Anzeige
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: OneDrive-Problem

  1. #1
    Diophant
    treuer Stammgast

    OneDrive-Problem: "Dateien bei Bedarf" lässt sich nicht deaktivieren

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade (verzweifelt) dabei, eine fehlerfreie Neuinstallation von Windows 10 2004 auf unserem heimischen Office-PC hinzubekommen...

    Eines der Dinge, die mich da gerade verzweifeln lassen heißt OneDrive, aus mehreren Gründen. Einen davon hätte ich gerne geklärt, falls jemand dazu etwas weiß.

    Und zwar gehe ich so vor, dass bei allen unseren Benutzeraccounts die automatische "Dokumentensicherung" nicht aktiviert wird (dazu muss man während der Benutzerkonten-Einrichung auf "Dateien nur auf diesem PC verwenden" oder so ähnlich klicken).

    Nach mehreren Fehlschlägen ist das jetzt soweit gelungen. Es gibt allerdings in OneDrive in den Einstellungen die Option "Sparen Sie Platz, und laden Sie Dateien herunter, wenn Sie diese verwenden". So, diese Option ist vom Start weg mittlerweile aktiviert und ich hätte sie gerne deaktiviert. Klickt man auf das Optionsfeld mit dem Häkchen, geht dieses weg und es erscheint ein Dialog, der die Option erklärt und fragt, ob man sie entfernen möchte. Klickt man jetzt auf Ok, dann ist das Häkchen wieder da. Bedeutet: obwohl es eine Option ist, lässt sie sich nicht abstellen.

    Woran liegt das? Also ist es insbesondere ein Fehler seitens der App oder Absicht? Und was kann ich ggf. tun, um die Einstellung zu realisieren?

    Vielen Dank im Voraus wieder für jede Antwort. Es kann allerdings derzeit sein, dass ich jeweils nicht so schnell zum Reagieren komme.

    Gruß, Diophant
    Geändert von Diophant (01.07.2020 um 19:11 Uhr) Grund: Titel geändert, damit besser auffindbar

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Diophant
    treuer Stammgast

    AW: OneDrive-Problem

    Hallo nochmals,

    auch dieses Problem habe ich gelöst bekommen. Und zwar muss man diese Einstellung jetzt offensichtlich im Explorer vornehmen (zumindest nach einer Neuinstallation mit der Situation, dass der OneDrive-Ordner zunächst einmal leer ist). Dazu klickt man im linken Navigationsbereich des Explorers mit der rechten Maustaste auf den OneDrive-Ordner. Im Kontextmenü sieht man nun einige OneDrive-spezifische Einträge. Einer davon heißt Immer behalten auf diesem Gerät. Den klickt man an, dann wird dort ein Häkchen gesetzt und augenblicklich mit dem Herunterladen der Dateien von OneDrive auf den PC begonnen. Das Häkchen in den OneDrive-Einstellungen ist bisher dennoch gesetzt geblieben, allerdings läuft die Synchronisation gerade noch. Ich werde darüber nochmal berichten, wenn diese abgeschlossen ist. Jedenfalls ist das von Microsoft derzeit alles völlig widersinnig gestaltet - und das war jetzt von meiner Seite aus noch vorsichtig formuliert...

    PS: in dem oben erwähnten Kontextmenü gibt es einen weiteren Befehl aus der Abteilung 'Giftschrank': OneDrive-Sicherung verwalten. Darüber aktiviert man die Ordnersicherung, wenn man nicht aufpasst. Und die lässt sich - einmal aktiviert - derzeit offensichtlich nicht mehr stoppen. Und die Funktion ist sehr mit Vorsicht zu genießen. Ich hatte das die Tage nämlich bei meinem ersten Versuch einer Windows-Neuinstallation aus Versehen gestartet. Dann wird ja u.a. der Ordner Dokumente aus dem Benutzerordner nach OneDrive migriert. Dort ist er auch angekommen, allerdings ohne meine Outlook-Dateien. Die sind im Nirvana verchwunden. Dank Datensicherung ging dabei nur ca. ein Tag verloren, aber ich finde das ziemlich unerhört. Und im Netz habe ich jetzt schon von einigen Betroffenen gelesen, denen es genauso ergangen ist. Also wie gesagt: mit diesem Befehl sollte man aufpassen.


    Gruß, Diophant



    Hallo nochmals,

    das ging jetzt schneller als gedacht. Die OneDrive-Dateien sind komplett auf unserem PC. Der Haken ist dennoch gesetzt und lässt sich auch nicht entfernen. Erhebt sich die Frage, wozu er dann eigentlich da ist, aber dies zu klären - darauf verzichte ich an dieser Stelle besser...

    Jedenfalls betrachte ich mein Problem hier als gelöst. Vielleicht hilft die geschilderte Vorgehensweise ja dem einen oder anderen, der hier mitliest, weiter.


    Gruß, Diophant
    Geändert von Wolko (28.06.2020 um 13:12 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten-Funktion" benutzen.

  4. #3
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: OneDrive-Problem

    Hier bei MS gibt es auch aktuell 2 Lösungstipps, da ist wohl seit dem Update 2004 was im Argen

    https://support.microsoft.com/en-us/...ter-updating-t

  5. #4
    Diophant
    treuer Stammgast

    AW: OneDrive-Problem

    Hallo Henry E.,

    hm, das geschilderte Problem mit der Fehlermeldung hinsichtlich Files on Demand hatte ich einmal bekommen, nachdem ich bei meinem ersten Installationsversuch nach meinen verschollenen Outlook-Dateien gesucht hatte und mich dementsprechend auch über den Browser bei OneDrive eingeloggt und dort versehentlich an der Ordnerstruktur etwas geändert hatte.

    Mittlerweile kommt diese Fehlermeldung nicht mehr. Es ist wie geschildert: die Daten sind in unseren One-Drive-Ordnern lokal gespeichert und mit denen in der Cloud synchron. Wie gewünscht also. Nur das Häkchen in den Einstellungen bleibt gesetzt. Und das ist ein Programm-Fehler, definitiv. Denn eine Option, die keine ist, braucht man nicht. Also entweder wurde das Optionsfeld versehentlich dort vergessen, obwohl es keine Wirkung mehr hat. Oder es funktioniert nicht ordnungsgemäß.

    Aber wie gesagt: solange OneDrive das tut was ich will (und nicht umgekehrt) soll es mir recht sein.

    Vielen Dank jedenfalls für deine Rückmeldung. Den entsprechenden Artikel im Blog-Bereich hatte ich jedoch schon gelesen.


    Gruß, Diophant

  6. #5
    FZ61
    nicht mehr wegzudenken
    Bei mir seit neuestem das gleiche Problem mit OneDrive, dieser Haken lässt sich nicht mehr deaktivieren. Da sind aber noch mehr Baustellen : Update zeigt nix an (1909), im Konto wird aber gemeldet dass das Gerät nicht auf dem neuestem Stand ist und Updates verfügbar sind. Im Store wollte ich eine ein App neu installieren (WetterOnline) , die wird aber über die Suche nicht gefunden. In der Bibliothek war die aber und ließ sich auch wieder installieren. So langsam darf, muss man sich wohl sorgen...

  7. #6
    Diophant
    treuer Stammgast

    AW: OneDrive-Problem

    Hallo zusammen,

    hierzu noch ein Nachtrag. Nach dem Patchday letzte Woche habe ich jetzt die Buildnummer 19041.388. Was da jetzt im einzelnen ein Update bekommen hat, weiß ich nicht, aber OneDrive war wohl dabei.

    Da ich heute auf unserem PC einen weiteren Cloud-Dienst eingerichtet habe musste ich (um Ordner umbenennen zu können) bei unseren beiden Benutzerkonten die Verbindung der OndeDrive-App mit dem Microsoft-Konto und damit die Synchronisation temporär aufheben.

    Und beim erneuten Verbinden habe ich (von Haus aus altes Spielkind...) natürlich wieder probiert, den besagten Haken wegzuklicken. Und siehe da: jetzt funktioniert es wieder. Macht man das, also entfernt man den Haken in den Einstellungen bei "Sparen Sie Platz, und laden Sie Dateien herunter, wenn Sie sie verwenden", dann verschwindet die Option Immer behalten auf diesem Gerät aus dem Kontextmenü des OneDrive-Ordners.

    So ist dann alles wieder so, wie man es von früher her gewöhnt ist.

    Gruß, Diophant
    Geändert von Diophant (20.07.2020 um 13:13 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •