Seite 65 von 76 ErsteErste ... 155561626364656667686975 ... LetzteLetzte
Ergebnis 961 bis 975 von 1140

Thema: Coronavirus

  1. #961
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Coronavirus

    Bezichtige mich nicht der Falschaussagen oder leg mir Worte in den "Mund", die nie gesagt worden sind.
    Henry hat das wohl moniert, aber es ist nicht das erste Mal von dir hier und nicht nur bei mir. Und das hat mit privat nichts zu tun, wenn du das öffentlich so behauptest. Dann darfst du auch eine öffentliche Antwort dazu vernehmen.

  2.   Anzeige

     
  3. #962
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Coronavirus

    Jeder hat hier ein Recht auf eigene Meinungsäußerung, solange es nicht ausfallend oder politisch oder gesinnungsmäßig ausufernd wird ,

    Wenn jemanden die Antworten nicht passen kann man sie ignorieren oder den Ersteller ignorieren, man muss ja nicht auf jeden Beitrag anspringen,

  4. #963
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Coronavirus

    Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga reagierte bestürzt auf den Fall. Durch das Hygiene- und Abstandskonzept, das der Verband erarbeitet habe, seien Neuinfektionen in Restaurants eigentlich nicht möglich,
    Die Untersuchung hat Zweifel an den Aussagen der Betroffenen, weil widersprüchlich. Der Schaden ist jedenfalls vorhanden und wenn man diese Sorglosigkeit stichhaltig nachweisen kann, kommt da noch mehr auf den Wirt und die Gäste zu. Irgendwo kann man froh sein, dass es nur das Testessen war.

    @Henry - wenn da mal eine Meinung wäre, mit der man was anfangen könnte. Ich les da meistens nur Fragen, Links, Zitate und die daraus entstehenden Vermutungen. Ich kann mich nur über das unterhalten, was ist - nicht was sein wird. Und besagte Dinge sind kein Stilmittel. Wenn ich von meinem weiteren Umfeld schliessen müsste, au weh, die meisten würde kein Corona erkennen, wenn man es ihnen vor die Nase halten täte. Falls jemand jemanden mit COPD kennt, fragt den mal, welche Wirkungen diverse Medis haben.

  5. #964
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Coronavirus

    Zitat Zitat von .Bernd Beitrag anzeigen
    Falls jemand jemanden mit COPD kennt, fragt den mal, welche Wirkungen diverse Medis haben.
    Da kenne ich mit aus, selber in einer Gruppe mit Senioren tätig,

    und weil hier gerade Zahlen angesprochen werden, In Niedersachsen werden die Zahlen in den nächsten Tagen auch wieder ansteigen, wegen den Hotspots in Aurich und Dissen, nur weil ein paar Leute Ihren Auflagen nicht nachkommen, leider steigen die Zahlen nicht sofort, sondern erst Tage später in den Statistiken und dann denkt keiner mehr an die Ursachen, das gilt auch für Demos oder anderen Zusammenkünften,

    Und genau darauf bin ich auch sauer, weil dann Lockerungen eventuell wieder zurückgefahren werden müssen, weil Nachverfolgungsketten nicht mehr nachvollziehbar sind. Oder erinnert sich einer von Euch noch wo er letzte Woche mit wem zusammen gekommen ist und womöglich zu nah oder zulange zu nah war, Beispiel beim Einkaufen usw. Die Zeit vom Zusammentreffen bis zur Meldung ans RKI oder andere ist fließend zu 10 Tagen.

    Und wenn Thüringen seien Lockerungen ausweitet dürfen andere davon träumen, warum nun ausgerechnet in Niedersachsen nicht? Warum dann wohl?

    Solche Hotspots sind schuld und Lockerungen werden uns noch lange verwehrt bleiben oder müssen zurückgenommen werden wegen solchen Auswüchsen wie Feiern oder den Besuchen in Restaurants ,Kaufhäusern oder anderen Einrichtungen wo mehr als 10 Leute zusammentreffen können, viele Vereinsfeiern wurden deshalb noch nicht genehmigt, und viele müssen deswegen ausfallen.

    Das ist es was mich ärgert, und hier wird manchmal so getan als ginge das nur anderen was an, nämlich den Risikogruppen. Was ist mit unschuldigen Kinder und der mittleren Altersgruppen, sind die alle immun?

    Die müssen alle drunter leiden weil einige sich nicht an die Auflagen halten, und je häufiger dagegen verstoßen wird von wem auch immer desto länger müssen alle auf durchgreifende Lockerungen warten.

    Thüringen macht in meinen Augen nur einen Versuch um zu besänftigen mit noch unbekannte Folgen.

    Experience

    Solange die Zahlen langfristig nicht 2stellig werden ist daran kaum zu denken.
    Geändert von Henry E. (24.05.2020 um 16:52 Uhr)

  6. #965
    weltleser
    gehörte zum Inventar?

    AW: Coronavirus

    Die zehn Tage zu verfolgen, wäre mit einer vorhandenen, funktionierenden und akzeptierten App relativ einfach.
    Da waren sie wieder, meine drei Probleme.

    Natürlich wäre es schön, wenn es keine unglücklichen Zusammenkünfte gäbe. Dies wird sich aber nicht vermeiden lassen.

  7. #966
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Coronavirus

    Warum die App noch nicht da hat was mit dem Datenschutz zu tun, der immer die Hand darüber hält, das ist eben manches Mal doch hinderlich, wenn man zu viele Gesetze befolgen muss die sich hintenherum als Bremse erweisen

  8. #967
    weltleser
    gehörte zum Inventar?

    AW: Coronavirus

    Denen man zum nicht unerheblichen Teil selbst zugestimmt hat. Aber wir wollen ja nicht abgleiten.

    Immerhin gibt es keine mobilen Windows(Phone)-Nutzer mehr, die wie zu Pokémon oder Snapchat Zeiten leiden müssen.

  9. #968
    Bonnyblank
    Freigeist Avatar von Bonnyblank

    AW: Coronavirus

    Zitat Zitat von Henry E. Beitrag anzeigen
    Die müssen alle drunter leiden weil einige sich nicht an die Auflagen halten
    Wir müssen alle darunter leiden.
    Was ich über die Woche alles sehe, spottet jeder Beschreibung. Aus den Hotelzimmern der Republik erkennt man abends sehr gut, wo die Säge klemmt. Bei schönem Wetter treffen sich diverse Assifamilien wie eh und je zum abendlichen Plausch und Besäufnis auf dem Mietshaushof. Abstand? Mundschutz? nie was von gehört.
    In allen möglichen öffentlichen Bereichen wird kontrolliert. Warum nicht auch mal auf den Hinterhöfen?
    Würden sich alle mal ein paar Wochen "anständig" verhalten, hätten wir diesen Schiet schon hinter uns. Ich kann einfach nicht glauben, dass so große Teile der Bevölkerung so was von verblödet sein soll.

    Manchmal, nur manchmal möchte man...

  10. #969
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Coronavirus

    Zitat Zitat von Henry E. Beitrag anzeigen
    Warum die App noch nicht da hat was mit dem Datenschutz zu tun, der immer die Hand darüber hält, das ist eben manches Mal doch hinderlich, wenn man zu viele Gesetze befolgen muss die sich hintenherum als Bremse erweisen
    Nein, das hat etwas mit dem Problem zu tun, daß die Erfassung der Kontakte so genau wie benötigt nicht möglich ist. Schon in dem engen Testszenario, das die Bundeswehr durchgeführt hat, gab es bis zu einem Drittel fehlerhafte Erkennungen. Das ist für eine solchen Zweck nicht akzeptabel. Das ganze hat etwas mit den "There's an app for that"-Fanatikern zu tun. Die haben den Virologen und Epidemiologen und der Politik verkauft, daß sie einen App bauen können, die eine sehr gute Kontaktverfolgung erlaubt. Daß das viel schwieriger zu realisieren ist, haben sie natürlich verschwiegen. Der Datenschutz ist jetzt nur das bequeme Ablenkungsmanöver.

    Die App wird wenn überhaupt erst in mehreren Wochen zur Verfügung stehen. Was jetzt nötig wäre, wäre eine massive Aufstockung der Mitarbeiterzahl in den Gesundheitsämtern. Dazu sind Politik und Behörden aber zu träge und es will selbstverständlich auch niemand bezahlen.

  11. #970
    weltleser
    gehörte zum Inventar?

    AW: Coronavirus

    Zum Thema Datenschutz, App und anderes der Bundesdatenschutzbeauftragte: Deutschlands oberster Datenschutzer: „Streit um die Warn-App hat Vertrauen gekostet“

    (Für Interessierte)

    Frage, gibt es zum Thema Bundeswehr einen Link?

    Und hier eine Zusammenfassung eines Interviews, das ich versöhnlich finde. Natürlich müssen/können Meinungen nie identisch sein, aber dies ist die intellektuelle Schärfe, die ich in vielen Dingen vermisst habe: Wolfgang Schauble: „Die Demonstrationen zeigen, dass unsere Gesellschaft eine offene ist“ - WELT
    Geändert von weltleser (24.05.2020 um 17:39 Uhr)

  12. #971
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Coronavirus

    Unser Gesundheitsamt in der Region hat die Anzahl der Mitarbeiter schon verdoppelt, wie hoch jetzt die Anzahlk der Mitarbeite ist weiß ich nicht aber da gibt es Vorgaben

    Pro 20.000 Einwohner sollte künftig ein Team aus fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bereitstehen, um Kontakte nachzuverfolgen.
    Zur Apps selbst hier eine Erklärung der Verbraucherzentrale

    Corona-Warnung per App: Fragen und Antworten zur geplanten Tracing-App | Verbraucherzentrale.de

  13. #972
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Coronavirus

    Thüringen macht in meinen Augen nur einen Versuch um zu besänftigen mit noch unbekannte Folgen.
    Dafür gab es auch schon entsprechend Kritik in diese Richtung, auch seitens MeckPom, die ja auch wieder Urlauber aufnehmen, aber mit entsprechend Auflagen. Der Sprecher warnte vor einem Wettbewerb, Laschet ist damit auch schon gescheitert.
    Die App wird wenn überhaupt erst in mehreren Wochen zur Verfügung stehen.
    Ich hatte eh schon die Vermutung (hier) ausgesprochen, dass es kaum jemanden interessieren wird, vor allem, wenn die App erst aktiv wird, wenn der Patient infiziert ist. Je länger es sich zieht und je mehr gelockert wird, um so uninteressanter wird es werden. Das ist des Menschen Natur, zu verdrängen.

    Und wer meint, er müsse ohne Schutz oder abstand aufeinander hocken - das ist halt Pech, wenn's passiert. Das schöne daran ist, dass es dafür sogar noch Strafen gibt. Das hilft anderen Opfern aber leider nicht. Beispiel Gaststätte oder Gottesdienst.

    Ach ja, es gab nie ein Demonstrationsverbot, es wäre nie verfassungskonform gewesen.
    Bundesverfassungsgericht: Kein generelles Demonstrationsverbot | tagesschau.de
    Geändert von .Bernd (24.05.2020 um 19:12 Uhr)

  14. #973
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Coronavirus

    Und ab geht sie die Welle: Corona-Infektionen nach Gottesdienst steigen auf uber 100 an | hessenschau.de | Gesellschaft Wie immer seien alle Maßnahmen eingehalten worden und man könne sich gar nicht erklären, warum es zu den Infektionen gekommen ist. Vielleicht weil die Regeln höherer Schwachsinn sind und nur das Vermeiden vom Zusammentreffen von vielen Menschen in Innenräumen weitere Infektionsketten verhindert. Nur weil diese ach so Gläubigen nicht in der Lage sind, ihren Gott auch zu Hause anzubeten, oder andere unbedingt ihre Restaurantsucht befriedigen müssen, landen wir jetzt wieder in der Scheiße.

  15. #974
    Martin
    Webmaster Avatar von Martin

    AW: Coronavirus

    Keine Beschränkung der Teilnehmerzahl und keine Maskenpflicht bei religiösen Veranstaltungen in geschlossenen(!) Räumen. Gesang und damit verbundenes tiefes Ein- und Ausatmen erlaubt. Kann mir jemand sagen, wer diesen Schwachsinn abgesegnet hat? Hat der liebe Gott persönlich zugesichert, dass es keine Ansteckungen geben wird?
    Dass diese Regelung schwachsinnig ist, sieht man ja an der Stellungnahme - da versucht man sofort, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Die Leute hätten sich nämlich nicht beim Gottesdienst, sondern anschließend zu Hause angesteckt. Hä, bitte was? Das ist ja fast schon so hirnrissig wie das, was Schwachmaten wie Naidoo oder Hildmann absondern.

  16. #975
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Coronavirus

    Die Leute hätten sich nämlich nicht beim Gottesdienst, sondern anschließend zu Hause angesteckt.
    Das ist mal wieder - absichtlich? - schlecht formuliert von Herrn Gottschalk und von vielen Medien so weiterverbreitet worden. Selbstverständlich haben sich die meisten der bisher 107 Infizierten zu Hause angesteckt, aber dazu wäre es nicht gekommen, wenn bei dem Superspreading-Gottesdienst nicht ein paar wenige gleich dutzendweise Leute angesteckt hätten. Der Gottschalk vom Gesundheitsamt Frankfurt ist sowieso speziell - mehr sage ich dazu jetzt mal nicht.

    Daran sieht man auch, daß das nicht das Ende der Fahnenstange sein wird, denn die jetzt über 100 Erkrankten konnten sicher noch einige mehr anstecken, bevor sie in Quarantäne kamen. Jetzt werden wir hier im Rhein-Main-Gebiet u.U. ein zweites Heinsberg erleben.

    Es wäre vielleicht mal an der Zeit die Wissenschaftlichen Europäer gegen die Durchseuchung des Abendlandes zu gründen und mit Mahnwachen vor Gotteshäusern und Restaurants zu beginnen.



    Neuste Entwicklung: Die Gottestdienstbesucher haben sich ihre Coronaviren entgegen gegesungen. Uber 100 Covid-19-Infektionen: Gottesdienst-Besucher sangen und trugen keine Schutzmasken | hessenschau.de | Gesellschaft Grenzenlose Dummheit sorgt für neue Opfer. Leider wird nach deutschem Recht da keiner haftbar gemacht werden können.

    Warum das Land - anders als für Geschäfte und öffentliche Verkehrsmittel - in Gottesdiensten keine Vorgabe zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes machte, ließ das Sozialministerium auf Nachfrage am Montag zunächst unbeantwortet.
    Warum wohl? Weil Kirchen - egal ob eher sektenhaft strukturiert oder die großen Amtskirchen - in diesem Land immer noch die beste Lobby haben. Mit den Parteien leben die in Symbiose. Sowohl der örtliche Pfarrer als auch die Parteien achten durchaus darauf, daß die eigenen Leute beim jeweils anderen entsprechend plaziert sind. Das dürfte auf Landesebene und Bundesebene nicht anders laufen.
    Geändert von build10240 (25.05.2020 um 17:56 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •