Anzeige
Seite 120 von 125 ErsteErste ... 2070110116117118119120121122123124 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.786 bis 1.800 von 1871

Thema: Coronavirus

  1. #1786
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Coronavirus

    Zitat Zitat von PeteM92 Beitrag anzeigen
    PS: Mitverfasser des oben von @build10240 verlinkten KVB-Positionspapiers ist die Kassenärztliche Bundesvereinigung mit ihrem Präsidenten Dr. Klaus Reinhardt. Dessen seltsame Einstellung zu Gesichtsmasken, die er bei Markus Lanz äußerte, hat nicht nur mich empört (siehe mein Post #1752).
    Reinhardt - Ärztekammer, Gassen - KVB. Beides Funktionärsmediziner, aber nicht dieselbe Veranstaltung.

    Übrigens ist die KVB Hauptverfasser und deren Motivation ist die Vertretung der vermeintlichen Meinung ihrer Mitglieder, den niedergelassenen Ärzten. Die Kammer vertritt alle Ärzte bzw. die Ärzte sind da Zwangsmitglieder. Die KVB-Mitgliedschaft ist freiwillig, unfreiwillig und vertritt eben nur die Kassenärzte.

    Man muß sich nur anschauen, wer dieses Papier unterschrieben hat. Neben der KVB waren das im wesentlichen Bundesverbände der ... auch das sind eher keine medizinischen Verbände, sondern Berufsvertretungen der Chirurgen, Internisten, usw. Die medizinischen Fachverbände haben das Papier eben nicht unterschrieben. Daß Streeck und Schmidt-Chanasit alleine als Virologen auf der Unterstützerliste stehen, sagt doch einiges.

    Mal davon abgesehen, daß Kammern und die Bundesverbände auch bei der Fortbildung von Ärzten mitspielen, geht es bei denen nicht hauptsächlich um Medizin, sondern um Verwaltung der Medizin.

    Ich warte mal noch ab, ob tatsächlich alle dort genannten Vereine und Verbände mit dieser Stellungnahme einverstanden sind. Für alle Ärzte sprechen sie jedenfalls nicht, auch wenn Gassen behauptet für hunderttausende Mediziner zu sprechen. Das ist wie mit Merkel. Die spricht auch nicht für alle Abgeordneten der Koalition bzw. nicht mal deren aktuelle Mehrheit, nur weil sie vor einigen Jahren mal von allen gewählt wurde. Anders als Merkel haben solche Verbandsvorsitzenden während ihrer Amtszeit allerdings nahezu Narrenfreiheit, weil ein Mißtrauensvotum gar nicht vorgesehen ist.

    Zitat Zitat von Henry E. Beitrag anzeigen
    75 % aller Kontaktpersonen nicht ermittelbar, dazu gehören Reisende in Bahn und Bus, bzw. öffentlicher Nahverkehr, im Supermarkt, Kaufhäusern, sonstige Veranstaltungen, Geburtstagfeiern , Partys ,Demos, falsche Kontaktlisten nach Donald Duck und Co. usw. usw,
    Eben darum sind ja die Angaben von DEHOGA, Streeck, usw., daß es keine Ansteckungen im Gastgewerbe usw. nachweisbar seien, nur die halbe Wahrheit. Keiner gibt doch zu, daß er auf Partys, in der Kneipe, usw. die Regeln mißachtet hat.

    Dazu paßt, daß die Gesundheitsämter im März so ca. 10 Kontakte pro Fall im Durchschnitt verfolgen mußten und jetzt ist es die zehnfache Anzahl.

    Genauso wie die Schulen und Kindergärten, die man dank Frau Giffeys Studie komplett außen vorläßt und keine weiteren Maßnahmen plant. Kinder und Jugendliche könnten immer noch unbemerkt Treiber der Epidemie sein, denn Infektionsketten, die mehrheitlich unter Kindern verlaufen und nur teilweise in der Erwachsenenwelt ankommen, können gar nicht erfasst werden, sofern wie bisher nur symptomatische Fälle getestet werden.

    Edit: Das PDF ist verschwunden. Wurde wohl in neuer Version veröffentlicht: KBV - Positionspapier von Wissenschaft und Arzteschaft zur Strategieanpassung im Umgang mit der Pandemie
    Geändert von build10240 (29.10.2020 um 11:25 Uhr)

  2.   Anzeige

     
  3. #1787
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Coronavirus

    Reinhardt - Ärztekammer, Gassen - KVB. Beides Funktionärsmediziner, aber nicht dieselbe Veranstaltung.
    Stimmt - das habe ich verwechselt.
    Ich staune immer wieder, welche Kammern, Vereinigungen und sonstige Bündnisse es so bei uns gibt.

    PS: das neue Papier enthält denselben Text aber ein paar mehr Unterstützer (ich hatte das alte PDF gespeichert und mit dem neuen verglichen).
    Geändert von PeteM92 (29.10.2020 um 12:05 Uhr) Grund: PS hinzu

  4. #1788
    rusticarlo
    nicht mehr wegzudenken Avatar von rusticarlo

    AW: Coronavirus

    Mitverfasser des oben von @build10240 verlinkten KVB-Positionspapiers ist die Kassenärztliche Bundesvereinigung mit ihrem Präsidenten Dr. Klaus Reinhardt. Dessen seltsame Einstellung zu Gesichtsmasken, die er bei Markus Lanz äußerte, hat nicht nur mich empört
    das ist doch lange überholt

    Nach Aussagen zu Alltagsmasken: Arzteprasident Reinhardt rudert zuruck | tagesschau.de

  5. #1789
    Lone Survivor
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Lone Survivor

    AW: Coronavirus

    Zitat Zitat von PeteM92 Beitrag anzeigen
    Hoffentlich hält man sich auch im privaten Bereich an die Beschlüsse und schränkt die Kontakte ein - sonst wird das nichts mit Weihnachten feiern.
    Meinst du, dass Weihnachten dieses Jahr dann komplett ausfällt?!
    Mal im Ernst, es wird sich wohl kaum jemand verbieten lassen Weihnachten zu feiern.
    Im Übrigen wird man einige der kommenden Maßnahmen kaum kontrollieren können. Zum Glück lassen sie diesmal Schulen und Kitas auf!

  6. #1790
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Coronavirus

    Bei uns sind wir als Kollegen einig, dass es nicht bei November bleiben wird. Die 16000 als ein vier-faches von vor 4 Wochen, über Nacht? Nich im Leben. Da wird grad die Dunkelziffer von vor 4 Wochen mit sichtbar, sage ich.

  7. #1791
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Coronavirus

    Kleine Anmerkung zu diesem Positionspapier (Post #1786):

    Anasthesisten distanzieren sich von Positionspapier gegen Shutdown - Gesundheit - SZ.de

  8. #1792
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Coronavirus

    War doch klar, daß der SpiFa nicht einfach für alle seine Mitglieder unterschreiben darf. Es ist mindestens unredlich, daß dort alle Mitglieder des SpiFa als Unterpunkte unter "dieser vertritt:" aufgezählt wurden. Die jetzige Fassung mit "(vertritt 29 Mitgliedsverbände)" ist nicht weniger unredlich, denn unter den 29 ist der BDA weiterhin dabei.

    Wieviele der anderen Verbände wohl unterschrieben haben ohne den Inhalt zu kennen?

  9. #1793
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Coronavirus

    Der ist sauer:
    Wutausbruch eines Weltstars: "Muss daran liegen, dass ich sauer bin" - n-tv.de

    Dunkelziffer bei Kindern:
    Infektionsrate sechsmal hoher: Antikorperstudie deckt Dunkelziffer bei Kindern auf - n-tv.de
    Knapp die Hälfte (47 Prozent) der Kinder mit Antikörpern zeigten keine Symptome. Rund ein Drittel (35 Prozent) der Kinder, die mit einem auf das Virus positiv getestetem Familienmitglied zusammenlebten, wiesen Antikörper auf. Dies deutet laut den Wissenschaftlern auf eine höhere Übertragungsrate hin als in bisherigen Studien beschrieben - und damit auch auf eine höhere Dunkelziffer bei Kindern.
    Ach was?

    Superspreader Wochenende
    Superspreaden am Wochenende?: Warum der Lockdown erst Montag kommt - n-tv.de

    Und nein, die dürfen nicht einfach rein:
    Corona-Regeln: Darf die Polizei zu Hause kontrollieren? - n-tv.de

  10. #1794
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: Coronavirus

    Doch, die dürfen einfach rein! Hier hat n-tv.de nicht genau genug hingeschaut.
    Wenn die Einsatzkräfte Anlass sehen, eine "unmittelbar drohende Gefahr" abwenden zu müssen, dürfen sie sich Zutritt verschaffen. Anlassgebend kann da eine Denunziation aus der Nachbarschaft sein, auch eine anonym erfolgte.
    Sofern die Wohnungstür schon offensteht, ist die Hemmschwelle bei den Einsatzkräften gering. Denn falls sich die Denunziation als unzutreffend erweist ist ja kein großer Schaden entstanden. Nachfolgende Widersprüche oder Beschwerden werden dann sicherlich als Querulantentum abgetan.
    Bei einem Aufbruch der Wohnungstür sieht die Sache etwas anders aus, da könnten die Einsatzkräfte eher geneigt sein, zuvor in der Zentrale nachzufragen, woher der heisse Tipp eigentlich kam ...

  11. #1795
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Coronavirus

    Das haben die aber geschrieben:
    Nach der jetzigen Rechtslage könne laut Rechtsanwältin Voigt die Polizei nur unter bestimmten Voraussetzungen die Wohnung betreten, wenn sie zum Beispiel eine Ordnungswidrigkeit nach den Corona-Regeln verfolge.
    a) dein Denunziant
    b) man feiert offenkundig übervölkert, weil man zu blöd ist.

    Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.
    Von Fallersleben

  12. #1796
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Coronavirus

    In Anbetracht dessen, daß die gesamte Kulturbranche seit Jahren mit Steuergeldern gepäppelt wird, sind solche Wutausbrüche von Stars doch eher lächerlich. Und Hartz 4? Jedem anderen Neu-Arbeitslosen aufgrund von Rationalisierungen oder Technikumbrüchen, sagt man doch auch, er habe Pech gehabt. Warum soll das jetzt für auf künstlerischem Gebiet Begabte anders sein. Wir haben nunmal gerade Corona und da kann man sich nicht mehr alles leisten. Selbst wenn die ach so kulturbegeisterten Massen ihre nun gesparten Eintrittsgelder spenden würden, würde es zur Finanzierung dieses ganzen Kulturbetriebs nicht reichen. Das wissen auch die Stars der Szene, die jetzt verstärkt meckern, selbst aber natürlich kaum vom Hungertuch kosten müssen.

    War vielen klar. Angesichts der milden Symptome werden die eben gar nicht entdeckt, sondern kommen nur bei zufälligen Tests heraus. Am Ende hatte Drosten doch recht. Man kann zwar aus diversen Gründen zumindest für die unteren Klassen den Unterricht in der Schule nicht stoppen, sollte aber die Schulen als Epidemietreiber im Blick haben.

    Und nein, die dürfen nicht einfach rein:
    Corona-Regeln: Darf die Polizei zu Hause kontrollieren? - n-tv.de
    Die Unverletzlichkeit der Wohnung hat mehr Grenzen als vielen bewußt ist. Stichwort: "Süßlicher Geruch." Und wer halt außerhalb von Corona schon mal zu laut gefeiert hat, aber die Warnungen der Trachtengruppe ignoriert hat, weiß das auch. Einen Gerichtsbeschluß braucht es für Durchsuchungen usw., aber kaum bei Gefahr im Verzug oder auf frischer Tat. Derzeit dürfte dazu auch eine sicht- und hörbare Party in privaten Räumen ausreichen. Es dürfte sicherlich einiges geben, bei dem der Zutritt zu einer Wohnung durch Polizeikräfte verhältnismäßig ist.

    Das Märchen von den proaktiven Kontrollen ist doch wiedermal nur eine Windmühle, die sich die Corona-Leugner gebastelt haben, um gegen etwas kämpfen zu können. Das hatte weder jemand ernsthaft vor noch hätte die Polizei Mittel und Personal dazu. Es gehen gewissen Kreisen jetzt eben die Argumente aus, da muß man dann analog Trump Gefahren usw. erfinden.



    Das Gastgewerbe kann sich die Meckerei gleich sparen. 75% der letztjährigen Novemberumsätze zum Nulltarif. Da sollte mehr überbleiben als in sonstigen Novembern - zumindest bei denen, die nur eine Kasse genutzt haben.

  13. #1797
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Coronavirus

    Nur mal zum Nachdenken wie China mit Corona umgeht

    Corona-Infektionen: Warum hat China keine zweite Welle? | tagesschau.de

  14. #1798
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Coronavirus

    Zitat aus diesem Artikel:
    Im autoritär regierten China haben die Behörden Kontroll- und Durchgriffsmöglichkeiten, die in westlichen Demokratien undenkbar wären.
    Ich könnte mir aber schon vorstellen, daß man eine Corona-App entwickeln könnte, die den Datenschutz nicht komplett aushebelt und trotzdem mehr bringt, als die jetzige.

  15. #1799
    Lone Survivor
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Lone Survivor

    AW: Coronavirus

    Zitat Zitat von build10240 Beitrag anzeigen
    .Das Gastgewerbe kann sich die Meckerei gleich sparen. 75% der letztjährigen Novemberumsätze zum Nulltarif. Da sollte mehr überbleiben als in sonstigen Novembern - zumindest bei denen, die nur eine Kasse genutzt haben.
    Das wird natürlich auch die Einbußen des gesamten Jahres ausgleichen! ;-)

    Unzählige Betriebe sind bereits pleite gegangen. Von den Angestellten die ihren Job verloren haben, fangen wir gar nicht erst an.
    Existenzen gehen den Bach runter und gewisse Leute hier verhöhnen die Betroffenen auch noch. Aber wenn man nicht selbst betroffen ist, juckt einen das natürlich nicht.
    Die Verkommenheit gewisser User hier, ist oft nur schwer zu ertragen!

  16. #1800
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: Coronavirus

    Zitat Zitat von build10240 Beitrag anzeigen
    ... Das Gastgewerbe kann sich die Meckerei gleich sparen. 75% der letztjährigen Novemberumsätze zum Nulltarif. ...
    ... ist auf jeden Fall besser als der Weiterbetrieb, selbst ohne Sperrstunde oder sonstige jegliche ordnungsbehördliche Vorgabe. Hier hat @build10240 einfach mal recht. Das Problem für die Gastros waren schon im August und September nicht die staatlich verordneten Einschränkungen, sondern die "freiwillig" ausbleibenden Gäste. Die Schließungsverfügung für November zusammen mit der Inaussichtstellung einer Entschädigung, die sich auf goldene Zeiten in 2019 bezieht, könnte ein wahrer Segen oder zumindest ein kurzer, warmer Regen sein - sofern die 10 Milliarden Bundesmittel überhaupt ausreichen; ich finde das etwas knapp kalkuliert, mal schau'n, ob's für alle reicht.

    Kapitalrentiers können sich zurücklehnen: Ich fordere meine Miete in unveränderter Höhe! Ich fordere Lizenzzahlungen in unveränderter Höhe (GEMA-Gebühren sind im Gastrobereich nach Miete und Strom der dickste Brocken!) undsoweiter ...

    Wenn dieser Horror mal vorbei ist wird ein irgendwie gestalteter "Lastenausgleich" auf die Tagesordnung kommen - das wird spannend.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •