Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
Danke Übersicht7Danke
Thema: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen? Hallo! Ich verfüge über eine „Nigel nagelneue“ FRITZ!Box 7490 . Wie das? Im Zuge der Umstellung von "Analog" auf "Digital" ...
  1. #1
    Wühlmaus
    gehört zum Inventar

    FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Hallo!

    Ich verfüge über eine „Nigel nagelneue“ FRITZ!Box 7490. Wie das? Im Zuge der Umstellung von "Analog" auf "Digital" habe ich mir einfach mal den Luxus erlaubt.

    Frage:
    Kann ich die ausrangierte - und noch voll funktionsfähige - „alte“ FRITZ!Box 7270 auch als AVM WLan Repeater nutzen? Wenn ja, wie ist dann der Ablauf.

    Gruß
    Wühlmaus

  2. #2
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Als freistehender Repeater zur Reichweitenverbesserung wohl ausgerechnet nicht, da gibts von AVM ja eigens Geräte.
    Aber um ein Subnetz hinterm neuen Router aufzuspannen, oder als "dumme" Wlan-Bridge für den Neuen. Oder als Wlan-Adapter an einem PC.

  3. #3
    Wühlmaus
    gehört zum Inventar

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Hallo corvus!

    Und wie sieht es hiermit

    WLAN-Reichweite der FRITZ!Box mit einem Repeater vergrößern | FRITZ!Box 7272 | AVM Deutschland

    aus? Den Tipp habe ich von meinem Provider erhalten.

    Gruß
    Wühlmaus

  4. #4
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Hast recht. Geht. Mea Culpa. Mea maxima Culpa. Gibt sogar nen Menüpunkt im Webinterface, wie ich vorher zufällig selbst feststellen durfte(3390). Geld für nen dedizierten Repeater hast aber noch nicht rausgehauen, womut ein Kollateralschaden entstanden wäre?
    Wühlmaus bedankt sich.

  5. #5
    Wühlmaus
    gehört zum Inventar

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Hallo corvus!

    Hoc tibi ignosco. Obwohl der Pfad für einen PC-Experten unmissverständlich und nachvollziehbar ist, habe ich als "ewiger" PC-Laie die Hemmschwelle noch nicht überschritten, um den aufgeführten Pfad in Angriff zu nehmen.

    Gruß
    Wühlmaus

  6. #6
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Hab's auch nur quasi zufällig gefunden, und vorher nicht für möglich gehalten.
    Es könnte aber sein, daß ein Repeater die Wlan-Bandbreite halbiert(und jeder weitere ebenso). Dann wirds schnell ungemütlich langsam, aber auch hier Irrtum vorb.

  7. #7
    Antispy
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Antispy

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Wenn die Fritzbox Wlan hat, kannst du so über den Router der den internetzugang hat als Repeater einstellen, dazu brauch die Box die als Repeater-funktionieren soll nur Strom und ein Wlan was aktiv ist, dann sollte das gehen von Firtzbox zu einer anderen Fritzbox geht das.

    Habe das auch geht habt von meiner alter 7290 die der Repeater war zu meiner neuen 7490.
    Wühlmaus bedankt sich.

  8. #8
    Wühlmaus
    gehört zum Inventar

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Hallo Antispy!

    Ich habe Deinen Vorschlag einfach mal in Angriff genommen und das mit dem Ergebnis: Die angeschlossene „alte“ FRITZ!Box 7270 wird im (geöffneten) Menü der "neuen" FRITZ!Box 7490 in der „Übersicht“ nicht mit aufgeführt. Ich bitte um eine detaillierte Menüführung.

    Gruß
    Wühlmaus

  9. #9
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Der Repeater ist jetzt annähernd unsichtbar, sodaß nur noch die Clients am Ende angezeigt werden. Aber irgendwo in der Netzwerk- oder Wlanübersicht ist er aufgeführt. Und direkt aus der Übersicht oder über Eingabe der IP müßte man in sein Menü kommen.
    (Mir war ganz entfallen, daß ich selber nen Repeater hab', aber als Wlan/Lan-Adapter am AV-Receiver. Aber selbes Prinzip, trotz Lankabel. Auch nicht ganz einfach, in dessen Menü zu kommen, war aber nach dem Einrichten auch nie mehr nötig.)
    Wühlmaus bedankt sich.

  10. #10
    Wühlmaus
    gehört zum Inventar

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Hallo corvus!

    Die IP-Adresse wird sowohl vom Notebook als auch vom Smartphone (android) angezeigt. Jedoch die MAC-Adressen, die stehen gleich hinter den (von insgesamt) 5 Einträgen. Die WLAN Leuchtdiode der FRITZ!Box 7270 verfügt über ein Dauerlicht und ist somit (vermutlich) stabil. Die WLAN Leuchtdiode „Power / DSL“ der FRITZ!Box 7270 zeigt die Betriebsbereitschaft der FRITZ!Box an und blinkt ständig.

    Gruß
    Wühlmaus

  11. #11
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Ich glsube, das ist ein Problem, welches nichts mit dem Repeaterbetrieb zu tun hat. Wenn sie rot blinkt, liegt ein schweres Problem vor, grün blinkt es normal beim Booten, sonst heißt es auch nix Gutes. Es könnte aber grad ein automatisches Firmwareupdate rein kommen, auf die recht neue FW 6.30, wenn da noch was älteres drauf war.
    Wühlmaus bedankt sich.

  12. #12
    Wühlmaus
    gehört zum Inventar

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Hallo corvus!

    1. Basisstation einrichten.

    WLAN-Funknetz aktivieren. Hier brauchte ich keine Änderung vornehmen.

    Anzeige des Funknetz-Namens (SSID) aktivieren. Hier brauchte ich keine Änderung vornehmen.

    MAC-Addes-Filter kurzzeitig deaktivieren. Hier habe ich noch keine Änderung vorgenommen.

    Betriebsart einrichten. Hier habe ich noch keine Änderung vorgenommen.

    2. Du schreibst… Wenn sie rot blinkt, liegt ein schweres Problem vor, grün blinkt es normal beim Booten. Bei mir blinkt es grün.

    Du schreibst…Es könnte aber grad eine automatische Firmware Update rein kommen. Die Firmware kann ich nur aktualisieren, wenn der „WLAN-Netzwerkschlüssel“ vom „alten“ Router FRITZ!Box 7270 vom „neuen“ Router FRITZ!Box 7490 erkannt wird. Bis vor ca. 2. Monaten war der „alte“ Router noch auf dem aktuellsten Stand.

    Vielleicht kann uns antispy weiterhelfen.

    Gruß
    Wühlmaus

  13. #13
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Die 6.30 kam vor zwei, drei Wochen, auch für die Topmodelle der 72er Generation.
    Strom aus, neues Glück.
    Lt Manual der 3390, das habe ich hier, gibts gar kein Rot bei der Power-Led. Blinken ist DSL-Sync, der sollte im Repeater Mode unterbleiben.
    Wühlmaus bedankt sich.

  14. #14
    Antispy
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Antispy

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    Heute nicht mehr aber ich kann ja morgen mal mein alten Router rausholen und es mal machen dann schreiben.
    Sonst schaue mal da, bei meiner geht das so ist genau das selbe was ich geschrieben habe nur Punktweise erklärt.
    Punkt 3 ist da wichtig für dich.
    Fritzbox als Repeater: Besseres WLAN-Signal - CHIP
    Wühlmaus bedankt sich.

  15. #15
    ttoelle66
    Moderator a.D. Avatar von ttoelle66

    AW: FRITZ!Box 7270 als AVM WLan Repeater nutzen?

    @Wühlmaus,

    eventuell hilft Dir die nachfolgende Anleitung weiter >

    verborgener Text:


    Voraussetzungen
    Ein Fritz!Box-basiertes WLAN erweitert man am besten mit einer zweiten Fritz!Box. Zwar können aufgrund der Unterstützung des Standards Wireless Distribution System (WDS) auch andere WLAN-Router als Repeater fungieren, WDS beinhaltet aber keine sichere WPA2-Verschlüsselung. Nur zwei Fritz!Boxen ermöglichen WPA2.
    Die Konfiguration ist dann relativ einfach zu bewerkstelligen. AVM ist bekannt dafür, Funktionen regelmäßig zu verfeinern und Bugs zu beseitigen. Bevor man mit der Einrichtung beginnt, sollte man seine Geräte mit der aktuellsten Firmware bestücken.

    Repeater vorbereiten
    Der Aufbau der Menüs ist nicht bei allen Fritz!Box-Modellen gleich. Bei neueren Modellen mit der aktuellsten Firmware wird die Systemkonfiguration anstatt im Hauptmenü auf den linken Seite unter Erweiterte Einstellungen vorgenommen. Ansonsten gibt es keine Unterschiede.
    1. Verbinden der Fritz!Box, die als Repeater verwendet werden soll, per LAN
    2. Oberfläche über den Browser per fritz.box aufrufen
    3. Klick auf Einstellungen
    4. Klick auf (Erweiterte Einstellungen) -> System -> Ansicht
    5. Aktivierung der Option Expertenansicht aktivieren
    6. Klick auf WLAN -> Funkeinstellungen
    7. Aktivierung der Option Funknetz (WLAN) aktivieren
    8. Klick auf Monitor
    9. MAC-Adresse (Beispiel: 00:15:0C:38:C4:EA) notieren
    10. LAN-Verbindung trennen

    Basisstation konfigurieren
    Damit die browserbasierte Oberfläche alle aufgeführten Optionen zeigt, sollte man die Expertenansicht aktivieren.
    1. Verbinden der Fritz!Box, die als Basisstation verwendet werden soll, per LAN
    2. Oberfläche über den Browser per fritz.box aufrufen
    3. Klick auf (Erweiterte Einstellungen) -> System -> Ansicht
    4. Option Expertenansicht aktivieren setzen

    Um sicherzustellen, dass das drahtlose Heimnetz reibungslos funktioniert, sollten folgende Einstellungen gesetzt werden. Die als Basis fungierende Fritz!Box arbeitet dann als DHCP-Server und vergibt IP-Adressen zwischen 192.168.178.20 und 192.168.178.200.
    1. (Erweiterte Einstellungen) -> System -> Netzwerkeinstellungen -> IP-Adressen
    2. Aktivierung der Option Alle Computer befinden sich im selben IP-Netzwerk
    3. im Eingabefeld IP-Adresse 192.168.178.1 eintragen
    4. im Eingabefeld Subnetzmaske 255.255.255.0 eintragen
    5. Option DHCP-Server aktivieren setzen
    6. im Eingabefeld von 192.168.178.20 und im Eingabefeld bis 192.168.178.200 eintragen
    Die Fritz!Box kann nur dann als Basisstation fungieren, wenn das WLAN aktiviert ist:
    1. (Erweiterte Einstellungen) -> WLAN -> Funkeinstellungen
    2. Aktivieren der Option Funknetz (WLAN) aktivieren
    3. Klick auf Repeater
    4. Aktivieren der Optionen Unterstützung für WLAN-Repeater (WDS) aktivieren und Basisstation
    5. im ersten Eingabefeld unter MAC-Adressen der Repeater die zuvor notierte MAC-Adresse eintragen
    6. Klick auf Sicherheit
    7. Aktivieren der Option WPA2-Verschlüsselung
    8. Notieren der Angaben im Pop-up-Fenster notieren
    9. LAN-Verbindung trennen

    Repeater konfigurieren
    Nun muss der Repeater konfiguriert werden. Nach Abschluss ist er unter der IP-Adresse 192.168.178.2 erreichbar, die Basisstation unter 192.168.178.1.
    1. Fritz!Box, die als Basisstation verwendet werden soll, per LAN verbinden
    2. Aufrufen der Oberfläche über den Browser per fritz.box
    3. Klick auf (Erweiterte Einstellungen) -> WLAN -> Funkeinstellungen
    4. unter Funkkanal den Kanal einstellen, der zuvor im Popup-Fenster Repeater Einstellungen angegeben wurde
    5. Klick auf Repeater
    6. Auswahl der Optionen Unterstützung für WLAN-Repeater (WDS) aktivieren und Repeater
    7. im Feld MAC-Adresse der Basisstation die im Popup-Fenster angegebene MAC-Adresse eingeben
    8. im Feld IP-Adresse 192.168.178.2 eintragen
    9. im Feld Subnetzmaske 255.255.255.0 angeben
    10. in den Eingabefeldern Standard-Gateway, Primärer DNS-Server und Sekundärer DNS-Server jeweils 192.168.178.1 setzen
    11. Klick auf Sicherheit
    12. Aktivierung der Option WPA2-Verschlüsselung
    13. im Eingabefeld WPA2-Kennwort das Kennwort eintragen

    Die Netzwerkeinstellungen des Repeaters sollten folgendermaßen aussehen:
    1. Klick auf System -> Netzwerkeinstellungen
    2. Deaktivieren der Option Statusinformationen über UPnP übertragen
    3. LAN-Verbindung trennen
    Alle WLAN-Geräte müssen für den automatischen Bezug der IP-Adresse konfiguriert sein. Empfehlenswert ist es außerdem, für Basisstation und Repeater dieselben WLAN-Einstellungen (SSID und Key) zu verwenden. Dann loggen sich Geräte automatisch am besser erreichbaren Hotspot ein.

    Fazit
    Zu beachten ist, dass im Repeater-Modus die theoretisch verfügbare Bandbreite sinkt, da das WLAN-Modul die Pakete doppelt übertragen muss. An einer schon vorher stabil versorgten Stelle im Obergeschoss überträgt das Notebook statt 1,2 MByte/s nur noch 1 MByte/s.
    Allerdings sind aufgrund der verbesserten Verbindungsqulität in der Praxis Performancesteigerungen möglich. So verdoppelt sich die Download-Geschwindigkeit an einer schlechter versorgten Stelle von circa 500 KByte/s auf 1 MByte/s.

    Wühlmaus bedankt sich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AVM Fritz Wlan Repeater alte Firmware gesucht 5.0
    Von Dennis Kelm im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 22:06
  2. Frage: [gelöst] FritzBox 7270 v3 als WLAN-Repeater?
    Von Kiingz im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 20:48
  3. Internetprogramme: [gelöst] cFosSpeed - Nutzung mit FRITZ!Box 7270
    Von ttoelle66 im Forum Programme und Tools
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 15:37
  4. Netzwerk/Internet: Fritz Box 7270 als UMTS Router
    Von ernstbartsch im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 10:54

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163