Microsoft Edge: Adobe Flash wird bald standardmäßig blockiert

Bekanntlich gibt es ja einige Arten von Seuchen auf dieser Welt. Wenn man die überwiegende Mehrheit der Internetnutzer fragt, welche Software diese Hitliste anführt, dürfte dabei ziemlich sicher der Adobe Flash Player die folgende Antwort sein. Das Plugin, was seit dem Kauf von Macromedia bereits seit vielen Jahren im Besitz von Adobe ist, ist immer wieder das beliebteste Ziel von Cyberkriminellen und anderen dunklen Gestalten. Zuletzt gingen 6 der 10 gefährlichsten Sicherheitslücken des Jahres auf sein Konto.

Nachdem Google vor kurzem mit Chrome 55 den Kurs gegen Flash weiter verschärft hat, zieht nun auch das Entwicklerteam von Edge mit dem Creators Update nach. Wie Microsoft heute im Windows Blog bekanntgegeben hat, wird Edge ab diesem Zeitpunkt ein neues Feature namens Click-to-run beinhalten, was Flash standardmäßig blockiert. Nutzer können dann auswählen, ob Flash für eine Seite einmalig oder dauerhaft freigeschaltet werden soll. Microsoft empfiehlt Entwicklern aber, in Zukunft den HTML5-Standard zu verwenden.

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. und womit? MIT RECHT! Jetzt noch bitte endlich dieses Geschwür namens Java in jeglichen Ausgeburten entsorgen (was auch schon jahrelang überfällig ist) und alles wird gut
    tofuschnitte
    und womit? MIT RECHT! Jetzt noch bitte endlich dieses Geschwür namens Java in jeglichen Ausgeburten entsorgen (was auch schon jahrelang überfällig ist) und alles wird gut

    Nicht Java an sich ist das Problem, sondern das NPAPI-Plugin. Das sollte man mit aller Deutlichkeit dazu sagen. In diesem Punkt ist die Gefahr schon lange nicht mehr herausragend groß, da die meisten Browser NPAPI ohnehin nicht mehr unterstützen und Oracle schon selber eigene Pläne vorgelegt hat. Das Plugin wird mit Java 9, was Ende Juli 2017 kommt, in Rente geschickt. Wer dann noch Java im Browser brauchen sollte, wird eh Java Web Start verwenden, was mit dem eigentlichen Java aber nichts mehr zu tun hat.
    Der Adobe Flash Player ist überall deaktiviert, sollte das Plugin im Firefox sowieso längst 'mal löschen. Auf Mobilgeräten war er eh schon immer entbehrlich und inzwischen auch auf dem Desktop. Hörte, dass irgendwelche Werbebanner und ältere Spiele ihn noch benötigen. Bei mir ist der Fall erledigt. Warum schleppte Microsoft dieses Plugin so lange in seinen Browsern, IE und Edge, mit herum?
    Achso, Html5 funktioniert wohl auf 99.99% Webseiten,und deswegen geilt man sich immer wieder auf wenn ein Statement kommt,egal von welcher Seite,das es begraben wird,kastriert wird, ja ist denn schon Weihnachten ? Hab ich was verpasst ? Gefühlt funktionieren MILLIARDEN von Webseiten immer noch mit Flash ? Sprich Videos laufen auf Flash oder nicht ? Nicht nur XXX seiten oder Fussballstreams, immer noch sehr viele Webseiten ! Ist Flash kastriert oder geht gar nicht, ist die Hälfte des Surfvergnügens dahin.
    Ich bin auch dafür das html5 Einzug hält überall im Web,aber ist das der Fall ?
    Ich streame Fussball aufm Handy mit oft mit Flash,das wird dann mit dem TV verbunden,noch nie was paassiert was Sicherheit betrifft,auch aufm WindowsTablet nicht,ich meine wird bissl zuviel brimborium gemacht Flash betreffend.
    Ja soll mal weg,html5 wohl moderner und sichererER,aber wird man jetzt damit überall im Web bedient ?
    Entwickler sollen tuen und machen,einen Blick werfen auf html5, aber es geht sehr langsam voran finde ich,es muß ein Klick gebrn und alle stellen auf html5 um,wenn nicht verpflichten.
    Das meiste Vergnügen sind nun mal die Videos und Streams im Web,egal welche Themen.
    Gut N8
    und womit? MIT RECHT! Jetzt noch bitte endlich dieses Geschwür namens Java in jeglichen Ausgeburten entsorgen (was auch schon jahrelang überfällig ist) und alles wird gut

    Das ist ja totaler Käse. Eine Softwarewelt ohne Java geht nicht. Was meinst Du was alles in Java geschrieben ist. Android ohne Java?
    (Anmerkung: Das aus dem Mund eines .Net Architekten)
    J2EE, also Java auf dem Webserver OK von mir aus (ich bin jedoch in der .NET-Welt seit v1.0 zu Hause), aber bitte nicht auf Clients. Die schlimmsten Gefahren, also Systeme, die sich nicht (!) automatisch updaten, sind in der Tat Java und Apple-Software (iTunes, QuickTime vor allem!). Bei dermaßen vielen Kundensystemen sehe ich immer die Warnmeldungen im SysTray, aber selbst die bringt ja "Apple Update" nicht mal. So sind Unmengen von Systemen offen wie ein Scheunentor.
    Adobe Flash ist bei mir schon immer deaktiviert, und ich vermisse es nicht. Von den gefühlt Milliarden Webseiten scheine ich also wohl keine zu besuchen. Komisch...
    Victor Helios
    Das ist ja totaler Käse. Eine Softwarewelt ohne Java geht nicht. Was meinst Du was alles in Java geschrieben ist. Android ohne Java?
    (Anmerkung: Das aus dem Mund eines .Net Architekten)

    Dann entmündige ich den .NETten Arschitekten jetzt mal ein bisschen. :D
    Android setzt seit Lollipop nicht mehr auf Java auf:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Android_Runtime
    @KnSN:
    Dir ist sicher bekannt, dass es sich bei ART ebenfalls um eine Java-Runtime handelt, oder? ART hat bei Lollipop schlichtweg Dalvik als entsprechende Komponente abgelöst, that's it. Außerdem hatte Google wegen dem Zank mit Oracle überlegt, lieber das OpenJDK einzusetzen. Mehr ist da mal gar nicht passiert.
    Im Übrigen habe ich auch Android Studio hier installiert. Basiert nicht nur auf IntelliJ IDEA, sondern setzt entsprechend immer noch u.a. das JDK voraus. Dass es bei Android also ohne Java geht, ist ein Traum von dir, mehr aber auch nicht.
    @Kevin Kozuszek
    ART rechnet die noch in Java kompilierten Apps um, insoweit korrekt, doch die Engine von Android 5.0 und höher ist nicht konform zu der 32-Bit-Schnittstelle von Java, das war Dalvik. All das, was Du sagst, findet sich wörtlich in "bis 5.0/Lollipop" wieder, obwohl es verständlicher klinge, wenn es in "bis 4.4/KitKat" laute, denn so interpretiert bezieht es Lollipop mit ein.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Betriebssystem)#Java-Laufzeitumgebung
    Seit Jahren dulde ich weder Java,Adobe Flash noch Silverlight auf meinem Rechner und hab nur sehr selten etwas vermisst.
    Wenn eine Seite unbedingt Flash verlangt,so verzichte ich in der Regel darauf.
    Oder es ist schon einige mal passiert,dass dann der Einschub kommt: "diese Seite verlangt den Adobe Flash Player - wollen sie nun installieren?"
    Dann klicke ich "nein" und die Seite wird daraufhin trotzdem geöffnet oder das Video wird trotzdem gespielt !!
    Das heisst für mich,Html5 hat automatisch übernommen,oder sowas.Es zeigt mir auch welch schmutziges Spiel da Adobe offenbar spielen muss, um den Untergang herausuzögern
    Das freut mich auch habe seit der IE Integration keinen anderen Flashplayer und noch länger gar kein Java installiert.
    Verschwinden auch die in IE und Edge integrierten aus dem System?
    Für Java gibt es in allen Bereichen bessere Alternativen (HTML5/Javascript, PHP, C#/C++), die auch in wesentlich kürzeren Intervallen aktualisiert werden.
    Man denke nur mal daran, wie lange es mit Java 8 gedauert hat. Lambda-Ausdrücke gab es in anderen Sprachen schon seit Jahren.
    Ich würde behaupten, dass sich viele von dem "Write once, run everywhere" beeindrucken lassen...
    Ich hatte bei Android Authority vor einiger Zeit schon mal einen Bericht gelesen, nach dem Adobe das Ende der breiten Versorgung mit Flash eigentlich für 2018 angepeilt hatte. Ob sich daran etwas geändert hatte, weiss ich nicht (bei Linux wird die NPAPI-Variante ja mittlerweile auch wieder auf Augenhöhe mit den anderen Versionen entwickelt), aber mit der Umbenennung von Adobe Flash Professional zu Adobe Animate CC treibt der Konzern auch HTML 5 in seinen Produkten weiter voran. Müssen sie ja letztlich auch, immerhin dürften sie ein Interesse daran haben, dass sie kein zweites Erlebnis wie bei Quicktime bekommen, was ihnen im letzten Jahr ja kräftig auf die Füße gefallen ist.
    Abgesehen davon braucht die breite Masse Flash eigentlich nicht mehr, wenn sie nicht gerade entsprechende Games zocken oder auf eine der wenigen Restseiten unterwegs sind, deren Videoinhalte dies noch wirklich erfordern. Ich brauche Flash zum Beispiel noch auf drei legalen Animeportalen, nutze da aber die in den Browser integrierten und nicht mehr die native Variante, die bei mir schon lange ad acta gelegt wurde.
    Bei Java sieht das naturgemäß etwas anders aus. Meistens betrifft das zwar die Themen Datenbanken und zum Teil Entwicklerwerkzeuge (Stichwort Android/die IDEs von JetBrains), aber es gibt auch noch einige ganz wenige Bereiche wie zum Beispiel Mindmapping-Tools, wo hauptsächlich in Java entwickelt wird. Ich hätte persönlich auch kein Problem damit, Java und GTK in Rente zu schicken und Qt5 hier als persönliche Alternative für mich absolut zu pushen, aber XMind als Mindmapping-Tool meiner Wahl ist für mich einfach zu wichtig und wertvoll. Der sonstige Einsatz von Java ist bei mir aber scharf begrenzt und das Plugin immer aktiviert (wird mit Java 9 wie gesagt sowieso in Rente geschickt).
    steve1712
    Flash und java am besten gegen Silverlight ersetzen... :D

    Ja genau, dessen Entwicklung wurde schon vor Ewigkeiten eingestellt und verfügbar ist auch nur für den Windows Desktop. Bist du dumm? Hier geht es um das vorantreiben der Web Standards und nicht um irgendeinen Plugin Krieg.
    Ich sag nur Amazon Prime Music.. Das läuft im egde gut. Weis aber nicht über welches plugin. Und im firefox wird flash verlangt. Was ich natürlich nicht installiert habe.
    Ich hab noch nie eine Anwendung erlebt, oder etwas im Web, was auf Silverlight setzt, geschweige denn es erfordert, außer die MS-Page für ihr sinnloses Zeug. Es ist sogar recht kompliziert gewesen, Silverlight auf YouTube zu nutzen.
    Dass der Adobe Flash Player nun auch von Microsofts Webbrowsern verdrängt wird ist ein Wermutstropfen, immerhin existieren noch einige Webplayer-Plattformen, deren Stream nur mit dem Flash Player lauffähig ist, oder nur als solcher von der jeweiligen Homepage bereitgestellt.
    steve1712
    Flash und java am besten gegen Silverlight ersetzen... :D

    Genau. HTML 5 braucht eh keiner. *ironie off*
Nach oben