Am Puls von Microsoft

Windows 10 Mobile: Mysteriöses Insider-Update auf Version 14998 – Update: Nicht installieren

Insider im Fast Ring erhalten aktuell ein Update für Windows 10 Mobile, welches die Versionsnummer auf 14998 anhebt. Ich spreche absichtlich nicht von einer Build, denn eine solche scheint es nicht zu sein. Das Update erscheint mit der Bezeichnung „Localization for English“, es kommt offenbar auch nicht bei allen Insidern an. Auf dem HP Elite x3 habe ich es ebenfalls erhalten, die Installation schlug aber auch im dritten Versuch fehl.

Bei Kai aus unserer Telegram-Gruppe lief es durch, ihm wird jetzt die Version 10.0.14998.1000 angezeigt.

Die aktuelle Fast Ring Build für Windows 10 Mobile ist nach wie vor 14977 und die kommende wird wohl eine Nummer über 15000 tragen. Nach meinen Infos durchläuft die Build 15007 derzeit die internen Testringe und soll der Kandidat für das kommende Release sein (die Info ist von gestern, kann heute schon wieder veraltet sein).

Was es mit diesem Update auf sich hat, vermag ich leider nicht zu sagen. Auch die Zeit ist sehr ungewöhnlich, in Redmond geht man gerade schlafen. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich um ein Versehen handelt.

Update
Es kommt für eine unbekannte Zahl von Insidern zu spät, aber jetzt ist bestätigt, dass es sich um einen Fehler handelt und diese Version versehentlich ausgerollt wurde. Schlimmer noch: Wie Gustave M. auf Twitter mitteilt, wird Windows Update dadurch dauerhaft ruiniert. Wer das Update also schon „erfolgreich“ installiert hat, muss wohl oder übel einen Hard Reset vornehmen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige