Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 62

Thema: Wir sitzen uns zu Tode!

  1. #1
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    Wir sitzen uns zu Tode!

    Wir sitzen uns zu Tode!

    Wie ich über die Grafik "Sitzen kann tödlich sein!" auf Ergotopia "gestolpert" bin ist mir das wieder so richtig bewusst geworden!
    Nach 10.000en Stunden, die ich in meinem Leben schon SITZEND vor dem Bildschirm verbracht habe, erkenne ich mich da sehr gut wieder.

    Nachdem ich da auch etwas gegensteuern möchte habe ich im Herbst 2016 meinen Blog Relaxed.live gestartet auf dem es um Gesundheit, Fitness und Entspannung geht.
    In gut 100 Beiträgen könnt ihr über Reduktion, Entschleunigung und Entspannungstechniken wie Zen Meditation, Progressive Muskelentspannung uvm. lesen - etliche Buchvorstellungen ergänzen das Ganze.

    Macht ihr eigentlich genug Bewegung? Seid ihr viel in der Natur unterwegs?
    Lasst uns hier darüber diskutieren, wie ihr einen entsprechenden Ausgleich zur sitzenden Tätigkeit findet ...

    PS: Mein Ziel ist es WISSEN über Gesundheit, Fitness und Entspannung in geballter Form auf meinem Blog zur Verfügung zu stellen ...

  2. #2
    Papa Demand xx
    Gast
    Mit 3 Kids hat man zwangsläufig viel Bewegung, also im normal fall.

  3. #3
    weltleser
    gehörte zum Inventar?

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    Auch wenn mir manche Wörter nicht zusagen (eigentlich witzig, ein ÖSI, der von Entschleunigung schreibt), insgesamt ein schönes Thema.
    Zu mir: 3-5 Stunden F'Studio + 1-3 Stunden Fahrrad die Woche (wenn nicht ausnahmsweise was dazwischen kommt), 5-8 Stunden Gartenarbeit pro Monat, ausgiebige Spaziergänge, ein neuer Bürostuhl und die Hände meiner Chiropraktorin erlauben mir meine Stunden am Schreibtisch und manchmal am Stammtisch

  4. #4
    Danielle
    treuer Stammgast Avatar von Danielle

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    Als Besitzerin eines jungen und lebhaften - inzwischen wohlerzogenen - Schäferhundes, der sehr gern am Rad mitläuft, mit guter Beschäftigung in Haus und Garten sowie der Mitgliedschaft in einer Muckibude habe ich keinen Grund zur Klage. Im Gegenteil, ich bin immer froh, wenn ich mich nach getaner "Arbeit" hinsetzen darf!

  5. #5
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    Latsche pro Tag bis zu 20000 Schritte, im Mittel wohl 12000-13000 und an schlechten Tagen 4000-5000. Glaub da muss ich mir keine Sorgen machen

    (und ja ich hab trotzdem massig Problem mim Rücken)

  6. #6
    VistExperiment
    gehört zum Inventar

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    Wir sitzen uns zu Tode!
    Das kann man auch anders sehen , Bewegung führt auch zum Tode
    und zwar wesentlich schneller als sitzen .
    Ein ehemaliger Kollege von mir fuhr jeden Tag mit dem Fahrrad ,
    bis ihn ein Auto anfuhr .
    Fazit: mehrere Knochenbrüche und das Gesicht entstellt .

    Ich bin auch 7 Jahre lang (jeden Tag) mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren ,
    aber es ist heute einfach zu gefährlich geworden .

  7. #7
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!



    ok lustig ist das eigentlich, aber das is ja nun wirklich was anderes. Wobei manche Radfahrer es auch drauf anlegen über den Haufen gefahren zu werden, just sayin... (wenn ich morgens zur "frühen Arbeit" fahr dann hab ich immer exakt den gleichen Horst vor mir zur exakt gleichen Uhrzeit, jeden Tag, der legts wirklich drauf an das ich den einfach umfahre weil der sich kein Zentimeter zur Seite bewegen will mit seinem scheiss Rad was dran vorbeifahren unmöglich macht wenn Gegenverkehr ist. Wenn der aber mal da fahren würde wo der verdammt nochmal hingehört (an die verschissene Seite von der Straße) wär das kein Ding. Bestimmt son militanter Ökofutzi. Da hab ich morgens schon den Kaffee auf bevor ich überhaupt angefangen hab)

  8. #8
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana
    Danke für die rege Beteiligung.
    Ich denke, dass es wirklich ein sehr wichtiges Thema ist - hab´ den Thread jetzt nicht nur so zum Spaß oder Zeitvertreib gestartet.

    Wir sollten die Thematik nicht unterschätzen.
    Die Berufswelt ändert sich - die Menschheit, die Gesellschaft entwickelt sich weiter - hoffentlich, manchmal bin ich mir da nicht mehr so ganz sicher wenn ich - gefühlt - das 10.000e Update installiere !

    "Früher" gab´s kaputte Lungen bei den Bergwerksarbeitern, schwere Arbeitsunfälle (Verbrennungen) bei Arbeiten am Hochofen oder beim Tunnelbau o.ä.
    "Heute" ist das Krankheitsbild ein anderes - Augenschmerzen (trockene Augen), Kopfschmerzen, ständiges Gedankenkreisen, Schlafstörungen bis hin zu Burnout, Depression.
    Smartphone, Fitnesstracker, Tablets, Notebook, Social Media - 24/7 an 365 Tagen im Jahr Online ....das kann auf Dauer nicht gesund sein!
    Körper, Geist und Seele MÜSSEN im Einklang sein!

    Oft zählt nur mehr schneller, höher, stärker, effizienter.
    "Geht´s der Wirtschaft gut, geht´s uns allen gut", "Geiz ist geil" - diese Sprüche sind ja wohl bekannt.
    Ja, materiell geht´s uns mit dieser Einstellung gut - aber wie sieht´s mit unserer persönlichen GESUNDHEIT aus?

    Nachfolgende Weisheit hat mich auch inspiriert meinen Blog zu starten ...
    „Die erste Hälfte unseres Lebens opfern wir unsere Gesundheit um Geld zu erwerben, in der zweiten Hälfte opfern wir unser Geld*um die Gesundheit wiederzuerlangen. Und während dieser Zeit gehen Gesundheit und Leben von dannen.“ – Voltaire


    PS: Wenn genügend "Material" zusammenkommt werde ich das sicher in einen meiner Blog-Beiträge einfließen lassen ...

    Folgenden Tipp habe ich auf einem anderen Blog (von M. Cerenak) gefunden ...
    https://markuscerenak.com/warum-ich-...orgt-habe.html
    Da bin ich übrigens auch auf die Infografik über "Sitzen" gestoßen ...

    Man muss ja nicht ständig SITZEN vor dem Notebook - man kann auch im stehen arbeiten.
    Der Luxus ist man gönnt sich einen höhenverstellbaren Schreibtisch - siehe link in meinem Eröffnungsposting oder einen Laptop-Ständer (weitaus günstigere Variante).
    Ich habe mich für die zweite Variante entschieden und mir um 25.- Euro nachfolgendes Modell (gebraucht) bestellt ...
    (M. Cerenak hat sich mittlerweile für die 1.Variante entschieden ...siehe oben)
    https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1

    Ich werde dann berichten ...
    Geändert von Don Smeagle (16.07.2017 um 12:00 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geführt

  9. #9
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    Hier meine 7 Tipps für ein entspanntes Leben...
    https://relaxed.live/2017/01/14/7-ti...panntes-leben/

    Ich freue mich auf eure Tipps ...

  10. #10
    BrainyRP
    gehört zum Inventar

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    Das Leben an sich ist lebensgefährlich. Es endet unweigerlich mit dem Tod!
    Wenn man bedankt, dass der menschliche Körper für eine Lebenserwartung von 30 - 35 Jahren gemacht ist, dann Sitze, Arbeiten, Stehen usw. wir uns nicht zu Tode, sondern wir leben uns zu Tode

  11. #11
    VistExperiment
    gehört zum Inventar

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    Naja , auf die Idee nicht sitzen zu wollen
    ....kann wohl nur ein Büro-Fuzzy kommen .

    Ich arbeite momentan an einem Hotel-Neubau und muss
    manchmal mehrmals am Tag 18 Etagen hochlaufen .
    Arbeiten tue ich auf Leitern , Gerüsten , im Stehen , im Knien
    .......ich würde alles dafür geben , eine Arbeit im Sitzen zu haben .
    .....ungerecht ist die Welt .

  12. #12
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana
    LOGISCH.

    Der Mittelweg wäre OPTIMAL - ein entsprechender Ausgleich zw. sitzen, laufen, gehen und knien ...
    Vielleicht sollten wir ja mal eine Zeit lang tauschen

    Zitat Zitat von Dr. Cortana Beitrag anzeigen

    Man muss ja nicht ständig SITZEN vor dem Notebook - man kann auch im stehen arbeiten.
    Der Luxus ist man gönnt sich einen höhenverstellbaren Schreibtisch - siehe link in meinem Eröffnungsposting oder einen Laptop-Ständer (weitaus günstigere Variante).
    Ich habe mich für die zweite Variante entschieden und mir um 25.- Euro nachfolgendes Modell (gebraucht) bestellt ...
    https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1

    Ich werde dann berichten ...
    Notebook-Ständer ist eingetroffen.
    Für ein gebrauchtes Teil sieht er ganz gut aus.

    Diesen Beitrag schreibe ich bereits im Stehen. Beine etwa schulterbreit auseinander, Knie leicht durchgedrückt - in der Mitte ruhend wie man es bei der Zen Meditation auch lernt ...
    Körperlich fühle ich mich entspannt - allerdings ist es eine ziemlich wackelige Angelegenheit. Soll heißen, Rücken ist entspannt - für die Augen ist das Wackeln eher suboptimal und anstrengend.
    Werde mal versuchen, ob ich da noch was stabilisieren kann damit es nicht (so stark) wackelt ...

    PS: Das könnte auch ein Grund sein warum M.Cerenak mittlerweile auf einen höhenverstellbaren Schreibtisch umgestiegen ist ...
    Der Vorteil wäre da natürlich auch, dass man das Notebook nicht zw. Notebookständer und Schreibtisch immer hin- und hertragen muss...

    PPS: Aber was die Körperhaltung betrifft finde ich Computerarbeit im stehen als gute Abwechslung bzw. Ergänzung
    Geändert von Don Smeagle (16.07.2017 um 12:01 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geführt

  13. #13
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    Für die Leseratten unter euch habe ich auch ein paar Buchempfehlungen - Meditation, innere Mitte, Glück, abschalten und entspannen usw.
    https://relaxed.live/category/buchvorstellung/

    Freue mich auch über Kommentare auf meinem Blog ...
    Geändert von Dr. Cortana (16.07.2017 um 12:21 Uhr)

  14. #14
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    es ist, wie mit vielem.
    alles, was ich übertreibe, schadet meinem Körper und meiner Seele.

    ich hatte das Glück in meiner Jugend durch den Sport ein wenig an solche Sachen wie Kneipp-Kuren u. ä. heranzukommen.
    Früher Naturheilkunde du "Ausgleich schaffen" genannt, ist es heute Homöopathie und Balances oder Ying und Yang
    ich will das ganze auch nicht als lächerlich bezeichnen, ich weigere mich einfach nr dem ganzen einen Stempel aufzudrücken.

    man sollte sich einfach mal die Zeit nehmen, auf seinen Körper zu hören.
    und nicht nur das, sondern auch die Konsequenzen daraus ziehen

    das fängt schon bei solchen Kleinigkeiten wie einkaufen an.
    ich kaufe gerne mal ohne Liste ein und schaue mir die Dinge im Regal an und kaufe die Dinge bewusst, auf die ich auf einmal einen riesigen Appetit verspüre.
    ich bin fest davon überzeugt, dass uns unser Körper schon sagt, was wir benötigen.
    aber dafür müssen wir ihn halt auch verstehen.

    klappt bei mir auch nicht immer,, sonst würde mich meine waage nicht schon seit ein paar Jahren "anschreien", aber die Richtung stimmt für mich, denn ich fühle mich gesund
    dazu trägt natürlich auch die ständige Bewegung mit Hund bei.

    zurück zum Thema, ich glaube, dass es da kein "festes Rezept" gibt. jeder muss da "seinen Weg finden"
    ich kann z.b. ganz schlecht morgens Sport machen, ist nicht "meins"
    also dann halt einen Zeitpunkt finden, an dem es besser geht.
    wer kein Radfahren mag sollte halt eine andere Sportart suchen
    und klar es muss natürlich auch zum Rest des Tages passen - wichtig ist halt die Balance

    und ja, die Balance für jemanden, der den ganzen tag auffem Gerust arbeitet ist es durchaus legitim, binge watching als Sport zu bezeichnen

  15. #15
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    AW: Wir sitzen uns zu Tode!

    Du sprichst zwei wichtige Punkte an ...

    - Auf den eigenen Körper hören - und was schon wesentlich schwieriger ist, rechtzeitig die Konsequenzen ziehen.
    Ich trage ja in mir diese gewisse "Technik-Faszination" - das ist etwas teuflisch, da es gerade in diesem Bereich immer NEUES gibt ...das neue Smartphone noch ausprobieren, die Apple Watch usw. - bei mir ist da sicher schon einiges an Lebenszeit "draufgegangen" ...
    Irgendwie zieht´s einen immer wieder vor den Bildschirm.

    - Die eigene Balance finden ... seine "innere Mitte"


    PS: Den BLOG habe ich ja in erster Linie auch gestartet, damit ich mir selbst NEUE SICHTWEISEN aneigne - mich selbst quasi UMPROGRAMMIERE!..... deshalb auch z.B. Beiträge über die "innere Mitte", Entspannungstechniken usw.

    Ich habe da auch irgendwie meine Liebe zum Schreiben entdeckt - kann gut sein, dass ich als nächsten Schritt meine Erkenntnisse in einem eBook publiziere.
    Ein Ziel ist es mal ein eigenes BUCH in Händen zu halten - wenn ich das umsetze, dann muss das aber für die Leser etwas Wertvolles sein - eine Hilfe und Unterstützung!
    Geändert von Dr. Cortana (16.07.2017 um 13:40 Uhr)

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •