Aus der Gerüchteküche: Microsoft und HP entwickeln gemeinsam ein Windows Smartphone

Fans von Windows Smartphones steuern dem Anschein nach auf eine lange Durststrecke zu. Die letzten Lumias werden irgendwann in den kommenden Wochen aus den Läden verschwunden sein, das HP Elite x3 zielt eindeutig aufs Business, das Alcatel Idol 4S kommt nicht nach Europa. Neue Hardware von Microsoft werden wir nach derzeitigem Stand der Dinge frühestens im Herbst 2017 sehen, und ob das dann noch ein Gerät sein wird, auf das die Bezeichnung „Smartphone“ passt, werden wir noch abwarten müssen.

Wenn wir ehrlich und objektiv sind, dann gibt es derzeit nur einen Grund, warum aktuell noch jemand ein Windows 10 Smartphone bauen sollte: Um die Fans glücklich zu machen.
Das ist gar nicht so doof, wie es vielleicht klingt. Wenn man in diesem Wissen plant und von einer entsprechend geringen Stückzahl ausgeht, dann kann ein solches Projekt in überschaubarem Rahmen sogar profitabel sein. Welchen Image-Gewinn es für einen OEM bedeuten würde, den Windows 10 Mobile Fans ein Smartphone nach ihrem Geschmack zu präsentieren, muss ich den Lesern dieser Zeilen wohl ganz sicher nicht erklären.

Es gibt einen Windows-OEM, der seit einiger Zeit ganz heftig an seinem Image arbeitet und inzwischen Produkte abliefert, die ihm noch vor ein paar Jahren niemand zugetraut hätte. Ich spreche natürlich von HP. Gerüchte, dass HP neben dem Elite x3 noch an einem echten Consumer-Smartphone mit Windows 10 Mobile arbeitet, gibt es schon seit einiger Zeit. In den letzten Tagen habe ich konkrete Hinweise erhalten, dass dies tatsächlich so ist – und dass sie das nicht alleine tun.

Nach mir vorliegenden Informationen sind HP und Microsoft eine Entwicklungs-Partnerschaft eingegangen, um gemeinsam ein Windows 10 Mobile Phone zu entwickeln. Vermarkten und vertreiben wird HP das Gerät nachher ganz alleine, Microsoft ist also mehr der stille Teilhaber und trägt einen nicht unwesentlichen Teil des Entwicklungs-Budgets mit. Letzteres macht die Sache für HP doppelt interessant: Erstens sparen sie Geld, welches sie nachher nicht erwirtschaften müssen, um in den schwarzen Bereich zu kommen. Zweitens fließt auf diesem Weg ganz viel Lumia-Erbgut in dieses neue Gerät ein.

Ich habe leider noch keinerlei Detailinformationen, was die Ausstattung angeht, aber ich tippe einfach mal darauf, dass wir in diesem neuen Device dann typische Lumia-Features wie Glance Screen, Kamerataste, Double tap to wake, eine tolle Kamera und andere Features sehen, die wir sonst noch so von unseren Lumias kennen und lieben.

Wie das bei Berichten dieser Art völlig normal ist, sind sie als „Gerücht“ zu kennzeichnen, immerhin kommt die Info aber von zwei unterschiedlichen Quellen.

Dazu kommt noch eine weitere Info, die von einer Quelle stammt, die sich in der Vergangenheit als sehr zuverlässig erwiesen hat, und die ich dennoch nicht glauben wollte: Von ihr hörte ich nämlich, dass Microsoft in dieser Woche bei einem Event in Redmond ein neues Windows 10 Mobile Phone für Februar 2017 angekündigt hat. Dass es sich dabei um ein Gerät von Microsoft handelt, halte ich für ausgeschlossen. In Verbindung mit der HP-Story wird da aber plötzlich ein Schuh draus.

Das HP Elite x3 feierte seine Premiere auf dem Mobile World Congress. Und der findet bekanntlich im Februar statt.

Wie schon gesagt, das ist alles inoffiziell und kann auch komplett falsch sein, aber die Puzzle-Teile scheinen sich gut zusammenzufügen. Ich fand es in jedem Fall zu spannend, um es Euch vorzuenthalten. Ich hoffe, dass es so kommt. Nicht nur, weil ich es dann zuerst berichtet habe, sondern weil es immens wichtig wäre, wenn die Plattform nicht ganz schnell ausbluten soll.

In Anbetracht des beginnenden Weihnachtsgeschäfts wäre eine frühzeitige offizielle Ankündigung vielleicht sogar angezeigt. Mit der Gewissheit, dass es im Frühjahr „Nachschub“ gibt, würde sich so manch aktueller Windows Phone Besitzer vielleicht etwas anderes als ein neues Smartphone unter den Baum legen.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Da bekommt man ja fast schnappatmung am abend.... Dann mal feuer frei zum träumen hier
    SURFACE PHONE SURFACE PHONE SURFACE PHONE SURFAAAAAAAAACEEEEEEE PHOOOOOOOOOOOOONE !!!einself!!
    So da wir das ja jetzt hinter uns haben:
    Ich war fest davon überzeugt, dass MS auch schon beim Elite x3 mit HP eng zusammengearbeitet hat. Und HP ist ja allen Aussagen nach sehr zufrieden. Zusammen hat man sich da wohl realistische Ziele gesetzt. Dann kann WP auch funktionieren und sich lohnen.
    Im Herbst kommen ja auch wohl die ersten Smartphones mit SD835. Das passt ja vom Timing. So eine starke CPU + genug RAM und Redstone 2/3 macht da sicherlich ein grandioses Continuum.
    Ein Elite x3 Nachfolger fände ich persönlich recht früh. Gerade diese Geräte sollten sich ruhig länger Zeit lassen. Die Unternehmen wechseln die ja sicherlich auch erst nach zwei Jahren.
    Das passt irgendwie zu ner Aussage von Mehedi Hassan von vor paar Wochen. Das von HP ein oder zwei Consumer Phones unter Pavillion Marke in der Mache sind. Das hätte doch was.?
    Na dann bin ich ja gespannt.
    Geil wäre es schon, und wenn es nur darum geht, um die "w10m ist tot" Verschwörungstheoretiker endlich eines besseren belehren zu können. .
    Ich bin mit meinem 950 top zufrieden, aber schaue mir trotzdem an was da kommt.
    Egal, was kommt, ich hab mich bewusst für Windows entscheiden und halte bis zum bitteren Ende die Treue!
    Dann wird HP also so etwas wie Nokia für MS mal war? Was für eine verquere Firmenpolitik! Übrigens, die genannten Lumia Features kamen ursprünglich von Nokia...alles schon vergessen?
    Ja ist denn schon Weihnachten? Gerücht hin oder her, ich liebe diese Berichte und Sinn würde es schon machen. HP will anscheinend mehr. Gut so. Weiter so. Mit Android wäre es alles Andere als ein Selbstläufer. Mit MS sind die Kosten überschaubar.
    @lemotor: Nein, nicht vergessen, gewisse Parallelen wären ja dann in der Tat nicht von der Hand zu weisen. Nur eben mit dem Unterschied, dass das für ein HP nicht das alleinige Standbein wäre, sondern eher ein Nebenschauplatz. Und so "verquer" wäre das gar nicht. Was Nadella betrifft, wäre es die konsequente Fortführung seiner Linie.
    Vielleicht wird das ja eine enge exklusive Partnerschaft um Windows Mobile voran zu bringen. Am Ende übernimmt MS vielleicht sogar die Mobilfunksparte von HP und bringt eine breite Auswahl an Consumer-Phones auf den Markt. Hört sich nach einem Erfolgsmodell an. :lol
    Mit diesem Artikel machst du hier sehr viele Menschen glücklich ;)
    Halte gerade mein neues Lumia 950 in Händen und bin zufrieden, freue mich aber, dass da offensichtlich ein Klassegerät auf bestehende und künftige W10M Fans zukommt...
    SURFACE PHONE SURFACE PHONE SURFACE PHONE SURFAAAAAAAAACEEEEEEE PHOOOOOOOOOOOOONE !!!einself!!
    So da wir das ja jetzt hinter uns haben:
    Ich war fest davon überzeugt, dass MS auch schon beim Elite x3 mit HP eng zusammengearbeitet hat. Und HP ist ja allen Aussagen nach sehr zufrieden. Zusammen hat man sich da wohl realistische Ziele gesetzt. Dann kann WP auch funktionieren und sich lohnen.
    Im Herbst kommen ja auch wohl die ersten Smartphones mit SD835. Das passt ja vom Timing. So eine starke CPU + genug RAM und Redstone 2/3 macht da sicherlich ein grandioses Continuum.
    Ein Elite x3 Nachfolger fände ich persönlich recht früh. Gerade diese Geräte sollten sich ruhig länger Zeit lassen. Die Unternehmen wechseln die ja sicherlich auch erst nach zwei Jahren.

    Für grandioses Continuum reichen die jetzigen Devices schon. Leider hält die Quali der Software nicht mit der der Hardware mit.;)
    Es sollten aber 2-3 Geräte sein. Eins um Ca 130€ als Ersatz fürs 535 um einige Stick zu verkaufen und eins um 400 als Ersatz fürs 950 um die Fans bei der Stange zu halten. Ich würde es kaufen ;-) Bis dahin gerade Ich mein 1520
    HP ist meine absolute Lieblingsmarke, auf solche Infos freue ich mich gerade deshalb. Denke aber mal, dass ich mein Blu Win HD LTE vorerst nicht ersetze, denn ich brauch nicht andauernd ein neues Handy. Ich glaube sogar, dass HP am Surface Studio mitgewerkelt hat, dies ist aber nur eine Vorstellung, ob es so ist weiß ich nicht. Aber tolle Informationen, auf dass es den Marktanteil hochkloppt und IOS im Nacken sitzt.
    Licht am Ende des Tunnels. Das klingt doch hoffnungsvoll. Leider nur für wirkliche Fans von Windows Smartphones, die bereit sind, zu warten.
    Was natürlich absolut schädlich war, ist, dass die Lumias im Abverkauf sind. In den Köpfen vieler Lumia-Nutzer steckt, dass es keine mehr gibt und die Plattform ausstirbt. Die, die zu Android gewechselt haben, weil sie ein neues Gerät gesucht haben, sind für die mobile Windows-Plattform wohl dauerhaft verloren.
    Einen monatelangen Engpaß beim Angebot an neuen Geräten hätte es nicht geben dürfen.
    Wenn mein Lumia bis April durchhält!habe ich ja noch ein halbes Jahr Zeit.hoffe bis dahin gibt's ne gute Nachricht über Windows Mobile.
    HP ist meine absolute Lieblingsmarke, auf solche Infos freue ich mich gerade deshalb. Denke aber mal, dass ich mein Blu Win HD LTE vorerst nicht ersetze, denn ich brauch nicht andauernd ein neues Handy. Ich glaube sogar, dass HP am Surface Studio mitgewerkelt hat, dies ist aber nur eine Vorstellung, ob es so ist weiß ich nicht. Aber tolle Informationen, auf dass es den Marktanteil hochkloppt und IOS im Nacken sitzt.

    Hallo, wie hast Du das Problem mit den nicht funktionierenden Systemupdates seit dem Anniversary update gelöst?
    @lemotor: Nein, nicht vergessen, gewisse Parallelen wären ja dann in der Tat nicht von der Hand zu weisen. Nur eben mit dem Unterschied, dass das für ein HP nicht das alleinige Standbein wäre, sondern eher ein Nebenschauplatz. Und so "verquer" wäre das gar nicht. Was Nadella betrifft, wäre es die konsequente Fortführung seiner Linie.

    Sorry, aber Nokia hat auch noch andere Standbeine, vielleicht nicht im Consumer Markt, aber z.B. in der Netzausrüstung usw. Und Nadella hätte Nokia's Mobilsparte weiter an HP verkaufen können, für wenig Geld, als ganz abzuschreiben, und man wäre schon viel früher weiter.
    Es würde mich freuen, nach dem webOS Desaster, denn die Hardware war in Ordnung. Auf meinem HP TouchPad läuft heute noch Cyanogenmod...
    Wäre zu schön um wahr zu sein, ich würde es aber kaufen, wenn die Specs einigermaßen stimmen.
    Macht Sinn für beide Firmen. HP braucht neben einem "Manager Phone" auch min. 1 Modell für die "normale" Belegschaft um Businesskunden wirklich zu überzeugen.
    Natürlich ist so ein "Pavillon Phone" dann gleichzeitig auch für den Consumer interessant.
    Wenigstens traut sich mal wieder jemand was zu neben dem ganzen Androiden Einheitsbrei bei dem die meisten Hersteller eh nichts mehr verdienen. Beispielsweise LG, HTC und Sony sind froh das ihre Mobilfunksparten überhaupt noch leben dürfen. Die großen Gewinne mit Androidhardware greifen Samsung und mit Abstrichen noch Huaweii ab. Dahinter kommt lange nichts
    RM83
    Da bekommt man ja fast schnappatmung am abend....

    Erst dachte ich, das Gerücht käme von einer der einschlägig bekannten Quellen, als die Nachricht auf meinem L950xl aufpoppte. Als ich dann aber Dr. Windows als Quelle und Martin als Autor entdeckte, war es, als sei Weihnachten, Geburtstag, Neuwahl in USA, Sechser im Lotto....alles auf einmal.
    "Aber ist natürlich alles nur ein Gerücht, ruhig Blut, erstmal Tee trinken", sag ich mir gerade minütlich, damit das mit dem Schnappen nicht einsetzt.
    Geil wärs schon, oder????????????????????????????????????????????????????????
    Hallo,
    das sind doch mal positive Neuigkeiten. Habe 2 Lumia's (640 und 950) die (hoffentlich) noch lange ihre "Dienste" tun werden es freut mich aber sehr das vielleicht doch noch ein neues WinPhone für die "Fans" kommt. Hoffen wir mal das es sich tatsächlich um Wahrheiten handelt und nicht nur um Gerüchte. Und falls die "dinger" dann tatsächlich auf denn Markt kommen sollten dann wünsche ich mir das soviel "Lumia" wie moeglich in die Geräte kommt. Denn die Lumia's waren und sind für mich die besten Smartphones. In diesem Sinne einen schönen Abend.
    Vielleicht wird das ja eine enge exklusive Partnerschaft um Windows Mobile voran zu bringen. Am Ende übernimmt MS vielleicht sogar die Mobilfunksparte von HP und bringt eine breite Auswahl an Consumer-Phones auf den Markt. Hört sich nach einem Erfolgsmodell an. :lol

    So wie bei Nokia?
    Das wäre ja wirklich zu schön.
    Ich überlege derzeit, wodurch ich mein Lumia 640 DS denn mal ersetzen sollte/wollte.
    Apple/iPhone ist mir zu teuer und Android kommt überhaupt nicht in Frage (da pack ich mir lieber Holz und Wolldecke in Rucksack).
    In jedem Fall bleibt zu hoffen, dass HP an seinen Geräten auch ausreichend Geld verdient. Wäre toll, wenn da zeitnah ein neues Gerät von HP käme - vielleicht mit ähnlicher Ausstattung wie das Idol 4S in der Windows-Version. Falls am Ende doch nichts kommt, wäre die Enttäuschung jedenfalls ganz schön groß!
    @lemotor: Nein, nicht vergessen, gewisse Parallelen wären ja dann in der Tat nicht von der Hand zu weisen. Nur eben mit dem Unterschied, dass das für ein HP nicht das alleinige Standbein wäre, sondern eher ein Nebenschauplatz. Und so "verquer" wäre das gar nicht. Was Nadella betrifft, wäre es die konsequente Fortführung seiner Linie.

    Was viele aber nicht verstehen: Ballmer MUSSTE Nokia kaufen, sonst wäre Windows Phone tot gewesen bevor die UWP und Win10 fertig gewesen wäre! Nokia wollte ja auf Android umsteigen.
    Nadella wiederum versucht ja den kompletten Turnaround. Was aus seiner Sicht auch verständlich ist. Mit eigener MS Hardware geht halt kein OEM in Konkurrenz.
    Auch wenn hier jemand sagt, HP hätte die Lumiasparte übernehmen sollen muss man fragen: Warum? HP hat genug eigene Entwickler und Referenzdesigns gibt\'s von MS bzw. Qualcomm quasi gratis! Warum also unnötig eigenes Personal anhäufen? So kann HP mit profitablen "Kleinserien" sein Comeback wagen. Nicht mit Smartphone, sondern "3in1" Computern die mehr können als iPhone und Galaxy S.
    Was HP da macht scheint wirklich durchdacht zu sein! Die gehen das realistisch, von den Stückzahlen, und wohl mit nem langfristigen Plan an. Gefällt mir!
    jogi-k
    Na dann bin ich ja gespannt.
    Geil wäre es schon, und wenn es nur darum geht, um die "w10m ist tot" Verschwörungstheoretiker endlich eines besseren belehren zu können. .
    Ich bin mit meinem 950 top zufrieden, aber schaue mir trotzdem an was da kommt.

    Nee mein lieber, das ist pure Praxis. Theorie wäre einen signifikanten Umbruch herbeizubeschwören, wie ".... wenn 2017 das Surface phone (what ever) kommt, dannnn......"
    Wenn MS heute den "Betrieb der lebenserhaltenden Geräte" als unrentabel beenden würde, wäre morgen der Patient tot.
    Aber mit Mobile haben die scheinbar noch nen Plan; zumindest wollen sie bis auf weiteres was für Mobilgeräte
    im Porfolio behalten. Und dazu gehört halt auch von Zeit zu Zeit neue Muster-Hardware, soll heißen unter diesem Blickwinkel könnte Martins Gerücht duchaus eine Metamorphose zu ner Tatsache durchlaufen. Mehr kann man z.Zt. realistisch nicht erwarten. Eine Schwalbe macht halt keinen Frühling. Selbst die (weltweit) relativ mickrigen Marktanteile zu 8.1-Zeiten sind mittelfristig nicht zuerwarten, weil nicht angestrebt. Das Ökosystem "lebt" von den Hardcorern und etwas Bussines (und den KOMA-Maschinen).;):D
    Innerlich brenne ich auch für das System, aber nicht um jeden Preis und reflexartigen Welpenschutz kriegt MS definitiv nicht von mir. Das ist ein Weltkonzern, der das nicht braucht bzw. dem das völlig Banane ist, was naheliegender scheint.:smokin
    Haha, irgendwie schön wie sich hier alle freuen :) :D
    Ich find aber auch cool, hoffentlich ist was dran an dem Gerücht!
    Wenn HP tatsächlich ein W10M Smartphone in einem Preissegment bis max. 250,-€ herausbringen würde, könnte das auch die Nachfrage im Business Bereich ankurbeln. Mein Arbeitgeber, weltweit über 150.000 Arbeitnehmer, wird ab Mitte 2017 nach und nach die Firmenhandys durch Smartphones ersetzen. Man denkt dabei an die Einführung von W10M und wird das in einem Feldversuch ab Anfang 2017 testen. Abgewickelt wird das über unser Systemhaus HP Systems.
    Hoffentlich vergessen sie nicht das Microsoft Logo drauf zu malen. Wer will schon mit nem Phone von HP rumlaufen^^ und bitte eine X86-CPU einbauen, damit unter Continuum auch wirklich als Alleinstellungsmerkmal Win32 Anwendungen wie Photoshop etc. auf dem großen Bildschirm laufen, sodass der Name Surface Phone nicht unnötig verbrannt wird, da sonst eigentlich nichts wirklich neues enthalten wäre...
    Wenn HP tatsächlich ein W10M Smartphone in einem Preissegment bis max. 250,-€ herausbringen würde, könnte das auch die Nachfrage im Business Bereich ankurbeln. Mein Arbeitgeber, weltweit über 150.000 Arbeitnehmer, wird ab Mitte 2017 nach und nach die Firmenhandys durch Smartphones ersetzen. Man denkt dabei an die Einführung von W10M und wird das in einem Feldversuch ab Anfang 2017 testen. Abgewickelt wird das über unser Systemhaus HP Systems.

    Ich kann mir nicht vorstellen das eine Phone, das alle unsere Wünsche erfüllen soll bis 250,-€ kostet. Es wird eher ab 500,- und drüber losgehen. Ist aber für mich ok, wenn alles past.
    Nein, ich kann mir nicht schon wieder ein neues Telefon kaufen!
    808,920,930,950, und alle funktionieren noch so gut 😱
    Wenn man in diesem Wissen plant und von einer entsprechend geringen Stückzahl ausgeht, dann kann ein solches Projekt in überschaubarem Rahmen sogar profitabel sein.

    da mag etwas dran sein. Es gibt ja einen anderen Hersteller, der auch Quasi einen Markt allein bedient, und dank seines Monopols sehr gut davon leben kann.
    Wer als Kunde zur Zeit noch auf W10m ist, wird da wohl auch erst einmal bleiben, denn noch schlechter wird weder das Betriebssystem, noch die Anwendungen. D.h. die Leute, die mehr Apps brauchten oder denen irgendetwas nicht passte, dürften mittlerweile weg sein. Der Rest wird gelegentlich erneuern, und ggf. kommen langsam sogar wieder neue Kunden hinzu, wenn sich das Smartphone weg vom Spielzeug und Posingartikel hin zum Alltagswerkzeug entwickelt.
    Im Augenblick sind wir IMHO eher in einer Art Atari ST und Amiga Phase, und wir werden kommen in die Phase, wo man sich einfach nur so einen PC hinstellt, weil man darauf arbeiten will. Ebensolche Smartphones. Die Posingartikel und tollen Spielzeuge werden dann andere Artikel, was weiß ich, tolle Uhren, sprechende Lautsprecher oder etwas ganz Neues. So ein olles Smartphone ist dann wie heutzutage in etwa die Armbanduhr, oder der Taschenrechner einzuordnen.
    Mich haut z.B. schon lange nichts mehr richtig vom Hocker. Damals beim E70 bzw E72 war das noch anders. Mein 950 nutze ich emotionslos :)
    Auf jeden Fall wird dank vorhandener Produkte die Softwareentwicklung bei MS nicht eingestellt, insofern wäre es natürlich klasse, wenn HP da noch mehr weiter macht und es sich in dem Sessel des WM-Marktes bequem macht.
    Das wäre was. Erst das Patent über die Smartwatch und vielleicht doch ein Consumer Phone (bitte mit Continuum). Weihnachten ist doch eine schöne Zeit.
    Wenn es für die Consumer wirklich doch weiter geht, würde ich mich freuen. Mein 950 DS wird noch lange laufen, aber meine Frau braucht mal wieder ein neues. :-)
    Wäre ja schön wenn was aus der richtung kommen würde aber bevor nichts sicher ist werd ich nicht in jubelschreie ausbrechen
    Jetzt schreiben wieder alle, toll will ich haben, ist gekauft. Wenn es dann tatsächlich kommt werden wieder allerhand Gründe genannt warum man es nicht kauft. Irgendwie sind WP User ein besonders Volk. Sie wollen ein Topmodel was aber nur 299 Euro kostet. Mittelklasse Geräte für den Preis werden nicht akzeptiert, im Gegensatz zu Android. Egal was kommt, es wird sehr schwer werden.
    htpcler
    Ich kann mir nicht vorstellen das eine Phone, das alle unsere Wünsche erfüllen soll bis 250,-€ kostet. Es wird eher ab 500,- und drüber losgehen. Ist aber für mich ok, wenn alles past.

    Man könnte ja auch sowas wie ein OnePlus 3 bringen. Also bis 250€ glaube ich auch nicht. Ab 399 bis max 499 wäre doch ein passabler Preis. Darüber würde ich das schon wieder kritisch sehen. Kommt eben drauf an, was man damit vor hat. Wenn man ein paar hundert Geräte absetzen möchte, kann man natürlich auch wieder 600+ machen.
    Als altgedienter (und Kummer gewohnter) User sehe ich diesen Artikel erstmal als schönes Gedankenspiel.
    Wobei ich Martin mal unterstelle, dass er einen Artikel wie diesen nur dann raushaut, wenn er die Quellen für wirklich belastbar hält. :-)
    Grade bei dem heiklen Thema ;-)
    Sollte da wirklich Substanz drin sein, wär's eine tolle Sache. Ein Phone mit einer Performance a la Elite x3, dazu ein paar der liebgewonnenen Errungenschaften der Lumias...käme gut !
    MS ist raus aus dem Risiko, HP spart ein wenig an Entwicklungskosten und der Käuferkreis ist klar definiert (ergo kaum Werbung und Gedöns). Klingt soweit rund und sehr nach "Ball flach halten". Und wenns schief geht...viel kaputt machen kann man nicht.
    Alles in allem ne' Mischung, die es zur Abwechslung mal wirklich auf den (europäischen) Markt schaffen kann.
    Und frei von Ironie ist es auch nicht...is ja noch gar nicht soo lange her, dass man auch hp für weitgehend erledigt und überhaupt tot erklärt hat. Das passt ja.
    Bis Februar is ja nicht mehr so weit hin...harren wir der Dinge und freuen uns drauf (wenigstens ein bisschen)
    Microsoft hat gerade in den letzten Wochen immer wieder verlauten lassen das sie den Smartphone Markt aufgeben aber im nächsten Spiel von Beginn an dabei sein wollen. Deshalb war es klar das neue Smartphones kommen müssen und sei es nur in der Entwicklung nicht stehen zu bleiben. Den Fehler haben sie mit Windows Phone unter Balmer bereits 1x gemacht. Deshalb gehe ich davon aus, 2017 mehr als ein neues Gerät mit WM10 zu sehen... Und sei es nur als groß angelegte Testgruppe für das was nach dem Smartphone kommt
    Ich frage mich, wer nicht rechnen kann. Oder habe ich da was falsch verstanden? Es soll sich nicht lohnen ein fertiges Phone nach Europa zu bringen (Alcatel) aber es soll sich auf einmal lohnen ein Phone neu zu entwickeln und in kleiner Stückzahl anzubieten.
    Ich glaube erst daran, wenn es bei meinem Händler auf der Theke liegt.
    @ Eden
    Dein Gedanke ist nicht ganz verkehrt aber da gibts aj noch was zu beachten:
    - Bekommt Alcatel auch die tech. und finanzielle Unterstützung von MS wie HP?
    - Ist Alcatel Willens den Aufwand / kosten zu betreiben für eine globale Zulassung?
    - Wie sind Alcatels Pläne, ist das Idol 4s Pro vielleicht nur ein Versuch mit geringem Risiko?
    HP arbeitet im Gegensatz zu Alcatel an einem ganzen Ökosystem rund um das Elite x3, da würde ein 2. Phone aus deren Sicht auf jeden Fall Sinn machen. Aus Sicht der It-Einkäufer, HPs bevorzugte Kunden: neben teuren "Managerphones" brauchts auch was günstigeres für die einfache Belegschaft. Großaufträge holt man nicht mit einzelnen Geräten, sondern mit einer Komplettlösung.
    Android kommt überhaupt nicht in Frage (da pack ich mir lieber Holz und Wolldecke in Rucksack).

    Ich frage mich immer wieder was diese Aussagen sollen!? Android ist ein gutes BS, welches im Laufe der Jahre immer weiter verbessert wurde. Es hat nicht mehr o weniger Probleme als WM. Die Scheuklappen mal abzunehmen kann wirklich gut tun!
    Unabhängig davon bin ich total gespannt was da kommen mag. Nächstes Jahr läuft mein Vertrag aus. Ein HP mit WM würde ich mir definitiv anschauen :)
    Seid ihr auch so nervös wie ich?
    Einen Käufer hat HP schon. Hiiieeerrrrr!!!!!
    Das klingt aber fast zu schön um wahr zu sein. Das know how beider Firmen in einem Gerät. ... mjam.
    Design von HP spricht mich generell an und Microsoft und Surface brauchen wir erst gar nicht drüber reden.
    Könnte was werden.
    Hoffe, Martin wird Recht behalten...
    Ich frage mich immer wieder was diese Aussagen sollen!? Android ist ein gutes BS ...

    Ich mache das an zwei Punkten fest:
    1. Google saugt zu viele Daten; was natürlich Microsoft und Apple auch tun. Bleibt aber dennoch der schlechte Ruf.
    2. Ich war bei Android, weil mir das Apple OS nicht zugesagt hat und ich nicht am geschlossenen Zirkus Teil haben wollte. Dann kam Win8 und ich habe mich verliebt. ;)
    Nicht, weil ich sowieso ein Microsoft Nerd bin; es sprach mich an. Selbstverständlich war ich froh, endlich Futter von meinem geliebten und gehassten Unternehmen bekommen zu haben.
    Deswegen ist bei vielen hier der Frust so groß. Wohin wechseln?! Deswegen klammern wir uns alle an jeden noch so dünnen Strohhalm.
    Ich frage mich immer wieder was diese Aussagen sollen!? Android ist ein gutes BS, welches im Laufe der Jahre immer weiter verbessert wurde. Es hat nicht mehr o weniger Probleme als WM. Die Scheuklappen mal abzunehmen kann wirklich gut tun!
    Unabhängig davon bin ich total gespannt was da kommen mag. Nächstes Jahr läuft mein Vertrag aus. Ein HP mit WM würde ich mir definitiv anschauen :)

    Android ist offen wie ein Scheunentor.
    Android bekommt wenn überhaupt nur unregelmäßig Updates.
    Android sieht langweilig aus.
    Android funktioniert nur richtig mit einem Google Konto.
    Android ist billiger Massenkonsum.
    marypoppins
    Ich frage mich immer wieder was diese Aussagen sollen!? Android ist ein gutes BS, welches im Laufe der Jahre immer weiter verbessert wurde. Es hat nicht mehr o weniger Probleme als WM. Die Scheuklappen mal abzunehmen kann wirklich gut tun!
    Unabhängig davon bin ich total gespannt was da kommen mag. Nächstes Jahr läuft mein Vertrag aus. Ein HP mit WM würde ich mir definitiv anschauen :)

    Genauso ist es. Ich bin ja nicht zu Android gewechselt, weil es keine gute Hardware bei W10M gibt bzw. gab. Es lag schlicht und ergreifend daran, dass ich alltägliche Dinge (keine Spiele o.ä.) mit W10M nicht mehr erledigen konnte. Nachher waren es mehr als 60%, was wegfiel. Und ich möchte keine Browserseiten benutzen, ich möchte ein SMARTphone.
    Ich bin mit meinem Androiden hoch-hochzufrieden. Und trotzdem ist für mich das System W10M an sich das bessere. Ich würde mich echt freuen, wenn da was von HP kommt. Um aber auf den aktuellen Stand der anderen aufzuschließen, muss schon gewaltig was kommen. Und da sehe ich das Problem. Eine tolle Hardware ist das Eine, eine Software, die zu gebrauchen ist, das Andere. Und da wird sich wohl so schnell nichts ändern. Leider.
    chh2807
    Macht Sinn für beide Firmen. HP braucht neben einem "Manager Phone" auch min. 1 Modell für die "normale" Belegschaft um Businesskunden wirklich zu überzeugen.

    Sag ich doch die ganze Zeit, das es vor allem preiswertere Geräte bedarf......
    :::::::::
    Konkrete und verlässliche Aussagen braucht es aber am aller ehesten. Vor allem weil der Zyklus berücksichtigt werden muss , welcher langsam aber sicher deutlich überschritten wird. Aber offenbar liebt man bei Microsoft "Neuanfänge". Herbst 2017 ist m.E deutlich zu spät - bis dahin werden sie wieder (treue) Kunden verlieren.
    Herje . Ähnlich könnte auch die mängelliste zu Windows/Phone und Mobile ausschauen.
    Die hochgelobte Updatepolitik beim mobilen Windows erwies sich auch nur als Fanboy -Gerücht. Die Anzahl der auf der Strecke gebliebenen Geräte ist gigantisch. Nach wie vor dominiert WP 8.1 den mobilen Windows-Sektor. (mein 925 hat schon ewig kein Update gesehen - nicht mal ein kleines ) Und selbst Windows10 Mobile ist bereits defragmentiert.
    Sieht langweilig aus ist reine Geschmackssache. Mehr als "Pimp you Tile" ist seit WP7 nicht zu Stande gebracht worden - das Konzept gut, aber ne Sackgasse und bis heute nicht zuverlässig und in allen belangen funktional Sinnvoll. - Titanium (WinMobile) hatte den m.E. besseren Ansatz.
    Funktioniert WinMo/WP ohne MS-Konto richtig?
    Für die Masse - genau das war lange Zeit die Ausrichtung - hat den System m.E. mehr geschadet als gut getan. Funktionen gebracht welche nach und nach gestrichen wurden.
    Im Übrigen, kommt es nur mir so vor - aber in letzter Zeit scheint man bei Basics wieder Gas zu geben. Vielleicht klappt es sogar noch, das wir bis Weihnachten einen zuverlässigen E-Mail-Client haben.
    oh oh das wird ein Teurer März 2017.... Erst die Nintendo Switch und dann noch zwei neue HP Consumer was auch immer Smartphones *dream*. :P
    Stefan
    SURFACE PHONE SURFACE PHONE SURFACE PHONE SURFAAAAAAAAACEEEEEEE PHOOOOOOOOOOOOONE !!!einself!!
    .

    +1
    mit x86 Prozessor bitte :smokin
    TonyStark
    Android ist offen wie ein Scheunentor.
    Android bekommt wenn überhaupt nur unregelmäßig Updates.
    Android sieht langweilig aus.
    Android funktioniert nur richtig mit einem Google Konto.
    Android ist billiger Massenkonsum.

    +1
    und für die Flamer: ich hatte schon ein Android Phone, ich weiß von was ich rede, Schnüffelmüll ^3
    Datenschutz nicht vorhanden, im Gegenteil.
    TonyStark
    Android ist offen wie ein Scheunentor.
    Android bekommt wenn überhaupt nur unregelmäßig Updates.
    Android sieht langweilig aus.
    Android funktioniert nur richtig mit einem Google Konto.
    Android ist billiger Massenkonsum.

    Ich werde dir nicht zustimmen können/wollen.
    1.
    Mein S7 bekommt jeden Monat ein Sicherheitsupdate.Es liegt an jedem einzelnen Nutzer, wie offen er Android machen will. Das Selbe gilt auch für einen ganz normalen Pc mit Windows. Wenn ich jeden Scheiß von Chip oder sonst wo herunterlade, dann ist jedes System gefährdet.
    2.
    Android schaut langweilig aus,wenn es der Nutzer langweilig gestaltet. Das ist Geschmackssache...
    3.
    Android funktioniert natürlich mit einem Google Konto, da es ja von Google ist.
    4.
    Android ist ein Massending, da die große Masse lieber Android nutzt und mit dem Kacheldesign von Microsoft nichts anfangen kann.
    Android ist für mich produktiver und ich gebe dir mal ein Beispiel:
    Kennst du die App FolderSync? Mit der kannst du deine Ordnerstruktur 1zu1 von OneDrive auf dein Android Handy live synchronisieren; wie auf deinem Pc. Damit hast du deine Daten Offline auf deinem Handy.
    5.
    Unterm Strich mag ich auch Windows Mobile 10.Wenn Hp ein Phone bringen sollte und es wesentlich schöner gestaltet wird, als das Elite X3, dann könnte ich mir vorstellen, wieder auf Windows Mobile zu wechseln.
    6.
    Ich sage es immer wieder, dass jedes System seine Vorteile oder Nachteile hat. Um diese zwei Seiten zu erfahren, muss man sich damit auseinandersetzen.
    WeneMuc
    mit x86 Prozessor bitte :smokin
    Ihr könnt aber immer noch nicht sagen, was Ihr mit dem x86-Prozessor im Smartphone wollt. Mehr als eine fixe Idee ist das nicht. Continuum wird dadurch wohl kaum besser, denn das ist auf die Apps ausgelegt. Daß Desktop-Anwendungen dann auf dem großen Schirm mit dem aufs Smartphone optimierten Prozessor vernünftig laufen, bezweifle ich. Außerdem ist das x86-Smartphone spätestens gestorben, als Intel die passenden Prozessoren beerdigt hat.
    Die Entwicklung geht doch längst in die andere Richtung auch wenn das nicht jedem inkl. mir gefällt. Immer mehr Desktop-Funktionen werden in die Apps verlagert, mancher Nutzer verwendet gar keine Desktop-Programme und x86-Geräte mehr. Fürs erste dürfte auf allen Mobilgeräten ARM die Zukunft gehören. Die Chance, daß Apps auch auf dem Desktop übernehmen ist derzeit größer als daß x86 in den Mobilsektor einzieht.
    Granolche
    Mein S7 bekommt jeden Monat ein Sicherheitsupdate..
    Es ist aber die Ausnahme, weil es zu den Top-Modellen gehört. Der Großteil der anderen Telefone erhält nie oder selten ein Update. Selbst Upgrades, die ja zumindest die Sicherheitsrisiken aus der vorhergehenden Version beseitigen würden, sehen die meisten Androidgeräte nie. Wenn dann doch mal ein Upgrade kommt, ist dieses schon lange veraltet, weil die Hersteller es nicht schaffen, die neusten Sicherheitsupdates auch noch bereitzustellen. Ich kenne mehrere Geräte, die als Android Nougat schon längst draußen war, ein veraltetes Android Marshmallow erhalten haben.
    Die Erfahrung mit KitKat und JellyBean - diese beiden unsicheren Versionen haben zusammen noch Marktanteile in den 20ern - zeigen, daß auch Lollipop und Marshmallow mal so enden werden: Mit dutzenden Sicherheitslücken, die von Google längst gefixt, Millionen Geräte nie erreichen werden. Das Problem wird eher noch zunehmen, denn der Wunsch sich ein neues Smartphone zuzulegen wird sinken, so daß all die veralteten Versionen weiter exisitieren werden.
    +1
    und für die Flamer: ich hatte schon ein Android Phone, ich weiß von was ich rede, Schnüffelmüll ^3
    Datenschutz nicht vorhanden, im Gegenteil.

    Ich kann dem nicht so ganz beipflichten. Android ist kein schlechtes System. Die Bloatware ist das schlimme. Ob jetzt Google oder Microsoft weiß was du machst ist doch zweitrangig. Meine Schwägerin hat ein Xperia M5 gekauft und wenn ich sehe wieviel Apps deaktiviert wurden und immer noch im Hintergrund arbeiten, bin ich wieder beim Grund für meinen Umstieg. Ich komme mir verarscht und hilflos vor als Consumer wenn ich eine App deaktiviere und diese dann im Hintergrund weiter Datensaugt. Root hin oder her. Das ist wahrscheinlich auch der Punkt warum OEMs kein Microsoft nehmen sondern lieber Android. Ein weiteres Argument ist die daraus resultierend schwache Akku Laufzeit. Bei 75 aktiven Prozessen ist das kein wunder.
    Nehmt euch mal ein Alten Androiden, macht root und dann root uninstaller um Apps oder System-Apps zu löschen. Es wundert mich mit wie wenig Android auskommt. ;)
    WeneMuc
    +1
    und für die Flamer: ich hatte schon ein Android Phone, ich weiß von was ich rede, Schnüffelmüll ^3
    Datenschutz nicht vorhanden, im Gegenteil.

    es geht wieder los! das androide bashing! ER weiß, wovon er redet! er hatte mal ein androide smartphone ;) also ein mann vom fach ... wie so viele hier auch machen sich die meisten über das "offenen" mobile bs lustig und verurteilen dieses vergessen aber, das sie mit wm mobile nichts anderes in den händen halten. wp mobile ist ein geschlossenes mobile bs den JEDES mobile bs ist geschlossen und extrem offen für die datenschnüffelei von und mit dem jeweiligen hersteller des mobilen bs. aber da gibt es doch was anderes! okay, das muss man erst mal verstehen :mad: und sich auch mehr oder weniger intensiv darum kümmern. zugegeben, es ist etwas aufwändig und nicht für jedermann oder frau aber es lohnt sich sehr. cyanogenmod (es gibt noch andere ähnliche) ist auch ein androides mobiles bs aber "offener" als das "original" androide (von den anderen verbastelten androiden bs rede ich nicht) und vor allem mit datenschutzeinstellung, da kann jeder wp mobil nutzer nicht nur von träumen, ER hat meist gar keine ahnung von den datenschutz möglichkeiten das ein cyanogenmod biete aber, woher auch! das wp mobile ... mhhhh tjaaaa, da ist nichts zu ändern oder zu machen, keine möglichkeit ein anderes mobile bs draufzupacken, zu blöde auch :daumen- es liebt und lebt sich gut in seiner wohligen "blase" :sleep seitdem ich von wp mobile auf ein preiswertes, androide smartphone mit dem cyanogenmod gewechselt bin, verstehe ich wirklich nicht mehr, was mich jemals mal an wp mobile begeistert hat. ein wechsel zurück? nein! dafür liebe ich mein cyanogenmod mit all den vorzügen was übrigens auch GANZ OHNE googele konto funktioniert, zu sehr. euch allen hier ein geruhsames wochenende :)
    build10240
    Ihr könnt aber immer noch nicht sagen, was Ihr mit dem x86-Prozessor im Smartphone wollt. Mehr als eine fixe Idee ist das nicht. Continuum wird dadurch wohl kaum besser, denn das ist auf die Apps ausgelegt. Daß Desktop-Anwendungen dann auf dem großen Schirm mit dem aufs Smartphone optimierten Prozessor vernünftig laufen, bezweifle ich. Außerdem ist das x86-Smartphone spätestens gestorben, als Intel die passenden Prozessoren beerdigt hat.
    Die Entwicklung geht doch längst in die andere Richtung auch wenn das nicht jedem inkl. mir gefällt. Immer mehr Desktop-Funktionen werden in die Apps verlagert, mancher Nutzer verwendet gar keine Desktop-Programme und x86-Geräte mehr. Fürs erste dürfte auf allen Mobilgeräten ARM die Zukunft gehören. Die Chance, daß Apps auch auf dem Desktop übernehmen ist derzeit größer als daß x86 in den Mobilsektor einzieht.
    Es ist aber die Ausnahme, weil es zu den Top-Modellen gehört. Der Großteil der anderen Telefone erhält nie oder selten ein Update. Selbst Upgrades, die ja zumindest die Sicherheitsrisiken aus der vorhergehenden Version beseitigen würden, sehen die meisten Androidgeräte nie. Wenn dann doch mal ein Upgrade kommt, ist dieses schon lange veraltet, weil die Hersteller es nicht schaffen, die neusten Sicherheitsupdates auch noch bereitzustellen. Ich kenne mehrere Geräte, die als Android Nougat schon längst draußen war, ein veraltetes Android Marshmallow erhalten haben.
    Die Erfahrung mit KitKat und JellyBean - diese beiden unsicheren Versionen haben zusammen noch Marktanteile in den 20ern - zeigen, daß auch Lollipop und Marshmallow mal so enden werden: Mit dutzenden Sicherheitslücken, die von Google längst gefixt, Millionen Geräte nie erreichen werden. Das Problem wird eher noch zunehmen, denn der Wunsch sich ein neues Smartphone zuzulegen wird sinken, so daß all die veralteten Versionen weiter exisitieren werden.

    Das Problem liegt an der Geiz ist Geil Mentalität.Ich habe noch ein Lumia 630.Es war billig und wird leider auch kein Windows 10 bekommen(offiziell).
    Wenn ich mir ein Honnor 5X oder ein Wilko, Medion usw kaufe, dann gehe ich davon aus, dass diese Handys keine Updates bekommen.
    Meine Freundin hat noch ein älteres Galaxy A 3 vor der 2016er Version, das hat vor drei Wochen Android 6.0.1 bekommen.
    Ich möchte damit sagen, dass ich mir vor dem Kauf Gedanken machen sollte.Ich fühle mich bei Android nicht unsicherer als an einem Windows Rechner. Da habe ich sogar das Virenprogramm entfernt und nutze den Defender und mein Hirn als Schutz.
    Zu mindest der Defender funktioniert sehr gut.
    Ich gebe dir Recht, wenn es darum geht, dass billige Geräte keine Updates bekommen und da sollte der Gesetzgeber endlich eingreifen, indem er Geräte verbietet, die keine sicherheitsrelevante Updates, auf eine bestimmte Zeit bekommen. Z.B. ab Kaufdatum sollte mindestens 2 Jahre Updates Pflicht sein. Wie die Hersteller das machen, ist ihr Problem.
    Ganz unvoreingenommen muss ich anmerken, das ich fast täglich an die Grenzen der schönen digitalen Welt gelange.
    Erst gestern Abend, als ich einen kleinen Vortrag besuchte, musste ich mich wieder einmal erdreisten die handschriftlichen Notizen meines Sitznachbarn zu fotografieren. Zwischen Tür und Angel mal schnell einen Termin machen? Fast unmöglich. Die Arzthelferin hat schneller im Papier navigiert, wie ich - Termine sind schneller via Zettel ausgetauscht. Schnell eine Skizze auf dem Phone machen - ein Wunschtraum - Da muss mal endlich was passieren. Aktuell fällt mir da nur das Note ein. Das wünsche ich mir in einem WinMo-Gerät.
    Naja ich kann mit meinem günstigen Android einfach mehr machen, die Infos auf dem Homescreen besser steuern. Auch die Microsoft-Apps bieten mir hier mehr Freiheiten - s/mime funktioniert so wie es soll.
    Es ist ja nicht so, das es um die APP-Rechte auf WinMo besser bestellt ist.
    Die meisten, immer wieder erwähnten Schadprogramme, betreffen ja nicht mal das groß der Nutzer und jene solche sollten sich auch im klaren darüber sein, das auch ein Risiko mit Rechterweiterung (root) einhergeht.
    Wer sich ernsthaft damit beschäftigt, kann ein sehr sicheres System nutzen und wenn nicht - es gibt auch Hersteller die etwas mehr tun für ihre Kunden.
    Ansonsten funktioniert auch Brain.exe auf Android. Trotzdem muss man es nicht mögen - nur eine nüchterne Betrachtungsweise täte gut.
    joerg721
    Ich habe gerade beschlossen, mit dem Kauf eines neuen Android-Phones noch zu warten.

    Ich habe durchaus meine Erfahrungen mit Android (genau deshalb der Spruch), hatte sogar selber eins.
    Für mich ist dieses OS einfach grauenhaft. Selbst langjährige Android-User fragen mich öfter mal, wo diese und jene Einstellung in ihrem Menü versteckt ist. Seltsamerweise kommen diese Fragen bei iPhone-Usern nicht. Von Schadsoftware oder App-Rechten will ich gar nicht reden...
    Du magst das anders sehenwas Android angeht, das ist dein gutes Recht.
    Für mich aber ist Android keine Option!
    @ joerg721:
    Sorry, Jörg. Dieser Kommentar/Antwort war natürlich an marypoppins gerichtet.
    Im Eifer des gefechtes falsch angeklickt. Aber da krieg ich immer etwas Hals wenn man Kritik an Android nicht anbringen darf, aber als WP/W10M Nutzer immer alles einstecken soll.
    Also nochmal: Meine Kritik und Abneigung für Android ist meine ganz persönliche Meinung!
    Es steht jedem frei sich für Android zu entscheiden (oder iOS, Jolla usw.).
    Wie man sieht ist der markt da. Ein consumer phone für alle windows mobile fans weltweit da kann man schon geld machen. Hoffe sie bringen es dann auch in märkten wire brasilien, wo mobile hohe marktanteile hat/hatte
    chh2807

    Was HP da macht scheint wirklich durchdacht zu sein! Die gehen das realistisch, von den Stückzahlen, und wohl mit nem langfristigen Plan an. Gefällt mir!

    ein Statement seitens HP oder MS wäre nicht schlecht, um die Gemeinde zu beruhigen.
    NEON3569
    Ich kann dem nicht so ganz beipflichten. Android ist kein schlechtes System. Die Bloatware ist das schlimme. Ob jetzt Google oder Microsoft weiß was du machst ist doch zweitrangig. Meine Schwägerin hat ein Xperia M5 gekauft und wenn ich sehe wieviel Apps deaktiviert wurden und immer noch im Hintergrund arbeiten, bin ich wieder beim Grund für meinen Umstieg. Ich komme mir verarscht und hilflos vor als Consumer wenn ich eine App deaktiviere und diese dann im Hintergrund weiter Datensaugt. Root hin oder her. Das ist wahrscheinlich auch der Punkt warum OEMs kein Microsoft nehmen sondern lieber Android. Ein weiteres Argument ist die daraus resultierend schwache Akku Laufzeit. Bei 75 aktiven Prozessen ist das kein wunder.
    Nehmt euch mal ein Alten Androiden, macht root und dann root uninstaller um Apps oder System-Apps zu löschen. Es wundert mich mit wie wenig Android auskommt. ;)

    man konnte beim ersten Note deaktivieren was man wollte, selbst mit Cyanogen drauf war und bleibt Android Schrott.
    Wenn man, so wie Google, geziehlt Sicherheitslücken im SSL verschweigt, um auch verschlüsselte Daten als Klartext abgreifen zu können, dann ist das für mich einfach nur kriminell.
    Ausserdem ist es schlichtweg einfach nur ein langweiliges OS.
    Der Akku hat nie einen ganzen Tag durch gehalten. das 930 und 950 XL wenn ich mal vergesse zu tanken, dann gehts am nächsten Tag auch noch locker.
    Granolche
    Das Problem liegt an der Geiz ist Geil Mentalität.Ich habe noch ein Lumia 630.Es war billig und wird leider auch kein Windows 10 bekommen(offiziell).
    Der angebliche Geiz der Kunden ist nicht der Grund, daß Android ein Sicherheitsdebakel ist. Das hat letztendlich Google verbockt, die seit Jahren versprechen, die Updates an sich zu reißen, bisher als mächtiger Konzern aber immer vor den Herstellern und Providern kapituliert haben. Android könnte schon längst sicher sein, wenn Google das grundlegend umbauen würde. Das könnte aber Marktanteile kosten.
    Wenn ich mir ein Honnor 5X oder ein Wilko, Medion usw kaufe, dann gehe ich davon aus, dass diese Handys keine Updates bekommen.
    Der durchschnittliche Benutzer beschäftigt sich kaum mit solchen Gedankenspielen. Das ist auch nicht seine Aufgabe. Wenn ich in Deutschland bzw. der EU ein Gerät, das für den hiesigen Markt vorgesehen ist, kaufe, darf ich erwarten, daß das zumindest eine gewisse Zeit mit Updates versorgt wird, wenn es der Hersteller schon mit Sicherheitslücken entwickelt. Wer natürlich selbst importierte, u.U. gar nicht für den hiesigen Markt bestimmte Geräte kauft, braucht sich nicht beschweren.
    Ich gebe dir Recht, wenn es darum geht, dass billige Geräte keine Updates bekommen und da sollte der Gesetzgeber endlich eingreifen, indem er Geräte verbietet, die keine sicherheitsrelevante Updates, auf eine bestimmte Zeit bekommen. Z.B. ab Kaufdatum sollte mindestens 2 Jahre Updates Pflicht sein. Wie die Hersteller das machen, ist ihr Problem.
    Gibt es längst, nennt sich Gewährleistung. Trifft zwar die Händler, aber irgendwo muß der Kunde ja ansetzen. Gibt nur zwei Probleme: Den meisten Kunden ist das gar nicht bewußt, also fehlt der Druck, und vermutlich dürften derartige Ansprüche sich nur über ein Gerichtsverfahren durchsetzen lassen.
    Das Statement hat es vielleicht längst gegeben in Form dieser Indiskretionen. Wenn es etwas zu sagen gibt, wird das sicher offiziell verkündet.
    so lange kann ich nicht mehr warten. Mache mir Sorgen das mein betagtes Lumia 520 bald den Geist aufgibt.
    Da Apple für mich nicht in Frage kommt wird es aus Mangel an Alternativen wohl ein Android aus dem 250€ Bereich werden. Eventuell wird es auch ein Lumia 650, sofern noch zu bekommen, um ein Jahr damit zu überbrücken.
    Ein 950 für ca. 350 ist mir zur Überbrückung zu teuer. Wer weis schon ob überhaupt noch ein gescheites Win10mobile Consumer Smartphone kommt.
    Meine Befürchtung ist nur - sollte ich einen Amdroiden kaufen und alle Daten von meinem 520 darauf übertragen haben werde ich wohl nicht so schnell nach Win10mobile zurückkehren, sollte da nicht wirklich was "Knallermäßiges" kommen.
    MfG
    Die derzeitige Weiterentwicklung (Insider) von Windows 10 Phone parallel zu Windows 10 Desktop lässt hoffen?!
    Gut. gehen wir mal davon aus, alle Gerüchte würden sich bewahrheiten und HP haut da in Verbindung mit MS den Knaller raus. Ausstattung vom Feinsten, Kamera hat Lumia-Qualität oder besser, man kann den Akku tauschen, ne SD-Card als Erweiterungsmöglichkeit und das zu einem Consumer-Preis, bei dem nicht sofort alle Interessenten an so essentielle Dinge wie Schufa-Auskunft und Kreditwürdigkeit denken müssen. Bis hierher besteht dann wohl Berechtigung zur Schnappatmung beim gebeutelten Windows Mobile Masochisten.
    Und was kommt drauf? Ein völlig unausgereiftes OS, das noch immer selbst in seinen Grundfunktionen (die über telefonieren hinaus gehen) dem aktuellen Marktstandard hinterher hechelt, einem Appstore, der langsam, unaufgeräumt (um nicht zu sagen völlig chaotisch strukturiert) ist, dem ein Großteil an gängigen Apps fehlt, der einen permanenten Ausstieg von Marken verkraften muss mit dem Argument der Hersteller "dass es sich für einen derart kleinen und kaum existenten Markt nicht rentiert" und dessen Außendarstellung und Wahrnehmung außerhalb von 2 0der 3 Foren überhaupt nicht mehr vorhanden ist? Das soll dann einen vernünftige und attraktive Variante sein?
    Wenn ich am absaufen bin, dann reichen mir zum Ertrinken auch die zwei Schwimmflügel, denen gerade die Luft ausgeht. Da muss ich mir nicht noch für teures Geld einen Rettungsring aus Gold zuwerfen lassen.
    Wenn sich HP am 950 orientiert und 350 Euro für ein Consumer Smartphone verlangt, wäre das echt geil. Glance und kabelloses Laden sind unabdingbar. Full HD Display würde auch reichen.
    Ich fände es supergigantisch. Hab ein 830 und ein 650, die beide super laufen. Das 650 hab ich mir zugelegt, eben für den Fall, dass es so bald kein neues Windows Phone zu kaufen gibt. Meine Hoffnung steigt jetzt wieder, weil ich auf keinen Fall auf Apple oder Android umsteigen möchte.
    TomJunkie
    Gut. gehen wir mal davon aus, alle Gerüchte würden sich bewahrheiten und HP haut da in Verbindung mit MS den Knaller raus. Ausstattung vom Feinsten, Kamera hat Lumia-Qualität oder besser, man kann den Akku tauschen, ne SD-Card als Erweiterungsmöglichkeit und das zu einem Consumer-Preis, bei dem nicht sofort alle Interessenten an so essentielle Dinge wie Schufa-Auskunft und Kreditwürdigkeit denken müssen. Bis hierher besteht dann wohl Berechtigung zur Schnappatmung beim gebeutelten Windows Mobile Masochisten.
    Und was kommt drauf? Ein völlig unausgereiftes OS, das noch immer selbst in seinen Grundfunktionen (die über telefonieren hinaus gehen) dem aktuellen Marktstandard hinterher hechelt, einem Appstore, der langsam, unaufgeräumt (um nicht zu sagen völlig chaotisch strukturiert) ist, dem ein Großteil an gängigen Apps fehlt, der einen permanenten Ausstieg von Marken verkraften muss mit dem Argument der Hersteller "dass es sich für einen derart kleinen und kaum existenten Markt nicht rentiert" und dessen Außendarstellung und Wahrnehmung außerhalb von 2 0der 3 Foren überhaupt nicht mehr vorhanden ist? Das soll dann einen vernünftige und attraktive Variante sein?
    Wenn ich am absaufen bin, dann reichen mir zum Ertrinken auch die zwei Schwimmflügel, denen gerade die Luft ausgeht. Da muss ich mir nicht noch für teures Geld einen Rettungsring aus Gold zuwerfen lassen.

    Besser kann man es nicht sagen. Auch ich würde mich über ein neues Gerät von HP freuen. Aber was kann ich damit anfangen??
    Dieses Gerücht ist zunächst einmal eine gute Nachricht. Hinter HP steht auch nach der Aufteilung einige Marktstärke, auch wenn die fatale Entscheidung des ehemaligen CEO Apotheker bis heute nachwirkt.
    Wenn einige der guten Seiten aus der ehemaligen Nokia-SM-Sparte durchscheinen, kann dies nur von Vorteil sein (in erster Linie die Zeiss-Technik).
    Die Diskussion um Vorteile und Nachteile von Android stört mich grundsätzlich nicht. Sie kann aber hier in diesem Forum nicht ausgetragen werden.
    TomJunkie
    Gut. gehen wir mal davon aus, alle Gerüchte würden sich bewahrheiten und HP haut da in Verbindung mit MS den Knaller raus. Ausstattung vom Feinsten, Kamera hat Lumia-Qualität oder besser, man kann den Akku tauschen, ne SD-Card als Erweiterungsmöglichkeit und das zu einem Consumer-Preis, bei dem nicht sofort alle Interessenten an so essentielle Dinge wie Schufa-Auskunft und Kreditwürdigkeit denken müssen. Bis hierher besteht dann wohl Berechtigung zur Schnappatmung beim gebeutelten Windows Mobile Masochisten.
    Und was kommt drauf? Ein völlig unausgereiftes OS, das noch immer selbst in seinen Grundfunktionen (die über telefonieren hinaus gehen) dem aktuellen Marktstandard hinterher hechelt, einem Appstore, der langsam, unaufgeräumt (um nicht zu sagen völlig chaotisch strukturiert) ist, dem ein Großteil an gängigen Apps fehlt, der einen permanenten Ausstieg von Marken verkraften muss mit dem Argument der Hersteller "dass es sich für einen derart kleinen und kaum existenten Markt nicht rentiert" und dessen Außendarstellung und Wahrnehmung außerhalb von 2 0der 3 Foren überhaupt nicht mehr vorhanden ist? Das soll dann einen vernünftige und attraktive Variante sein?
    Wenn ich am absaufen bin, dann reichen mir zum Ertrinken auch die zwei Schwimmflügel, denen gerade die Luft ausgeht. Da muss ich mir nicht noch für teures Geld einen Rettungsring aus Gold zuwerfen lassen.

    Ich finde nicht gut, wenn bei jeder mehr oder weniger belastbaren neuen Nachricht das "Smartphone-Lied" angestimmt wird: Google/Android und Apple beherrschen uneinholbar den Markt, alle anderen (Betriebs-)Systeme sind tot, schon Nokia hinkte den Hard- und Software-Features hinterher, Apps, Apps, Apps, WhatsApp, Whats Apps, etc. etc.
    Braucht man eigentlich dieses gesamte Spektrum? Je weniger sogenannte unsoziale Soziale Medien auf dem Gerät zu dulden sind, umso weniger potentielle Spione schleppt man mit sich herum. Die Grundfunktionen eines tragbaren Computers sind dies ohnehin nicht. Ohnehin will ich nicht die Apps von Verkehrsverbund, DB, Zeit, Spiegel, FAZ, sondern deren originäre Internet-Seiten. Und neben Googlen wächst ja immerhin ein zartes Pflänzchen zum Bingen heran.
    Also viel Spaß beim Ertrinken!
    WeneMuc

    Wenn man, so wie Google, geziehlt Sicherheitslücken im SSL verschweigt, um auch verschlüsselte Daten als Klartext abgreifen zu können, dann ist das für mich einfach nur kriminell.

    Ich sage nur WindowsPhone und Poodle.
    Bug (G)
    Eventuell wird es auch ein Lumia 650, sofern noch zu bekommen, um ein Jahr damit zu überbrücken.

    Das ist im MS-Store günstiger gelistet wie das 640.
    Nicht alle haben die gleichen Bedürfnisse. Bedürfnisse können sich ändern und wachsen. Nutzungsverhalten unterscheiden sich - nicht alle wollen sich einem Diktat unterwerfen oder dauerhaft mittragen. Gerade Microsoft hat seit 7 dem Nutzer doch einiges an Veränderungen zugemutet. Funktionen gingen, es gab neue, dann wurde wieder gestrichen - beschnitten. Es wurde/wird einem schwer gemacht, sich von gewohnten verabschieden zu müssen - sich neuem hinzugeben, das teils anfangs nicht richtig funktionierte. Ganze Strukturen wurden defragmentiert und zerklüftet.
    Der gesamte Werdegang seit 6.5 bis heute, war ein sehr holpriger. Zuverlässigkeit und Beständigkeit gab es nicht mehr.
    Was der Eine nicht benötigt, ist für den Anderen notwendig.
    Die Welt modernisiert sich stetig, auch die digitale. In nicht allen Bereichen kann das System resp. die Plattform schritthalten oder wird gar abgehängt.
    Man lebt faktisch immer mit Kompromissen - das hält auch nicht jeder aus.
    Ist so. Man kann nur hoffen das sie aus den Fehlern lernen.
    Wer i. Zukunft noch Windows-Geräte i grossen Stil verkaufen möchte, macht sich mit einem Kompletten Angebot (vom Server bis zum Smartphone) für potentielle Käufer sehr interessant. Das kennt man ja in ähnlichem Stil bereits von Apple. Wenn mein Smartfon mit meinem Laptop oder Desktop gerne zusammenarbeitet und gute Funktionen bietet (fängt bei der Fernsteuerung an...) macht das schon Sinn ... warte nur noch auf das HP-Surface ...
    Setter
    Nicht alle haben die gleichen Bedürfnisse. Bedürfnisse können sich ändern und wachsen. Nutzungsverhalten unterscheiden sich - nicht alle wollen sich einem Diktat unterwerfen oder dauerhaft mittragen. Gerade Microsoft hat seit 7 dem Nutzer doch einiges an Veränderungen zugemutet. Funktionen gingen, es gab neue, dann wurde wieder gestrichen - beschnitten. Es wurde/wird einem schwer gemacht, sich von gewohnten verabschieden zu müssen - sich neuem hinzugeben, das teils anfangs nicht richtig funktionierte. Ganze Strukturen wurden defragmentiert und zerklüftet.
    Der gesamte Werdegang seit 6.5 bis heute, war ein sehr holpriger. Zuverlässigkeit und Beständigkeit gab es nicht mehr.

    Setter, was treibt dich dazu unter jeden erdenklichen Artikel deine Wut von MS zu artikulieren und anderen Usern alles mies zu reden?
    Na hoffentlich wird es auch eins für die Masse der Nutzer...also Mittelklasse, so als 830er Ersatz...?
    Zur Kritik an Setter: Mich nerven andere Dinge weitaus mehr und speziell die Kritik an der fehlenden Stringenz oder an der Kommunikation ist berechtigt.
    Kommentare, die letztlich nur den Inhalt des Artikels wiedergeben, die quasi nur ein dem Autor zu Munde reden sind, sind sicherlich um einiges weniger fruchtbar.
    Zum einem kommentiere ich nicht jeden Artikel. Zum zweiten lasse ich mich über Windows 10 selten bis gar nicht aus. Es macht schon einen Unterschied ob man die Wankelmütigkeit in der Entwicklung des mobilen Windows kritisiert oder dem DesktopOS. Vorrangig im Kritikpunkt stehen die Funktionen/Apps in Windows10 Mobile!
    Zum anderen, ich habe lediglich ein Gerät (was auch noch sehr günstig war) mit Android. Ansonsten besteht das gesamte Öko-System aus MS. Wenn also alles so schrecklich wäre, tät ich es nicht benützen;-) Als Kunde, der eben zunehmend unzufrieden ist, bin ich es leid mich ständig mit Hoffnungen übers Wasser zu halten. Win10 Mobile enttäuscht mit mängeln in seinen Grundfunktionen und dem Verlust wichtiger Möglichkeiten.
    Darüber werden auch künftige Geräte nicht hinwegtäuschen, auch wenn ich hoffe das sich das System mit neuen Partner endlich mausert. Diese Hoffnung bestand aber schon zu oft.
    Ansonsten empfinde ich das kollektive Bashing auf Android oder iOS genauso deplatziert. Das erinnert schon mehr an einen "sich gegenseitig mut machen"
    Im Übrigen finde ich Toms Beitrag einiges schärfer als meinen. Könnte es sein das du...ach lassen wir das.
    Es geht nicht um die Schärfe eines einzelnen Beitrags sondern um die Häufigkeit und das permanente Schlechtreden des Systems und von MS deinerseits!
    Keine Ahnung was du wieder an Win10m zu bemängeln hast aber einige Arbeitskollegen und auch ich selber vermissen da nicht wirklich was. Vor allem die Entwicklung innerhalb des letztens Jahres ist schön zu sehen. Aber vielleicht verwechselst du Win10m mit WP8.1, da fehlten wirklich wichtige Grundfunktionen!
    Zum einem kommentiere ich nicht jeden Artikel. Zum zweiten lasse ich mich über Windows 10 selten bis gar nicht aus. Es macht schon einen Unterschied ob man die Wankelmütigkeit in der Entwicklung des mobilen Windows kritisiert oder dem DesktopOS. Vorrangig im Kritikpunkt stehen die Funktionen/Apps in Windows10 Mobile!
    Zum anderen, ich habe lediglich ein Gerät (was auch noch sehr günstig war) mit Android. Ansonsten besteht das gesamte Öko-System aus MS. Wenn also alles so schrecklich wäre, tät ich es nicht benützen;-) Als Kunde, der eben zunehmend unzufrieden ist, bin ich es leid mich ständig mit Hoffnungen übers Wasser zu halten. Win10 Mobile enttäuscht mit mängeln in seinen Grundfunktionen und dem Verlust wichtiger Möglichkeiten.
    Darüber werden auch künftige Geräte nicht hinwegtäuschen, auch wenn ich hoffe das sich das System mit neuen Partner endlich mausert. Diese Hoffnung bestand aber schon zu oft.
    Ansonsten empfinde ich das kollektive Bashing auf Android oder iOS genauso deplatziert. Das erinnert schon mehr an einen "sich gegenseitig mut machen"
    Im Übrigen finde ich Toms Beitrag einiges schärfer als meinen. Könnte es sein das du...ach lassen wir das.

    Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Gerüchte und Versprechen gab es genug. Nichts wurde gehalten und somit ist es müßig sich noch aufzuregen.
    In WP8.1 hat s/mime im E-Mailclient noch zuverlässig funktioniert. Da verschwanden keine Anhänge, noch wurde beim Weiterleiten irgendwas verschluckt. Vor allem funktionierte die Signaturprüfung ohne das *alle* Inhalte einer Mail geladen wurden. Es gab auch keine Probleme mit 3 Konten im Automodus und deren Zertifikate. Jetzt verschluckt es sich schon bei zweien.
    Früher konnte man auch noch Termine von einem Kalender in den Anderen editieren.
    SharePoint Workspace .....noch ein Thema für sich. Von einem OS auf das Neue wurde ich komplett von OneNote und meinen Daten getrennt - im Vorfeld war das nicht zu erkennen. (der Lolli :p)Jetzt ein O365 Client.
    Erwähnte ich schon die fehlenden Outlook-Aufgaben. Erst weg, dann da, dann wieder weg.....
    @chh2807: Ich versuche es mal milde auszudrücken, möglicherweise bist Du zu selten im Forum um die Ausführungen von Setter einordnen zu können.
    chh2807

    Keine Ahnung was du wieder an Win10m zu bemängeln hast aber einige Arbeitskollegen und auch ich selber vermissen da nicht wirklich was.

    wenn man sich von W10 mobile einen Funktionsumfang erwartet, der rudimentär genau DAS abdeckt, für das man eigentlich überhaupt kein SmartPhone braucht, dann ist dein Einwand völlig korrekt. Aber dann hat man auch was falsch verstanden. Windows mobile 10 erfüllt nicht mal im Ansatz das, was ein SmartPhone smart macht. Das ist ungefähr so, wie sich einen Eunuchen als Samenspender zu holen....die Anatomie ist grundsätzlich da aber es scheitert leider an den Feinheiten.
    wenn man sich von W10 mobile einen Funktionsumfang erwartet, der rudimentär genau DAS abdeckt, für das man eigentlich überhaupt kein SmartPhone braucht, dann ist dein Einwand völlig korrekt. Aber dann hat man auch was falsch verstanden. Windows mobile 10 erfüllt nicht mal im Ansatz das, was ein SmartPhone smart macht. Das ist ungefähr so, wie sich einen Eunuchen als Samenspender zu holen....die Anatomie ist grundsätzlich da aber es scheitert leider an den Feinheiten.

    Keine Ahnung was du dich erdreistet hier zu interpretieren ich hätte den Sinn eines Smartphones nicht verstanden aber ich nutze das Smartphone genau für den Zweck, für den es gedacht ist: Kommunikation mit der Außenwelt!
    - Ich nutze Outlook mit 3 Konten OHNE irgendwelche Probleme!
    - Ich wurde auch beim OS Upgrade in Verbindung mit OneNote nie getrennt
    - Meine Kalender, Kontakte usw, es läuft!
    - Facebook, whatsapp, Newsticker, Sportticker, Instagram -> Läuft!
    - Ab und zu wird mal ne Runde "Two Dots" oder Carcassonne gespielt
    Keine Ahnung was viele hier falsch machen aber die ganzen Fehler treten bei mir komischerweise nicht auf! Meine Erfahrung sagt mir allerdings das meistens das Problem vor dem Bildschirm sitzt ;)
    So wie ich nutzen wahrscheinlich 95% der restlichen User (ich rede nicht von den Geeks in den Foren) ihr Smartphone und das erfüllt Win10m hervorragend!
    Klingt logisch, zumal HP der letzte "richtige" Hersteller mit W10M ist.
    Was war da aber vor 1,5 Jahren als Microsoft mit Canon liebäugelte, könnte die Kamera von Canon kommen??!?
    @chh2807
    Ich nutze Outlook mit nur 1 Firmenaccount (Exchange)
    es kann weder Aufgaben synchronisieren noch freigegebene oder geteilte Kalender
    Bei der Umstallung vom alten zum neuen Outlook wurden ALLE Kontaktfotos gelöscht und die Telefonnummern teils wahllos fremden Kontakten zugeordnet. Und das nicht nur auf dem Phone, sondern auch auf dem Exchange. Danach Adressbuch komplett für die Tonne.
    die Apps für Facebook, Instagram und WhatsApp werden hier im Forum und in allen sonstigen Foren durch die Bank als langsam, instabil und vom Funktionsumfang teils deutlich hinter denen von Android und iOS beurteilt. Und tausende User können sich nicht täuschen
    Und das was du da machst, ist, sich mit den Unzulänglichkeiten zu arrangieren weil du nix besseres gewohnt bist und dir der schmale Umfang einfach reicht. Das nennt man anspruchslos.
    Ich nutze parallel sowohl Android als auch iOS und kann daher auch direkt vergleichen.
    Und das hat nichts mit Fehler des User (vor dem Screen) zu tun sondern ist einfach nur realistische Einschätzung.
    Ich nutze Outlook mit nur 1 Firmenaccount (Exchange)
    es kann weder Aufgaben synchronisieren noch freigegebene oder geteilte Kalender
    Bei der Umstallung vom alten zum neuen Outlook wurden ALLE Kontaktfotos gelöscht und die Telefonnummern teils wahllos fremden Kontakten zugeordnet. Und das nicht nur auf dem Phone, sondern auch auf dem Exchange. Danach Adressbuch komplett für die Tonne.
    die Apps für Facebook, Instagram und WhatsApp werden hier im Forum und in allen sonstigen Foren durch die Bank als langsam, instabil und vom Funktionsumfang teils deutlich hinter denen von Android und iOS beurteilt. Und tausende User können sich nicht täuschen
    Und das was du da machst, ist, sich mit den Unzulänglichkeiten zu arrangieren weil du nix besseres gewohnt bist und dir der schmale Umfang einfach reicht. Das nennt man anspruchslos.
    Ich nutze parallel sowohl Android als auch iOS und kann daher auch direkt vergleichen.
    Und das hat nichts mit Fehler des User (vor dem Screen) zu tun sondern ist einfach nur realistische Einschätzung.

    Trotz allem ist das hier einfach deine subjektive Meinung, andere sehen das anders. Für mich bleibt WM dagegen das beste mobile System, sieht gut aus designmäßig, ist schnell, übersichtlich, kompakt, modern, sicher. Kann und wird auch noch verbessert und weiterentwickelt werden.
    IOS ist dagegen optisch antiquiert, die Geräte zu teuer.
    Android ist mir zu bunt und zu unübersichtlich, auch nicht smarter als andere, im Gegenteil. Das OS ist grausam in der Benutzung. Auch werden Google und ich keine Freunde mehr.
    Ich schätze zudem die geräteübergreifende Nutzung, W10 auf Phone, Tablet und PC.
    Wenn es eins geben wird, kauf ich es! Mein 950 läuft tadellos. Verstehe die ganze Aufregerei hier nicht. Es geht doch nur um Telefone mit Smartfunktionen. Habe meinem 10jährigen ein Moto 4G Plus gekauft, das Teil ist schon okay. 5,5 Display, Gorillaglas und, und, und. Auch Android ist okay, der Store ist halt zugemüllt. Er war der Einzige von 750 Schülern mit Windows Mobile (640 LTE) und war schon ziemlich traurig und außen vor ohne Clash Royal, Snapchat und Pokémon, spielen die Kids eben. Ich mag mein 950 sehr, noch lieber hätte ich ein 1020 Nachfolger gehabt, naja mal sehen ob was kommt.
    Hoffentlicht nicht! Die von Zeiss ist doch super, da kann es nur schlechter werden. Die Zeiss Kamera vom 950 ist 1 Jahr alt und hält locker mit den aktuellsten Cams von iPhone, Galaxy s, Google Pixel oder HTC10 mit. Technischt ist das schon allererste Sahne
    Es mag ja sein das die Apps von Facebook, Instagram und WA langsamer und im Funktionsumfang eingeschränkt sind gegenüber den Apps bei iOS oder Android. Aber was hat das mit Microsoft zu tun?
    Das System Win10m läuft besser als alle Versionen vorher! Outlook bei WP8 war sogar so schlecht, da war man ja schon froh das man mit 8.1 eine Wochenansicht bekommen hat! Für sowas brauchte man ne extra App! Es kann mir doch keiner ernsthaft erzähle das er die Zeiten zurück haben möchte.
    Mehr gibts da nicht zu sagen. Und wenn euch Win10m nicht passt, steht es euch ja frei iOS oder Android zu nutzen. Das ist aber kein Grund hier andere User herab zu setzen und zu diskreditieren. Außer man muss vielleicht etwas kompensieren ;)
    @Micha
    Sehe ich absolut genauso: Android ist völlig unstrukturiert und überladen, iOS ebenfalls aber das ist optisch zudem mehr als eingestaubt.
    Die meisten User nutzen iOS und Android weil sie dafür die Apps haben, nicht weil sie das OS so gut kennen und alle Funktionen nutzen. Mehr als die hälfte der Androiduser die ich kenne, fragen mich obwohl sie seit 5 Jahren Android nutzen, wie sie etwas einstellen müssen. Dabei hab ich nur noch ein SGS3 mit Custom Rom zum rumprobieren. Android ist schlicht ein unübersichtliches Spielzeug. Geeks mögen das natürlich^^
    Win10 bietet einen für den Großteil der User mehr als ausreichenden Funktionsumfang. Es fehlen halt viele Apps. Und wenn ein Kind mit seinen Freunden Pokemon Go oder Clash of Clans spielen möchte, ist es mit einem anderen System besser bedient. Da gibts auch nichts zu meckern.
    Das Galaxy S7 Edge ist für mich im Gesamtpaket das technisch derzeit beste Smartphone. Da gibts einfcah keine einzige große Schwäche wie bei so manchem Konkurrenten. Leider mit dem falschen OS. Mich hats dieses Frühjahr wirklich in den Fingern gejuckt aber Android konnte ich mir nicht mehr antun :lol
    Also für ein top Smartphone mit win 10 würde ich nächstes Jahr vllt. sogar mein iPhone 7+ verkaufen. Mir fehlt im Fitnessbereich allerdings ein geeignetes Gerät welches mit win 10 kompatibel ist. Das Band würde ja leider eingestampft. Für mich nicht nachvollziehbar. Dieser Sektor wird immer wichtiger und MS lässt die Konkurrenz davonziehen.
    Wie war hier gleich das Thema? So weit die Erinnerung nicht trügt, gibs sehr gute, auf Grund der Quellenhistorie ziemlich valide Gerüchte über ein kommendes Prosumer-Gerätchen von HP. Wenn es mit "Bildschirm Blick" (mit allen früheren Schikanen inklusive MSN-Wetter) und mit einem nicht existentes KameraVerschlußGeräusch daherkommt, dann wird's interessant, dann gibs im Frühjahr vielleicht eine nachträgliche Bescherung der allerfeinsten Sorte ...
    Er war der Einzige von 750 Schülern mit Windows Mobile (640 LTE) und war schon ziemlich traurig und außen vor ohne Clash Royal, Snapchat und Pokémon, spielen die Kids eben.

    Das kenne ich, meiner geht es genauso. Nun wird ein Androide unter dem Baum liegen. Zwar kein Samsung, aber ein Androide.
    chh2807
    Das System Win10m läuft besser als alle Versionen vorher! Outlook bei WP8 war sogar so schlecht, da war man ja schon froh das man mit 8.1 eine Wochenansicht bekommen hat! Für sowas brauchte man ne extra App! Es kann mir doch keiner ernsthaft erzähle das er die Zeiten zurück haben möchte.

    Ich behaupte auch nicht das zu 8 und 8.1 alles besser war - nur es gab zeitweise Aufgaben, es gab zu 8.1 keine Probleme mit Anhängen und Weiterleiten. Der s/mime Support war besser und funktionierte zuverlässig. Es ist fast ein Jahr vergangen, damit es jetzt halbwegs läuft. Nach wie vor benötigt es aber immer noch das herunterladen aller Inhalte bevor eine Signatur geprüft werden kann und es gibt immer noch Probleme mit 3 Konten mit s/mime. Das ist bei 8.1 nicht der Fall. Die Zuverlässigkeit von Mails war einfach besser. Zeitweilig war es auch möglich Kalendereinträge zu einem anderen Kalender zu editieren.
    Es gab ein SharePoint Workspace im Office Hub, das ein Einbinden von SharePoint ermöglichte. Gestrichen only 365.
    WinMobile 10 ist bis heute bezüglich Outlook nicht da, wo es zu 6.5 einmal war. Kategorien, Aufgaben und Notizen werden vermutlich nie wieder kommen. ActiveSync konnte seinerzeit einfach mehr.
    WindowsPhone bis WindowsMobile 10 ist ein ständiges Hüh und Hot.
    Man kann sich nicht mal auf einer beständigen Aufgabenplanung hingeben, weil man nicht weiss was morgen ist. Und immer noch bedarf es einer dritten App bei Terminen in der Vergangenheit. (Wobei es hier merkwürdige unterschiede gibt - aber MS bestätigt den Zustand selber auf seiner Supportseite und verweist auf dritte Apps.)
    Was Tom bezüglich freigaben im Kalender anmerkt, ist ein EAS Ding. Dafür kann WM nichts, liegt Protokoll. Wobei - Mapi-Support wäre sicher die beste Lösung.
    Setter, was treibt dich dazu unter jeden erdenklichen Artikel deine Wut von MS zu artikulieren und anderen Usern alles mies zu reden?

    Du sprichst mir aus der Seele. Warum immer und immer wieder miese Kommentare? Bleibt doch jedem selbst überlassen, ob er bei Windows bleibt oder nicht. Nur verstehe ich nicht, warum alles so mies gemacht werden muss. Sollten sie doch bei Android oder Apple im Forum alles schlecht von Windows machen. Ich persönlich finde auch, dass diese negativen Kommentare hier fehl am Platz sind.
    chh2807
    @Micha
    Sehe ich absolut genauso: Android ist völlig unstrukturiert und überladen, iOS ebenfalls aber das ist optisch zudem mehr als eingestaubt.
    Die meisten User nutzen iOS und Android weil sie dafür die Apps haben, nicht weil sie das OS so gut kennen und alle Funktionen nutzen. Mehr als die hälfte der Androiduser die ich kenne, fragen mich obwohl sie seit 5 Jahren Android nutzen, wie sie etwas einstellen müssen. Dabei hab ich nur noch ein SGS3 mit Custom Rom zum rumprobieren. Android ist schlicht ein unübersichtliches Spielzeug. Geeks mögen das natürlich^^
    Win10 bietet einen für den Großteil der User mehr als ausreichenden Funktionsumfang. Es fehlen halt viele Apps. Und wenn ein Kind mit seinen Freunden Pokemon Go oder Clash of Clans spielen möchte, ist es mit einem anderen System besser bedient. Da gibts auch nichts zu meckern.

    Diese immer gleichen Kommentare. Ich habe mehr als 15 verscheidene Windows Geräte seit WP7 genutzt. Zum Schluss ging es einfach nicht mehr obwohl ich alle Umzüge wp7, wp8, wp8.1, WM10 mitgemacht habe. Ich habe das OS wo und wann immer es ging verteidigt. Aber irgendwann, vor 8 Monaten war Schluss. Und nein, bin kein geek sondern ein User im Jahr 2016 und dafür ist WM10 nicht für mich und meine Bedürfnisse gemacht. Android ist zu überladen? Dann baue dir dein Android so i. Wie du es magst. Ich nutze derzeit den Arrow launcher. Wunderschönes Design mit direkter Implementierung von Wunderlist, one drive, Office etc. Und wer hat es gebaut? Microsoft...
    Klunkerbill
    Hallo, wie hast Du das Problem mit den nicht funktionierenden Systemupdates seit dem Anniversary update gelöst?

    Gar nicht, auch wenn ich Update Geil bin.
    Die Lappis sind noch auf .321 mein Phone auf .67 und deins??
    Denke, dass BLU da ein bisschen rumschlampt, aber guter Support.
    Du sprichst mir aus der Seele. Warum immer und immer wieder miese Kommentare? Bleibt doch jedem selbst überlassen, ob er bei Windows bleibt oder nicht. Nur verstehe ich nicht, warum alles so mies gemacht werden muss. Sollten sie doch bei Android oder Apple im Forum alles schlecht von Windows machen. Ich persönlich finde auch, dass diese negativen Kommentare hier fehl am Platz sind.

    +1
    Aber: Ganz ruhig bleiben und einfach nicht mitmachen!
    So gibs halt viele Klicks und das DrWindowsTherapiezentrum braucht diese wahrscheinlich. Klicks sind nun offensichtlich die Währung mit welcher in Zeiten der Kostenlos-Mentalität die durch DrsWindows und Kollegen geleistete, ganz hervorragende Arbeit gleichsam bezahlt wird.
    Sonst gäbs längst die supergute Einrichtung einer speziellen FanEcke, in der geeignete Regeln gelten täten.
    Also wie gesagt, ganz ruhig bleiben, das bisserl Noise einfach ausblenden, nicht mitmachen und fest daran denken, daß wahrscheinlich durch viele Klicks verhindert wird, daß aus dem wunderschönen DrWindows-Gesundheitszentrum eine grausliche Schudder-"Klinik" wird ;-) ...
    Mal abwarten ob sich das Gerücht bestätigt. Auch der Preis sollte atraktiv sein.

    Danke, endlich mal wieder ein Beitrag zum eigentlichen Thema ...
    Sollte an dieser Kooperation was dran sein, kann ich mir nur nicht vorstellen, dass es ein Smartphone für Ottonormalverbraucher sein wird, sondern sich eher an Geschäftskunden richten wird.
    Sieht man sich die Hardware-Entwicklung im Hause Microsoft an, fährt der Zug ja eindeutig schon in diese Richtung. HP als Partner verstärkt diesen Eindruck noch. Bedient das Unternehmen doch schon seit Jahren gerade speziell die sog. Business Branche.
    Ich rechne da also eher, sollte an den Gerüchten was dran sein, mit einem teuren Gerät mit erweiterten oder gar neuen Funktionen.
    Moin,
    na, da kann ich vllt. noch was zu dem Gerücht beitragen. Nämlich:
    Bin beruflich in der IT einer mittelständischen Versicherung, und habe jeden Tag mit PC, Laptops und Smartphones zu tun. Wir sind gerade dabei neue Hardware mit Win10 zu testen. Ich bekam von unserem DL (größtes Systemhaus Deutschlands) die Info das sich HP aus der Sparte Tablet-PC nächstes Jahr zurückziehen wird.....
    Btw. habe privat u.a. ein MSFT Lumia 950 XL mit Display Dock und beruflich (zum Langzeittest:-)) ein HP Elite x3 mit Desk Dock - mein Laptop-Ersatz
    Trümmerlotte
    Sollte an dieser Kooperation was dran sein, kann ich mir nur nicht vorstellen, dass es ein Smartphone für Ottonormalverbraucher sein wird, sondern sich eher an Geschäftskunden richten wird.
    Ich rechne da also eher, sollte an den Gerüchten was dran sein, mit einem teuren Gerät mit erweiterten oder gar neuen Funktionen.

    Dann wären es aber Geräte für Kunden die nicht auf Geld schauen müssen :-) Bzw. Geräte für die Chefetage. Damit würde man aber nicht die Geschäftskunden im Ganzen, bzw. die großen Abnehmer erreichen - jene schauen da schon eher auf das Preis-Leistungsverhältnis.
    Und wenn man schaut, das wo WindowsPhone groß in Unternehmen eingestiegen ist, wurde der große Anteil eher über die mittel / günstigen Geräte erzielt.
    Das bedeutet, der Fokus auf die "Flagshiff -Liga" wäre ein limitierender Faktor um Geschäftskunden zu erreichen.
    Wenn HP ernsthafte Ambitionen hegt, braucht es also mind. 2 besser 3 Geräteklassen. Ferner aber zuverlässige Aussagen um langfristig planen /kalkulieren zu können. Je mehr Auswahl und die Sicherheit auf späterer Verfügbarkeit (Ersatz - Erweiterung) desto besser.
    Sprich, auch für die "Next-Generation" müssen verlässliche Planungen möglich sein. Sonst hängt man, wie aktuell, etwas in der Luft.
    No more WPHONE. Ich habe mehr als zehn Jahre WPHONE und Vorgänger besessen. Surface 1 ,dann Surface 2, ebenso. Alles Flops, viel Geld für wenig Mehrwert.
    Jetzt habe ich final die Konsequenzen gezogen: Kein mobiles Gerät mehr von MS oder Partnern! MS wird in erster Linie für Business Kunden Clouddienstleister bleiben, der Rest ist Wunschdenken. Schade, da ist viel Potential und Know How versenkt worden. Ebenso viele, viele nachhaltig enttäuschte MOBIL Kunden.
    @Martin
    Was ist denn ein Consumer Phone?
    Jetzt wo allen klar wird das dieses Business Gesabbel völliger Unfug war erfindet man plötzlich ein Consumer Phone?
    Übrigens ist die Frage ernst gemeint, was bitte ist ein Consumer Phone?
    BigTHK
    @Martin
    Was ist denn ein Consumer Phone?
    Jetzt wo allen klar wird das dieses Business Gesabbel völliger Unfug war erfindet man plötzlich ein Consumer Phone?
    Übrigens ist die Frage ernst gemeint, was bitte ist ein Consumer Phone?

    Was mich wundert ist, dass ich das Elite X3 im Media Markt Landau bestaunen konnte und es für 749.- zu haben ist. Wurde hier nicht geschrieben, dass es in solchen Consumer Märkte nicht zu finden sein wird?
    Wenn Hp ein neues Phone bringt, dann bitte ohne diesen eingepressten Chrome Lautsprecher. Das schaut Live noch viel schlimmer aus.
    Das ist doch prima von Media Markt, die sind tatsächlich doch nicht blöd (Zitat). Wahrscheinlich soll hier derdiedas ominöse missing link zwischen Consumer und Geschäftsperson bedient werden: der sagenumwobene Prosumer.
    Und das mit den Lautsprechern das stimmt, der "Chrome"-Überzug (?) soll auch bald Kratzerchen bekommen, na bei dem neuen GerüchteGerätchen machen sie alles besser, weil (Satzbau!): Die lesen sicher auch hier mit ;-) ...
    Ich hab so meine Probleme mit HP. Ich mag die Firma nicht. Hatte nur Probleme mit deren Notebooks.
    Ich seh des recht skeptisch.
Nach oben