Neuanfang von Project AppGap

Noch vor zwei Wochen war Project AppGap von den Urhebern eingestellt worden. Das Team suchte als neue Hoffnung nach einem neuen Projektleiter, der motiviert ist und innovative Ideen zur Weiterführung des Projektes hat. Kurz nachdem der Artikel darüber erschien meldeten sich bereits die ersten Bewerber und wollten davon überzeugen, dass sie die Richtigen dafür sind.

Der neue Projektleiter und zugleich Entwickler CSTRSK dürfte den meisten unter euch bekannt sein. Beliebte Apps wie Pollenflug und Bußgeldkatalog sind zwei seiner Werke. CSTRSK will zukünftig so einiges ändern und somit den Fokus mehr auf die Windows App, als auf die Website legen. Er will mit gutem Vorbild vorangehen und seine App z.B. auch für die Xbox veröffentlichen. Dadurch erhofft er sich zudem den Aufsprung auf die UWP-Plattform seiner weiteren „Kollegen“ (sprich Unternehmen und andere Entwickler).

Neue Website
Die neue Website dient als reine Informationsquelle, weshalb sich bspw. keine Rückmeldungen mehr einsenden lassen. Das Einreichen von Rückmeldungen und Kontaktanfragen werden stattdessen über die App abgewickelt.

Neue App
Die alte App vom Entwickler „Manuel Blaschke“ wurde eingestellt. Sie verweist lediglich noch auf die neue App von CSTRSK. Die neue App wird etwas umstrukturiert und soll wie weiter oben bereits geschrieben das Nutzungserlebnis vereinfachen. Die App wird im Laufe der Zeit immer wieder Updates erhalten, in welchen dann auch die folgenden Features nach und nach implementiert werden:

  • Die Textvorlagen werden komplett verschwinden. Der Nutzer soll zukünftig nur noch einen „Appwunsch“ per Kontaktformular einreichen, was das Senden einer E-Mail an das gewünschte Unternehmen automatisch auslöst. Die Kontaktinformationen der Unternehmen/Entwickler werden übrigens aus dem Google Playstore herausgefiltert.
  • Zukünftig soll nicht nur der deutsche Markt von Projekt AppGap profitieren, sondern auch die internationale Community. Das heißt die App wird in weiteren Märkten zum Download angeboten und kann dort dann dementsprechend genutzt werden. Die entsprechenden Landessprachen werden automatisch in der App umgestellt. Die Übersetzung von Rückmeldungen ist zudem bereits schon jetzt möglich (Englisch > Deutsch).
  • Ein integrierter Entwickler-App-Store in der App verweist auf die Apps, die unter den Rückmeldungen den Status „verfügbar“ haben. Zum einen soll es einen separaten Menüpunkt geben und zum anderen soll die entsprechende App auch in der Rückmeldung verlinkt sein.

Ich, als ehemaliger Projektleiter von Project AppGap, finde, dass CSTRSK großartige Pläne hat und man auf die Weiterführung und Zukunft des Projekts gespannt sein darf. Mich freut es sehr, dass weiterhin an dem Projekt festgehalten und getüftelt wird und wer weiß, vielleicht gelingt auch irgendwann ein großer Durchbruch des AppGaps.

Project-AppGap
Project-AppGap
Entwickler: ‪CSTRSK‬
Preis: Kostenlos+

Preis: Kostenlos

Bewertung: 5 von 5 Sternen


Artikel im Forum diskutieren (29)

Über den Autor
Manuel Blaschke
  • Manuel Blaschke auf Twitter
  • E-Mail an Manuel Blaschke
Neben den Microsoft-Dienstleistungen und der Surface-Hardware fühle ich mich auch im Apple-Ökosystem Zuhause. Für mich ist es wichtig eine gute Balance zwischen Apple und Microsoft zu finden. So entstand dann vor einiger Zeit auch die iOS Rundschau.
Nach oben