Microsoft stellt den Word Viewer im November 2017 ein

Es soll ja Menschen geben, die nicht mit Microsoft Office unterwegs sind und für tägliche Arbeiten wie die Textverarbeitung andere Programme wie LibreOffice oder SoftMaker Office bevorzugen. Damit auch diese Nutzer Dateien von Microsoft Word anzeigen, drucken und kopieren konnten, hat Microsoft vor etlichen Jahren mit dem Word Viewer eine eigene Software bereitgestellt. Damit ist nun bald Schluss.

Die Software kann noch bis einschließlich November 2017 heruntergeladen werden. Danach wird der Download nicht mehr möglich sein und auch Sicherheitsupdates werden nicht mehr bereitgestellt. Nutzer von Windows 10, iOS und Android sollen Word Mobile aus den jeweiligen Appstores herunterladen und diese nutzen. Nutzern von Windows 7, 8 und 8.1 empfiehlt Microsoft, entsprechende Dateien auf OneDrive hochzuladen und Word Online für das Betrachten zu verwenden. Andere Viewer sind aber erstmal nicht betroffen.

Wenn ihr mich fragt, ist das absolut kein Verlust. Wer nicht das richtige Microsoft Office verwendet, ist ja meistens eh mit einer alternativen Office-Suite unterwegs und verwendet nicht so einen rudimentären Vertreter wie den Word Viewer. Oder wie seht ihr das?

via it-blogger.net

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Vor 15 Minuten die App Office online für PC herunter geladen. Habe erstmal im Netz geschaut, ob es wirklich kostenlos ist da ich mal gelesen hatte, bis 10,1 Zoll Geräte. Aber die Benutzung ist wirklich umsonst und nach erstem Test für die privaten Ansprüche m. E. völlig ausreichend. Optisch sehr wie auf meinem Phone.
    Ich habe ein paar Dokumente (mit Word 2007 oder 2010 erstellt, weiß nicht mehr genau) welche als docx in Libre Office ca. 200-500 Seiten erzeugen. Im Word Viewer kommen sie einigermaßen formatiert"rüber". Ich hege ja immer noch die Hoffnung, dass ich irgendein Proggie finde, welches mir die Doks so anzeigt wie ich sie damals abgespeichert hab.
    Mir wird dEr Word-Viewer fehlen...
    du dürftest aber mit word online das einigermaßen vernünftig dargestellt bekommen, wenn es nicht außergewöhnliche Formatierungen sind
    Als Windows 10-Nutzer ist es mir tatsächlich egal. Würde ich W7 nutzen, würde mich das schon betreffen. Häufig ist es ja schon noch so, dass Dokumente als .doc(x) im Netz verbreitet sind, nach denen man sucht. Je nach Komplexität ist LibreOffice da sehr häufig keine Lösung.
    du dürftest aber mit word online das einigermaßen vernünftig dargestellt bekommen, wenn es nicht außergewöhnliche Formatierungen sind

    Hm, fragt sich, was außergewöhnlich ist. Also OneDrive öffnet per Link weiter gegebene Office Dateien ja jetzt grundsätzlich in WordOnline ... Und ich habe noch keine korrekte Darstellung gesehen. Fehlende Formeln, ok. Fehlende Tabs ... Nee. Bisher überzeugt mich dieser Onlineabklatsch nicht.
    Es wird sicherlich den einen oder anderen User geben der damit ein Problem hat. Die große Masse, 99,999% sollte aber problemlos mit den bisher bereitgestellten Mittel von Microsoft klarkommen. Oder er weist auf ein anderes Freeware-Programm aus.
    Ich habe einige Service Notebooks im Einsatz, welche Office Dokumente lesen aber nicht bearbeiten. Somit ist der Viewer Perfekt gewesen.
    Da mein Office HUP im Moment abgelaufen ist, begnüge ich mich bis der neue Code kommt mit dem Online Modus von One Drive. Privat mal einen Brief geht noch , ohne Tabs ist schon unschön.
    Nutze sein einer ganzen Weile schon Softmaker Office 2016 und hatte bislang nie wirklich Probleme mit dem öffnen und dem Format von DOC- oder DOCX-Dateien. Teils waren das auch komplexe Dokumente.
    Um wen geht es hier? Um Leute, die kein Geld für Microsoft-Produkte ausgeben wollen oder können, diese aber eigentlich doch ab und zu benötigen? Oder gibt es noch weitere Anwendungsszenarien? Gibt es Systeme auf denen Office nicht läuft?
    Habe schon lange nicht mehr an diese Programme gedacht und Sie auch schon seit Jahren auf keinem Rechner mehr gesehen.
    ZITAT:::
    Nutzer von Windows 10, ... und ... sollen Word Mobile aus den jeweiligen Appstores herunterladen und diese nutzen.
    :::ZITAT
    Danke für den Hinweis, MOBILE auf DESKTOP funktioniert tatsächlich, da braucht man ja Office Personal eigentlich kaum noch, na, ja, 1TB OneDrive sind schon ganz schön für dieses und jenes, was sich halt so ansammelt ...
    Ich habe einige Service Notebooks im Einsatz, welche Office Dokumente lesen aber nicht bearbeiten. Somit ist der Viewer Perfekt gewesen.

    Wenn man bei der Desktop-Version von Word Mobile (ein Widerspruch in sich, is aber so) die Anmeldung überspringt, kann man die Dokumente auch lediglich lesen ;-) ...
    Frankie (G)
    ...Mir wird dEr Word-Viewer fehlen...
    Aus der Nachricht konnte ich nicht herauslesen, dass er nach Nov. 2017 nicht mehr funktionieren soll, wenn man ihn bereits instaliert hat. Es werden wohl lediglich keine neuen Patches bereitgestellt werden - so wie es bislang noch der Fall ist.
    Um neuere Datei-Formate darzustellen, wie *.docx, gibt' s ja auch noch das kostenlose Compatibilty Pack als Zusatz.
    Gruß, Nemo
    Ich habe ein steinaltes Doc, das sieht mit keinem Programm exakt so aus wie unter Word(alle Versionen). Ist aber unter OpenOffice über die Jahre immer besser geworden, noch bevor LibreOffice ausgekoppelt wurde.
    Ich habe in den letzten Jahren als Open office Nutzer eigentlich nie Probleme gehabt, meine Dateien unter Word abrufen zu können. Ich hatte OO sowieso immer auf .doc format eingestellt und es gab nie Probleme beim Aufrufen der Dateien unter Office ab 2000... ... ich habe allerdings auch keine großartig aufwändig formatierte oder umfangreiche Dateien zu schreiben. Meist Anschreiben mit nicht mehr als 5 Seiten...
    ... und ausserdem bin ich seit 3 Jahren dann doch wieder bei MS-office gelandet, nachdem ich mich dann doch mit der Ribbonstruktur anfreunden konnte...;)
    Wenn man die testversion vom office 365 installiert hat man nach 30 tagen auch einen viewer!
    Aus der Nachricht konnte ich nicht herauslesen, dass er nach Nov. 2017 nicht mehr funktionieren soll, wenn man ihn bereits instaliert hat. Es werden wohl lediglich keine neuen Patches bereitgestellt werden - so wie es bislang noch der Fall ist.
    Um neuere Datei-Formate darzustellen, wie *.docx, gibt' s ja auch noch das kostenlose Compatibilty Pack als Zusatz.
    Gruß, Nemo

    Da hast du Recht: Funktionieren wird er weiterhin, aber wann nicht mehr? Trotz der vielbeschworenen Abwärtskompatibilität (oder vorhandener compatibility packs) kann es nicht immer funktionieren. Aktuelles Bsp: ich habe noch nen alten 64-MB-Stick ausgegraben, bei dem sich Win10 nicht mal mehr die Mühe macht diesen zu öffnen. Auf dem selben PC unter Win7 (per Bootmanager geladen) wird er geöffnet und die Daten werden gelesen...
    Soviel zur Abwärtskompatibilität (oder compatibility packs), wenn durch Updates/Upgrades das ausgehebelt wird.
    ist ein Verlust! Habe ein Lumia 920 und suche ein Word Viewer. Denn ich arbeite seit Uranfängen mit dem OpenOffice (es ist Freeware und ich benötige keine 5%). Ich muss also immer alles im RTF-Format abspeichern bevor ich die Datei ins 920 hochladen und abspeichern kann.
Nach oben