Neue MSDN-ISOs für Windows 10, aber nicht für Windows 7

Wer im Besitz eines MSDN-Abonnements ist, der kann jetzt auf aktualisierte ISO-Dateien von Windows 10 zugreifen. Sie wurden heute veröffentlicht und basieren auf Version 1511, also dem November-Update. Zusätzlich wurden alle Updates bis April 2016 integriert, so dass man mit diesen ISO-Dateien fast auf dem allerneuesten Stand ist, wenn man ein Windows 10 System frisch aufsetzt.

Außerhalb von MSDN sind die neuen ISO-Dateien bislang noch nicht gesichtet worden, zumindest aus inoffiziellen Quellen wird man sie aber alsbald bekommen.

Die Hoffnung, dass es nach der Veröffentlichung des „Quasi-Service-Pack 2“ für Windows 7 in der vergangenen Woche ebenfalls neue ISO-Dateien geben könnte, hat sich bislang zumindest nicht erfüllt. Die Windows 7 Images auf MSDN datieren nach wie vor vom Mai 2011, sind also schon geschlagene fünf Jahre alt.

Quelle: msdn

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Hats jetzt noch nicht ausprobiert, aber die Convenience Rollup für 7 SP1 sollte ja eigentlich relativ schnell installiert werden (im Vergleich zu den 3 Jahren, die es über Windows Update dauern würde). Daher ist das nun wirklich zu vernachlässigen, glaube auch kaum das MS da noch was bringt
    Hats jetzt noch nicht ausprobiert, aber die Convenience Rollup für 7 SP1 sollte ja eigentlich relativ schnell installiert werden (im Vergleich zu den 3 Jahren, die es über Windows Update dauern würde). Daher ist das nun wirklich zu vernachlässigen, glaube auch kaum das MS da noch was bringt

    Mach Dir doch ein neues WIM mit DISM...
    This convenience rollup is intended to make it easy to integrate fixes that were released after SP1 for Windows 7 and Windows Server 2008 R2. We recommend that you include this rollup package in the image creation process to make it easier to quickly set up a computer.

    Aufgrund dieses Absatzes aus dem KB vom Convenience Rollup glaube ich nicht, daß Microsoft daran denkt, den Kunden die Arbeit zur Imageerstellung abzunehmen.
Nach oben