Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Probleme beim Streaming im Netzwerk – urplötzlich! DAZN schuld?

  1. #16
    AndyKo
    bekommt Übersicht

    AW: Probleme beim Streaming im Netzwerk – urplötzlich! DAZN schuld?

    Da der PC nix Großartiges an Software braucht - ist ja nur zum Streamen der beiden Sportdienste -, ist die Gefahr nicht so groß. Hab auch noch nix dergleichen festgestellt. Mal abwarten.

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    Grisu_1968
    Staatl gepr. Wirtschafter Avatar von Grisu_1968

    AW: Probleme beim Streaming im Netzwerk – urplötzlich! DAZN schuld?

    - In Windows 10 die Nutzung der Auslagerungsdatei pagefile.sys sowie (über Powershell) den Prozess Memory Compression abschalten.
    Würde ich auch von abraten. Sollte die Hardware schwachbrüstig sein würde ich sogar den umgekehrten Weg gehen und die größe der Auslagerungs-Datei vergrößern.

  4. #18
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Probleme beim Streaming im Netzwerk – urplötzlich! DAZN schuld?

    Zitat Zitat von Tarantula-X Beitrag anzeigen
    die Auslagerungsdatei abschalten?

    wenn ich das bei mir mache, funktioniert die Hälfte meiner Programme nicht mehr, das kann keine Empfehlung sein
    Ich vermute eher, daß der Fehler bei den vermeintlichen Optimierungen zu suchen ist. Wer meint, unbedingt den Speicherverbrauch minimieren zu müssen, wird immer in Probleme laufen. Speicher ist zum Nutzen da und die Speicherverwaltung von Windows und den Programmen läuft am besten, wenn man nicht künstlich eingreift. Vor allem sollte man nicht versuchen, künstlich möglichst viel Speicher frei zu halten.

    Wenn Dazn Probleme macht, würde ich die Ursache dort suchen. Wäre nicht verwunderlich bei einer Firma, die schneller gewachsen ist als es gesund ist.

  5. #19
    AndyKo
    bekommt Übersicht

    AW: Probleme beim Streaming im Netzwerk – urplötzlich! DAZN schuld?

    Zu meinen beiden Vorrednern: Wo ich tendenziell mitgehe, ist der Punkt mit dem Fehler bei DAZN. Nur funktioniert es nun mal nicht, aber ich möchte es gern auf zwei Bildschirmen nutzen. Und bis die mal in die Pötte kommen, möchte ich eben auch was haben für mein Geld.
    Auch ist es natürlich richtig, normalerweise keine derart tiefgreifenden Systemveränderungen vorzunehmen. Das fiele mir als Laie von vielleicht gehobenem Hausgebrauch auch nicht ein. Aber was will ich denn machen?
    Eine Vergrößerung der Auslagerungsdatei, die das Erste war, was ich versucht hatte, hat die Schwierigkeiten eher noch befeuert. Die Festplatten-LED wurde nach und nach nervöser, bis sie schließlich in einer Tour geblinkt hat und dann kam der Fehler. Einige Tests später war es für mich daher nur logisch, zu schauen, was an nicht systemnotwendigen Schreiprozessen auf die Festplatte abzuschalten wäre.

    Will sagen: Die Optimierungen als Problemursache zu vermuten, ist einfach falsch. Denn ich habe sie ja erst vorgenommen, EBEN WEIL die Probleme aufgetreten sind. Auffällig sind zwei Dinge, die ich nochmal herausstellen möchte:

    1. Die Probleme treten ausschließlich auf Windows- PCs auf. Nicht auf der PS3 und nicht auf der Fernseh- App. Heißt für mich: Da ich keinen Anlass habe, an zwei gleichzeitig defekte PCs zu glauben, kommt außer DAZN selbst auch noch Windows 10 2004 als Problemursache infrage - zumindest eben auf PCs mit nur 3 oder 4 GB Arbeitsspeicher und älteren Prozessoren. Was auch immer von beidem dann ausschlaggebend wäre.

    2. Manchmal wenn DAZN sich verkleinert und einfriert, kommt die Meldung angeblicher Netzwerkprobleme. Die sind dann aber wiederum lediglich auf den PCs festzustellen, während die anderen Geräte problemlos durchlaufen. Auf sämtlichen Endgeräten kommt genügend Internetspeed an, daran sollte es also auch nicht liegen.

    Nach meiner Logik bleibt da also eigentlich nur DAZN.com im Zusammenspiel mit sämtlichen Browsern und dem neuesten Windows 10 als Problemursache. Und da kann ICH eben nicht einhaken und musste mir - mit Bauchschmerzen - eben mit diesen Tweaks behelfen.

    Bei DAZN hast du auch immer das Problem, dass selbst bei so schwerwiegenden Schwierigkeiten niemand fest für dich zuständig ist. Auch gibt es nur den Online-Kontakt, kein Telefon. Und die Tipps, die ich dort bekommen habe, sind wirklich allzu grundsätzlich. Dinge, die sich jeder mit auch nur ein bisschen Sachverstand, selber denken kann.
    Ich hatte nur angedeutet, das Problem per Firemin gelöst zu haben. Zu dem Zeitpunkt hatte ich aber noch nicht gewusst, dass es beim gleichzeitigen Betrieb zweier Geräte mit DAZN wieder auftreten würde. Aber der Service dort konnte meine Anfrage dann gar nicht schnell genug schließen. Deswegen habe ich mich hier bei Dr. Windows angemeldet und bin auch froh drum. Hier fühlt man sich nicht allein gelassen.

    Zur Ehrenrettung der DAZN-Leute muss ich aber auch sagen: Auf kleinere Unwägbarkeiten reagiert die Technik dort sehr schnell und zuverlässig. Es ist das erste Mal, dass ich enttäuscht worden bin. Aber halt auch das erste Mal, dass wirklich was Größeres im Argen liegt.
    Geändert von AndyKo (16.09.2020 um 10:47 Uhr)

  6. #20
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Probleme beim Streaming im Netzwerk – urplötzlich! DAZN schuld?

    Nach meiner Logik bleibt da also eigentlich nur DAZN.com im Zusammenspiel mit sämtlichen Browsern und dem neuesten Windows 10 als Problemursache. Und da kann ICH eben nicht einhaken und musste mir - mit Bauchschmerzen - eben mit diesen Tweaks behelfen.

    Bei DAZN hast du auch immer das Problem, dass selbst bei so schwerwiegenden Schwierigkeiten niemand fest für dich zuständig ist. Auch gibt es nur den Online-Kontakt, kein Telefon. Und die Tipps, die ich dort bekommen habe, sind wirklich allzu grundsätzlich. Dinge, die sich jeder mit auch nur ein bisschen Sachverstand, selber denken kann.
    Wenn Du trotzdem bei diesem Anbieter bleiben willst, dann mußt Du Dich mit den Gegebenheiten abfinden.
    Ich denke, man kann diesen Thread abschließen.

  7. #21
    AndyKo
    bekommt Übersicht

    AW: Probleme beim Streaming im Netzwerk – urplötzlich! DAZN schuld?

    Also hör mal!

    Das sind VERMUTUNGEN, zu denen ich mir hier Hilfe erhoffe. Feststehende Erkenntnisse zur Problemursache gibt es leider noch nicht. Deswegen bleibt der Thread von meiner Seite auch offen!

  8. #22
    AndyKo
    bekommt Übersicht

    AW: Probleme beim Streaming im Netzwerk – urplötzlich! DAZN schuld?

    Hallo Leute!

    Ich habe jetzt einfach nochmal alle Anregungen durchgesehen, und auf Verdacht mal die Rootkit-Suche von Kaspersky abgeschaltet. Um den Fehler zu vermeiden, ist es allerdings auch notwendig gewesen, die automatische Installation von Updates des Herstellers zu deaktivieren. Beides kann ja auch händisch erfolgen.
    Im Moment funktioniert es wunschgemäß, allerdings muss ich noch testen, ob das nur an der zusätzlichen Abschaltung der Memory Compression im Powershell liegt. Es geht jedenfalls grundsätzlich um zu wenig Arbeitsspeicher, wenn DAZN und Kaspersky gleichzeitig ihre Arbeit tun. Ich schließe den Thread an dieser Stelle in der Hoffnung, dass eine der beiden Varianten (mit oder bestenfalls ohne Abschaltung der MC) sich jetzt als Dauerlösung erweist. Außerdem hoffe ich, dass beide Firmen es vielleicht auch schaffen, den Ressourcenverbrauch mal zu senken. Denn vorher funktionierte es ja auch.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •