Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Komponenten des privaten Netzwerks nicht mehr sichtbar

  1. #1
    BJ8
    Herzlich willkommen

    Komponenten des privaten Netzwerks nicht mehr sichtbar

    Hallo,

    mein erster Beitrag im Forum, und natürlich gleich mit einer Frage zu einem (wohl selbst verschuldeten) Problem:

    In unserem hausinternen Netzwerk sind hinter der Fritzbox 7490 drei Computer in einer Arbeitsgruppe zu einem Netzwerk verbunden.
    Windows 10 Version 1709, Update 2018-02
    Mein Desktop PC mit Windows 10 und Internet-Zugang
    Ein zweiter Desktop PC mit Windows 10 und Internet-Zugang
    Ein Laptop mit Windows XP und wichtiger älterer Software ohne Internet-Zugang
    Ein WD MyBooklive als NAS-Server
    Ein Epson-Drucker mit WLan-Anschluss

    Alle Komponenten sind normalerweise im Explorer unter <Netzwerk> zu sehen.
    Gestern war der Laptop verschwunden und konnte vom Desktop-PC nicht mehr erreicht werden.

    Ich habe verschiedene Hinweise aus den einschlägigen Foren durchsucht, aber keine für mich brauchbaren Hinweise gefunden...... Bis ich einen Tip für hilfreich hielt, weil er angeblich 93 anderen geholfen hatte.

    Ich habe also das Ausführen-Fenster als Administrator geöffnet und folgende zwei Zeilen eingegeben (ohne zu verstehen, was da eigentlich geschieht)

    sc.exe config lanmanworkstation depend= bowser/mrxsmb10/nsi
    sc.exe config mrxsmb20 start=disabled

    Danach einen Neustart durchgeführt. Ich habe mir die zwei Zeilen aufgeschrieben, aber dummerweise keinen Wiederherstellungspunkt gesetzt.
    Danach sollten alle Komponenten wieder sichtbar sein. Waren sie aber nicht. Es war unter <Netzwerk> nichts mehr zu sehen. Auch das "Public-Laufwerk auf dem NAS, das die zentralen Kalenderdaten enthält, war nicht mehr ansprechbar.
    Also weiter gegoogelt und gefunden, wie man die Kommandos angeblich wieder rückgängig machen kann:

    Powershell als Administrator geöffnet
    cmd
    sc.exe config lanmanworkstation depend= bowser/mrxsmb10/mrxsmb20/nsi

    Antwort:
    [SC] OpenService FEHLER 5:
    Zugriff verweigert

    Jetzt lasse ich die Finger von der Tastatur und hoffe auf einen wegweisenden Rat, wie ich meinem Windows Netzwerk wieder auf die Beine helfen kann.

    Gruß
    Achim

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Komponenten des privaten Netzwerks nicht mehr sichtbar

    Mit der Eingabe von
    sc.exe config lanmanworkstation depend= bowser/mrxsmb10/nsi
    sc.exe config mrxsmb20 start=disabled
    hast Du SMBv2/3 deaktiviert.

    Die vollständigen Befehle zum Rückgängigmachen Deiner ersten Eingabe lauten (siehe https://support.microsoft.com/de-de/...in-windows-and unter Statuserkennung, Aktivieren oder Deaktivieren der SMB-Protokolle auf dem SMB-Client):

    sc.exe config lanmanworkstation depend= bowser/mrxsmb10/mrxsmb20/nsi
    sc.exe config mrxsmb20 start= auto

    Du solltest diese Befehle in einer Eingabeaufforderung mit Adminrechten ausführen statt in der Powershell. Dazu reicht es aus in der Powershell zuerst den Befehl cmd auszuführen.

    Übrigens ist es nicht ratsam, SMBv2/3 abzuschalten, nur damit Dein mit einem veralteten Betriebssystem ausgestatteter Rechner noch mit den anderen kommunizieren kann. Du erinnerst Dich sicherlich an den WannaCry-Angriff im letzten Jahr. Dabei wurde eine Lücke in SMBv1 ausgenutzt. Deswegen sollte überall SMBv1 deaktiviert werden. Systeme die nichts anderes als SMBv1 können, sollten ausgetauscht werden oder zur Datenübertragung auf ein andere Methode ausgewichen werden, selbst wenn das bedeutet, daß Daten nur noch per USB-Stick übertragen werden können.

  4. #3
    ntoskrnl
    gehört zum Inventar Avatar von ntoskrnl

    AW: Komponenten des privaten Netzwerks nicht mehr sichtbar

    Ohne SMB v1 geht allerdings der Computerbrowser nicht - für viele kleine Netze unbrauchbar.

  5. #4
    BJ8
    Herzlich willkommen

    AW: Komponenten des privaten Netzwerks nicht mehr sichtbar

    Danke für die erste Hilfestellung.

    Habe cmd als Administrator geöffnet und bin im Fenster c:\Windows\system32 gelandet.
    Habe dort die beiden Befehlszeilen eingegeben.
    Sie wurden quittiert mit ChangeServiceConfig ERFOLG

    Danach Neustart des Desktop PC's
    Unter <Netzwerk> ist im Explorer wieder folgendes zu sehen:
    unter <Andere Geräte> 4x die Fritzbox
    unter <Computer> nur der Windows 10 Laptop
    unter <Drucker> der Epson-Drucker
    unter <Speicher> das Mybooklive Laufwerk

    Der Versuch, das Mybooklive Laufwerk durch Doppelklick oder über WD quick View zu öffnen, bleibt ohne Reaktion

    Unter <Dieser PC> erscheint das Public Laufwerk Z: des MyBookLive durchgekreuzt
    Beim Anklicken kommt die Meldung:
    Fehler bei der erneuten Verbindungsherstellung von Z: mit \\mybooklive\public
    Microsoft Windows Network: Das Netzwerk ist nicht vorhanden oder konnte nicht gestartet werden

    Auf dem Windows 10 Laptop sind unter <Computer> 5 Geräte aufgeführt und durch Klick ansprechbar:
    Die 3 Computer des Windows Netzwerks (also auch der XP-Computer), das Mybooklive und das Fritz-NAS

    Da läuft also alles so, wie ich es mir wünsche.

    Wie bekomme ich das Windows Netzwerk auf dem Desktop wieder gestartet ??

    Achim

  6. #5
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Komponenten des privaten Netzwerks nicht mehr sichtbar

    Dienstag war Patchday, machs doch testweise rückgängig.

  7. #6
    findis
    Herzlich willkommen

    AW: Komponenten des privaten Netzwerks nicht mehr sichtbar

    Hallo BJ8,
    auch ich habe seit ca Nov2017 das gleiche Problem. win10 pro 64 bit.
    Alle update immer aktuell eingespielt. Erstaunlicherweise werden die W-Lan angeschlossenen Rechner angezeigt. die beiden über Lan voerbundenen nicht. Alle Rechner sind auf der Fritzbox als netzwerkteilnehmer aufgeführt. Die nicht in der netzwerkübersicht erkennbaren PC sind über eine Verknüpfung mit \\PC-Name erreichbar und auf die freigegebenen Verzeichnisse kann zugegriffen werden.

    Es wurden keine Eingriffe in das BS vorgenommen. Denke seit 1709 update tritt dieser Fehler auf.
    Wenn das Netzwerk durch das BS zurückgestellt wurde waren bis zum neustart wieder alle Rechner wie gewohnt sichtbar. nach einem weiterem Neustart wieder weg. ich habe das internet schon abgegrast.
    Netzwerk-Drucker usw ist erreichbar und wird auch als solcher angezeigt.
    Nehme ich ein Notebook vom LAN und stelle dies auf W-Lan um wird es angezeigt und auch bei der Netzwerk übersicht sind die anderen PC sichtbar und es kann hierüber zugegriffen werden.
    Nur der verbliebene LAN Rechner ist nicht sichtbar und wird auch in der eigenen Netzwerkübersicht nicht angezeigt.
    lästig.

  8. #7
    BJ8
    Herzlich willkommen

    AW: Komponenten des privaten Netzwerks nicht mehr sichtbar

    Hallo Community,
    nach weiterem Suchen bin ich auf einen Thread von DJLAX5 vom Juli 2017 gestoßen, der mir den Weg zur Lösung meines Problems gezeigt hat. Nach einigen nicht zielführenden Hinweisen kam ein Diagnose- und Lösungsvorschlag von [email protected], den ich komplett nachvollziehen konnte.
    Er beginnt bei Beitrag #17, und die Ergebnisse der einzelnen Abfragen waren mit meinen Ergebnissen identisch.
    In Beitrag #19 ist die Lösung. Von dort kommt man auf die Service-Seite von AVM und dort stehen die einzelnen Schritte, um SMB 1.0 wieder zu aktivieren.
    Nun kann ich ebenso jubeln wie DJLAX5 in Beitrag 20 und mich bei [email protected] bedanken.
    Das Netzwerk arbeitet wieder wie vorher und der zentrale Kalender auf dem öffentlichen Verzeichnis im Mybooklive ist wieder ohne Umwege zu erreichen.

    @findis:
    Vielleicht hilft auch Dir dieser Beitrag.

    Vielen Dank
    Achim

  9. #8
    findis
    Herzlich willkommen
    Hallo Achim,

    danke für schnelle Antwort. Nach dem bei mir das Problem war die w-lan Rechner wurden angezeigt. die beiden über Lan-Kabel nicht oder je nachdem welcher zuerst gestartet wurde der mal der gestartete mal der andere oder auch beide nicht. W-Lan verbundene Rechner waren immer in der Netzwerkübersicht zu sehen. Alle Rechner konnten über Verknüpfung \\Name angesprochen werden und auch der Dateiaustausch funktionierte. Nun habe ich die Unterstützung SMB-1 komplett auf allen Rechnern deaktiviert. Er wurde dann über Update automatisch eine Datei installiert. Nun ist alles wie gewohnt.

    Ja ich kenne die Aussage "ich hab gar nichts gemacht oder verändert"

    Nun denn gegenüber Windows 1-2-3 oder die Dosoberfläche mit allen bekannten Treiberproblemen hat sich das Betriebssystem doch schon sehr gut entwickelt.

    Appel hat es da mit seinem "geschlossenen" System einfacher.

    ein schönes WE und ich hoffe es ist nun final erledigt.

    Ein wahnsinn ein paarmal neustart und alles wie gehabt.

    irre

    So nun scheint entgültig Ruhe zu sein,

    Fritzbox 7490 nach auf werkszustand neu eingerichtet. Alle Rechner CMB1 Protokoll aktiviert ohne die Unterauswahlmöglichkeiten. Die Freigaben sowieso geprüft. Die beiden LAN-Rechner einmal auf öffentlich umgestellt und nach neustart wieder auf Privat.

    nun scheint es wieder sich eingerichtet zu haben.

    Ein Wahnsinn was das Zeit kostet.
    Geändert von findis (18.02.2018 um 12:26 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •