Ergebnis 1 bis 6 von 6
Thema: Netzwerkspeicher - und ein bisschen mehr... Früher hatte ich den einzigen PC bei uns. Irgendwann bekam meine Frau ein Netbook, mir war ein PC nicht mehr ...
  1. #1
    Martin
    Webmaster Avatar von Martin

    Netzwerkspeicher - und ein bisschen mehr...

    Früher hatte ich den einzigen PC bei uns. Irgendwann bekam meine Frau ein Netbook, mir war ein PC nicht mehr genug und mit den Kindern wuchs auch das kleine Heimnetz heran. Aktuell gehören sechs Computer zum Haushalt.
    Aber immer noch ist mein Haupt-PC die zentrale Datenquelle für Bilder, Musik, Filme und dergleichen, auch über den daran angeschlossenen Drucker wird per Netzwerkfreigabe gedruckt.

    Bin ich nicht zu Hause und mein PC ist aus, kommt niemand an die Daten ran und es kann nicht gedruckt werden. Daher lief mein Rechner oft im Dauerbetrieb - seit dem Wohnungsumbau hab ich meine Büro-Nische jedoch im Schlafzimmer, somit geht das nicht mehr.

    Schon länger dachte ich deshalb darüber nach, eine zentrale Datenablage zu schaffen. Eine einfache NAS-Platte reicht mir nicht aus, mindestens ein Druckserver muss noch dabei sein.
    Ich habe mich über diverse NAS-Geräte informiert (Buffalo Linkstation, QNAP etc.) und dabei durchaus auch den einen oder anderen Kandidaten gefunden, der in die engere Wahl kommen könnte.

    Ich frage mich allerdings, ob es nicht besser wäre, gleich einen vollwertigen Windows-Server aufzusetzen, um wirklich volle Flexibilität zu haben.

    Für ein NAS-Storage sprechen die kompakteren Abmessungen und der geringere Stromverbrauch, außerdem kann man es in der Regel auspacken und direkt los legen - bei Verwendung von Standard-Hardware kann ich dafür auch in zwei Jahren noch Features nachrüsten, an die man jetzt noch gar nicht denkt.

    Ganz entscheidend ist natürlich auch die Performance- ich hab die ganze Bude mit Cat7 verkabelt, das soll sich auch auszahlen .

    Ihr seht, ich weiß eigentlich noch gar nicht, was ich eigentlich will.
    Nun habt Ihr die große Chance, mich mit Euren Erfahrungen und Tipps zusätzlich zu verwirren .

  2. #2
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Netzwerkspeicher - und ein bisschen mehr...

    Desterwegen habe ich eine Fritzbox mit USB Anschluss genommen und habe da den Drucker dran, damit ich nciht ständig meinen PC anhaben muss, wenn meine Tochter mal drucken will oder da ne Platte ranhängen.

  3. #3
    sprinttom
    treuer Stammgast Avatar von sprinttom

    AW: Netzwerkspeicher - und ein bisschen mehr...

    Gegen einen vollwertigen Windows-Server spricht meines erachtens der hohe Preis...

    Ich würde mal einen Blick auf ClarkConnect Community Version werfen. Bis zu 10 User sind kostenfrei; Mailserver kann, muss aber nicht; Fileserver...

    Die Version kommt komplett mit Betriebssystem (Linux)...
    ClarkConnect - Server and Gateway - Linux Small Business Server SBS

  4. #4
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Netzwerkspeicher - und ein bisschen mehr...

    ich hab das "ähnlich" wie Roberto
    Drucker "hängt" für alle PC verfügbar am Router
    Allerdings läuft bei mir noch ein PC im Dauertbetrieb als ftp-Server, damit ich auch von unterwegs auf die daten zugreifen kann, naja und zuhause kann ich natürlich auch drauf zugreifen.

  5. #5
    Martin
    Webmaster Avatar von Martin

    AW: Netzwerkspeicher - und ein bisschen mehr...

    @sprinttom: Ich hatte mich da etwas unglücklich ausgedrückt, ich meinte damit eher die Soft- als die Hardware. Natürlich möchte ich mir keine Server-Hardware hinstellen, sondern eher einen durchschnittlich ausgestatteten Workstation-PC, auf dem dann eben eine Windows Server Version installiert wird. Obwohl das, was ich hauptsächlich vorhabe - zentrales Datenlager für die Familie, FTP- und Webserver für gelegentlichen externen Datenaustausch - auch mit einem ganz normalen Windows-System möglich ist.
    Aber oft kommt ja erst auf neue Ideen, wenn so eine Kiste erstmal da ist .
    Ich denke, ich werde es so machen, ich stelle mir einen PC zusammen und richte den als Dauerläufer ein.

  6. #6
    sprinttom
    treuer Stammgast Avatar von sprinttom

    AW: Netzwerkspeicher - und ein bisschen mehr...

    Bei mir läuft ClarkConnect auch auf einem "normalen" PC. HP Rechner mit AMD CPU 2,2 GHz und 1,5 GB RAM. Eine HD und eine USB Platte als Sicherungsmedium. Nachts wird das System einmal automatisch gesichert...

    Mein Kostenhinweis bezog sich auch auf die Software...alle von Dir gewünschten Funktionen sind mit der kostenlosen Community Version von ClarkConnect zu realisieren.

Ähnliche Themen

  1. Frage: IE 8 friert ab und zu ein
    Von bmueller im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 09:58
  2. System: Wie richte ich ein Dualsystem mit XP und Vista ein?
    Von t0mmi im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 17:42
  3. Frage: Vista erkennt DVD-Laufwerk nicht mehr und friert ein
    Von _Avenger_ im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 18:58
  4. Vista friert ab und zu ein
    Von taktloss im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 18:59
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 23:31

Stichworte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163