Neuanfang von Project AppGap

Noch vor zwei Wochen war Project AppGap von den Urhebern eingestellt worden. Das Team suchte als neue Hoffnung nach einem neuen Projektleiter, der motiviert ist und innovative Ideen zur Weiterführung des Projektes hat. Kurz nachdem der Artikel darüber erschien meldeten sich bereits die ersten Bewerber und wollten davon überzeugen, dass sie die Richtigen dafür sind.

Der neue Projektleiter und zugleich Entwickler CSTRSK dürfte den meisten unter euch bekannt sein. Beliebte Apps wie Pollenflug und Bußgeldkatalog sind zwei seiner Werke. CSTRSK will zukünftig so einiges ändern und somit den Fokus mehr auf die Windows App, als auf die Website legen. Er will mit gutem Vorbild vorangehen und seine App z.B. auch für die Xbox veröffentlichen. Dadurch erhofft er sich zudem den Aufsprung auf die UWP-Plattform seiner weiteren „Kollegen“ (sprich Unternehmen und andere Entwickler).

Neue Website
Die neue Website dient als reine Informationsquelle, weshalb sich bspw. keine Rückmeldungen mehr einsenden lassen. Das Einreichen von Rückmeldungen und Kontaktanfragen werden stattdessen über die App abgewickelt.

Neue App
Die alte App vom Entwickler „Manuel Blaschke“ wurde eingestellt. Sie verweist lediglich noch auf die neue App von CSTRSK. Die neue App wird etwas umstrukturiert und soll wie weiter oben bereits geschrieben das Nutzungserlebnis vereinfachen. Die App wird im Laufe der Zeit immer wieder Updates erhalten, in welchen dann auch die folgenden Features nach und nach implementiert werden:

  • Die Textvorlagen werden komplett verschwinden. Der Nutzer soll zukünftig nur noch einen „Appwunsch“ per Kontaktformular einreichen, was das Senden einer E-Mail an das gewünschte Unternehmen automatisch auslöst. Die Kontaktinformationen der Unternehmen/Entwickler werden übrigens aus dem Google Playstore herausgefiltert.
  • Zukünftig soll nicht nur der deutsche Markt von Projekt AppGap profitieren, sondern auch die internationale Community. Das heißt die App wird in weiteren Märkten zum Download angeboten und kann dort dann dementsprechend genutzt werden. Die entsprechenden Landessprachen werden automatisch in der App umgestellt. Die Übersetzung von Rückmeldungen ist zudem bereits schon jetzt möglich (Englisch > Deutsch).
  • Ein integrierter Entwickler-App-Store in der App verweist auf die Apps, die unter den Rückmeldungen den Status „verfügbar“ haben. Zum einen soll es einen separaten Menüpunkt geben und zum anderen soll die entsprechende App auch in der Rückmeldung verlinkt sein.

Ich, als ehemaliger Projektleiter von Project AppGap, finde, dass CSTRSK großartige Pläne hat und man auf die Weiterführung und Zukunft des Projekts gespannt sein darf. Mich freut es sehr, dass weiterhin an dem Projekt festgehalten und getüftelt wird und wer weiß, vielleicht gelingt auch irgendwann ein großer Durchbruch des AppGaps.

Project-AppGap
Project-AppGap
Entwickler: CSTRSK
Preis: Kostenlos+

Preis: Kostenlos

Bewertung: 5 von 5 Sternen


Über den Autor
Manuel Blaschke
  • Manuel Blaschke auf Facebook
  • Manuel Blaschke auf Twitter
  • E-Mail an Manuel Blaschke
Ich bin begeisterter Windows 10 Fan und Nutzer. Ich benutze zwar täglich mein iPhone, habe aber dennoch sehr viele Apps von Microsoft installiert. Ebenso benutze ich hauptsächlich MS-Dienste wie Outlook, OneDrive, Office, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Ich drücke die Daumen. Denn auch Business benötigt Apps. Geht mal zur Mittagspause in einen MC Donalds oder Burger King. Dort sitzen 30% mit Anzug. Aber die Apps gibt es nicht.
    Ich würde mir auch eine Community wünschen, die Interessierten wie mir den Einstieg in die App Entwicklung erleichtert. Im App Showroom hier im Forum zeigt man ja eher sein fertiges Produkt. Ich würde gerne den Plan für mein Projekt vorstellen den ich dann mit Hilfe der Community realisiere. Aktuell halte ich mich einfach sehr lange an den einfachsten Problemen auf ...
    @CloudConnected
    Ja das ist die neue App!

    Bestens dann werde ich sie runterladen; das Prinzip und der Fakt, dass die App weitergeführt wird, sind überzeugend...
    Ich bin von dem Projekt "AppGap" nicht überzeugt.Wenn eine Firma keine App für Windows Mobile schreiben will, dann bringt es nichts zu betteln.Sendet doch mal eine Anfrage an BergFex. Die Antwort wird sein, dass es sich nicht lohnt für Windows Mobile eine App zu schreiben.Die ganzen regionalen Anbieter (Weinfestkalender z.B) sagen dasselbe.
    lemotor
    Funktioniert aber nicht, kann App Wunsch ausfüllen, aber nicht absenden!

    Koyote
    Kann auch nicht senden bei App Wunsch, L950.

    Ein Update der den Fehler der das Senden von Mails behebt ist derzeitig leider noch im App-Zertifizierungsprozess.
    Granolche
    Ich bin von dem Projekt "AppGap" nicht überzeugt.Wenn eine Firma keine App für Windows Mobile schreiben will, dann bringt es nichts zu betteln.Sendet doch mal eine Anfrage an BergFex. Die Antwort wird sein, dass es sich nicht lohnt für Windows Mobile eine App zu schreiben.Die ganzen regionalen Anbieter (Weinfestkalender z.B) sagen dasselbe.

    Hallo Granolche,
    darin steckt der Fehler sie und andere gehen davon aus das die App nur für Windows 10 Mobile ist.
    Aber die neuen Apps sind auf für die PC's, Tablets, 2in1 Geräte, XBox und HoloLens. Da liegt der Punkt wo das neue Projekt ansetzt und man Firmen Sagen kann du Entwickelst nicht für ein Gerät sondern für das ganze MS Universum. Und wenn die Firmen das nicht erkennen dann ist es wohl ihr Fehler diese Ganzen Geräte zu vernachlässigen.
    Und BergFex werde ich anschreiben. Grüße
    Ich bin von dem Projekt "AppGap" nicht überzeugt.Wenn eine Firma keine App für Windows Mobile schreiben will, dann bringt es nichts zu betteln.Sendet doch mal eine Anfrage an BergFex. Die Antwort wird sein, dass es sich nicht lohnt für Windows Mobile eine App zu schreiben.Die ganzen regionalen Anbieter (Weinfestkalender z.B) sagen dasselbe.

    Ich bin mir sicher das sich eigentlich bei Android mit Sicherheit auch 3/4 der Apps nicht lohnen. Nicht mit jeder App kann oder wird man reich werden.
    Don Smeagle

    naja, eine Gutscheinapp ist schon etwas anderes wie die eigentliche "Quick Mac" App bei der du direkt dein Menü bestellen, bezahlen und mit festgelegtem Zeitpunkt abholen kannst :rolleyes:
    So toll solche Projekte auch sind...nützen wird das leider eh nichts. Es gibt noch andere solche Projekte im Internet und die werden auch teils gut benutzt. Aber letztendlich bleibt es eben dabei, dass es sich aktuell nicht wirklich lohnt für Windows was zu machen. Selbst mit den 400 Mio Usern. Die meisten davon, die aufm PC sind, nutzen den Store leider eh nicht. :(
    Aber natürlich, schön das die Fans nicht aufgeben. Das war ja immer schon eine schöne Eigenschaft der WP Community ^^
    Ich bin mir sicher das sich eigentlich bei Android mit Sicherheit auch 3/4 der Apps nicht lohnen. Nicht mit jeder App kann oder wird man reich werden.

    Das ist was anderes. Ob man nun sinnlos den 1000sten Taschenrechner baut und damit hofft reicht zu werden oder ob man eine App als Zusatz zum eigentlichen Produkt anbietet.
    Absolut begrüßenswert, dass das Projekt wieder fortgesetzt wird. Nur welches Argument hat man hinter sich? Die Nutzerzahlen und die Marktanteile sind es jedenfalls nicht, auf die man sich stützen kann, von den Unternehmen UWP-Apps zu fordern.
    Letztens teilte mir die Sparda-Bank BW mit, dass es aus Wirtschaftlichkeitsgründen und aufgrund der Nutzerzahlen keine Banking-App für Windows Smartphones geben wird.
    Wie soll man nun dagegen ankommen? Kündigungsdrohungen weniger Nutzer werden auch nicht zu einer Banking-App führen.
    Und was nützt eine funktionsarme App, einfach in den Store geworfen, und nie mehr gepflegt?
    Gefällt mir recht gut.
    Bei den Rückmeldungen wäre es gut wenn man noch alphabetisch sowie nach Status sortieren könnte...
    Hallo Zusammen. Die Stimmung ist bei den kommentaren eindeutig zu erkennen. Allerdings finde ich, dass der neue Ansatz interessant ist. Projektleitung ist nun auch zeitgleich in der Entwicklung tätig. Für mich bedeutet es, CSTRSK kann eventuell auch entweder die Entwicklungskosten oder die Portierungskosten einschätzen.
    Viele Unternehmen schreiben Windows 10 Mobile ab weil der Marktanteil so klein ist. Windows 10, weil der Store noch nicht bei den Firmen selbst angekommen ist.
    Wieviele Firmen nutzen tatsächlich intern den Store for Business? Die Vorteile sind einfach noch nicht durchgedrungen oder haben bereits eine andere Lösung im Einsatz.
    Daher ist UWP gar nicht im Focus der Entscheidungsträger. Dementsprechend werden auch keine Informationen über Project Islandwood für die eigene App gesammelt. Auch wenn es jetzt kommerzielle klingt. Müsste es im Zusammenhang mit dem Project-AppGap eine Schnittstelle zwischen UWP Entwickler und dem Software Hersteller zusätzlich aufgebaut werden.
    1.Anfrage von der Community an dem Hersteller.
    2.Rückmeldung vom Hersteller bzgl. Ja/Nein/fehlendes Know How/Ressourcen
    3.Schnittstelle mit UWP Entwickler mit Auftrags Portierung/Kosten/Ressourcen usw.
    4. ROI des Portierungsauftrag an einem UWP Entwickler
    Ich denke nur durch eine Anfrage und die Risiken allein beim Hersteller liegen zu lassen, wird kein Vorantreiben bringen.
    Achja.. Ich kann nich nicht auf Senden in der App drücken :) .. Carly for BMW steht ganz oben auf meiner Wunschliste
    Achja.. Ich kann nich nicht auf Senden in der App drücken :) .. Carly for BMW steht ganz oben auf meiner Wunschliste

    Schmeiß mal die Update-Suche an. Da kam vorhin noch ein Update auf 1.1.4.0 rein. Sollte dann mit dem senden gehen....
    CSTRSK
    Ein Update der den Fehler der das Senden von Mails behebt ist derzeitig leider noch im App-Zertifizierungsprozess.
    Hallo Granolche,
    darin steckt der Fehler sie und andere gehen davon aus das die App nur für Windows 10 Mobile ist.
    Aber die neuen Apps sind auf für die PC's, Tablets, 2in1 Geräte, XBox und HoloLens. Da liegt der Punkt wo das neue Projekt ansetzt und man Firmen Sagen kann du Entwickelst nicht für ein Gerät sondern für das ganze MS Universum. Und wenn die Firmen das nicht erkennen dann ist es wohl ihr Fehler diese Ganzen Geräte zu vernachlässigen.
    Und BergFex werde ich anschreiben. Grüße

    Sollte Bergfex und sich irgendein Weinfestkalender(Rheinland-Pfalz)-Appschreiber auf Windows Mobile umschwenken, dann verspreche ich, dass ich wieder zurück kommen und diese zwei Apps sofort kaufen werde.
    Bergfex hat noch nicht einmal eine vernünftige mobile Webseite.Ich habe denen ziemlich oft geschrieben und die Vorzüge von Windows Universal erklärt. Leider hatte ich keinen Erfolg....
    Ich drücke die Daumen. Denn auch Business benötigt Apps. Geht mal zur Mittagspause in einen MC Donalds oder Burger King. Dort sitzen 30% mit Anzug. Aber die Apps gibt es nicht.

    Ja, sowas nervt. Ich nehme für BK "Burger King -( inoffiziell)", die App ist ziemlich gut! Nur für MD hab ich noch nichts gefunden.
    Ja, sowas nervt. Ich nehme für BK "Burger King -( inoffiziell)", die App ist ziemlich gut! Nur für MD hab ich noch nichts gefunden.

    Schau dir mal "Fast Food Coupons" an. Enthält BK, MD und Nordsee. Sehr empfehlenswert....
    Wenn es bloß mehr solch vorbildlicher Entwickler für Windows UWP geben würde, gäbe es kaum noch Probleme ;-)
Nach oben