Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Surface Dock - Ist das empfehlenswert?

  1. #1
    u0679
    treuer Stammgast Avatar von u0679

    Surface Dock - Ist das empfehlenswert?

    Hallo Zusammen,

    für mein Surface Pro 6 wollte ich mir das Microsoft Surface Dock kaufen, um das Surface auch als „stationären Rechner“ zu benutzen. Hat das jemand im Einsatz? Wie sind die Erfahrungen.?

    Auf der Microsoft Webseite sind die Bewertungen durchwachsen, aufgrund von Problemen mit externen Bildschirmen, aber die Bewertungen sind auch alle schon etwas älter.

    Natürlich zögert man bei Kaufentscheidung, ist ja auch nicht ganz billig.

    Beste Grüße
    Stefan

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Pixelschubse
    gehört zum Inventar

    AW: Surface Dock - Ist das empfehlenswert?

    Beim großen Fluß sind die Bewertungen ebenso nicht überragend.
    Letztlich gilt nur ausprobieren und überlegen ob der Preis die Sache wert ist.
    Direkt ausprobiert habe ich übrigens nicht, mein Kauf ging postwendend zurück als ich nachträglich zur Bestellung las daß im Docking Betrieb das Surface permanent geladen wird.
    USB C inzwischen weitverbreitet, beim Dock allerdings ebenfalls nicht vorhanden.

  4. #3
    u0679
    treuer Stammgast Avatar von u0679

    AW: Surface Dock - Ist das empfehlenswert?

    Danke für die Antworten. Ich denke, dann werde ich mal demnächst bestellen.

  5. #4
    dtp
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Surface Dock - Ist das empfehlenswert?

    Zitat Zitat von Pixelschubse Beitrag anzeigen
    mein Kauf ging postwendend zurück als ich nachträglich zur Bestellung las daß im Docking Betrieb das Surface permanent geladen wird.
    Und wo ist da das Problem? Das schadet dem LiIon-Akku so gut wie gar nicht.

    Zum Thema. Wir haben das Surface Dock seit über einem Jahr im Einsatz und verwenden es insbesondere für das Surface Laptop meiner Frau und mein Surface Book 2. Finde das Handling mit dem Magnet Connector ausgesprochen *räusper* "Apple like". Sehr praktisch und komfortabel.

    Eine Sache, die mich allerdings etwas stört, ist das Problem, dass die Auflösung unseres externen Monitors (HP Envy 32, 16:9) nach einem Neustart des Rechners nicht korrekt erkannt wird. Meistens wird dann Windows mit dem 3:2-Format des Surface-Bildschirms und entsprechenden schwarzen Rändern links und rechts auf dem Envy 32 angezeigt. Teilweise ist auch der Mauszeiger nicht mehr zu sehen. Dann muss ich den Deckel des Surface Book 2 kurz öffnen und schließen und/oder den Connector kurz abstecken und wieder anschließen. Ärgerlich ist zudem, dass ich nach einem Neustart fast jedes Mal die breite der Taskleiste ändern muss, weil ich sie am rechten statt am unteren Rand anzeigen lasse.

    Die obigen Probleme treten aber nur nach einem Neustart von Windows auf. Nach dem Start aus dem Energiesparmodus ist alles okay.

    Alles in Allem würde ich mir das Surface Dock auf alle Fälle wieder kaufen. Mit dem Ethernet des Surface Dock hatten wir übrigens noch nie Probleme. Auch ein per USB angeschlossener DVD-Brenner wird jedes Mal einwandfrei von Windows 10 erkannt.

    Was sich Microsoft dabei gedacht hat, den Power Button beim Surface Laptop über der Tastatur anzuordnen, verstehe ich allerdings bis heute nicht. So muss man es am Surface Dock immer aufklappen, um es einzuschalten. Wieso hat Microsoft nicht einfach einen Power Button für das Surface Dock spendiert, um ein angeschlossenes Gerät darüber hoch und runter fahren zu können?

  6. #5
    dtp
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Surface Dock - Ist das empfehlenswert?

    Die FW des Docks ist auf dem neuesten Stand. Ein anderes DP-Kabel habe ich aber noch nicht probiert. Gibt es da eines, was empfehlenswert ist?

    Das mit dem Schlafenlegen des Rechners ist eher nicht das Problem. Es geht ums Aufwecken. Da passiert selbst über das per Kabel mit dem Dock verbundene Modern Keyboard nichts. Zumindest dort hätte Microsoft ja eine Power-Taste (z.B. beim Drücken des Fingerabdrucksensors) implementieren können.

  7. #6
    dtp
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Surface Dock - Ist das empfehlenswert?

    Das Problem ist, dass meine Frau und ich recht regelmäßig zwischen ihrem Surface Laptop und meinem Surface Book 2 am Surface Dock hin und her wechseln.

    Ein Aufwecken mit der Precision Mouse ist dann nicht möglich, weil ja erst wieder die BT-Verbindung aufgebaut werden muss. Mit dem Modern Keyboard geht es zwar meistens, dauert aber erstens relativ lange, und funktioniert zweitens leider nicht immer sofort. Ich muss dann in der Regel mehrmals die Leertaste betätigen, bis dann endlich mal der externe Monitor anspricht. Das erfolgreiche Aufwecken erkenne ich am besten über die LED des am Dock angeschlossenen DVD-Brenners.

    Kann man in Windows irgendwo einstellen, dass es einen kurzen Ton gibt, wenn der Rechner über das Dock aufgeweckt wurde?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •