Art PC Pulse - Samsung interpretiert den PC neu

In der letzten Woche hatte Samsung den Art PC Pulse mit einem geheimnisvollen Video auf YouTube angeteasert und damit verschiedene Spekulationen ausgelöst – unter anderem jene, es könne sich um eine Antwort auf Amazons Echo handeln. Heute hat Samsung das Produkt nun offiziell enthüllt: Es ist „nur“ ein PC – allerdings einer mit einem durchaus ungewöhnlichen Design, auch wenn uns HP mit dem Pavilion Wave zur IFA schon ein ganz ähnliches Konzept präsentiert hat.

Ein Nachbau ist das aber sicher nicht, das müsste ja schnell gegangen sein. Den bereits gezogenen Vergleich mit dem Mac Pro, nur weil der Art PC eben auch rund ist, halte ich ebenfalls für ein wenig unfair. In diesem Design stecken genug eigene kreative Ideen, um ihn auf seine Art einzigartig zu machen.

Wenn da erst mal alle Kabel angeschlossen sind, sieht das Gesamtpaket zwar gleich schon wieder weit weniger stylisch aus, dennoch hat der Samsung Art PC Pulse absolut das Zeug zum Hingucker.

In den USA kann man das gute Stück bereits zu Preisen ab 1.199 Dollar vorbestellen. Ob, wann und zu welchem Preis das Gerät auf den deutschen Markt kommt, dazu gibt es im Moment noch keine Informationen. Ich finde es grundsätzlich bemerkenswert, dass Samsung sich dem PC-Segment in dieser Art und Weise widmet.

Die Ausstattung variiert, es gibt CPUs aus der Core i-Serie, unterstützt von 8 oder 16 GB Arbeitsspeicher. Das bereits vorbestellbare Modell verfügt über eine AMD Radeon RX480 Grafikkarte und eine klassische Festplatte mit 1 TB, SSDs sind optional erhältlich.

Die vielleicht wichtigste Information für alle möglichen Käufer des neuesten Samsung Geräts: Es ist kein Akku drin.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Im Vergleich zum Mac Pro eine Option, aber ansonsten ganz schön happiger Preis. Design ist auch Geschmacksache.
    "Die vielleicht wichtigste Information für alle möglichen Käufer des neuesten Samsung Geräts: Es ist kein Akku drin."
    Dann ist das Teil nicht der Burner :D
    "Die vielleicht wichtigste Information für alle möglichen Käufer des neuesten Samsung Geräts: Es ist kein Akku drin."
    Der letzte Satz ist wirklich genial :D
    Als Mac Pro kacke aber als Samsung-Gerät mit Harman-Kardon-Lautsprechern und Win10 auf einmal eine Neuinterpretation des PC? Sonst geht's aber schon noch, oder? Das Teil ist zweifelsohne die gleiche Grütze, nur mit Windows.
    @Burny: Wer hat sich negativ über den Mac Pro geäußert?
    Ja, für mich ist das eine Neuinterpretation, ebenso wie der angesprochene Pavilion Wave. Das sind keine Geräte, die ich mir kaufen würde, aber ich finde die trotzdem cool. Ist mir unverständlich, warum man dann gleich behaupten muss, dass das Kacke ist und kein Mensch sowas braucht. Ein einfaches "gefällt mir nicht" reicht doch völlig aus.
    Wer braucht noch einen PC? Staubt doch ein..

    Ich zum Beispiel --- und so ein Ding in einem Designer Büro, ist ja wohl der Hingucker, schlechthin.
    Ich werde niemals diese seltsamen Tower verstehen. Hab hier auch noch ein riesigen Gamer Tower am einstauben.
    Am schönsten ist ein PC doch, wenn er klein, unauffällig und flüsterleise ist.
    Aber über Geschmäcker braucht man nicht zu streiten.
    Ist mir unverständlich, warum man dann gleich behaupten muss, dass das Kacke ist und kein Mensch sowas braucht. Ein einfaches "gefällt mir nicht" reicht doch völlig aus.

    Eben, das Ding ist keine Kacke, aber auch keine Neuinterpretation des PC, denn das Format gab es schon mit dem Mac Pro. Jener Mac Pro wurde aber, teilweise zurecht, in der Luft zerrissen, da er überteuerte und für den Preis minderwertige und nicht austauschbare Hardware bot, genauso wie dieses formschöne Teil von Samsung. Boxen hin und her, es ist in drei Jahren veraltet und nicht aufzurüsten. 1200€ sind dafür ziemlich hochpreisig, weil nicht aufrüstbar. Das ist keine "Neuinterpretation" sondern dreiste Abzocke. Ein vollwertig modulares System, ohne Steckkarten, welches vorhanden wäre, DAS wäre eine Neuinterpretation. Dieses PC'chen von Samsung, ist ein Designstück für das Wohnzimmer. Nicht mehr und nicht weniger.
    Ist meine Annahme richtig: Entweder stelle ich den "Eimer" so auf, dass sämtliche Bedienelemente und Steckdosen hinten sind (ziemlich unpraktisch) oder so, dass alles vorne ist (Netzstecker! Sieht dann nicht hübsch aus). Naja, Geschmäcker sind verschieden.
    Aber dass Samsung in so kurzer Zeit ein sehr ähnliches Gerät wie HP auf den Markt wirft, kann kein Zufall sein! Oder doch?
    .... Boxen hin und her, es ist in drei Jahren veraltet und nicht aufzurüsten. 1200€ sind dafür ziemlich hochpreisig, weil nicht aufrüstbar. Das ist keine "Neuinterpretation" sondern dreiste Abzocke. Ein vollwertig modulares System, ohne Steckkarten, welches vorhanden wäre, DAS wäre eine Neuinterpretation. Dieses PC'chen von Samsung, ist ein Designstück für das Wohnzimmer. Nicht mehr und nicht weniger.

    Wieso Abzocke bitte? Wenn mir dieses Gerät nicht gefällt oder nicht meinen Anforderungen entspricht, dann kaufe ich es mir einfach nicht. Auch andere Hersteller produzieren PC!!!
    Den Stromstecker auf die Seite mit dem Einschalter etc. ist echt eine epische Designentscheidung!
    Samsung kann wirklich alles. Nur nix richtig...
    Aber doch schön zu sehen das Samsung auf die rx480 setzt! Weiter so :-) Meinen Geschmack trifft es nicht aber ich könnte mir das Gerät bei einigen Kunden ganz gut vorstellen.
    Und auf dem Event sehen wir dann vergleichbares von Microsoft nebst passenden Surface Monitor... ?
    Wie so oft im Leben geht es nicht darum was Mensch braucht sondern was er will ;-)
    Die Masse der Leute braucht kein Smartphone >250 € oder was es sonst so an Consumer Technik gibt. Ja und ich hab auch noch einen PC. So richtig mit Gehäuse und so. Kommt halt immer auch auf den Einsatzzweck an ... und die Optik des Samsung gefällt mir. Auch wenn es in meinem Chaos Büro Perlen vor die ... wäre
    Der letzte Satz ist der totale Seitenhieb :D

    Ist sicher ein Brennstab verbaut!!
    ;)
    :D
    @Burny: Wer hat sich negativ über den Mac Pro geäußert?
    Ja, für mich ist das eine Neuinterpretation, ebenso wie der angesprochene Pavilion Wave. Das sind keine Geräte, die ich mir kaufen würde, aber ich finde die trotzdem cool. Ist mir unverständlich, warum man dann gleich behaupten muss, dass das Kacke ist und kein Mensch sowas braucht. Ein einfaches "gefällt mir nicht" reicht doch völlig aus.

    ;)
    :D
    +1
    Erster Gedanke: Wow. Zweiter Gedanke: Warum ist der Stromanschluss und der Netz- und Displayanschluss vorne? Dritter Gedanke: Hähhhh?-Irgendwie passt das nicht.... Schade...Nicht zu Ende gedacht und dann den Preis völlig überzogen.
    Drein63
    Ich zum Beispiel --- und so ein Ding in einem Designer Büro, ist ja wohl der Hingucker, schlechthin.
    Kann mir vieles in einem Designer Büro vorstellen, aber sicherlich kein Samsung Label, das passt in meiner Vorstellung eher ins Büro eines Betriebsrats oder dergleichen.
    Ohne Akku keine Selbstzerstörung. Also doch weiterhin Passwort erforderlich ;)
    Wenigstens einen eigenen Grafikchip.
    Aber bei dem Preis setz ich lieber auf ein Surface da ist auch ein Bildschirm bei.
    Erster Gedanke: Wow. Zweiter Gedanke: Warum ist der Stromanschluss und der Netz- und Displayanschluss vorne? Dritter Gedanke: Hähhhh?-Irgendwie passt das nicht.... Schade...Nicht zu Ende gedacht und dann den Preis völlig überzogen.

    Dito. Die konnten sich bei Samsung wohl nicht entscheiden, wo vorne und hinten sein soll. So ist es doch völlig Banane.
    Der selbe Mist wie beim HP Kübel. Anschlüsse und Einschaltknopf auf der selben Seite. DAS ergibt Sinn :D aber ja, in der heutigen Zeit, schaltet man den PC ja eh nicht mehr aus ;) Genau wie man auch den Akku bei den neuen HP ProBooks nicht mehr rausnehmen kann, ohne vorher 12 Schrauben zu lösen, oder man das Touchpad nicht mehr mit einem doppeltipp deaktivieren kann. Warum praktisch, wenns auch Stylisch geht.
    Wer überlegt sich nur solche Dinge und von welchem Gremium wird sowas abgesegnet?
    Da steht doch riesengroß "Harman/Kardon" auf dem Gerät. Irgendwie wird das im ganzen Artikel und in keinem Kommentar aufgegriffen...
    Ist das also ein besonders toller Musikwürfel?
    Verwirrte Grüße,
    Roland
    Ohne Witz, wenn Samsung sowas auf den Markt werfen kann, dann sollen sie auch mal ein paar Win10m-Phones hinterherwerfen...
    Ohne Witz, wenn Samsung sowas auf den Markt werfen kann, dann sollen sie auch mal ein paar Win10m-Phones hinterherwerfen...

    Ganz genau. Grösser kann der Schaden eh nicht werden...obwohl, wollen wir wirklich Win10Mobile Phones von Samsung??? Wenn diese explodieren, wäre dann eh MS schuld :D
    Alle Slots einschl. SD auf der Rückseite! Welcher Theoretiker hat das denn verbrochen?
    weltleser
    Kann mir vieles in einem Designer Büro vorstellen, aber sicherlich kein Samsung Label, das passt in meiner Vorstellung eher ins Büro eines Betriebsrats oder dergleichen.

    +1 :lol
    So'n Hipster-Creativworker-Desigherding halt. Wenn es von nem Hersteller wie Asus käme, dann wären wohl noch Graka und CPU aufrüstbar. Hier dürfte es genau wie bei nem Notebook sein, sind wohl auch Notebook-Komponenten drin, right? Warum nicht gleich ein Notebook? Mit Zusatzmonitor, wenn's groß sein muss.
    Eben, das Ding ist keine Kacke, aber auch keine Neuinterpretation des PC, denn das Format gab es schon mit dem Mac Pro. Jener Mac Pro wurde aber, teilweise zurecht, in der Luft zerrissen, da er überteuerte und für den Preis minderwertige und nicht austauschbare Hardware bot, genauso wie dieses formschöne Teil von Samsung. Boxen hin und her, es ist in drei Jahren veraltet und nicht aufzurüsten. 1200€ sind dafür ziemlich hochpreisig, weil nicht aufrüstbar. Das ist keine "Neuinterpretation" sondern dreiste Abzocke. Ein vollwertig modulares System, ohne Steckkarten, welches vorhanden wäre, DAS wäre eine Neuinterpretation. Dieses PC'chen von Samsung, ist ein Designstück für das Wohnzimmer. Nicht mehr und nicht weniger.

    Was ist ist mit Laptops und allem was noch kleiner ist? Auch nicht besser. Aus Hardware Sicht gibt es selbst für Besitzer von Sandy bridge basiertem Equipment keinen echten Handlungsbedarf hin zu moderner Hardware. Wird im OS eh nicht unterstützt, wegen dessen Abwärtskompatibilität zu "alter" Hardware. Die verbaute Graka sowie der i5 werden wohl relativ aktuell sein und die Zeit der grossen Fortschritte je Generation der x86/64-Technologie ist auch vorbei. Ich z.B. habe wegen meinem I7-3xxx relativ geringe Zukunftsängste.;)
    Das Samsung-Teil wird die Besitzer eher wegen moralischem Verschleiß auf die Ketten gehen als wegen alter Hardware drohendem Leistungs-/Featureverlust.:D
    Drein63
    Ich zum Beispiel --- und so ein Ding in einem Designer Büro, ist ja wohl der Hingucker, schlechthin.

    Darüber lacht sich jeder Designer tot. Heute erst erlebt... Und Fakt, das Ding sieht aus als ob Homer Simpson nach dem Auto jetzt einen PC designt hat...
    Ich hab' noch i7-2xxx,
    aber in dieser Zeit, seit 2011,schon mind. 3x die Graka gewechselt. Sonst müßte ich heute glaub mit ner GTX275 zocken.
    Design: gefällt mir; Preis: gefällt mir nicht; viele Kommentare: gefallen mir nicht, die lesen sich so, als ob sie neidisch wären nicht selbst so etwas entwickelt/designt zu haben ...
    Darüber lacht sich jeder Designer tot. Heute erst erlebt...

    tut mir echt leid für ihn! Herzliches Beileid!
    Sieht aus wie eine Mülltonne mit Ascher. Solche wie sie vor jeden Suppermarkt vor sich hin Stinken.
    Im Übrigen schätze ich an der Frontansicht eines PC-Gehäuses das es Clean ausschaut und Stecker geschützt nach hinten verlaufen.
    Aber vielleicht liefert Samsung ja auch ein beleuchteten Gerätestecker mit LED-Lichtleiste für das dicke Stromkabel zuzüglich Rammschutz. Da könnte evtl der Aschenbecher mit seiner bescheuerten Steckplatzanordnung besser zur Geltung bekommen.
    Naja, HDMI, Saft und von mir aus drei USB hinten ist schon in Ordnung, da kann man ja Sachen wie Drucker/Scanner, Bildschirm und eben das Stromkabel anschließen. Aber da hinten auch den Kartenleser und vorne gar nichts?
    Stell Dir vor, es kommt einer mit einem Stick (ja, ich weiß, ungeschützter Verkehr) dann muss Du unter oder neben den Schreibtisch klettern und dann reißt die Hose oder das Hemd rutscht raus und die Brille fällt auch zu Boden.
    Man kann es wirklich Richtung Peinlichkeit kaputtdesignen. Aber er sieht klasse aus.
    @Paulchen73
    wo ist denn für dich hinten und wo ist vorne? Hast du gerade etwas verwechselt?
    Schönes Design. Leider etwas teuer.
    Im ersten Moment dachte ich an einen Bodenstaubsauger.
    Vielleicht mit Netzanschluss, in einer Cloud :lol
    tobi (G)
    Wenigstens ne bios batterie wirds schon geben ;)

    Diese BIOS-Batterie wird ja nicht von Samsung hergestellt. Nein warte, oder doch :eek:
    *badum tss*
    Turmventilator mit Brise-Effekt. Aber ohne Fernbedienung, mein Honeywell hat die und war billiger.
    Oder doch eher ein Heizlüfter.
    Aber der Ascher-Vergleich hat mir am
    Besten gefallen. Aufgepaßt, wenn Raucher z'Bsuch sind. Benutzte Kondome und Rotzfahnen in den Schlitz unterm Ascher.
    Das bereits vorbestellbare Modell verfügt über eine AMD Radeon RX480

    Bitte nochmal abgleichen Martin laut amazon und diverser anderer Quellen der schreibenden Zunft ist es nämlich nur eine RX 460 was ein himmelweiter Unterschied wäre vom Kaliber VW Polo Basisausstattung gegen BMW M3. Aber selbst wenn eine 480 drinstecken würde rechtfertigt die verbaute technik nichtmal annähernd den Preis
    Aber der Ascher-Vergleich hat mir am Besten gefallen

    Der war wirklich gut. Passend dazu stellst du dann den throttelnden MSI Tischmülleimer und seinen eigens angepassten Platinen damit auch ja kein itx reinpasst mit daneben wobei den kannst dir ja sparen ist im Samsung ja integriert
    Verstehe das Gemecker nicht, so ein geiles Ding stellt man doch nicht auf den Fußboden! Der Preis hat allerdings noch etwas Luft nach unten.

    Geil liegt im Auge des betrachters. Geil ist z.B. die Yacht von Lian Li (und mit schlappen 450€ ist das Gehäuse sogar billiger als der samsung aufgerufene Preis für den gezeigten Kübel) aber garantiert nicht der Tischmülleimer von samsung von rund 1200 $ wo nichtmal annnähernd 600 $ an Technik drinstecken. Das einzig lobenswerte an dem Teil ist das eine M.2 drinsteckt das war es aber auch
    Die können nichtmal ihre Smartphones neu interpretieren, wie wollen die es dann mit dem PC tun? Zudem ist das design alt.
    Verstehe das Gemecker nicht, so ein geiles Ding stellt man doch nicht auf den Fußboden! Der Preis hat allerdings noch etwas Luft nach unten. Bei Amazon gibt es Preise und Specs:
    https://www.amazon.com/Samsung-Electronics-DP700C6A-X01US-Premium-Desktop/dp/B01LZSFEJ3/ref=sr_1_2?s=pc&ie=UTF8&qid=1476127020&sr=1-2&keywords=ArtPC%2BPulse&th=1

    Ja... Ich werde mir ein liegendes desktop case kaufen was auf meinen schreibtisch kommt. Sowas schönes darf man halt nicht auf den Boden stellen aber mülleimer gehören nunmal auf den boden ;)
Nach oben