Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Stiftung Warentest hat Antivirenlösungen getestet

  1. #1
    Dosenbit
    kennt sich schon aus

    Stiftung Warentest hat Antivirenlösungen getestet

    Hallo allerseits,

    am Zeitungsstand wurde ich gestern auf ein kleines Heft der SW aufmerksam. Sie haben verschiedene Antivirenlösungen getestet und auf #1 ist Avira und #6 Windows Defender.

    Mich lässt das ein bisschen an SW zweifeln.

    Grüße

    Db

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Stiftung Warentest hat Antivirenlösungen getestet

    Die konnte man diesbezüglich noch nie ernst nehmen - so gut die in anderen Feldern testen. Hauptkritikpunkt ist immer noch, daß "Das auf Windows-Rechnern vorinstallierte Schutzprogramm Microsoft Defender bietet nur einen Basisschutz. Vor PhishingAttacken, dem Klau von Zugangsdaten über bösartige Webseiten, schützt es nicht." Tja, das schaffen die anderen AV-Softwares aber auch nur, indem sie alle installierten Browser hacken und dabei die Verbindungssicherheit untergraben.

    Außerdem stimmt das nur zum Teil, denn in Verbindung mit dem Edge ist alles vorhanden. Worauf Micorsoft beim Defender verzichtet, ist das Hacking von Chrome, Firefox und Co. Dafür werden sie sogar von den anderen Browserherstellern gelobt. Zumal die Browser alle selbst einen Schutz vor Phishing und bösartigen Webseiten implementiert haben.

    Deswegen gilt bei diesem Test wie bei allen anderen der Stiftung: Nicht auf das Gesamturteil verlassen, sondern die einzelnen Noten anschauen. Da schlägt sich nämlich der Defender beim Wächter genauso gut wie alle anderen. Der Scanner wird noch kritisiert, weil er angeblich nicht alle schädlichen Dateien findet und noch dazu unschädliche meldet. Letzteres ist aber eine Exklusiverkenntnis des Tests, der von anderen Testern nicht bestätigt wird.

  4. #3
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Stiftung Warentest hat Antivirenlösungen getestet

    Lass die labern, av-test hat auch wieder so einen Quatsch vom Stapel gelassen:
    AV-TEST Awards 2019: Products Recognized for Outstanding IT Protection | AV-TEST

    Unter Windows 10 schaffen diese Programme genau so viele Probleme* wie sie gleich gut wie Defender sind.

    *Eigentlich sind es mehr Probleme, weil Avast (Javascript-Sandbox zuletzt), Avira und Kaspersky allesamt Sicherheitslücken beinhalten, die nicht behoben wurden.
    Project Zero: Avast deaktiviert Javascript in Sicherheitssoftware - Golem.de

  5. #4
    Dosenbit
    kennt sich schon aus

    AW: Stiftung Warentest hat Antivirenlösungen getestet

    Erstmal danke für eure Antworten. Und wieder einiges erhellendes, auch zur Wiederholung, gelesen, super.

    Grüße

  6. #5
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Stiftung Warentest hat Antivirenlösungen getestet

    Solche Tests werden mit einem sauber installierten Windows und aktuell heruntergeladenen Antivirenprogrammen gemacht. Es sind keine weiteren Programme installiert.
    Anders läßt sich so ein Vergleich nicht durchführen.
    Inwieweit das in der Praxis der vielen durch Antivirenprogramme verursachten Probleme zusammenpaßt, die in diesem Forum geschildert werden, sei dahingestellt.
    Geändert von PeteM92 (26.03.2020 um 21:14 Uhr) Grund: Tippf. korr.

  7. #6
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Stiftung Warentest hat Antivirenlösungen getestet

    Deswegen gibt es von av-comparatives den real-world-test
    Latest Tests | AV-Comparatives

  8. #7
    Dosenbit
    kennt sich schon aus

    AW: Stiftung Warentest hat Antivirenlösungen getestet

    Naja, der Windows Defender läuft meistens leise im Hintergrund. Avira macht sich regelmäßig mit Lüftergesang bemerkbar, ist dafür aber einfacher als Bitdefender zu handhaben.

    Die Idee, herauszufinden, inwieweit solche Antivirenprogs mit anderen Programmen Probleme bereiten klingt Interessant aber dürfte auch Sysiphus überfordern.

    Danke euch

  9. #8
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: Stiftung Warentest hat Antivirenlösungen getestet

    Diesen Sysiphus-Task hat ein gewisser @Henry E. vor einiger Zeit geschultert und folgendes zusammengetragen:

    "Das macht 2552 Fälle wo nach vollständiger Deinstallation der Fehler gelöst wurde"

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •