Ergebnis 1 bis 6 von 6
Thema: VPN "Passwort" für Empfänger? Muss der Empfänger sich irgendwie "freischalten", z. B mit einem übergebenen Passwort oder kann ich jedem einfach eine E-Mail schicken ...
  1. #1
    discipuli
    gehört zum Inventar

    VPN "Passwort" für Empfänger?

    Muss der Empfänger sich irgendwie "freischalten", z. B mit einem übergebenen Passwort
    oder kann ich jedem einfach eine E-Mail schicken
    ohne, dass der was von dem VPN merkt?
    Discipuli

  2. #2
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: VPN "Passwort" für Empfänger?

    Wenn du eine VPN Verbindung hast, nimmt eine E-Mail darüber einfach nur einen unterschiedlichen Weg, kommt aber genau so beim Empfänger an, wie wenn du sie ohne VPN abschickst.

    Falls das jetzt nicht deine Frage beantworten sollte, müsstest du aber noch ein wenig ausführlicher werden, um was es dir genau geht.

  3. #3
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: VPN "Passwort" für Empfänger?

    Was hat E-Mail-Versand mit VPN zu tun? Geht's hier vielleicht um VNC (Virtual Network Computing) bzw. ein anderes System für Remote-Desktop wie TeamViewer statt um VPN (Virtual Private Network)? Die Einrichtung eines VPNs erfordert nämlich auf beiden Seiten mehr als die Einrichtung über ein Passwort.

  4. #4
    discipuli
    gehört zum Inventar

    AW: VPN "Passwort" für Empfänger?

    Ich stehe damit völlig im Regen.
    Es gibt ja auch die E-Mails bei denen benötigt der Empfänger das Passwort.
    Das sollte doch noch was anderes sein alas Https.
    Und dann gibt es noch VPN
    und und
    Discipuli

  5. #5
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: VPN "Passwort" für Empfänger?

    Es gibt ja auch die E-Mails bei denen benötigt der Empfänger das Passwort.
    Das hatte ich noch nie.
    Wenn von mir irgendjemand irgendein Passwort wissen will, breche ich den Kontakt sofort ab. Das ist das Abfischen von Zugangsdaten - also kriminell.
    Und verschlüsselte E-Mails verschicke ich nicht, so etwas muß man ganz anders aufsetzen.

    HTTPS betrifft Webseiten, die Du im Browser aufrufst. Da handelt Dein Browser das Verbindungspasswort mit der Webseite selbständig aus - da mußt Du selbst nichts unternehmen.

    VPN ist eine gesicherte Verbindung zwischen 2 lokalen Netzwerken, also z.B. für direkten Datenaustausch zwischen Deinem Rechnernetzwerk (hast Du überhaupt eines?) und dem Rechnernetzwerk Deines Freundes. Aber da gibt es auch andere Möglichkeiten, z.B. über einen Cloud-Speicher.

    Und zu und, und, und - viele der Begriffe, die Dir so unterkommen mögen, kannst Du auch in Wikipedia nachschlagen, da ist vieles recht gut erklärt. (Das soll jetzt kein Abwimmeln sein )

  6. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: VPN "Passwort" für Empfänger?

    Zitat Zitat von discipuli Beitrag anzeigen
    Ich stehe damit völlig im Regen.
    Es gibt ja auch die E-Mails bei denen benötigt der Empfänger das Passwort.
    Das sollte doch noch was anderes sein alas Https.
    Und dann gibt es noch VPN
    Wie soll daraus jetzt jemand schlau werden? Wir wissen immer noch nicht, was Du willst und welches Programm Du einsetzten möchtest. Du wirst schon genauer beschreiben müssen, was Du vorhast, sonst ist Hilfe schwierig.

    Ein VPN kannst Du nutzen, um zwei lokale Netzwerke an zwei verschiedenen Orten über das Internet so zu verbinden, daß sie wie ein einziges Netzwerk wirken. Dabei ist die Verbindung i.d.R. so gestaltet, daß das Internet bzw. andere Internetnutzer gar nichts von dieser Verbindung mitbekommen und auch nicht auf die lokalen Netzwerke zugreifen können.

    Darüber hinaus gibt es sog. VPN-Anbieter, die Dir kostenlos oder gegen eine Gebühr eine VPN-Verbindung in ihr Netzwerk einrichten, so daß Du im Internet unter der IP-Adresse des VPN-Anbieters surfen kannst. Dabei geht es im wesentlichen darum, daß ein solches VPN eine sichere Verbindung aus einem unsicheren Netzwerk wie einem öffentlichen, ggf. unverschlüsselten WLAN ermöglicht oder daß sich der Nutzer eines solchen VPN-Anbieters damit eine IP-Adresse eines fremden Landes besorgt, um z.B. im eigenen Land nicht verfügbare Videostreams abrufen zu können.

    Du siehst, das paßt alles nicht zu Deiner Beschreibung mit "E-Mail", "Empfänger", "Passwort" und freischalten. Sollte es doch um VPN gehen, müßten wir zumindest den VPN-Anbieter kennen bzw. Informationen über die beiden Netzwerke, die Du evtl. miteinander verbinden willst.

    Wenn Du mit Deinem Problem nicht klar kommst und das auch nicht besser beschreiben kannst, solltest Du Dir Hilfe vor Ort suchen oder Dir nur soviel vornehmen, wie es Dein Wissen gestattet.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163