

    Als Nutzer bleibt letztendlich nur die Wahl beide E-Mail-Provider zu meiden, wenn das in der Kombination häufiger auftritt.
    KnSN und Sonnschein bedanken sich.

  11. #11
    Grisu_1968
    Staatl gepr. Wirtschafter Avatar von Grisu_1968

    AW: Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    Die Schuld wird Microsoft angekreidet. Das ist zumindest die Aussage der Telekom die man auch in deren Forum lesen kann. Ich bin die letzten Tage auch von dem Problem betroffen gewesen. Ob das Problem (Blockade von Microsoft) inzwischen aufgehoben ist hab ich noch nicht getestet.
    KnSN bedankt sich.

  12. #12
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    @sommer66
    Echt jetzt? Die Ursache wurde doch oben schon genannt und in Deiner Bounce Mail steht im letzten Absatz auch der passende Hinweis. Nämlich, dass zumindest ein Teil des Netzwerkes, aus dem Du Deine Mails versendest, auf einer Blocklist steht. Einfach weil wohl von dem aus extrem viel Spam versendet wurde. Bedanke Dich also bei den Heilsbringern, die den Rest der Menschheit mit ihrem Werbemüll überziehen müssen.
    KnSN bedankt sich.

  13. #13
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: Microsoft blockiert Deutsche Telekom

    Hier ist t-online am Zug: Die müssen die betroffenen Mailadressen einem anderen Mailserver mit anderer Mailout-Nummer und anderer IP-Adresse zuordnen, bis das ursächliche Spam-Problem gelöst ist. Und auch dafür ist t-online verantwortlich.

    Der Blockierlisten-Dienstleister spamcop.net stellt seinen Kunden, also den Mailprovidern, die blockieren wollen, Knowhow für Whitelists zur Verfügung. Nur setzen die das i.d.R. nicht um.
    In der Bouncemail von weiter oben steht nichts von Spamcop, scheint also eine andere Blockierliste zu sein.

    Das Eingeben von Whitelists durch die betroffenen Mailempfänger, das ließe sich mit Fug und Recht von Microsoft fordern. Das werden die aber nicht machen, macht ja sonst auch keiner.

    Geändert von Big Eddie C. (23.08.2019 um 20:25 Uhr) Grund: Korrektur Mailservername
    KnSN bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163