Freeze-Bug im Windows 10 Anniversary Update: Noch keine Lösung, aber weitere Tipps

Während manche Windows 10 Nutzer ungeduldig schimpfen, weil sie das Anniversary Update noch nicht erhalten haben, schimpfen andere, gerade weil sie es erhalten haben. Nämlich jene, die vom „Freeze-Bug“ betroffen sind, der Windows 10 einfrieren bzw. abstürzen lässt. Betroffen sind in erster Linie Nutzer von SSD-Festplatten, die Apps und Spiele auf SD-Karte ausgelagert haben. Wie immer, wenn Probleme auftreten, spricht Microsoft von einer „kleinen Anzahl“ von Betroffenen – und wie immer können wir nicht nachprüfen, wie hoch die Quote wirklich ist.

Am Wochenende hatte Microsoft in seinem hauseigenen Support-Forum erste Tipps gegeben. Man soll die Daten im abgesicherten Modus von der SD-Karte wieder zurück auf die lokale Festplatte schieben, danach sollte das Problem nicht mehr auftreten. Und wer das nicht möchte, dem wurde ein Rollback auf Version 1511 empfohlen – das will vermutlich niemand.

Ein echtes Bugfix-Update, mit dem der Fehler an der Wurzel gepackt und beseitigt wird, kann Microsoft leider noch nicht liefern – aber es gibt zwei neue Workarounds für Betroffene:

1.) Man soll sich mit einem zweiten Account (zur Not muss dieser erst angelegt werden) an dem betroffenen PC einloggen. Danach soll der Fehler auch beim eigentlichen Account verschwinden. Klingt komisch, ist aber wohl so.

2.) Man sollte das genutzte Antivirus-Programm entweder auf den neuesten Stand bringen oder entfernen und beobachten, ob dadurch eine Verbesserung eintritt.

via Thurrott

Ist jemand von Euch von diesem Bug betroffen, und hat eine der vorgeschlagenen Methoden zum Erfolg geführt?

Artikel im Forum diskutieren (53)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben