Ergebnis 1 bis 6 von 6
Thema: Heimnetzwerk mit Fritzbox Routern, Probleme mit der Wlan Verbindung Hallo Leute ich habe seit langem ein Problem mit meinen Heimnetzwerk. Mein Netzwerk besteht aus 3 Fritz Box Router und ...
  1. #1
    Malossijasonx
    Herzlich willkommen

    Heimnetzwerk mit Fritzbox Routern, Probleme mit der Wlan Verbindung

    Hallo Leute ich habe seit langem ein Problem mit meinen Heimnetzwerk.
    Mein Netzwerk besteht aus 3 Fritz Box Router und 2 Switches

    Das DSL Kabel geht in eine Fritzbox 7490 und wird dort per Kabel an die 2 anderen Fritzboxen ( 7390) verteilt.

    Die 7390 sind nur als Verteiler aktiv, sprich die sollen das WLAN Signal verteilen.
    1. 7390 ist auf der selben Ebene wie die 7490 und die 2. Ist im Untergeschoss.

    Im Grunde funktioniert auch alles so wie es soll.

    Jetzt kommt nur das große Aber....

    Mein Handy Samsung Galaxy 7 ist immer beim verbundenen WLAN auf störung.
    Schalte ich die 7390 aus die auf der selben Ebene ist, geht mein wlan am Handy wieder.

    Mein vorheriges Huawei P8 Lite hatte das selbe Problem.


    Meine Frau hat das Galaxy S6 und keine Probleme , genau so wie beim Acer Tablet oder ein Laptop funktionieren ohne Probleme

    Weiss jemand wo das Problem liegen könnte ?
    Lg

  2. #2
    Sonnschein
    gehört zum Inventar Avatar von Sonnschein

    AW: Heimnetzwerk mit Fritzbox Routern, Probleme mit der Wlan Verbindung

    Haben alle deine Boxen schon das "Mesh"?
    Eventuell hast du auf den Boxen verschiedene OS Versionen? Ab nächsten Monat sollen wohl fast alle FritzBoxen ein Update bekommen. Bis dahin würde ich noch warten.

  3. #3
    Malossijasonx
    Herzlich willkommen

    AW: Heimnetzwerk mit Fritzbox Routern, Probleme mit der Wlan Verbindung

    Hallo ich glaube das nur die 7490 mesh hat.
    Alle Boxen sind aber auf dem neusten Stand .

    Aber warum funktioniert es nur bei meinem Handy nicht ?

    Ich hab auch schon versucht nur die 2,4ghz Frequenz anzuschalten und die 5ghz aus zu lassen, hat aber auch nichts gebracht.

    Lg

  4. #4
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Heimnetzwerk mit Fritzbox Routern, Probleme mit der Wlan Verbindung

    Auf der 7390 wird wohl Mesh nie funktionieren da diese aus dem Mainstreamsupport schon eine ganze Weile raus sind. Da kommt nur demnächst ein Wartungsupdate heraus (wenn FritzOS 7 kommt) ohne neue Funktionen.
    Wenn du mehrere Fritzboxen als Repeater in einem Wlan betreibst (bei dir drei) bekommst du effektiv nur einen Bruchteil der Bandbreite als Nutzdaten zur Verfügung.
    Am besten du betreibst die zwei 7390 im Bridgemodus und läßt jede ein eigenes Wlan aufspannen innerhalb deiner Netzwerkstruktur. Dann kannst du über jeden Router auf alles im Netzwerk zugreifen und deine Fritzen gehen sich in den Frequenzen aus dem Weg. Der DHCP managt trotzdem allen Verkehr im Heimnetz inerhalb dessen du dann drei verschiedene Wlan betreibst. Jede Box einen aussagekräftigen Namen , der Schlüssel kann für alle derselbe sein.
    Bei einigen Wlanadaptern reicht die mögliche Bandbreite nicht immer bis in die höheren Kanäle (11,12,13) hinauf. Wenn die Fritzen sich dann auch noch gegenseitig im selben (tieferen) Kanal stören mußt du dich nicht wundern.

  5. #5
    Malossijasonx
    Herzlich willkommen

    AW: Heimnetzwerk mit Fritzbox Routern, Probleme mit der Wlan Verbindung

    Hallo danke schonmal für die Antwort.

    wenn ich es so betreibe wie du schreibst, verbinden sich die Geräte dann automatisch mit dem Router der die beste Verbindungsqualität besitzt?

    Wie genau stelle ich die von dir beschriebene Konfiguration ein?

    LG

  6. #6
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Heimnetzwerk mit Fritzbox Routern, Probleme mit der Wlan Verbindung

    Automatisch verbinden funktioniert nur im Repeatermodus. FB im Bridgemodus mit eigenem WLan für jede Box mußt du selber umschalten. Ist aber in Sekunden erledigt wenn der Netzwerkname und der Schlüssel gespeichert sind.
    Die Konfiguration kannst du bei AVM in den FAQ nachlesen. Eigentlich kommt nur das Kabel von der 7490 in den Port1 der 7390. Deren DHCP wird abgeschaltet und die Benutzung eines anderen Modems eingestellt. Neuer Name vergeben und das WLan eingerichtet - fertig. Bei AVM steht das Schritt für Schritt genauer. Mit deinen drei Boxen hast du dann drei verschiedene WLan in deinem Heimnetz, die alle vom DHCP der 7490 verwaltet werden und alle drei im selben Netzwerk arbeiten und Zugriff auf alles bieten..
    Wenn du Mesch benutzen willst mußt du die 7390 weglassen und kannst dafür jeweils eine 4040 oder 3970 verwenden. Die bekommen mit FritzOS7 definitiv Mesh. Bei der 4040 habe ich das schon mit Firmware 6.98 (Labor).

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163